Warenkorb
 

Jetzt Premium-Mitglied werden & Buch-Geschenk sichern!

One more Chance

Roman

Second Chances 1

Eine einzige Minute kann ein ganzes Leben für immer verändern ...

Neue Stadt, neuer Job, neue Liebe - so lautet Aubreys Plan. Doch ein platter Reifen und ein kleiner Ziegenbock werfen alles durcheinander. Zum Glück macht der charmante Australier Chance nicht nur ihr Auto wieder flott, sondern überredet sie auch, die restliche Strecke nach Kalifornien gemeinsam zurückzulegen. Es folgen die glücklichsten Tage und aufregendsten Nächte, die Aubrey je erlebt hat, aber dann ist Chance auf einmal verschwunden ...

"Originell, absolut süchtig machend und mit einem Twist, der überrascht. Ganz sicher eines unserer Lieblingsbücher!" THE ROCK STARS OF ROMANCE

Auftaktband der erfolgreichen NEW-YORK-TIMES-Bestsellerreihe von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Vi Keeland und Penelope Ward

Portrait

Vi Keeland und Penelope Ward sind New-York-Times-, USA-Today- und Wall-Street-Journal-Bestseller-Autorinnen. Als waschechte New Yorkerin lebt Vi Keeland mit ihrer Familie noch immer dort und arbeitet als Anwältin. Penelope Ward ist in Boston mit fünf Brüdern aufgewachsen und arbeitete als Nachrichtensprecherin beim Fernsehen, bevor sie sich eine familienfreundlichere Karriere suchte. Sie liebt New-Adult-Romane, Kaffee und ihre Freunde und Familie. Sie ist stolze Mutter zweier Kinder und lebt in Rhode Island.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 30.11.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7363-0914-2
Verlag LYX
Maße (L/B/H) 18,1/12,6/3,2 cm
Gewicht 305 g
Originaltitel Cocky Bastard
Auflage 1. Auflage 2018
Übersetzer Antje Görnig
Verkaufsrang 1.173
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Second Chances

  • Band 1

    121623737
    One more Chance
    von Vi Keeland
    (50)
    Buch
    10,00
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    121623770
    One more Promise
    von Vi Keeland
    (15)
    Buch
    10,00
  • Band 3

    140497047
    One More Kiss
    von Vi Keeland
    eBook
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

Ein ungeplanter Roadtrip wird zu einem Abenteuer voll neuer Liebe. Doch plötzlich ist alles anders. Süß, locker und leicht vorhersehbar. Ein ungeplanter Roadtrip wird zu einem Abenteuer voll neuer Liebe. Doch plötzlich ist alles anders. Süß, locker und leicht vorhersehbar.

Manja Berg, Thalia-Buchhandlung Wildau

Eine witzige, Romantische Liebesgeschichte. Aubrey verlässt ihren Freund ihr zu Hause um neu anzufangen. Auf Ihrer Reise trifft sie auf Chance und plötzlich ist alles anders. Eine witzige, Romantische Liebesgeschichte. Aubrey verlässt ihren Freund ihr zu Hause um neu anzufangen. Auf Ihrer Reise trifft sie auf Chance und plötzlich ist alles anders.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Lübeck

Locker und leicht wird man in Aubreys Geschichte eingesogen. Spannend bis zum Schluss. Locker und leicht wird man in Aubreys Geschichte eingesogen. Spannend bis zum Schluss.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Neues Leben, neuer Job, neue Liebe - so lautet Aubreys Plan. Flüssiger Schreibstil, gute Geschichte mit überraschende Elementen. Bin schon auf Band 2 gespannt. Neues Leben, neuer Job, neue Liebe - so lautet Aubreys Plan. Flüssiger Schreibstil, gute Geschichte mit überraschende Elementen. Bin schon auf Band 2 gespannt.

M. Brauße, Thalia-Buchhandlung Leuna OT Günthersdorf

Lustig und leicht zu lesen!
Süßes Liebeschaos.
Wenn ein Umzug kurzerhand zu einem Roadtrip wird und wenn dann auch noch ein Ziegenbock auftaucht ist das Chaos perfekt!
Lustig und leicht zu lesen!
Süßes Liebeschaos.
Wenn ein Umzug kurzerhand zu einem Roadtrip wird und wenn dann auch noch ein Ziegenbock auftaucht ist das Chaos perfekt!

