Herr aller Dinge

Roman

Andreas Eschbach

(12)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,99 €

Accordion öffnen
  • Herr aller Dinge

    Lübbe

    Sofort lieferbar

    12,99 €

    Lübbe

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Herr aller Dinge

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (Lübbe)

Hörbuch

ab 9,59 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 10,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Als Kinder begegnen sie sich zum ersten Mal: Charlotte, die Tochter des französischen Botschafters, und Hiroshi, der Sohn einer Hausangestellten. Von Anfang an steht der soziale Unterschied spürbar zwischen ihnen. Doch Hiroshi hat eine Idee. Eine Idee, wie er den Unterschied zwischen Arm und Reich aus der Welt schaffen könnte. Um Charlottes Liebe zu gewinnen, tritt er an, seine Idee in die Tat umzusetzen - und die Welt für immer zu verändern. Was mit einer bahnbrechenden Erfindung beginnt, führt ihn allerdings bald auf die Spur eines uralten Geheimnisses - und des schrecklichsten aller Verbrechen ...



"Der Herr aller Dinge ist ein herausragendes Beispiel für einen Roman, der wissenschaftliche Fantasien in real vorstellbare und surreal erlebbare Welten umzusetzen vermag." Kölner Stadt-Anzeiger "Neben der literarischen Qualität ist es die gelungene Verbindung zwischen wissenschaftlicher Realität und Utopie, gemixt mit einem ordentlichen Quantum Fantasy-Elementen, die diesen Roman lesenswert machen." Lübecker Nachrichten "Seine Bücher unterhalten nicht nur, sie belehren." WDR 5

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 688
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 31.01.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-17794-3
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 18,5/12,4/4,3 cm
Gewicht 432 g
Auflage 2. Auflage 2019
Verkaufsrang 31167

Buchhändler-Empfehlungen

Dorothea Bereswill, Thalia-Buchhandlung Sindelfingen

Einer der besten Eschbachs überhaupt! Der Sohn einer mittellosen Mutter beschließt bereits in jungen Jahren, dass er einmal studieren will, um einmal eine Erfindung zu machen, die die Welt endlich in ein soziales Gleichgewicht bringt. Es gelingt, aber zu welchem Preis. Grandios!

Simon Schulz, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Ein unglaublich spannendes Buch! Hiroshi möchte jeden Menschen reich machen und der Leser fiebert dabei ständig mit, ob er dieses Ziel erreicht. Der Autor hat einen tollen Schreibstil, der einen das Buch kaum aus der Hand legen lässt und webt eine unglaubliche Geschichte.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
10
1
0
0
1

von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Ein superspannender Science- Fiction- Thriller über frühe Hochkulturen, Nanotechnologie, sich reproduzierende Miniroboter und, als Beigabe, eine Liebesgeschichte. Falls Sie sich jemals gefragt haben, warum die Erde als einziger Planet im Universum Leben zu beherbergen scheint, finden Sie in diesem Roman eine (mögliche) Antwort. ... Ein superspannender Science- Fiction- Thriller über frühe Hochkulturen, Nanotechnologie, sich reproduzierende Miniroboter und, als Beigabe, eine Liebesgeschichte. Falls Sie sich jemals gefragt haben, warum die Erde als einziger Planet im Universum Leben zu beherbergen scheint, finden Sie in diesem Roman eine (mögliche) Antwort. Einfach genial!

von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2021

 Ganz klein steht auf dem Buchrücken "Bestseller über das größte Verbrechen der Menschheit", so dass man sich fast nichts dabei denkt. Doch es stimmt. Neben der auch ansonsten herausragenden Geschichte beschreibt Eschbach hier das absolut Schlimmste, das ich je gelesen, gesehen oder gehört habe. Ich kann mir nicht einmal ein grö...  Ganz klein steht auf dem Buchrücken "Bestseller über das größte Verbrechen der Menschheit", so dass man sich fast nichts dabei denkt. Doch es stimmt. Neben der auch ansonsten herausragenden Geschichte beschreibt Eschbach hier das absolut Schlimmste, das ich je gelesen, gesehen oder gehört habe. Ich kann mir nicht einmal ein größeres Verbrechen vorstellen! Sie glauben mir nicht? Dann lesen Sie selbst. Es lohnt sich.

Wow
von einer Kundin/einem Kunden aus Mömbris am 14.07.2021

Wie lange habe ich gebraucht? 4 Tage. Das sollte alles aussagen. Einfach nur ein gutes Buch. Aber wen wundert das. Herr Eschbach schreibt für Perry Rhodan unheimlich gute Gastromane. Diese ehre bekommt nicht jeder Autor.


  • Artikelbild-0