Warenkorb

Rauhnächte

Die schönsten Rituale

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Seit jeher umgeben die dreizehn Rauhnächte zwischen dem 21. Dezember und dem 6. Januar ein besonderer Zauber und eine tiefe Faszination. In diesem Buch zieht sich wie ein roter Faden die Verbindung zwischen Vergangenheit und Gegenwart. So werden die historischen Hintergründe der Rauhnächte erläutert und althergebrachte Bräuche und Rituale aus verschiedenen Regionen angeführt. Liebevoll umgesetzte nostalgische Bilder veranschaulichen, wie man das alte Wissen auch in der Gegenwart nutzen und aus dieser sagenumwobenen Zeit Kraft schöpfen kann. Das Buch beschreibt einen Rückblick auf vergangene Tage, der zugleich zu einem Einblick in das eigene Selbstempfinden werden kann und damit eine neue Ausrichtung und Blickweise auf Zukünftiges ermöglicht.
Portrait
Geboren und aufgewachsen in einem kleinen Dorf in Niederbayern kam Nadine Stegelmeier schon früh mit der Natur und ländlichem Brauchtum in Berührung. Bereits im Kindesalter erwuchs also das Interesse für alte Überlieferungen, historische Gegenstände, Traditionen und Geschichte allgemein. In einem Studium der Geschichts- und Literaturwissenschaften an der Universität Erfurt konnte die Faszination für diese Themenbereiche mit Fachwissen kombiniert werden. Privat beschäftigt sich die Autorin unter anderem mit dem Sammeln althergebrachter Sagen und Märchen sowie dem Erhalt alter Handarbeitstechniken.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 272
Erscheinungsdatum 22.10.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96157-027-0
Verlag Camino
Maße (L/B/H) 25/16,8/1,8 cm
Gewicht 622 g
Abbildungen durchgehend 4-farbig mit zahlreichen Fotosgrafien mit Leseband Halbleinenband (Baumwolle/Leinengewebe)
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
19,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Mein Eindruck
von HSL am 08.01.2019

Die schönsten Rituale während der Rauhnächte oder eben der Zeit zwischen den Jahren hat der Camino Verlag im September 2018 mit diesem Werk herausgebracht. Das Cover zeigt mir ein friedvolles Heim mit Bänkchen vor der Tür, dass sehr behaglich wirkt. Es ist eine sehr schöne Lektüre mit hervorragender Bindung, einem kleinen Lesebä... Die schönsten Rituale während der Rauhnächte oder eben der Zeit zwischen den Jahren hat der Camino Verlag im September 2018 mit diesem Werk herausgebracht. Das Cover zeigt mir ein friedvolles Heim mit Bänkchen vor der Tür, dass sehr behaglich wirkt. Es ist eine sehr schöne Lektüre mit hervorragender Bindung, einem kleinen Lesebändchen und einer zauberhaften Gestaltung. Die Phase des Wandels zur Wintersonnenwende bis zu den Dreikönigstagen war für unsere Urgroßeltern und Ahnen eine Jahreszeit der Besinnung. Inzwischen bin ich überzeugt, dass diese Tradition wieder verstärkt ins Leben gerufen werden sollte, anstatt sich mit Handyspielchen und unendlichen Fernsehprogrammen zu beschäftigen. Es erscheint mir sehr wichtig, dass besonders im Familien- und Freundeskreis gute Gesprächsrunden stattfinden, dass man sich wieder zurücknimmt und das Miteinander gefördert wird. Dadurch wird ermöglicht, dass das vergangene Jahr mit all seinen Höhen und Tiefen anhand besonderer Rituale gewürdigt, gedankt und selbst daraus Kraft für das neue Jahr geschöpft werden kann. Der Beginn dieser friedvollen Zeit ist der Heiligabend um Mitternacht vom 24.12. zum 25.12. und sie endet am 06.01. des neuen Jahres. Sie werden Rauhnächte genannt und geschehen in voller Andacht und Besinnung. Nadine Stegelmeier kam schon sehr früh mit der Natur und dem ländlichen Brauchtum in Berührung und sie möchte mit diesem Werk alte Überlieferungen pflegen und bewahren. Sie studierte Geschichts- und Literaturwissenschaften an der Universität in Erfurt und konnte sich zusätzlich besonderes Fachwissen zu diesen Themen aneignen. Auch für den Erhalt alter Handarbeitstechniken setzt sie sich intensiv ein. Es gibt speziell für die Rauhnächte ab den 21.12. eine Einstimmungs- und Vorbereitungszeit, die mit Räucherritualen einhergehen. Ich selbst kann mich an die tief verschneiten Landschaften erinnern, sowie Strassen und Ortschaften mit meterhohen Schneebergen wo wir automatisch Ruhetage einlegen mussten. Auch aus diesem Grunde machten unsere Ahnen diese wundervolle Zeit zu der, um ihre Bräuche und Mythen bei Kerzenschein zu pflegen, blieben gerne zu Hause und erinnerten sich an Vergangenes. Im Gegensatz zu heute, was mit viel Hektik und Dauerstress belegt ist, verdrängen wir sehr viel. Doch wenn die Zeit der Dunkelheit beginnt, ist das Nachsinnen über das Vergehen und Entstehen mit Furcht und Freude sehr wichtig um Kraft zu schöpfen. Gerade in und vor der Weihnachtszeit kann man sich hier behutsam von der Autorin einführen lassen. Im Hauptteil werden dann die einzelnen Rauhnächte erklärt, die einen christlichen Charakter einnehmen. Der Inhalt mit seinen Texten und den wunderschönen Bildern läutet diese stimmungsvolle und zauberhafte regelrecht ein. Die Weichen für das kommende Jahr können bei Kerzenschein und Ritualen besser gestellt werden, als in einem Blendwerk unserer künstlichen Welt. Es lohnt den uralten Brauch aufleben zu lassen, denn die grosse Bedeutung der Rauhnächte kann Altes mit Neuem verbinden.