Giuliana Pierotti, Thalia-Buchhandlung Essen

Man lächelt und weint, die Geschichte nimmt uns mit auf eine Reise zur großen Liebe. Man lächelt und weint, die Geschichte nimmt uns mit auf eine Reise zur großen Liebe.

Sabine Rößler, Thalia-Buchhandlung Wildau

Aubrey, Chance und ein Ziegenbock. Das ist die perfekte Mischung für eine turbulente Beziehung die sich erst noch beweisen muss. Schaffen die Beiden es zusammen zu kommen ? Aubrey, Chance und ein Ziegenbock. Das ist die perfekte Mischung für eine turbulente Beziehung die sich erst noch beweisen muss. Schaffen die Beiden es zusammen zu kommen ?

Lisa Leibrandt, Thalia-Buchhandlung Brandenburg

Ein fast klassischer Off-Road-Roman. Nur lustiger.Geheimnisse, Humor und leichte Stalking-Tendenzen bringen einen hier oft zum Schmunzeln. Ein fast klassischer Off-Road-Roman. Nur lustiger.Geheimnisse, Humor und leichte Stalking-Tendenzen bringen einen hier oft zum Schmunzeln.

„Mein Herz gehört jetzt einem kleinen Ziegenbock ^^“

Nancy Nguyen, Thalia-Buchhandlung Plauen

"One more Chance" hat bewiesen, dass man sich auch in einen tierischen Nebendarsteller verlieben kann. Der blinde Ziegenbock "Pixy" hat mein Herz im Sturm erobert. Schon alleine wegen ihm lohnt es sich dieses Buch zu lesen. :-P

Aber auch Chance und Aubrey haben mich völlig in ihren Bann gezogen. Ihre Geschichte war so faszinierend und großartig und die Chemie zwischen den beiden stimmte einfach völlig. Ich liebe Chance mit all seinen verrückten Seiten aber vor allem für sein tolles Verhältnis zu seiner Schwester und wie er sich um Aubrey bemüht. Ich hätte jetzt auch gerne einen Chance!!!
Aubrey ist schlagfertig, einfühlsam und total authentisch. Ich konnte mich gut mit ihr identifizieren.

Das Buch ist in zwei Hälften geteilt. In der ersten erfährt man alles aus Aubreys Sicht und in der zweiten Hälfte alles aus der Sicht von Chance. So kann man wunderbar in beide Gefühls- und Gedankenwelten abtauchen.

"One more Chance" wird zwar von sexueller, prickelnder Stimmung dominiert, artet aber keineswegs in Seitenweise Sexszenen aus. Das empfand ich als erfrischend anders und hat mir ganz besonders gefallen.

Ich kann dieses Buch, aber auch alle anderen Bücher von Vi Keeland, wirklich jedem empfehlen, der humorvolle, sexy, unterhaltsame Romane liebt. Es macht wirklich total Spaß in die Geschichten abzutauchen! Absolute Leseempfehlung!
"One more Chance" hat bewiesen, dass man sich auch in einen tierischen Nebendarsteller verlieben kann. Der blinde Ziegenbock "Pixy" hat mein Herz im Sturm erobert. Schon alleine wegen ihm lohnt es sich dieses Buch zu lesen. :-P

Aber auch Chance und Aubrey haben mich völlig in ihren Bann gezogen. Ihre Geschichte war so faszinierend und großartig und die Chemie zwischen den beiden stimmte einfach völlig. Ich liebe Chance mit all seinen verrückten Seiten aber vor allem für sein tolles Verhältnis zu seiner Schwester und wie er sich um Aubrey bemüht. Ich hätte jetzt auch gerne einen Chance!!!
Aubrey ist schlagfertig, einfühlsam und total authentisch. Ich konnte mich gut mit ihr identifizieren.

Das Buch ist in zwei Hälften geteilt. In der ersten erfährt man alles aus Aubreys Sicht und in der zweiten Hälfte alles aus der Sicht von Chance. So kann man wunderbar in beide Gefühls- und Gedankenwelten abtauchen.

"One more Chance" wird zwar von sexueller, prickelnder Stimmung dominiert, artet aber keineswegs in Seitenweise Sexszenen aus. Das empfand ich als erfrischend anders und hat mir ganz besonders gefallen.

Ich kann dieses Buch, aber auch alle anderen Bücher von Vi Keeland, wirklich jedem empfehlen, der humorvolle, sexy, unterhaltsame Romane liebt. Es macht wirklich total Spaß in die Geschichten abzutauchen! Absolute Leseempfehlung!

