Warenkorb
 

Evolution (1). Die Stadt der Überlebenden

(49)
Ahnungslos reisen Lucie und Jem mit einer Austauschgruppe in die USA. Doch als ihr Flugzeug am Denver Airport notlandet, wird ihnen schnell klar: Die Welt, wie sie sie kennen, gibt es nicht mehr. Die Flugbahn überwuchert, das Terminal menschenverlassen, lauern überall Gefahren. Sogar die Tiere scheinen sich gegen sie verschworen zu haben: Wölfe, Bären, Vögel greifen die Jugendlichen immer wieder in großen Schwärmen an. Was ist bloß geschehen? Während ihrer gefahrvollen Reise durch die neue Welt erfahren sie von einem Kometeneinschlag. Und von ein paar letzten Überlebenden in einer verschollenen Stadt. Aber wie sollen sie die erreichen, wenn die ganze Erde sich gegen sie verschworen hat?
Portrait
Thomas Thiemeyer, geboren 1963, studierte Geologie und Geographie, ehe er sich selbständig machte und eine Laufbahn als Autor und Illustrator einschlug. Mit seinen Wissenschaftsthrillern und Jugendbuchzyklen, die etliche Preise gewannen, sich über eine halbe Million Mal verkauften und in dreizehn Sprachen übersetzt wurden, ist er mittlerweile eine feste Größe in der deutschen Unterhaltungsliteratur. Seine Geschichten stehen in der Tradition klassischer Abenteuerromane und handeln des Öfteren von der Entdeckung versunkener Kulturen und der Bedrohung durch mysteriöse Mächte. Der Autor lebt mit seiner Familie in Stuttgart.Foto © privat
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 360
Altersempfehlung 12 - 15
Erscheinungsdatum 06.06.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-401-51041-5
Verlag Arena
Maße (L/B/H) 20,5/13,4/3,2 cm
Gewicht 384 g
Verkaufsrang 30.281
Buch (Taschenbuch)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Solide Dystopie und spannender Auftakt einer Trilogie. Solide Dystopie und spannender Auftakt einer Trilogie.

Susanne Degenhardt, Thalia-Buchhandlung Limburg

Flugzeug-Notlandung im Amerika der Zukunft. Ein Überlebenskampf beginnt, denn die Natur hat sich weiter entwickelt... Absolut spannend mit hohem Suchtfaktor! Flugzeug-Notlandung im Amerika der Zukunft. Ein Überlebenskampf beginnt, denn die Natur hat sich weiter entwickelt... Absolut spannend mit hohem Suchtfaktor!

Johanna Frauendorf, Thalia-Buchhandlung Lüdenscheid

Der gelungene Auftakt einer spannenden dystopischen Trilogie mit einer perfekten Mischung aus Fantasy, Science-Fiction und Abenteuer. Der gelungene Auftakt einer spannenden dystopischen Trilogie mit einer perfekten Mischung aus Fantasy, Science-Fiction und Abenteuer.

Alexander Grundmann, Thalia-Buchhandlung Berlin

Wow, spannend bis zum Schluss. Die Natur erobert sich die Erde zurück und die Menschen werden gejagt. Als Hörbuch ein wahrer Genuss. Meine Empfehlung ab 12 Jahre Wow, spannend bis zum Schluss. Die Natur erobert sich die Erde zurück und die Menschen werden gejagt. Als Hörbuch ein wahrer Genuss. Meine Empfehlung ab 12 Jahre

„Spannung pur!“

Nancy Jarisch, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Nachdem ihr Flugzeug notladen musste, findet sich eine Gruppe von Jugendlichen auf dem verlassenen Denver Airport wieder. Ihre Umgebung ist menschenleer, überwuchert von Wildpflanzen und wildenTeiren, die die Jugendlichen in Schwärmen angreifen. Was ist bloß mit der Welt wie sie sie kannten geschehen?

Ein spannender Überlebenskampf beginnt, bei dem sich die Natur als Feind entpuppt, der versucht sich die Spitze der Nahrungskette zurück zu erobern!

