Warenkorb

Das kleine Buch: Heiltinkturen aus Wald und Wiese

Einfach selbst gemacht

Das kleine Buch Band 69

In den letzten Jahren stieg wieder das Interesse an naturheilkundlichen Verfahren, so auch an der Herstellung und Anwendung von Heiltinkturen. Neben Salben und Tees gehören die mittlerweile zur Ausstattung jeder Naturapotheke. Tinkturen sind einfach herzustellen, sicher in der Anwendung und mehrere Jahre haltbar. Gabriela Nedoma erläutert praxisorientiert alle wichtigen Aspekte rund um Tinkturen, ihre Herstellung und ihre naturheilkundliche Anwendung. Vorgestellt werden neben klassischen alkoholischen Tinkturen auch Alternativen ohne Alkohol wie Oxymel und Solen.
Portrait
Gabriela Nedoma ist Naturpädagogin und Expertin für biologische Hautpflege und Grüne Kosmetik. Sie initiierte das Projekt »Natur schützt Haut« und unterrichtet im Lehrgang »Grüne-Kosmetik-Pädagogik« die Grundlagen naturbelassener Hautpflege. Als Buchautorin und gefragte Naturreferentin engagiert sie sich in Projekten an Schulen und in der Erwachsenenbildung für ein Leben im Einklang mit der Natur. Gabriela Nedoma lebt mit ihrem Mann in Niederösterreich.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 64
Erscheinungsdatum 26.02.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7104-0193-0
Verlag Servus
Maße (L/B/H) 15,2/11,6/1,5 cm
Gewicht 136 g
Abbildungen mit zahlreichen farbigen Abbildungen
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 43171
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
7,00
7,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Das kleine Buch

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Heiltinkturen aus Wald und Wiese
von einer Kundin/einem Kunden aus Oberwil am 15.06.2019

Klein und handlich mit tollen Rezepten. Ich habe schon mehrere Bücher von Gabriela Nedoma, kann sie nur empfehlen.

tolle Rezepte, einfach nachzuarbeiten
von geheimerEichkater aus Essen am 29.08.2018

Gabriel Nedoma, ist u.a. als Naturpädagogin und Expertin für biologische Hautpflege und Grüne Kosmetik und Autorin etlicher entsprechender Bücher tätig. In diesem kleinen Buch vermittelt sie Grundlagenwissen zum Herstellen von Tinkturen mit und ohne Alkohol, ergänzt durch Praxistipps rund um die eigene Herstellung und Heilkräut... Gabriel Nedoma, ist u.a. als Naturpädagogin und Expertin für biologische Hautpflege und Grüne Kosmetik und Autorin etlicher entsprechender Bücher tätig. In diesem kleinen Buch vermittelt sie Grundlagenwissen zum Herstellen von Tinkturen mit und ohne Alkohol, ergänzt durch Praxistipps rund um die eigene Herstellung und Heilkräuterwissen. Dem schließen sich insgesamt 17 Rezepte an, die man Dank der guten Anleitungen ganz einfach nacharbeiten kann, beispielsweise nervenstärkende Rosen-Linden-Tinktur, Karden-Tinktur gegen Borreliose Johanniskraut-Heiltinktur gegen Winterdepressionen, Kindertinktur für gute Träume ( erfreulicherweise ohne Alkohol!!!), Zirbelkieferzapfen-Tinktur für die Atemwege oder bindegewebestraffende Efeu-Orangen-Tinktur. Insgesamt finde ich die Auswahl an heilenden und stärkenden Rezepten sehr ansprechend, ausgesprochen vielfältig und allesamt nutzbar. Sehr gut gefällt mir auch, dass zu vielen Rezepten eine Haltbarkeitsdauer angegeben wurde. Fazit: wieder ein gelungenes und hilfreiches Buch aus der Serie, die ich sammle

Eine nettes Mitbringsel
von Gertie G. aus Wien am 14.07.2018

Gabriele Nedoma hat neben ihrem Buch „Heiltinkturen aus Wald und Wiese“ eine Übersicht über die wichtigsten Heiltinkturen erstellt. Neben einem Abriss was Tinkturen eigentlich sind und wie man die herstellt, erhalten wir Rezepte zur Produktion dieser Naturheilmittel. Die meisten werden mit Alkohol hergestellt, doch gibt es a... Gabriele Nedoma hat neben ihrem Buch „Heiltinkturen aus Wald und Wiese“ eine Übersicht über die wichtigsten Heiltinkturen erstellt. Neben einem Abriss was Tinkturen eigentlich sind und wie man die herstellt, erhalten wir Rezepte zur Produktion dieser Naturheilmittel. Die meisten werden mit Alkohol hergestellt, doch gibt es auch einige ohne. Manche Tinktur kann sowohl innerlich als auch äußerlich angewendet werden. Viele sind, bei korrekter Lagerung, mehrere Jahre haltbar. Es lohnt sich daher, die manchmal aufwändige Herstellung in Kauf zu nehmen. Ich habe in Erinnerung, dass meine Oma einen Hustensaft aus frischen, jungen Tannenspitzen angesetzt hat. Die Tannenspitzen (Wipferl genannt) haben wir verbotenerweise im Wienerwald gepflückt. Für Liebhaber der Naturmedizin ein kompakter Ratgeber, der auch als Mitbringsel großen Anklang finden wird.