Meine Filiale

Kleiner Alf

Ein winziges Pony findet das große Glück

Hannah Russell

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Kleiner Alf

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (Lübbe)

Beschreibung

Als Hannah Alf zum ersten Mal sieht, ist es gleich um sie geschehen. Das kleinwüchsige Shetlandpony wurde von seiner Züchterin aussortiert und braucht ein neues Zuhause. Und die pferdeverrückte Hannah darf wegen einer Verletzung mehr reiten und findet in Alf eine neue Aufgabe. Schnell überwindet der kleine Hengst seine anfängliche Schüchternheit, schlüpft unter Zäunen hindurch, schlabbert Hannahs Teetassen leer und klaut Möhren aus Nachbars Garten. Doch das freche Pony bringt sie nicht nur immer wieder in peinliche Situationen, sondern auch auf völlig neue Ideen, von denen sie ohne ihn nicht mal zu träumen gewagt hätte ...

"Eine Geschichte, die wirklich zu Herzen geht"

Ein Herz für Tiere, 01/11/18


Hannah Russell wuchs mit ihrer Familie und vielen Tieren in Yorkshire Dales auf. Nach der Schule gründete sie mit gerade mal sechzehn Jahren ihr erstes Unternehmen, sie arbeitete kurzzeitig als Model und veröffentlichte drei Bücher im Selbstverlag mit Geschichten über ihr Shetlandpony Alf. Gemeinsam mit Alf fand sie in den Sozialen Medien viele neue Freunde, und das dynamische Duo durfte sogar Prinzessin Anne kennenlernen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 232
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 26.10.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-61010-5
Verlag Bastei Lübbe
Maße (L/B/H) 18,5/12,3/2,5 cm
Gewicht 242 g
Originaltitel Little Alf
Auflage 3. Auflage 2018
Übersetzer Ulrike Strerath-Bolz
Verkaufsrang 131619

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein kleines Pony und seine Besitzerin
von einer Kundin/einem Kunden aus Göttingen am 18.08.2020

„Kleiner Alf“ ist ein Buch über ein kleinwüchsiges Pony, mit jeder Menge Unsinn im Kopf. Alf kommt im Dezember 2012 zu seiner neuen Besitzerin Hannah und schon die ersten Stunden mit ihm sind eine Herausforderung für Hannah. Denn Alf ist zwar klein, dafür hat er aber viel Charakter. Er hat definitiv seinen eigenen Kopf und möc... „Kleiner Alf“ ist ein Buch über ein kleinwüchsiges Pony, mit jeder Menge Unsinn im Kopf. Alf kommt im Dezember 2012 zu seiner neuen Besitzerin Hannah und schon die ersten Stunden mit ihm sind eine Herausforderung für Hannah. Denn Alf ist zwar klein, dafür hat er aber viel Charakter. Er hat definitiv seinen eigenen Kopf und möchte den natürlich auch durchsetzen, gegenüber seinen Menschen, aber auch anderen Pferden. Es ist zum Totlachen, wie Hannah seine Streiche beschreibt und dabei aber immer irgendwie zärtlich klingt. Selbst als Leser merkt man ganz schnell, dass die beiden eine besondere Verbindung haben. Alf hängt sehr an Hannah und andersrum ist es ebenso. Wobei ich schon sagen würde, dass Hannah mehr Geduld mit Alf hat als Alf mit Hannah. Er ist schnell mal eingeschnappt… Die Autorin dieses Buches schafft genau den Grad zwischen Kitsch und Nüchternheit. Ich war jetzt richtig traurig, als das Buch zu Ende gelesen war. Ich habe jede Geschichte rund um Hannahs Tiere sehr genossen und es gibt wirklich viel zu lachen. Aber es gibt auch nachdenkliche Seiten... Hannah berichtet auch aus ihrem eigenen Leben, was ich sehr inspirierend fand. Sie wählt nicht den „normalen“ Weg, den die meisten Jugendlichen gehen. Sie ist am liebsten draußen bei ihren Pferden, statt aufs College zu gehen. Und das können viele nicht nachvollziehen. Aber Hannah lässt sich von ihren Träumen nicht abhalten und erzählt in dem Buch auch von ihrem eigenen Weg und ihren Gedanken. Mittlerweile hält sie auch Motivations-Seminare und das merkt man auch im Buch. Sie schreibt sehr inspirierend und hat mich als Leser total mitgerissen. Auch sehr schön fand ich ihre Gedanken über Tiere und besonders, dass sie ihnen ihren Willen nicht aufzwängen will und sie ebenso wie wir ihre Freiheiten brauchen. Ich kann das Buch absolut empfehlen und werde es auch bestimmt selbst noch mal lesen.


  • Artikelbild-0