Hochspannung pur, sprachlich überzeugend erzählt für Jugendliche, die actionreiche Bücher lieben!
Nachdem ihr Flugzeug notladen musste, findet sich eine Gruppe von Jugendlichen auf dem verlassenen Denver Airport wieder. Ihre Umgebung ist menschenleer, überwuchert von Wildpflanzen und wildenTeiren, die die Jugendlichen in Schwärmen angreifen. Was ist bloß mit der Welt wie sie sie kannten geschehen?

Ein spannender Überlebenskampf beginnt, bei dem sich die Natur als Feind entpuppt, der versucht sich die Spitze der Nahrungskette zurück zu erobern!

Hochspannung pur, sprachlich überzeugend erzählt für Jugendliche, die actionreiche Bücher lieben!

Silke Reith, Thalia-Buchhandlung Hamburg (AEZ)

Nichts für schwache Nerven! Sehr spannend und flüssig zu lesen, steigert sich die Spannung bis zur letzten Seite. Zum Glück kann man gleich weiterlesen! Nichts für schwache Nerven! Sehr spannend und flüssig zu lesen, steigert sich die Spannung bis zur letzten Seite. Zum Glück kann man gleich weiterlesen!

Jennifer Pereira, Thalia-Buchhandlung Bonn

Eine Notlandung in Denver stellt das Leben der Jugendlichen völlig auf den Kopf. Dort ist jedoch keine Menschenseele auffindbar. Ein sehr fesselnder und lesenswerter Fantasyroman! Eine Notlandung in Denver stellt das Leben der Jugendlichen völlig auf den Kopf. Dort ist jedoch keine Menschenseele auffindbar. Ein sehr fesselnder und lesenswerter Fantasyroman!

Sarah Schorr, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Ein großartiges Science-Fiction-Abenteuer, bei dem die Protagonisten weit über sich hinauswachsen.
Wer es bis jetzt noch nicht verschlungen hat: unbedingt nachholen!
Ein großartiges Science-Fiction-Abenteuer, bei dem die Protagonisten weit über sich hinauswachsen.
Wer es bis jetzt noch nicht verschlungen hat: unbedingt nachholen!

Kristina Urban, Thalia-Buchhandlung Berlin

Dies ist der Auftakt zu einer fantastisch spannenden Abenteuergeschichte. Thomas Thiemeyer erweist sich einmal mehr als Meister des utopischen Romans. Lesefutter vom Feinsten! Dies ist der Auftakt zu einer fantastisch spannenden Abenteuergeschichte. Thomas Thiemeyer erweist sich einmal mehr als Meister des utopischen Romans. Lesefutter vom Feinsten!

„Unbedingte Leseempfehlung“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Diese Reihe MUSS man lesen. Ein typischer "All Age" Roman, für Jugendliche und Erwachsene geeignet. Eine spannende Mischung aus "Herr der Ringe", "Maze Runner" und "Hunger Games". Diese Reihe MUSS man lesen. Ein typischer "All Age" Roman, für Jugendliche und Erwachsene geeignet. Eine spannende Mischung aus "Herr der Ringe", "Maze Runner" und "Hunger Games".

Eric Rupprecht, Thalia-Buchhandlung Berlin

Gut geschriebener Abenteuerroman im Endzeitflair, dem ein kleines bisschen mehr Spannung durchaus gutgetan hätte. Dennoch ein sehr gutes Jugendbuch! Gut geschriebener Abenteuerroman im Endzeitflair, dem ein kleines bisschen mehr Spannung durchaus gutgetan hätte. Dennoch ein sehr gutes Jugendbuch!

