NSA - Nationales Sicherheits-Amt

Roman

Andreas Eschbach

(136)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,90
22,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,90 €

Accordion öffnen
  • NSA - Nationales Sicherheits-Amt

    Lübbe

    Sofort lieferbar

    12,90 €

    Lübbe

gebundene Ausgabe

22,90 €

Accordion öffnen
  • NSA - Nationales Sicherheits-Amt

    Lübbe

    Sofort lieferbar

    22,90 €

    Lübbe

eBook

ab 0,00 €

Accordion öffnen
  • XXL-Leseprobe: NSA - Nationales Sicherheits-Amt

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    0,00 €

    ePUB (Lübbe)
  • NSA - Nationales Sicherheits-Amt

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (Lübbe)

Hörbuch

ab 10,39 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 16,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Weimar 1942: Die Programmiererin Helene arbeitet im Nationalen Sicherheits-Amt und entwickelt dort Programme, mit deren Hilfe alle Bürger des Reichs überwacht werden. Erst als die Liebe ihres Lebens Fahnenflucht begeht und untertauchen muss, regen sich Zweifel in ihr. Mit ihren Versuchen, ihm zu helfen, gerät sie nicht nur in Konflikt mit dem Regime, sondern wird auch in die Machtspiele ihres Vorgesetzten Lettke verwickelt, der die perfekte Überwachungstechnik des Staates für ganz eigene Zwecke benutzt und dabei zunehmend jede Grenze überschreitet ...

Was wäre, wenn es im Dritten Reich schon Computer gegeben hätte, das Internet, E-Mails, Mobiltelefone und soziale Medien - und deren totale Überwachung?

"Er versteht es auch brandheiße Themen aufzugreifen. Dieses Mal zeigt sich das schon beim Titel" Waiting on wednesday, 13/06/2018

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 800
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 28.09.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7857-2625-9
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 22,1/15,1/5,5 cm
Gewicht 889 g
Auflage 7. Auflage 2018
Verkaufsrang 43072

Buchhändler-Empfehlungen

Michel Adam, Thalia-Buchhandlung Gießen

Eschbach entwirft einen spannenden alternativen Verlauf der NS-Zeit. Leider sind die Figuren zu eindimensional geraten und die Beziehungen zwischen ihnen zwar nachvollziehbar, aber sehr platt beschrieben. So überzeugen vor allem Grundidee und Setting, aber nicht die Figuren.

Was wäre wenn...?

A. Meinhardt, Thalia-Buchhandlung Einbeck

Vorab: Ich habe dieses Buch verschlungen! Andreas Eschbach erschafft hier ein Schreckensszenario, was zum Nachdenken anregt. Was wäre, wenn es in den 1930ern schon Computer und Internet gegeben hätte? Die Idee von Eschbach ist absolut überzeugend und lässt einen mit einem beklemmenden Gefühl zurück.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
136 Bewertungen
Übersicht
101
26
3
5
1

Mein Fazit zu "NSA - Nationales Sicherheits- Amt"
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 27.04.2021

Die Idee ist unfassbar spannend und auch was das Internet in der damaligen Zeit für eine eventuelle Auswirkung gehabt haben könnte. Es wurde gut und authentisch erzählt und ich fiel hier und da ein wenig auf die Zeilen des Autoren hinein, bis mir natürlich wieder klar wurde das es (Gott sei dank!) nicht der Zeit entsprach. Leid... Die Idee ist unfassbar spannend und auch was das Internet in der damaligen Zeit für eine eventuelle Auswirkung gehabt haben könnte. Es wurde gut und authentisch erzählt und ich fiel hier und da ein wenig auf die Zeilen des Autoren hinein, bis mir natürlich wieder klar wurde das es (Gott sei dank!) nicht der Zeit entsprach. Leider ging es mir zu sehr um die beiden Protagonisten, denen ich so wenig abgewinnen konnte, als um die Thematik: "Technik" im dritten Reich. Ab einen gewissen Punkt muss ich gestehen, das ich gezwungener Maßen weitergelesen habe, um zu erfahren wie es nun endet. Das Buch hat mich sehr oft, sehr wütend und sauer gemacht. Was nicht an Andreas Eschbach als Autor liegt, sondern weil es leider genau so, in der Zeit damals war. Das war das noch viel schlimmere daran. Mich konnte das Buch leider nicht wirklich überzeugen, aber es hat mich dennoch nachdenklich gestimmt. Wenn man mal wirklich etwas anderes über den zweiten Weltkrieg lesen möchte, wird derjenige bei "NSA - Nationales Sicherheits- Amt" sicherlich fündig, aber kann ich nur empfehlen viel Geduld mit einzupacken.

NSA
von einer Kundin/einem Kunden aus Mönchengladbach am 02.03.2021
Bewertet: Medium: Hörbuch (MP3-CD)

Dieses Hörbuch habe ich mit Vergnügen gehört, natürlich geht es hier ins Fantastische. 9 Jahre habe ich erleben dürfen 1935-1945.

grausig
von einer Kundin/einem Kunden aus Wolfhagen am 01.03.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Anfangs ein interessantes Buch, mit gewöhnungsbedürftigen befremdlichen Benennungen wie "Komputer" "Programmstrickerin". Nach und nach geht dem Autor wohl die Puste aus, wie einem Sprinter , der einen Marathon zu laufen hat, und das schon nach 90 von 796 Seiten. Ich bin einer Empfehlung gefolgt und habe mir das Buch geleistet.... Anfangs ein interessantes Buch, mit gewöhnungsbedürftigen befremdlichen Benennungen wie "Komputer" "Programmstrickerin". Nach und nach geht dem Autor wohl die Puste aus, wie einem Sprinter , der einen Marathon zu laufen hat, und das schon nach 90 von 796 Seiten. Ich bin einer Empfehlung gefolgt und habe mir das Buch geleistet. Wenn das ein Spiegelbestseller ist, so wie es der Aufkleber auf dem Umschlag anpreist, überlege ich, was die Leser dieser Zeitschrift antreibt, und ob alle das Buch auch gelesen haben.


  • Artikelbild-0