Evolution (1). Die Stadt der Überlebenden

Thomas Thiemeyer

(54)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 12,99 €

Accordion öffnen
  • Evolution (1). Die Stadt der Überlebenden

    Arena

    Sofort lieferbar

    12,99 €

    Arena
  • Evolution (2). Der Turm der Gefangenen

    Arena

    Sofort lieferbar

    12,99 €

    Arena
  • Evolution (3). Die Quelle des Lebens

    Arena

    Sofort lieferbar

    12,99 €

    Arena

gebundene Ausgabe

ab 16,99 €

Accordion öffnen
  • Evolution. Die Stadt der Überlebenden

    Arena

    Sofort lieferbar

    16,99 €

    Arena
  • Evolution (3). Die Quelle des Lebens

    Arena

    Sofort lieferbar

    17,99 €

    Arena

eBook

ab 9,99 €

Accordion öffnen
  • Evolution (1). Die Stadt der Überlebenden

    ePUB (Arena)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (Arena)
  • Evolution (2). Der Turm der Gefangenen

    ePUB (Arena)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (Arena)
  • Evolution (3). Die Quelle des Lebens

    ePUB (Arena)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    14,99 €

    ePUB (Arena)

Hörbuch

ab 8,29 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Ahnungslos reisen Lucie und Jem mit einer Austauschgruppe in die USA. Doch als ihr Flugzeug am Denver Airport notlandet, wird ihnen schnell klar: Die Welt, wie sie sie kennen, gibt es nicht mehr. Die Flugbahn überwuchert, das Terminal menschenverlassen, lauern überall Gefahren. Sogar die Tiere scheinen sich gegen sie verschworen zu haben: Wölfe, Bären, Vögel greifen die Jugendlichen immer wieder in großen Schwärmen an. Was ist bloß geschehen? Während ihrer gefahrvollen Reise durch die neue Welt erfahren sie von einem Kometeneinschlag. Und von ein paar letzten Überlebenden in einer verschollenen Stadt. Aber wie sollen sie die erreichen, wenn die ganze Erde sich gegen sie verschworen hat?

Thomas Thiemeyer, geboren 1963, studierte Geologie und Geographie, ehe er sich selbständig machte und eine Laufbahn als Autor und Illustrator einschlug. Mit seinen Wissenschaftsthrillern und Jugendbuchzyklen, die etliche Preise gewannen, sich über eine halbe Million Mal verkauften und in dreizehn Sprachen übersetzt wurden, ist er mittlerweile eine feste Größe in der deutschen Unterhaltungsliteratur. Seine Geschichten stehen in der Tradition klassischer Abenteuerromane und handeln des Öfteren von der Entdeckung versunkener Kulturen und der Bedrohung durch mysteriöse Mächte. Der Autor lebt mit seiner Familie in Stuttgart.Foto © privat

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 360
Altersempfehlung 12 - 15 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 06.06.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-401-51041-5
Verlag Arena
Maße (L/B/H) 20,5/13,4/3,2 cm
Gewicht 383 g

Buchhändler-Empfehlungen

Anke Matthes, Thalia-Buchhandlung Dessau-Roßlau

Was, wenn eine Gruppe von Teenagern plötzlich 200 Jahre in die Zukunft versetzt wird? Nach einer Katastrophe ist die Menschheit verschwunden und die Natur hat alles zurückerobert. Sehr spannende Dystopie, nicht nur für Jugendliche

Saskia Hoppe, Thalia-Buchhandlung Nordhorn

Eine gute Dystopie, die ich sehr interessant fand, aber für mich im Endeffekt sprachlich leider nicht so fesselnd war, wie sie es hätte sein können.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
54 Bewertungen
Übersicht
35
16
2
0
1