„Spannend und erschreckend!“

Britta Christan, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Statt auf dem hellerleuchteten Denver Airport zu landen, empfangen vom Personal des Flughafens, finden sich die Passagiere eines Transatlantik-Fluges auf einem verwilderten Fleckchen Erde wieder, dass dem Flughafen nur sehr wenig ähnelt.
Alles ist überwuchert, die Landebahnen von Wurzeln zerstört, und kein Mensch weit und breit.
Ein Kampf ums Überleben beginnt, denn neben der Tatsache, dass der Flughafen und die nahe liegende Stadt offensichtlich schon lange verlassen wurde, werden die Passagiere immer wieder angegriffen..
Spannend und mit einer sehr guten Sprache erzählt, hat mir dieses Buch sehr gut gefallen. Eine Dystopie mit der Natur als Feind des Menschen, die sich die Spitze der Nahrungskette zurückerobert hat...
Statt auf dem hellerleuchteten Denver Airport zu landen, empfangen vom Personal des Flughafens, finden sich die Passagiere eines Transatlantik-Fluges auf einem verwilderten Fleckchen Erde wieder, dass dem Flughafen nur sehr wenig ähnelt.
Alles ist überwuchert, die Landebahnen von Wurzeln zerstört, und kein Mensch weit und breit.
Ein Kampf ums Überleben beginnt, denn neben der Tatsache, dass der Flughafen und die nahe liegende Stadt offensichtlich schon lange verlassen wurde, werden die Passagiere immer wieder angegriffen..
Spannend und mit einer sehr guten Sprache erzählt, hat mir dieses Buch sehr gut gefallen. Eine Dystopie mit der Natur als Feind des Menschen, die sich die Spitze der Nahrungskette zurückerobert hat...

Vanessa Pludra, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein Buch das einen sofort mitten in die Action schmeißt. Diese Geschichte fesselt wirklich bis zur letzten Seite und ist sehr spannend geschrieben. Ein Buch das einen sofort mitten in die Action schmeißt. Diese Geschichte fesselt wirklich bis zur letzten Seite und ist sehr spannend geschrieben.

Nadja Schwarz, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Großartiger Beginn einer neuen Reihe. Fesselnd geschrieben Großartiger Beginn einer neuen Reihe. Fesselnd geschrieben

„Die Evolution einmal anders“

Heike Mechler, Thalia-Buchhandlung Cottbus

Eine Bruchlandung in Denver. Telefon und Funk geht nicht mehr. Doch das sind die kleinsten Probleme, die Tom, Lucie und andere Austauschschüler aus Deutschland haben.
Auf dem Airportgelände ist keine Menschenseele. Überall wachsen seltsame Pflanzen und die Straße nach Denver ist voller verlassener Autos.Doch was sie in der großen Stadt erwartet, ist das Grauen.
Wie soll man hier überleben?
Ein Jugendroman voller Aktion, Abenteuer und einem hohen Gruselfaktor.
Eine Bruchlandung in Denver. Telefon und Funk geht nicht mehr. Doch das sind die kleinsten Probleme, die Tom, Lucie und andere Austauschschüler aus Deutschland haben.
Auf dem Airportgelände ist keine Menschenseele. Überall wachsen seltsame Pflanzen und die Straße nach Denver ist voller verlassener Autos.Doch was sie in der großen Stadt erwartet, ist das Grauen.
Wie soll man hier überleben?
Ein Jugendroman voller Aktion, Abenteuer und einem hohen Gruselfaktor.

„Spannend bis zur letzten Seite“

Vanessa Szymiczek, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Eine Gruppe Austauschschüler, als Teil einer Fluggemeinschaft, gestrandet in einer von einer unbekannten Katastrophe gezeichneten Zukunft. Die Jugendlichen rund um Jem und Lucie versuchen in dieser Welt Überlebende zu finden um herauszufinden in welcher Zeit sie gelandet sind und was die Erde so stark verändert hat, dass sich ungewöhnliche Tiere, die z.B. wie eine Mischung aus Wolf und Raubkatze aussehen, entwickeln konnten.
Thomas Thiemeyer entführt mit dem ersten Teil der Reihe Evolution in eine exotische Welt voller unbekannter Gefahren.

Eine Gruppe Austauschschüler, als Teil einer Fluggemeinschaft, gestrandet in einer von einer unbekannten Katastrophe gezeichneten Zukunft. Die Jugendlichen rund um Jem und Lucie versuchen in dieser Welt Überlebende zu finden um herauszufinden in welcher Zeit sie gelandet sind und was die Erde so stark verändert hat, dass sich ungewöhnliche Tiere, die z.B. wie eine Mischung aus Wolf und Raubkatze aussehen, entwickeln konnten.
Thomas Thiemeyer entführt mit dem ersten Teil der Reihe Evolution in eine exotische Welt voller unbekannter Gefahren.

