Warenkorb
 

Unser letzter Sommer mit Sophie

Über das viel zu kurze Leben meiner Tochter

Sophie ist ein lebenslustiges Kind: Sie singt, plantscht im Wasser, und am liebsten lässt sie sich vorlesen. Doch eines Tages zeigen sich verdächtige Knoten an ihrem Körper. Als die Ärzte eine Diagnose haben, ist es schon zu spät: Sophie leidet unheilbar an Krebs, ihr bleiben nur noch wenige Wochen. Wie alle Kinder glaubt auch Sophie, dass ihre Eltern allmächtig sind und sie beschützen werden, egal, was kommt. Aber gegen ihren Krebs gibt es kein Mittel. Erst Jahre später gelingt es Renate, die Zeichen der Versöhnung zu deuten, die Sophie ihr in ihren letzten Tagen gegeben hat.
Die berührende Geschichte einer Mutter, die den Glauben ans Leben zurückgewinnt, nachdem ihr das Wertvollste genommen wurde.

Portrait

Renate Barth ist Diplom-Psychologin, Familientherapeutin und Psychoanalytikerin. 1983 wanderte sie nach Australien aus. Dort bekam sie ihre Tochter Sophie, die als Kleinkind an Krebs erkrankte und starb. Renate Barth hat diverse deutsch- und englischsprachige Artikel in psychologischen und medizinischen Fachzeitschriften und Fachbüchern veröffentlicht sowie 2008 den Ratgeber WAS MEIN SCHREIBABY MIR SAGEN WILL.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 208
Erscheinungsdatum 30.11.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-61016-7
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 18,6/12,6/2,3 cm
Gewicht 201 g
Auflage 1. Auflage 2018
Verkaufsrang 23.130
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Wie bereitet man sein Kind auf den baldigen Tod vor?“

K. Plesovskich, Thalia-Buchhandlung Cuxhaven

Sehr emotional und berührend schildert Renate Barth ihre eigene Geschichte.
Barth führt ein glückliches Leben mit ihrem Mann und ihrer Tochter Sophie in Australien. Die Harmonie nimmt ein jähes Ende als bei ihrer nicht mal dreijährigen Tochter ein aggressiver Krebs diagnostiziert wird. Die Überlebenschance wird auf unter 10% geschätzt.
Wie bereitet man ein so kleines Kind auf das nahende Ende vor? Wie geht man überhaupt mit so einer Diagnose um?
Ein sehr authentischer und berührender Bericht.
Sehr emotional und berührend schildert Renate Barth ihre eigene Geschichte.
Barth führt ein glückliches Leben mit ihrem Mann und ihrer Tochter Sophie in Australien. Die Harmonie nimmt ein jähes Ende als bei ihrer nicht mal dreijährigen Tochter ein aggressiver Krebs diagnostiziert wird. Die Überlebenschance wird auf unter 10% geschätzt.
Wie bereitet man ein so kleines Kind auf das nahende Ende vor? Wie geht man überhaupt mit so einer Diagnose um?
Ein sehr authentischer und berührender Bericht.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0