Warenkorb
 

Broken Love

Sinners of Saint 4

Vielleicht wird unsere Liebe mich heilen. Vielleicht wird sie mich aber auch endgültig zerstören.
Alles, was ich weiß, ist: Ich bin bereit, das Risiko einzugehen.

Seit drei Jahren versucht Jesse Carter vor allem eins: zu vergessen. Doch die Erinnerungen an diese eine Nacht, in der sie alles verloren hat, verfolgen sie noch immer. Es vergeht keine Sekunde, in der sie nicht daran denkt, nicht davon träumt. Nur selten verlässt sie die schützenden Wände ihres Zuhauses - am liebsten würde sie sich für immer vor der Welt verstecken. All das ändert sich jedoch, als plötzlich Roman "Bane" Protsenko in ihr Leben tritt und ihr scheinbar aus heiterem Himmel einen Job als Barista in seinem Café sowie seine Freundschaft anbietet. Jesse kennt die Gerüchte, die sich um den stadtbekannten Draufgänger ranken - es heißt, er sei ein Lügner und ein Betrüger, weshalb sie weder Interesse an seinem Angebot hat noch daran, Bane näher kennenzulernen. Doch dieser lässt nicht locker. Stück für Stück beginnt er, Jesses Schutzmauern zu durchbrechen und sie so zurück ins Leben zu holen. Und auch Jesse gelingt es immer mehr, hinter Banes Maske zu blicken. Sie erkennt, dass der Mann, der sich dahinter verbirgt, genauso gebrochen ist wie sie. Dabei ahnt sie nicht, dass der wahre Grund für Banes Annäherung ihr Herz ein für alle Mal zerstören könnte ...

"Ich liebe diese Reihe!" KYLIE SCOTT

Band 4 der SINNERS-OF-SAINT-Reihe von SPIEGEL-Bestseller-Autorin L.J. Shen

Portrait

L. J. Shen lebt mit ihrem Ehemann, ihrem Sohn und einer faulen Katze in Kalifornien. Wenn sie nicht gerade an ihrem neuesten Roman schreibt, genießt sie gern ein gutes Buch mit einem Glas Wein oder schaut ihre Lieblingsserien auf Netflix.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 464
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 29.03.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7363-0938-8
Verlag LYX
Maße (L/B/H) 21,9/13,7/4,3 cm
Gewicht 549 g
Originaltitel Bane
Auflage 1. Auflage 2019
Verkaufsrang 416
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
12,90
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Sinners of Saint

  • Band 1

    84590374
    Vicious Love
    von L. J. Shen
    (108)
    Buch
    12,90
  • Band 2

    84590099
    Twisted Love
    von L. J. Shen
    (47)
    Buch
    12,90
  • Band 3

    84590309
    Scandal Love
    von L. J. Shen
    (34)
    Buch
    12,90
  • Band 4

    121623702
    Broken Love
    von L. J. Shen
    (12)
    Buch
    12,90
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Am Anfang hatte ich leichte Probleme in das Buch hinein zu kommen, da mir der Bezug zu den vorherigen Bänden zu wenig. Aber letztendlich hat mir die Geschichte gefallen. Am Anfang hatte ich leichte Probleme in das Buch hinein zu kommen, da mir der Bezug zu den vorherigen Bänden zu wenig. Aber letztendlich hat mir die Geschichte gefallen.