Dorothea Weiss, Thalia-Buchhandlung Jena

Durch ein Flugzeugunglück reisen Jem und seine Freunde in eine zukünftige Welt. Die Natur scheint sich gegen den Menschen verschworen zu haben! Gibt es Überlebende?Sehr spannend!! Durch ein Flugzeugunglück reisen Jem und seine Freunde in eine zukünftige Welt. Die Natur scheint sich gegen den Menschen verschworen zu haben! Gibt es Überlebende?Sehr spannend!!

Monika Heinrich, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Ein packender, dystopischer Roman, in dem hochintelligente Tiere die Herrschaft über die Erde übernommen haben. Und die Menschheit muss ums Überleben kämpfen. Ein packender, dystopischer Roman, in dem hochintelligente Tiere die Herrschaft über die Erde übernommen haben. Und die Menschheit muss ums Überleben kämpfen.

Sabine Wolf, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Ein spannendes Abenteuer, das besonders naturwissenschaft- und technikinteressierte Teens begeistern wird. Ein spannendes Abenteuer, das besonders naturwissenschaft- und technikinteressierte Teens begeistern wird.

„Vorsicht: Suchtgefahr!“

Christa Fugenzi, Thalia-Buchhandlung Brühl

Auf dem Flug von Frankfurt nach Los Angeles gerät Flug LH-456 in merkwürdige Turbulenzen. An Bord eine Gruppe von Austauschschülern, unter ihnen Lucie und Jem. Der Pilot kündigt eine Notlandung in Denver an. Beim Landeanflug ist die Stadt schon zu erkennen, aber wieso brennt dort kein einziges Licht? Die Notlandung verläuft reibungslos, alle an Bord verlassen das Flugzeug unverletzt. Doch wo sind sie gelandet? Dieses verlassene, heruntergekommene Areal kann nie und nimmer der Denver International Airport sein! Überall ungewöhnliche Pflanzen, Tiere. Als nach mehreren Tagen immer noch keinerlei Kontakt per Funk möglich ist, keines der Handys ein Netz hat und niemand zu Hilfe kommt, entschließt sich eine kleine Gruppe, sich auf den Weg in die Stadt, deren Häuser sie in der Ferne sehen können, zu machen. Spannung pur!

Auf dem Flug von Frankfurt nach Los Angeles gerät Flug LH-456 in merkwürdige Turbulenzen. An Bord eine Gruppe von Austauschschülern, unter ihnen Lucie und Jem. Der Pilot kündigt eine Notlandung in Denver an. Beim Landeanflug ist die Stadt schon zu erkennen, aber wieso brennt dort kein einziges Licht? Die Notlandung verläuft reibungslos, alle an Bord verlassen das Flugzeug unverletzt. Doch wo sind sie gelandet? Dieses verlassene, heruntergekommene Areal kann nie und nimmer der Denver International Airport sein! Überall ungewöhnliche Pflanzen, Tiere. Als nach mehreren Tagen immer noch keinerlei Kontakt per Funk möglich ist, keines der Handys ein Netz hat und niemand zu Hilfe kommt, entschließt sich eine kleine Gruppe, sich auf den Weg in die Stadt, deren Häuser sie in der Ferne sehen können, zu machen. Spannung pur!

„Ein Fantasyepos erster Klasse“

Verena Flor, Thalia-Buchhandlung Lüdenscheid

Als ich über die neue Reihe von Erfolgsautor Thomas Thiemeyer gelesen habe, war ich zunächst skeptisch. Aber das Buch hat mich total überrascht.
Nicht nur, dass die Story über eine Gruppe Jugendlicher in einer urzeitlichen Zukunft vollkommen abgefahren ist, Thiemeyer gelingt es außerdem die Charaktere wunderbar auszugestalten und eine Atmosphäre zu schaffen, die wissenschaftlich nachvollziehbar ist!
Als ich über die neue Reihe von Erfolgsautor Thomas Thiemeyer gelesen habe, war ich zunächst skeptisch. Aber das Buch hat mich total überrascht.
Nicht nur, dass die Story über eine Gruppe Jugendlicher in einer urzeitlichen Zukunft vollkommen abgefahren ist, Thiemeyer gelingt es außerdem die Charaktere wunderbar auszugestalten und eine Atmosphäre zu schaffen, die wissenschaftlich nachvollziehbar ist!