„One More Chance “

K. Wölfel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Obwohl der Klapptext etwas vorhersehbar war, hat mich diese Geschichte doch sehr überrascht, da ich mit etwas ganz anderem gerechnet habe.
Chance und Aubrey sind erfrischend humorvoll, bezaubernd und mit einer großen romantischen Ader, was dieses Buch zum absoluten Hit macht. In Kombination mit der außergewöhnlichen Ziege ist das Buch toll und hat sich wunderbar und flüssig lesen lassen. Man gleitet Ruck Zuck durch das Buch.
Obwohl der Klapptext etwas vorhersehbar war, hat mich diese Geschichte doch sehr überrascht, da ich mit etwas ganz anderem gerechnet habe.
Chance und Aubrey sind erfrischend humorvoll, bezaubernd und mit einer großen romantischen Ader, was dieses Buch zum absoluten Hit macht. In Kombination mit der außergewöhnlichen Ziege ist das Buch toll und hat sich wunderbar und flüssig lesen lassen. Man gleitet Ruck Zuck durch das Buch.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
50 Bewertungen
Übersicht
19
23
8
0
0

Hör auf dein Herz!
von Blubb0butterfly am 07.03.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich fragte mich, wie gut sich die Vibrationen zwischen meinen Beinen anfühlen würden. Ein paar Meter weiter funkelte eine chromblitzende Harley Davidson in der glühenden Mittagssonne. Seltsam fixiert auf das zweirädrige Männerspielzeug wartete ich noch, bis Maroon 5 im Radio zu Ende war, und kramte mein Handy aus der Tasche.... Ich fragte mich, wie gut sich die Vibrationen zwischen meinen Beinen anfühlen würden. Ein paar Meter weiter funkelte eine chromblitzende Harley Davidson in der glühenden Mittagssonne. Seltsam fixiert auf das zweirädrige Männerspielzeug wartete ich noch, bis Maroon 5 im Radio zu Ende war, und kramte mein Handy aus der Tasche. Das Motorrad sah schlicht aus, ohne viel Schnickschnack: Schwarz und silberglänzend, dazu verschlissene Ledersatteltaschen mit einem Totenkopf unter den Initialen C.B. Eckdaten eBook LXY digital Verlag Roman 242 Seiten Übersetzung: Antje Görnig Band 1 2018 ISBN: 978-3-7363-0918-0 Cover Wow, ich bin schockiert! Es ist mal kein halbnackter Adonis zu sehen. ;) Als ob ich gegen so jemanden etwas hätte, aber Abwechslung tut auch mal gut. Dieser Schönling kann aber auch entzücken. ^^ Inhalt Neue Stadt, neuer Job, neue Liebe – das ist Aubreys Ziel, als sie von Chicago nach Kalifornien aufbricht. Doch das Schicksal macht ihr einen ordentlichen Strick durch die Rechnung: Denn mit einem platten Reifen, einem zu Ohnmachtsanfällen neigenden kleinen Ziegenbock und vor allem ihrem neuen Beifahrer, dem australischen Biker Chance, hatte die organisierte Aubrey ganz gewiss nicht gerechnet. Obwohl der arrogante und vorlaute Chance ihr anfangs gehörig auf die Nerven geht, merkt sie schnell, dass sein charmantes Lächeln nicht nur ihre Reisepläne, sondern auch ihre Gefühle ganz schön durcheinanderwirbelt. Aubrey stellt fest, wie glücklich es machen kann, auch mal vom gewohnten Weg abzuweichen. Es könnte ein harmloser Roadtrip sein, wäre da nicht die knisternde Anziehung, gegen die Aubrey und Chance irgendwann einfach machtlos sind. Als die beiden eine leidenschaftliche Nacht