„Broken Love “

K. Wölfel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Jesses Geschichte bricht einem das Herz, doch ihre kämpferische Art ist bewundernswert. Sie muss so viel durchmachen, doch sie ist wie ein Phönix der sich aus der Asche erhebt und noch stärker und mutiger wird. Ihre Beziehung zu Bane ist perfekt und auch wenn sie durch Lügen inszeniert worden ist, haben mir die beiden zusammen sehr gut gefallen. Sie geben sich die Kraft um mutig zu sein und zu sich zu stehen. Ihre Leben und ihre Geschichte ist überaus dramatisch, kräftezehrend und schmerzhaft, doch sie gibt ihnen auch so viel Hoffnung und Licht, weshalb es schön ist das Buch zu lesen. Jesses Geschichte bricht einem das Herz, doch ihre kämpferische Art ist bewundernswert. Sie muss so viel durchmachen, doch sie ist wie ein Phönix der sich aus der Asche erhebt und noch stärker und mutiger wird. Ihre Beziehung zu Bane ist perfekt und auch wenn sie durch Lügen inszeniert worden ist, haben mir die beiden zusammen sehr gut gefallen. Sie geben sich die Kraft um mutig zu sein und zu sich zu stehen. Ihre Leben und ihre Geschichte ist überaus dramatisch, kräftezehrend und schmerzhaft, doch sie gibt ihnen auch so viel Hoffnung und Licht, weshalb es schön ist das Buch zu lesen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
9
2
1
0
0

bester Teil bisher
von Sandra F. am 17.04.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich mag diese Reihe von L. J. Shen wirklich sehr gerne und habe mich schon auf diesen Band gefreut. Den Protagonist Bane kennen wir schon aus dem voherigen Band, allerdings lernen wir ihn jetzt richtig kennen. Er hat einen schlechten Ruf und versteckt sich hinter seinem Bart und Tattoos.... Ich mag diese Reihe von L. J. Shen wirklich sehr gerne und habe mich schon auf diesen Band gefreut. Den Protagonist Bane kennen wir schon aus dem voherigen Band, allerdings lernen wir ihn jetzt richtig kennen. Er hat einen schlechten Ruf und versteckt sich hinter seinem Bart und Tattoos. Er ist ein richtiger Surfer - Bad Boy, der krumme Geschäfte macht. jesse hingegen ist schlimmes durchgemacht und ist nicht mehr die selbe wie früher, sie wird die "Unberührbare" genannt. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und es liest sich sehr rasch. Ich kam schnell in die Story rein und sie konnte mich fesseln - ich war gefangen in der Welt von Bane und Jesse. Das Buch umfasst 29 Kapitel plus Pro- und Epilog. Die Thematik ist schrecklich - auch eine Triggerwarnung der Autorin gibt es. Doch habe ich die Charaktere in mein Herz geschlossen und mit ihnen gefühlt. Ich liebe die Dialoge im Buch, sie sind witzig und neckend. Die Story hat mich berührt und ich werde noch lange etwas davon haben.

Ernstes Thema mitfühlend und packend erzählt
von Lotta am 16.04.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