„Grandios“

Linda Schmidt, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Eine Austauschgruppe ist auf dem Weg in die USA. Doch während des Fluges gerät die Maschine in Turbolenzen und muss in Denver Notlanden. Schon beim Ausstieg wird klar, dass die Welt nicht mehr das ist, was sie mal war. Alles ist überwuchert, mit exotischen Tieren bevölkert und keine Menschenseele zu sehen. Was ist passiert? Und wie sollen sie sich retten, wenn sie ständig von wilden Tieren angegriffen werden?

Ein sehr spannender Auftakt einer neuen Trilogie. Endlich mal wieder Fantasy für Jungs
Eine Austauschgruppe ist auf dem Weg in die USA. Doch während des Fluges gerät die Maschine in Turbolenzen und muss in Denver Notlanden. Schon beim Ausstieg wird klar, dass die Welt nicht mehr das ist, was sie mal war. Alles ist überwuchert, mit exotischen Tieren bevölkert und keine Menschenseele zu sehen. Was ist passiert? Und wie sollen sie sich retten, wenn sie ständig von wilden Tieren angegriffen werden?

Ein sehr spannender Auftakt einer neuen Trilogie. Endlich mal wieder Fantasy für Jungs

„Evolution, die 1 !“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Auch Thomas Thiemeyer reiht sich mit „Evolution“ ein in den Reigen der dystopischen Trilogien-Schreiber (für Jugendliche ab ca.12 Jahren).
Die Mischung aus Abenteuer,Entwicklung einer Gruppe(!) von Teenagern und dem biologisch-orientierten Hintergrund liest sich ausgesprochen flott und hat den Leser nach dem Cliffhanger am Ende passend angefixt, um „händeringend“ auf die Fortsetzungen zu warten - 1/2017 + 6/2017 .
Besatzung und Passagiere eines Flugzeugs,darunter eine Gruppe von deutschen Austauschschülern,müssen nach merkwürdigen Turbulenzen auf dem Denver Flughafen notlanden. .Als sie entdecken, dass sie unverhofft in der Zukunft gelandet sind und von merkwürdig-organisierten Tieren(?) angegriffen werden, beschließen die Jugendlichen gezwungenermaßen ihr eigenes Ding zu machen.Sollten Sie tatsächlich Überlebende finden können und wer ist der geheimnisvoller Gegner?
Zwar präsentiert uns der Autor die mehr oder weniger klassischen Typen als Identifikationsfiguren (Jem - cleverer Underdog/Lucie – Gefühlsmensch/Marek - nerviges Alphamännchen/Arthur/Paul - Gamer etc.),aber sie alle plus die Nebenfiguren und neu eingeführte Protagonisten zum Ende hin haben das Potential, den Leser zu fesseln.
Ein gelungener Pageturner, mit viel Raum für Spekulationen inklusive :-)
Testen Sie doch unsere Leseprobe !
Auch Thomas Thiemeyer reiht sich mit „Evolution“ ein in den Reigen der dystopischen Trilogien-Schreiber (für Jugendliche ab ca.12 Jahren).
Die Mischung aus Abenteuer,Entwicklung einer Gruppe(!) von Teenagern und dem biologisch-orientierten Hintergrund liest sich ausgesprochen flott und hat den Leser nach dem Cliffhanger am Ende passend angefixt, um „händeringend“ auf die Fortsetzungen zu warten - 1/2017 + 6/2017 .
Besatzung und Passagiere eines Flugzeugs,darunter eine Gruppe von deutschen Austauschschülern,müssen nach merkwürdigen Turbulenzen auf dem Denver Flughafen notlanden. .Als sie entdecken, dass sie unverhofft in der Zukunft gelandet sind und von merkwürdig-organisierten Tieren(?) angegriffen werden, beschließen die Jugendlichen gezwungenermaßen ihr eigenes Ding zu machen.Sollten Sie tatsächlich Überlebende finden können und wer ist der geheimnisvoller Gegner?
Zwar präsentiert uns der Autor die mehr oder weniger klassischen Typen als Identifikationsfiguren (Jem - cleverer Underdog/Lucie – Gefühlsmensch/Marek - nerviges Alphamännchen/Arthur/Paul - Gamer etc.),aber sie alle plus die Nebenfiguren und neu eingeführte Protagonisten zum Ende hin haben das Potential, den Leser zu fesseln.
Ein gelungener Pageturner, mit viel Raum für Spekulationen inklusive :-)
Testen Sie doch unsere Leseprobe !