zusammen verbringen, erlebt Aubrey am nächsten Morgen ein böses Erwachen: Chance ist einfach verschwunden. Aufs Tiefste verletzt versucht Aubrey neu anzufangen, bis Chance nach zwei Jahren unvermutet wieder in ihr Leben tritt. Autorinnen Vi Keeland ist eine New-York-Times-, USA-Today- und Wall-Street-Journal-Bestseller-Autorin. Als waschechte New Yorkerin lebt sie mit ihrer Familie noch immer dort und arbeitet als Anwältin. Penelope Ward ist eine New-York-Times-, USA-Today- und Wall-Street-Journal-Bestseller-Autorin. Sie ist in Boston mit fünf Brüdern aufgewachsen und arbeitete als Nachrichtensprecherin beim Fernsehen, bevor sie sich eine familienfreundlichere Karriere suchte. Sie ist stolze Mutter zweier Kinder und lebt in Rhode Island. Meinung Erst beim Lesen des Klappentextes ist mir aufgefallen, dass der Titel ein Wortspiel ist. XD Denn der Protagonist heißt Chance! Wie genial! Sehr tiefgründig. ;) Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektiven der beiden Protagonisten erzählt und erscheint erst auf dem zweiten Blick tiefgründiger als es ist. Erst beim zweiten Teil, nachdem Aubrey verlassen wurde und zwei Jahre vergingen, wurde es für mich interessanter. Aber erst mal alles auf Anfang. Aubrey ist gerade mit all ihrem Hab und Gut auf den Weg in eine neue Job und einen neuen Job. Sie ist Rechtsanwältin und benötigt einen Ortwechsel, weil sie ihren Freund mit der Praktikantin erwischt hat. Deshalb hat sie mit der Liebe auch erstmal nichts am Hut. Chance scheint Australier zu sein, was man natürlich in der deutschen Übersetzung nicht merkt, aber sie lässt so einige Bemerkungen diesbezüglich fallen. Er ist unglaublich heiß und sehr direkt. Ihm umgibt die typische Aura eines Bad Boys. Er hat ein Geheimnis, das erst zwei Jahre später gelüftet wird und das ihre Romanze mit einem Schlag beenden kann. Das erste Treffen der beiden findet an einer Tankstelle statt und ist alles andere als friedlich. Beide finden sich auf den ersten Blick unverschämt, auch wenn sie ihn unglaublich heiß findet. Es kommt, wie es kommen muss: Irgendwie landen die beiden zusammen in ihrem Auto auf dem Weg in ihre neue Heimat. Auf dem Weg dorthin knistert es gewaltig und sie bieten einem seltsamen Ziegenbock Unterschlupf. Doch bevor alles in einem Happy End mündet, verlässt er sie ohne ein Wort. Es vergehen zwei Jahre und der richtige Kampf um ihre Liebe beginnt erst jetzt. Wird er noch eine zweite Chance erhalten? Die beiden sind einfach zu goldig. Sie kabeln sich zwar andauernd, weil er so direkt ist und sie nicht, aber man merkt sofort, dass es einfach passt. Daher hofft man auf ein Happy End für die beiden, vor allem, als man sein Geheimnis erfährt. Gegen Ende fand ich, dass sich die Geschichte ziemlich gezogen hat, auch wenn ich den Grund dafür verstehe. Für mich hätte es nur etwas flotter von der Bühne gehen können, aber na gut, das ist einfach meine Meinung. Dennoch fand ich die Geschichte toll. Das Leben ist nicht einfach und die Geschichte hatte etwas Authentisches. Ich werde mir auf jeden Fall auch noch die Werke von Penelope Ward anschauen, die ich vorher nicht kannte. ;) Ein tolles Autorenduo! ❤❤❤❤ von ❤❤❤❤❤

