Warenkorb
 

Ansichten eines Clowns

MP3 Format, Lesung. Ungekürzte Ausgabe

(14)
Der Clown und Pantomime Hans Schnier verteidigt seine individuelle Freiheit gegen jegliches Ordnungsprinzip und jeden Machtanspruch. Seine bitteren Wahrheiten spricht er aus in der Maske des Clowns.
Portrait
Heinrich Böll (1917-1985) wurde 1972 mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet und gilt als einer der bedeutendsten deutschen Schriftsteller der Nachkriegszeit.
… weiterlesen
Vorbestellen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3-CD
Sprecher Heinz Baumann
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 30.11.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783869743455
Verlag Steinbach Sprechende Bücher
Spieldauer 150 Minuten
Verkaufsrang 4.332
Hörbuch (MP3-CD)
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Neuerscheinung)
Versandkostenfrei
Für diesen Artikel gilt unsere Vorbesteller-Preisgarantie
Vorbestellen
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Demian Stock, Thalia-Buchhandlung Düren

Hans ist ein arbeitsloser, von seiner Frau verlassener Clown. Heinrich Böll erzählt von seinem Paradigma: philosophisch, politisch, religiös. Die Geschichte einer Lebenskrise. Hans ist ein arbeitsloser, von seiner Frau verlassener Clown. Heinrich Böll erzählt von seinem Paradigma: philosophisch, politisch, religiös. Die Geschichte einer Lebenskrise.

Florian Rudewig, Thalia-Buchhandlung Kassel

Eine exakte Auseinandersetzung mit Zeitgeist, Gesellschaft und Moral. Wahrheit in Buchform! Eine exakte Auseinandersetzung mit Zeitgeist, Gesellschaft und Moral. Wahrheit in Buchform!

Friederike Foerster, Thalia-Buchhandlung Bonn

Wer in Bonn die Bahnhofstreppe hinunter oder hinaufgeht, denkt an den Clown.. Wer in Bonn die Bahnhofstreppe hinunter oder hinaufgeht, denkt an den Clown..

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

"Denk an den Clown, der in der Badewanne sitzt und weint"... Das sagt doch schon alles. Das wunderbarste und gleichzeitig traurigste Buch von Böll. "Denk an den Clown, der in der Badewanne sitzt und weint"... Das sagt doch schon alles. Das wunderbarste und gleichzeitig traurigste Buch von Böll.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
8
2
2
2
0

von Christiane Strecker aus Neuss am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Eine traurige und ergreifende Liebesgeschichte im Nachkriegsdeutschland. Ich lese es alle zwei bis drei Jahre und finde es immer wieder wunderschön.

von einer Kundin/einem Kunden aus Schweinfurt am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Eindrückliche Schilderung der frühen Nachkriegszeit durch die Augen eines Clowns. Mir gefällt besonders die einfache und präzise Schilderung seines Charakters und Gefühlen

Grossartig
von einer Kundin/einem Kunden aus dresden am 15.03.2013
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ich mag dieses Buch sehr gern. Es ist, für mein Empfinden, sehr schön geschrieben. Inhaltlich wird es hier schon ganz gut zusammengefasst, ist aber durchaus etwas, das man mögen muss.