Toller Abschluss einer super Trilogie
von KittyCatina am 13.06.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Was für eine toll ausgearbeitete Welt und was für eine spannende Geschichte! Ich muss sagen, dass auch der dritte Band dieser Reihe mich wieder begeistern konnte und das, obwohl es sich hier um ein Jugendbuch handelt. Aber er hat die Reihe insgesamt wirklich gut abgeschlossen, war unterhaltsam und echt interessant. Dabei muss... Was für eine toll ausgearbeitete Welt und was für eine spannende Geschichte! Ich muss sagen, dass auch der dritte Band dieser Reihe mich wieder begeistern konnte und das, obwohl es sich hier um ein Jugendbuch handelt. Aber er hat die Reihe insgesamt wirklich gut abgeschlossen, war unterhaltsam und echt interessant. Dabei muss ich über den Schreibstil von Thomas Thiemeyer, glaube ich, nicht mehr viel sagen, denn auch hier ist er wieder super leicht und flüssig zu lesen. Er ist bildlich und doch nicht zu ausführlich und wusste mich zu packen. Und Mark Bremer als Sprecher der hier zugehörigen Hörbücher, ist sowieso mein Held. Die Geschichte schließt wieder unmittelbar an den Vorgängerband an, ohne aber zu vergessen, erneut die wichtigsten Ereignisse aus Band eins und zwei zusammenzufassen. So war ich gleich wieder direkt mittendrin, muss aber auch zugeben, dass es sowieso leicht gewesen wäre, da ich alle Teile hintereinanderweg gelesen beziehungsweise gehört habe. Trotzdem finde ich diese Zusammenfassungen in den Nachfolgebänden einfach großartig. Zudem hatte die Geschichte mit ihrer Mischung aus Science Fiction, Fantasy und Abenteuer wieder das gewisse Etwas und auch wenn sie nun nicht unbedingt zu meinen Highlights gehört, so war sie dennoch richtig gut. Sie konnte mich mitreißen, war spannend und rasant und es gibt wahnsinnig viele interessante Wendungen. Außerdem hat sie mich einige Male zum Nachdenken angeregt, denn es werden Themen angesprochen, die ich sehr wichtig finde und die nicht nur mit Evolution und Science Fiction zu tun hatten. Und auch das Ende konnte sich wirklich sehen lassen, denn dieses hat die Trilogie richtig gut abgerundet. Ebenso haben mir die Charaktere wieder richtig gut gefallen. Diese haben im Laufe der Geschichte insgesamt eine wirklich gute Entwicklung durchgemacht und wurden mit der Zeit immer erwachsener. Dennoch waren sie noch immer Teenager, was man ihnen auch angemerkt hat. Sie hatten ihre Ecken und Kanten und waren teilweise dennoch Helden. Und ein Charakter konnte mich sogar noch richtig überraschen, denn dieser tut etwas, was ich nicht erwartet hätte. Ich kann sagen, dass ich diese Trilogie echt sehr gut und auf jeden Fall lesenswert finde. Sie ist zwar nicht das, was ich inzwischen so lese, aber ich bin dennoch froh, sie zur Hand genommen zu haben. Auf jeden Fall kann ich sie ohne Bedenken weiterempfehlen, egal ob für Jugendliche oder Erwachsene, welche Bücher dieses Genres mögen.

Bewertung
von Ein Nutzer aus Yo am 08.05.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Gutes Buch !!! Hab die Triologie gelesen. Aber ich finde für 12 jährige ist es noch zu brutal. Ich würde sagen es etwas für 14 jährige

Was für ein Trilogie Abschluss! Klasse.
von Michaela Rödiger aus Grünberg am 21.06.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der Schreibstil ist spannend und super gut zu lesen – man wissen wie es weitergeht! Das Cover zeigt uns einen gelungenen Blick in eine unbestimmte Zukunft, die Protagonisten sehen ein geheimnisvolle Glaskuppel im Wüstensand - sind dort Zeitspringer. Ich finde das Cover in diesem Fall sehr gelungen und es passt auch super zum ... Der Schreibstil ist spannend und super gut zu lesen – man wissen wie es weitergeht! Das Cover zeigt uns einen gelungenen Blick in eine unbestimmte Zukunft, die Protagonisten sehen ein geheimnisvolle Glaskuppel im Wüstensand - sind dort Zeitspringer. Ich finde das Cover in diesem Fall sehr gelungen und es passt auch super zum Romaninhalt. Der Klappentext macht neugierig auf einen spannenden Reihen Fortsetzung. Fazit: Der Autor konnte mich in der Vergangenheit schon in vielen seiner spannenden und mysteriösen Romane überraschen und spannend unterhalten. Dies ist ihm auch mit diesem dystopischen Jugendroman Trilogie gelungen. Diese dystopische Trilogie hat es echt in sich kann ich euch sagen, über alle 3 Bände wird es spannend und man will immer weiter mit den Protagonisten in der Zukunft neue Orte und Menschen entdecken. Band 1 entführt in eine nicht ungefährliche und fast menschenleere Welt, voller Tiere und Squids! Man muss sich erst mal orientieren. Band 2 wiederum schickt uns in der Zukunft in eine Gemeinschaft, die sehr mittelalterlich orientiert sind – in Lebensweise und Ansichten. Tiere erweisen sich als Feinde und auch die Lebensumstände haben es in sich. Band 3 bringt uns zu überlebenden Zeitspringern, die in einer Glaskuppel der sogenannten Oase leben. Aber wer führt sie und ist das wirklich ein Leben? Das gesuchte Paradies für die Zukunft? Und was ist die Quelle des Lebens? Vor allen die Gefühle und die Reaktionen der Protagonisten wirken real auch wenn hier und da Klischees bedient werden. Im Laufe der Handlung wachsen einige über sich hinaus und ich bin gespannt wie sich das ganz weiter entwickeln wird. Für mich auch als Vielleser und nicht unbedingt in die Zielgruppe gehörend ein super spannender Roman. An dem viele Dystopie Fans jeglicher Altersgruppe gerne lesen werden, gerne vergebe ich hierfür 5 Sterne.


  • Artikelbild-0