Bock auf Bock?
von fuddelknuddel am 10.02.2019

„Diejenigen, die die größten Schutzschilde aufstellen, sind oftmals die, die das größte Herz zu schützen haben.“ Aubrey will einfach nur weg, nachdem sie ihren Freund in flagranti mit seiner Sekretärin erwischt hat. Typisches Szenario mit typischer Reaktion: Job hinschmeißen, Koffer packen und ab dafür! Was ihr auf ihrem Roadtrip nach... „Diejenigen, die die größten Schutzschilde aufstellen, sind oftmals die, die das größte Herz zu schützen haben.“ Aubrey will einfach nur weg, nachdem sie ihren Freund in flagranti mit seiner Sekretärin erwischt hat. Typisches Szenario mit typischer Reaktion: Job hinschmeißen, Koffer packen und ab dafür! Was ihr auf ihrem Roadtrip nach Kalifornien allerdings alles passiert, damit hätte sie nie gerechnet. Erst hat ihr Auto eine Panne, Chance, ein australischer Sunnyboy, wird zum neuen Mitfahrer und schließlich hat sie auch noch einen Ziegenbock im Gepäck. Audrey kann ihr gebrochenes Herz langsam vergessen und hat viel Spaß mit dem Charmeur aus Down Under, bis er nach einer Nacht in Vegas einfach verschwindet. Von den Autorinnen habe ich bereits schon einmal gehört, allerdings bisher noch nie etwas gelesen, soweit ich mich richtig erinnere. Wenn mehrere Leute an Büchern werkeln, bin ich generell immer etwas skeptisch, da ich damit auch schon schlechte Erfahrungen gemacht habe. In diesem Fall muss ich aber sagen, dass mir die Geschichte sowie der Schreibstil gefallen haben. Das Cover ist für mein Empfinden jetzt nichts besonderes, nett und typisch New Adult eben. Was mir gefällt, ist, dass mit dem Namen des Protagonisten und der „Chance“ im Sinne von „Möglichkeit“ im Titel gespielt wird, was man allerdings erst richtig nachvollziehen kann, wenn man das Buch gelesen hat. Das Buch ist in zwei Teile geteilt, der erste, leider kürzere Part wird aus der Ich-Perspektive von Audrey erzählt, der zweite von Chance. Ich hatte vor kurzem erst bei einem Buch angemerkt, dass mir diese krasse Zweiteilung nicht gefällt, hier war es allerdings auszuhalten, da es offensichtlich war, dass die Geschichte noch nicht beendet war. Zeitlich gibt es auch einen ziemlichen Sprung, sodass ich persönlich damit klargekommen bin, auch wenn ich mir im zweiten Part wirklich ein paar Szenen aus Audreys Sicht gewünscht hätte. Gerade ihre Gefühle wären unter den in der Story herrschenden Umständen sicher spannend gewesen. Der Schreibstil des Autorinnen-Duos war angenehm, ich konnte dem Geschehen sehr gut folgen und war von Anfang an sofort drin in der Geschichte. Sie las sich flüssig und wurde nie langweilig, sodass ich das Buch sehr schnell beendet hatte, es war eine dieser Geschichten, mit der ein Schnellleser einen verregneten Nachmittag auf der Couch verbringt. Oder eine Nacht im Bett, je nach dem wann die bevorzugte Lesezeit beginnt. Audrey hat mich begeistert. Sie ist eine sympathische Frau, witzig und schlagfertig, sie weiß was sie will und hat ihr Leben selbst in die Hand genommen, nachdem jemand anderes es ihr zerstört hatte. Den Schritt zu wagen, einmal durchs Land zu ziehen und sich etwas komplett Neues aufzubauen erfordert eine Menge Mut, genau wie mit einem Fremden einen Roadtrip zu wagen, selbst wenn er einem das Auto repariert und noch so gut aussieht. Chance ist der typische hübsche Aufreißer, dem alle Frauen hinterhersabbern. Er reizt Aubrey oft und es war herrlich mitanzusehen, wie er sie nach und nach aus ihrem Schneckenhaus locken kann und mehr und mehr bissige Kommentare und Seitenhiebe einstecken muss. Man weiß zwar, dass er ein Geheimnis verbirgt, welches das ist, erfährt man allerdings in der zweiten Hälfte des Buches. Ich für meinen Teil war überrascht, denn das hatte ich nicht kommen sehen. Aber es war durchaus gelungen, sehr sogar! Die beiden Protagonisten geben ein tolles Paar ab. Sie fordern sich gegenseitig heraus, ergänzen sich aber auch perfekt und man liest es einfach unheimlich gern, wenn sie sich wieder einen Schlagabtausch liefern. Ich habe oft schmunzeln müssen, solche Bücher sind mir fast die liebsten. Die Idee mit dem Zeitsprung in der Mitte fand ich gewagt, aber gut umgesetzt. Ich neige dann manchmal dazu, etwas die Verbindung zu den Charakteren zu verlieren, wenn sich über die Zeit zu viel verändert hat. Aber ich habe sofort wieder zu Chance gefunden und war weiterhin drin in der Geschichte. Den Ziegenbock hielt ich zuerst nur für einen seltsamen Side-Kick, den die Autorinnen reingebracht haben, damit alle etwas zum lachen haben. Aber ich muss gestehen, dass er mir total ans Herz gewachsen ist, und er auch einen wichtigen Teil zur Entwicklung beigetragen hat. Er hat dem, was Audrey und Chance haben, irgendwie eine bedeutsame, sogar ernstere Note beigefügt, denn ein gemeinsames Haustier schafft man sich (wenn auch unfreiwillig) nicht einfach so beliebig an, es hat die Teile auf schräge Weise miteinander verbunden. Mein Fazit: Eine ungewöhnliche Liebesgeschichte mit Bock.. New Adult auf hohem Level, ich werde die Reihe auf jeden Fall weiterverfolgen. Ich hatte Spaß beim Lesen, die Charaktere haben überzeugt und ich mochte auch das Setting.