„Für seelische Narben galt dasselbe wie für Lord Voldemort. Sie durften nicht beim Namen genannt werden.“ Jesses Seele hat tiefgreifende Narben erhalten und seitdem versteckt sie sich in ihrem Zimmer und schottet sich vor der Außenwelt ab. Ihre einzigen Freunde sind ihr alter Labrador Shadow und ihre noch ältere Nachbarin.... „Für seelische Narben galt dasselbe wie für Lord Voldemort. Sie durften nicht beim Namen genannt werden.“ Jesses Seele hat tiefgreifende Narben erhalten und seitdem versteckt sie sich in ihrem Zimmer und schottet sich vor der Außenwelt ab. Ihre einzigen Freunde sind ihr alter Labrador Shadow und ihre noch ältere Nachbarin. Ansonsten lässt sie niemanden an sich heran, sie ist die Unberührbare. Doch plötzlich taucht Roman „Bane“ Protsenko stadtbekannter Gigolo, Surfer, Kiffer und allgemein gefürchteter Kerl in ihrem Leben auf und verschwindet einfach nicht wieder, ganz egal, wie oft sie ihn abweist. Langsam kriecht sie aus ihrem Schneckenhaus, während Bane bemerkt, dass er vielleicht dabei ist, nicht nur einen Deal zu verhauen, sondern auch sein Herz zu verlieren. Da Bane schon im Vorgängerband der Reihe irgendwie mein Interesse geweckt hatte, war ich sehr gespannt auf diese Geschichte und sie hat mich von Anfang an in ihren Bann gezogen. Es wird abwechselnd aus der Ich-Perspektive von Jesse und Bane erzählt, wodurch man Einblicke in die Gedanken- und Gefühlswelt beider Protagonisten erhält, was ich hier sehr gut fand, da sich beide im Verlauf des Buches verändern und neue Seiten an sich entdecken. L. J. Shen beschreibt diese Veränderungen auf manchmal humorvolle, mal traurige Weise, die mich mitgerissen hat. Zudem haben mir die vielen fantasievollen Vergleiche sehr gut gefallen. Das Thema der Geschichte ist schon härter Tobak und ich finde es sehr gut, dass und wie das Thema Vergewaltigung thematisiert wurde. Die Autorin zeigt die weitreichenden Auswirkungen des „Vorfalls“ auf und auch, dass man die Täter nicht davonkommen lassen sollte und es nie zu spät ist, sich zur Wehr zu setzen - eine, wie ich finde, sehr wichtige Botschaft. Die Protagonisten waren mir von Anfang an ziemlich sympathisch. Bane war wider Erwarten nicht der fürchterliche Kotzbrocken, den ich erwartet hatte, sondern hat sich wirklich angestrengt und Jesse viel geholfen. Allerdings war er nicht immer ganz ehrlich, was ich ihm aber nicht allzu übel nehmen konnte, weil die Autorin seinen inneren Gefühlsaufruhr so gut beschrieben hat, dass er mir sogar leid tat. Jesse hat mich gleich mit ihrer Geschichte berührt, aber auch mit ihrer Stärke, die unter der Oberfläche brodelte und immer öfter hervorbrach. Dass ich die beiden ins Herz geschlossen habe, merke ich auch daran, dass es mir schwerfiel sie am Ende des Buches ziehen zu lassen und meine Gedanken noch immer um sie kreisen. Das Thema der Geschichte geht einem wirklich zu Herzen und die Autorin hat sich dem auf gefühlvolle Weise angenommen, aber es wurde nie zu schwer oder deprimierend, da sie stets eine gewisse Leichtigkeit beibehalten hat, indem von den Unternehmungen der beiden erzählt wurde oder sie sich geniale, spritzige Dialoge lieferten. Einziges Manko war für mich die Vorhersehbarkeit der Geschichte, zumindest gab es für mich nur zwei kleinere Überraschungen, und dass die Mutter so eindimensional böse war. Wahrhaft eine richtige „Märchenmutter“. Alles in allem ist es jedoch ein wundervolles, berührendes Buch, das mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt hat und auch nach dem Lesen noch beschäftigt hat. Daher Daumen hoch und fünf Sterne