„Gelungener erster Teil!“

Lisa Belger, Thalia-Buchhandlung Dresden

Jam und Lucie, zwei Teenager die mit anderen Austauschschülern für einen Monat in die USA reisen wollen. Doch ihr Flug gestaltet sich doch etwas anders als geplant.
Sie finden sich in einer anderen Welt wieder. Die Stadt ist vollkommen überwuchert und keine Menschenseele scheint hier noch sein Leben zu führen.
Die Teenager wollen dem allem auf den Grund gehen und entdecken einige Merkwürdige Sachen. Ebenso müssen sie feststellen das die Natur sich gegen die Menschen stellt.

Dieses Buch stellt ein sehr gutes Szenario da, wie es einmal sein könnte.
Der Inhalt ist einfach geschrieben und ich habe es verschlungen. Sehr spannend gehalten, da die Kapitel immer da aufhören wenn es gerade zur Sache geht.

Auch hier kleiner Hinweis es wird ein Dreiteiler und ich denke ein sehr guter!
Jam und Lucie, zwei Teenager die mit anderen Austauschschülern für einen Monat in die USA reisen wollen. Doch ihr Flug gestaltet sich doch etwas anders als geplant.
Sie finden sich in einer anderen Welt wieder. Die Stadt ist vollkommen überwuchert und keine Menschenseele scheint hier noch sein Leben zu führen.
Die Teenager wollen dem allem auf den Grund gehen und entdecken einige Merkwürdige Sachen. Ebenso müssen sie feststellen das die Natur sich gegen die Menschen stellt.

Dieses Buch stellt ein sehr gutes Szenario da, wie es einmal sein könnte.
Der Inhalt ist einfach geschrieben und ich habe es verschlungen. Sehr spannend gehalten, da die Kapitel immer da aufhören wenn es gerade zur Sache geht.

Auch hier kleiner Hinweis es wird ein Dreiteiler und ich denke ein sehr guter!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
49 Bewertungen
Übersicht
36
11
1
0
1