1. Abschnitt Top, 2. Abschnitt Flop
von Lesen und Träumen - Sabine aus Ö aus Wien am 16.01.2019

3,5 Sternchen Ich hatte vom Autorinnenduo bisher noch nichts gelesen, kenne aber von Penelope Ward "Stepbrother Dearest" (für mich ein Lesehighlight), und den Nachfolger "Neighbour Dearest" (auch toll). Daher war ich gespannt auf das gemeinsame Werk von Vi Keeland und Penelope Ward, insbesondere auch deshalb, weil ich bereits im Vorfeld... 3,5 Sternchen Ich hatte vom Autorinnenduo bisher noch nichts gelesen, kenne aber von Penelope Ward "Stepbrother Dearest" (für mich ein Lesehighlight), und den Nachfolger "Neighbour Dearest" (auch toll). Daher war ich gespannt auf das gemeinsame Werk von Vi Keeland und Penelope Ward, insbesondere auch deshalb, weil ich bereits im Vorfeld schon viel Positives über "One more Chance" gelesen hatte. Auch die Leseprobe konnte mich überzeugen. Das Buch ist in zwei Abschnitte geteilt, im ersten wird aus Aubreys Sicht erzählt, im zweiten aus der von Chance. Somit wird es dem Leser im Gesamten gut ermöglicht, beide Perspektiven kennenzulernen. Vor allem, dass man Chances Gedanken nicht von Beginn an mitbekommt, erhöht die Spannung, weil man absolut keine Ahnung hat, warum er so plötzlich verschwindet. Der erste Abschnitt hatte mir sehr gut gefallen - der Schreibstil ist flüssig-witzig, und nicht nur einmal musste ich bei den Dialogen der beiden schmunzeln. Die beiden machen einen gemeinsamen Roadtrip - Aubrey eher unfreiwillig, weil er sich ihr mehr oder weniger aufdrängt - aber die gemeinsame Reise der beiden hat mir gut gefallen. Sie kommen sich langsam näher und das Prickeln und die erotische Spannung zwischen den beiden wurde gut herausgearbeitet. Chance ist charmant und schafft es immer mehr, Aubrey um den Finger zu wickeln, was nicht so einfach ist, weil sie misstrauisch ist und es ihr schwer fällt, Vertrauen zu entwickeln. Der Abschnitt endet damit, dass Chance spurlos verschwindet, und setzt sich dann im zweiten Abschnitt zwei Jahre später fort. Und dieser zweite Abschnitt - der hat mir leider gar nicht so gut gefallen. Durch die Schilderung aus seiner Sicht konnte ich mich zwar gut in seine Gedanken und Gefühle hineinversetzen, aber leider konnte ich seine Handlungen nicht immer nachvollziehen. In meinen Augen hat er teilweise Stalkerqualitäten, akzeptiert nicht, dass sie sich ein neues Leben aufgebaut hatte, und drängt sich mehr oder weniger gewaltsam in eine neue Beziehung. Unabhängig, ob diese neue Beziehung glücklich ist oder nicht - sowas tut man einfach nicht, irgendwann muss man dann auch akzeptieren, dass es vorbei ist. So hatte das Ganze dann aber für mich einen eher schalen Nachgeschmack, denn ich hatte im Hinterkopf so immer das Gefühl, dass Aubrey nur nachgibt, weil er sie nicht in Ruhe lässt. Ich weiß, die Autorinnen wollten die große Liebe herausarbeiten, und das verstehe ich auch, aber es hat halt nicht so ganz gepasst für mich. Fazit: "One more Chance" ist ein Buch, das mich mit einem unterhaltsamen, rasanten ersten Abschnitt überzeugen konnte, allerdings fiel der zweite Abschnitt handlungsmäßig in meinen Augen sehr ab. Die Geschichte im Gesamten hat einen tollen Plot, und es gibt durchaus Wendungen, die unerwartet waren. Ich hatte mich nach den vielen positiven Meinungen sehr auf das Buch gefreut, bin aber leider eher enttäuscht. Eine Leseempfehlung für eine tolle Geschichte mit viel Witz und auch erotischem Prickeln kann ich aber trotzdem vergeben und ich gebe auch gerne dem zweiten Band "One More Promise", der im März erscheinen soll, eine Chance.