Der emotionalste Sinner-of-Saint
von einer Kundin/einem Kunden aus Essen am 12.04.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ein typischer L J. Shen Roman. Die Leben zweier Menschen, beide bis unter’s Dach beladen mit Problemen, kollidieren in einem Inferno aus Lügen, unterdrückten Erinnerungen und gebrochenen Herzen miteinander. In ‚Broken Love‘ sind es der Gauner Roman ‚Bane‘ Protsenko, der seinen Unterhalt mit dem Betrieb eines Cafés und dem... Ein typischer L J. Shen Roman. Die Leben zweier Menschen, beide bis unter’s Dach beladen mit Problemen, kollidieren in einem Inferno aus Lügen, unterdrückten Erinnerungen und gebrochenen Herzen miteinander. In ‚Broken Love‘ sind es der Gauner Roman ‚Bane‘ Protsenko, der seinen Unterhalt mit dem Betrieb eines Cafés und dem Eintreiben von Schutzgeldern entlang der Strandpromenade bestreitet und die junge Frau Jesse Carter, die sich seit einer schrecklichen Nacht vor zwei Jahren nicht mehr in die Welt hinaustraut, außer in den Irrgarten ihrer Nachbarin Mrs. Belfort, in dem sie sich manchmal stundenlang vor den Schmerzen der vergangenen Monate und den furchtbaren Erinnerungen versteckt, die sie seit dem Vorfall quälen. Unweigerlich driften die Welten der Beiden aufeinander zu und während Bane durch ihre Verbindung die Erfüllung all seiner Träume winken, droht Jesse an seinen Geheimnissen um sie herum zu zerbrechen. Die vorgestellte Triggerwarnung des Verlages bezüglich der Beschreibung sexueller Gewalt ist auf jeden Fall berechtigt, denn in Banes und Jesses Geschichte gibt es einige Passagen, die nur schwer zu verdauen sind. Auch wenn die Autorin sich bei den Beschreibungen der entsprechenden Stellen nicht in expliziten Grausamkeiten verliert und Vieles gerade nur so weit angedeutet wird, dass einem mulmig wird (anders als zum Beispiel Colleen Hoover in ‚Too Late‘, bei dem ich wirklich teilweise grün angelaufen bin). Was ich an den Romanen von L. J. Shen bewundere, ist der schriftstellerische Balanceakt den sie mit jedem Buch aufs Neue vollführt. Die Rahmenhandlung ist immer wieder fesselnd, es wirkt nie so, als würde sie nur versuchen wahllos unzählige Sexszenen miteinander zu verknüpfen. Die Charaktere haben Substanz, auch wenn die Männer trotz Vermögen und beachtlicher Bauchmuskeln meistens (oder so gut wie immer) unausstehlich sind und man als Frau hofft, nie die Bekanntschaft eines solchen Mannes machen zu müssen. Ihre Protagonistinnen haben Schneid, selbst Jesse, die durch schreckliche Ereignisse gezeichnet ist und sich zunächst in ihrem Zimmer verkriecht, wie in einem Schneckenhaus mit Kabelfernsehen, beweist mehr innere Stärke und Rückgrat als so manch andere Heldin dieses Genres. Zugegeben, die Beziehungen sind toxisch und keine typischen Bilderbuch-Märchen, wo der selbstlose Prinz auf die strahlende Prinzessin trifft und sie glücklich bis ans Ende ihres Lebens zusammenbleiben. Auch Bane ist zunächst selbstsüchtig und einfach ein schrecklicher Mensch (wenn auch nicht so übertrieben bösartig wie Vicious und Dean, die man in den vorherigen Bänden kennenlernen musste), aber irgendwie macht das auch den Reiz der Geschichte aus. Das und der wunderbare Humor, der teils bitterböse, teils aber auch federleicht daherkommt und es schafft, auch die traurigsten Szenen für einen Moment zu überdecken und einem ein Lächeln aufs Gesicht zaubert. Spannende Rückblenden, gut platzierte Perspektivwechsel zwischen Bane und Jesse, humorvolle Schlagabtäusche und Erotikszenen halten sich die Waage und machen den vierten Band der Sinners of Saint – Reihe wieder zu einem kurzweiligen Lesevergnügen. FAZIT Wer die ersten drei Bände der Reihe bereits gelesen hat und sich mit den Charakter-Konstellationen (Bad Boy, oder besser Mad Man trifft auf junge, meist unschuldige Frau) anfreunden und den typischen Motiven des Erotik-Romans etwas abgewinnen kann oder auch bereits Fan der Autorin ist, der wird (wenn er die Triggerwarnung beachtet) mit ‚Broken Love‘ nicht viel falsch machen können. Wieder ein solider Band der Sinners of Saint – Reihe, der mich gut unterhalten konnte und der mir bisher von allen Geschichten aus Todos Santos mit Abstand am besten gefallen hat.