5 von 5 Sternen ????
von Sonja /Shaaniel/ Sonja ImWunderland am 24.11.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Evolution (1) -Die Stadt der Überlebenden- von Thomas Thiemeyer ISBN: 978-3-401-60167-0        Hardcover: 16,99? 5 von 5 Sternen ????? Ich habe den ersten Teil der Evolution Trilogie, schon letztes Jahr gelesen und war sehr begeistert und überrascht zugleich. Ich hätte NIE erwartet Gänsehaut und teilweise wirklich einfach nur Schiss zu haben! Klar es ist ein... Evolution (1) -Die Stadt der Überlebenden- von Thomas Thiemeyer ISBN: 978-3-401-60167-0        Hardcover: 16,99? 5 von 5 Sternen ????? Ich habe den ersten Teil der Evolution Trilogie, schon letztes Jahr gelesen und war sehr begeistert und überrascht zugleich. Ich hätte NIE erwartet Gänsehaut und teilweise wirklich einfach nur Schiss zu haben! Klar es ist ein Buch, was sich an jüngere sagen wir 12 bis 16 jährige richtet, aber es lohnt sich definitiv es zu lesen egal wie alt man ist! Ich für meinen Teil bin 28 und war mehr als begeistert und gefesselt. Ich mag es wenn der Auto, so schreibt, dass man als Leser, das Gefühl bekommt, in der Geschichte zu sein und ein Stück mit diesem Buch, seinen Protagonisten und der Fantasie des Autors mit zu gehen und mit zu fiebern. Man bekommt ein Gefühl von Freiheit, wenn man dieses Buch liest, es lädt ein zu träumen, nachzudenken, über eine Welt, in der die Natur sich die Erde zurück erobert hat und in der Wir, als Menschen die unterlegene Spezies bilden. Ich weiß nicht wie es euch geht aber ich für meinen Teil habe mir schon sehr oft vorgestellt, was passieren würde wenn es einen kompletten Black Out geben würde und die Menschen durch irgend etwas Aussterben würden. Für mich sind dies fantastische Gedanken und Vorstellungen! Genau dies Gefühl gibt dir der erste Teil der Evolution Trilogie von Thomas Thiemeyer. Man fiebert so richtig mit der Gruppe, die aus Jugendlichen besteht mit. Es ist spannend zu sehen auf was für Ideen und Einfälle diese kommen um 200 Jahre in der Zukunft zurecht zu kommen. Sie erleben viele Abenteuer und müssen viele Hürden überstehen, denn schließlich wollen Sie alle zurück in die Vergangenheit, in unsere Zeit! Ob Ihnen das gelingt und was die Erde in Ihrer vollen Pracht noch bereit hält um die Insassen des Fluges aufzuhalten oder gar zu Töten erfahrt ihr in ... Die Stadt der Überlebenden.... Von Thomas Thiemeyer Ganz liebe Grüße Sonja /Shaaniel https://www.lovelybooks.de/autor/Thomas-Thiemeyer/Evolution-Die-Stadt-der-Überlebenden-1239357350-w/rezension/1509120737/

Klare Hörempfehlung
von Tine_1980 am 07.07.2017
Bewertet: Medium: H?rbuch (MP3-CD)

