Meine Filiale

Die Tore der Welt

Historischer Roman .

Kingsbridge-Roman Band 2

Ken Follett

(39)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
17,00
17,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

17,00 €

Accordion öffnen
  • Die Tore der Welt

    Lübbe

    Sofort lieferbar

    17,00 €

    Lübbe

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Die Tore der Welt / Kingsbridge Bd.2

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (Lübbe)

Hörbuch

ab 17,89 €

Accordion öffnen
  • Die Tore der Welt / Kingsbridge Bd.2

    8 CD (2014)

    Sofort lieferbar

    17,89 €

    19,99 €

    8 CD (2014)
  • Die Tore der Welt / Kingsbridge Bd.2

    12 CD (2012)

    Sofort lieferbar

    24,99 €

    12 CD (2012)

Hörbuch-Download

ab 7,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Es ist der Tag nach Allerheiligen, und die Bürger von Kingsbridge versammeln sich im Schatten der Kathedrale. Von ihnen unbemerkt werden einige Kinder im Wald Zeugen eines Kampfes - und eines gefährlichen Geheimnisses, das zu bewahren sie einander schwören. Jedes der Kinder versucht, sein Glück zu machen. Jedes wählt seinen eigenen Weg: Der rebellische Merthin, ein Nachfahr des großen Baumeisters Jack. Sein Bruder Ralph, der in den Ritterstand aufstrebt. Die junge Caris, die sich nach Freiheit sehnt und Menschen heilen will. Gwenda, die Tochter eines Tagelöhners, deren größtes Glück die Liebe ist. Und Godwyn, ein Mönch, der nur ein Ziel vor Augen hat: Prior von Kingsbridge zu werden. Um jeden Preis ...

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 1312
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.04.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-17811-7
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 21,6/13,6/6,3 cm
Gewicht 992 g
Originaltitel World Without End
Auflage 3. Auflage 2019
Übersetzer Dietmar Schmidt, Rainer Schumacher
Verkaufsrang 5515

Weitere Bände von Kingsbridge-Roman

Buchhändler-Empfehlungen

Franziska Peipp, Thalia-Buchhandlung

Ken Follet ist ein Meister seines Fachs, wenn es um spannende gut recherchierte Mittelalterepen geht. Mit dreidimensionalen Charakteren, vielen Intrigen und einem faszinierenden Setting, geht die Reihe um die fiktive Stadt Kingsbridge in die nächste Runde. Lesenswert und Packend!

Andrea Dippel, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Ken Folletts gewaltiger Katehdralenepos überzeugt auch mit Teil 2 durch klare, derbe, dem Zeitalter angepasste Sprache, spannende Intrigen, kluge Schachzüge und immer wieder die ganz große Liebe.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
39 Bewertungen
Übersicht
33
1
3
0
2

Tore der Welt
von einer Kundin/einem Kunden aus Romanshorn am 29.03.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Spannend mit extrem vielen nebeneinander und fast zur gleichen Zeit ablaufenden Geschichten und Erlebnisse.

Teil 2 ist ebenfalls ein Meisterwerk
von G. G. am 12.03.2021

Auch im zweiten Teil lässt sich die Story kaum in Worte fassen. Ich habe den zweiten Teil in kürzester Zeit verschlungen und mit den Protagonisten mitgefiebert. Total spannend geschrieben, sanfte Sprache und trotz der teils zähen politischen Diskurse wunderbar zu lesen. Es ist wirklich interessant, wie Ken Follett ein anderes Th... Auch im zweiten Teil lässt sich die Story kaum in Worte fassen. Ich habe den zweiten Teil in kürzester Zeit verschlungen und mit den Protagonisten mitgefiebert. Total spannend geschrieben, sanfte Sprache und trotz der teils zähen politischen Diskurse wunderbar zu lesen. Es ist wirklich interessant, wie Ken Follett ein anderes Thema wählt und dieses trotzdem faszinierend spannend gestaltet. Trotz wuchtiger 1200 Seiten ein absolutes Muss für Historienfans.

Ein würdiger Nachfolge-Epos
von Lexa aus Ulm am 22.01.2021
Bewertet: Medium: Hörbuch-Download

Nach dem ich von dem Vorgänger „Die Säulen der Erde“ sehr begeistert war, habe ich mich direkt an das Nachfolgebuch gemacht. Es spielt etwa zweihundert Jahre nach den Ereignissen mit neuen Charakteren und Abenteuern. Zu Anfang beobachten ein paar Kinder eine Szene die ihr Leben noch nachhaltig beeinflussen wird. Diese Kinder beg... Nach dem ich von dem Vorgänger „Die Säulen der Erde“ sehr begeistert war, habe ich mich direkt an das Nachfolgebuch gemacht. Es spielt etwa zweihundert Jahre nach den Ereignissen mit neuen Charakteren und Abenteuern. Zu Anfang beobachten ein paar Kinder eine Szene die ihr Leben noch nachhaltig beeinflussen wird. Diese Kinder begleitet man in gewisser Weise auf ihrem Werdegang. Es kommt auch hier wieder zu Verwirrungen und Irrungen, Liebschaften und Schlachten, sowie der große Kampf gegen den schwarzen Tod. Mit dabei die Nachfahren des berühmten Jack Builders und Tom des Baumeisters. Ich habe mit Absicht wieder die Hörbuchfassung gewählt, da mir die Lesung von Tobias Kluckert sehr gut gefällt und es sich wirklich angenehm hören lässt. Es bedarf wie schon bei Teil 1 einiges an Konzentration alle Details mitzubekommen, was den Hörgenuss jedoch nicht mindert. Gefühlt war dieser Teil etwas komplexer als sein Vorgänger und man musste noch mehr die Aufmerksamkeit behalten. Denn es waren mehr Charaktere, mehr Familienbande – und Verstrickungen. Es war wie immer sehr spannend und lehrreich die Details der damaligen englischen Geschichte, hautnah mitzubekommen. Angefangen von den Schlachten gegen Frankreich und über die Bekämpfung der Pest hinaus. Die Protagonisten waren wie auch schon in Band 1, klar gezeichnet in ihren Handlungen und ihrer Denkweise und auch hier wieder sehr vielfältig von Rang und Namen vertreten. Leider hatte es für mich zeitweise ein wenig zu viel Parallelen zum Vorgänger. Gerade Ralf hat mich beispielsweise dann doch von seiner Art und Weise und seinem Lebensverlauf sehr an William aus „Die Säulen der Erde“ erinnert. Dennoch waren immer wieder große Spannungsbögen und unvorhersehbare Ereignisse gegeben was diesen kleinen Minuspunkt wieder wett gemacht hat. Alles in allem ein würdiger Nachfolge-Epos und ein wirklich sehr angenehm zu hörendes Hörbuch. Auch wenn die Dauer am Anfang etwas abschrecken mag, so lohnt es dich am Ende doch. Deswegen auch hier 5 von 5 Sternen. Denn Ken Follett ist und bleicht ein Meister seines Fachs.


  • Artikelbild-0