Eine Gruppe von Austauschschülern ist auf dem Weg in die USA und muss auf dem Denver Airport notlanden. Doch als Jem und Lucie das Flugzeug verlassen, ist die Welt plötzlich nicht mehr, wie sie war. Alles ist überwuchert, kein Mensch ist zu sehen und es ist gibt ganz neue... Eine Gruppe von Austauschschülern ist auf dem Weg in die USA und muss auf dem Denver Airport notlanden. Doch als Jem und Lucie das Flugzeug verlassen, ist die Welt plötzlich nicht mehr, wie sie war. Alles ist überwuchert, kein Mensch ist zu sehen und es ist gibt ganz neue Tiere. Und genau diese Tiere haben es auf die Jugendlichen abgesehen. Auf der Suche nach Antworten erfahren sie von einer verschollenen Stadt. Doch schaffen sie es diese Stadt zu finden? Allein das Cover und auch der Klappentext haben mich regelrecht angesprungen. Ich mag dystopische Bücher und fand es erschreckend mir dieses Szenario vorzustellen. Man steigt in ein Flugzeug, es gibt Turbulenzen und man findet sich in einer völlig anderen Welt wieder. Alleine, voller neuartiger Tiere, die sich auf einmal zusammen schließen und irgendwie schlauer wirken. Gespenstisch. Lucie und Jem finden sich schon im Flugzeug sehr nett und auch im Laufe der Geschichte sind beginnende Annäherungsversuche zu erkennen. Beide scheinen noch sehr unerfahren und so nimmt diese Liebe nur einen kleineren Teil der Geschichte ein, was ich auch gut finde. Man könnte es eher als Schwärmerei bezeichnen. Lucie hat ihre eigene Begabung mit den Auren, sie sieht die Menschen in verschiedenen Farben und kann so erkennen, was die Person gerade empfindet, dies wird in der Erzählung auch gut erklärt. Sie ist eher der etwas vorsichtigere Mensch, während Jem immer etwas vorprescht. Beide kommen mit den Ereignissen fast ein bisschen zu gut klar. Ich weiß nicht, wie ich reagieren würde, wenn ich das alles herausfinden würde, was sie herausfinden. Dies ist ein kleiner negativer Punkt, da ich mir nicht vorstellen kann, dass hier so wenig Dramatik vorherrscht. Aber dies tut der Geschichte keinen Abbruch. Auch die Nebencharaktere sind gut gewählt, es gibt ganz viele unterschiedliche Typen, natürlich auch einen bösen Gegenspieler von Jem. Die Geschichte ist spannend, erschreckend und mitreißend. Man möchte am liebsten immer weiter hören, denn es gibt so viele Fragen, die man hat, die aber auch nur zum Teil erklärt werden. Es gibt ja immerhin drei Teile. Die Reise die sie zu dieser verschollenen Stadt unternehmen wird super beschrieben, manchmal sitzt man da und bibbert mit und überlegt, wie sie jetzt wieder aus der Sache herauskommen. Man kann sich sehr gut in die einzelnen Charaktere hineinversetzen, da die Geschichte auch aus den verschiedenen Blickwinkeln der unterschiedlichen Protagonisten erzählt wird. Die Ängste, die Wut, all die Gefühle sind authentisch beschrieben und man fühlt sich gerade mit Jem und Lucie verbunden. Der Cliffhanger am Ende ist sehr gemein und ich bin froh, dass es inzwischen schon die nächsten Bände gibt, so dass man gleich weiterhören/lesen kann. Eine kleine Steigerung ist noch möglich, aber es fehlt nicht mehr viel für ein Top Hörerlebnis. Der Sprecher Mark Bremmer hat hier gute Arbeit geleistet und dem Hörbuch Spannung und Gefühl eingehaucht. Mir hat es wahnsinnig viel Spaß gemacht, ihm zu lauschen. Thomas Thiemeyer hat hier einen super postapokalyptischen, dystopischen Abenteuerroman geschaffen, der einen in eine Welt zerrt, welche es vielleicht irgendwann wirklich mal geben könnte. Ich bin wahnsinnig gespannt, wie es weitergeht und kann hier eine klare Weiterempfehlung geben.

Fantastischer Auftakt einer Trilogie
von Natalie Hosang Audreys Magic Books am 22.05.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Meinung zum Buch: Das Cover zum Buch ist sehr ansprechend und passt super zum Inhalt. Die Geschichte der Jugendlichen beginnt spontan und doch völlig überraschend, mit einem Ereignis das nicht erklärbar ist. Der Kampf ums überleben in der Zukunft hat begonnen. Die Protagonisten könnten unterschiedlicher nicht sein, so kommt es natürlich... Meinung zum Buch: Das Cover zum Buch ist sehr ansprechend und passt super zum Inhalt. Die Geschichte der Jugendlichen beginnt spontan und doch völlig überraschend, mit einem Ereignis das nicht erklärbar ist. Der Kampf ums überleben in der Zukunft hat begonnen. Die Protagonisten könnten unterschiedlicher nicht sein, so kommt es natürlich zu Spannungen untereinander, wobei sich schnell herausfiltert wer ein Anführer ist und wer nur Mitläufer. Die Geschichte selbst ist zwar Fiktion, aber so gut erzählt als könnte sie der Realität entsprungen sein. Der Autor beschreibt die zukünftige Umgebung sehr detailliert. Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen. Ich habe das erste Buch innerhalb von zwei Tagen verschlungen, konnte es nicht aus der Hand legen. Die Spannung baut sich mit jeder zunehmenden Seite immer weiter auf. Mir hat der Auftakt der Trilogie sehr gut gefallen und ich freue mich auf eine spannende Fortsetzung. Fazit zum Buch: Ich möchte nichts zum Inhalt verraten bzgl Spoiler, mir hat es sehr gut gefallen und ich freue mich jetzt schon auf ein weiteres spannendes Abenteuer in der Zukunft. Ich kann dieses Buch ganz klar weiterempfehlen. Ich vergebe klare 5 ????? ~Detlef