Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Still Broken

(22)
Eine Liebe, die jede Träne wert ist ...

Als Norah sich am College in den unnahbaren Max verliebt, beginnt die aufregendste Zeit ihres Lebens. Die Gefühle zwischen ihnen sind leidenschaftlich, echt und so völlig anders, als alles, was sie zuvor erlebt hat - auch wenn alle sie vor Max gewarnt haben. Je näher sie sich kommen, desto deutlicher spürt Norah allerdings, dass Max etwas vor ihr verbirgt - aber auch, dass ihre Liebe jeden Kampf wert ist, selbst wenn Max' Geheimnis ihr Leben für immer auf den Kopf stellen könnte ...

Der neue Roman von Bestseller-Autorin April Dawson
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 315 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 01.10.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783736309289
Verlag LYX.digital
Dateigröße 682 KB
Verkaufsrang 331
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Wird ihre Liebe eine Chance haben?“

N. Zieger, Thalia-Buchhandlung Halle

Norah will am College durchstarten und hart arbeiten. Aber dann begegnet sie Max. Die beiden verlieben sich rettungslos, aber wird es für sie eine Zukunft geben? Spannend, unerwartet und toll geschrieben.
Ganz anders als ich erwartet habe. Toll!
Norah will am College durchstarten und hart arbeiten. Aber dann begegnet sie Max. Die beiden verlieben sich rettungslos, aber wird es für sie eine Zukunft geben? Spannend, unerwartet und toll geschrieben.
Ganz anders als ich erwartet habe. Toll!

Saskia Hoppe, Thalia-Buchhandlung Emden

Es macht wirklich süchtig und man kann nicht aufhören zu lesen, aber manche Szenen waren leider ziemlich weit hergeholt.. Für Fans der Paper-Reihe! Es macht wirklich süchtig und man kann nicht aufhören zu lesen, aber manche Szenen waren leider ziemlich weit hergeholt.. Für Fans der Paper-Reihe!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Lübeck

Wer die vorherigen Bücher von April Dawson kennt und liebt, wird an Still Broken nicht vorbeikommen. Wer die vorherigen Bücher von April Dawson kennt und liebt, wird an Still Broken nicht vorbeikommen.

„Ein Buch, dass einem das Herz bricht & es danach wieder zusammensetzt “

Marie W. , Thalia-Buchhandlung Siegburg

Wo soll ich anfangen? Mit "Still Broken" hat April Dawson eine wunderschöne Geschichte mit liebenswerten Charakteren geschaffen.
Ich finde heutzutage ist es nicht leicht, einen New Adult Roman zu finden, der außergewöhnlich ist & anders, als alles was man momentan so an New Adult Romanen findet. Doch "Still Broken" war anders, es war außergewöhnlich & es hat mich tief berührt. Ich habe mit Norah & Max geweint, gelacht & mitgefiebert, mein Herz ist gebrochen, ich war verzweifelt & ich habe alle Charaktere in mein Herz geschlossen.
"Still Broken" ist ein absolutes Herzensbuch, das ich nur empfehlen kann.
Wo soll ich anfangen? Mit "Still Broken" hat April Dawson eine wunderschöne Geschichte mit liebenswerten Charakteren geschaffen.
Ich finde heutzutage ist es nicht leicht, einen New Adult Roman zu finden, der außergewöhnlich ist & anders, als alles was man momentan so an New Adult Romanen findet. Doch "Still Broken" war anders, es war außergewöhnlich & es hat mich tief berührt. Ich habe mit Norah & Max geweint, gelacht & mitgefiebert, mein Herz ist gebrochen, ich war verzweifelt & ich habe alle Charaktere in mein Herz geschlossen.
"Still Broken" ist ein absolutes Herzensbuch, das ich nur empfehlen kann.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Wer den mitreissenden Schreibstil bereits aus der Boss-Triologie kennt, wird auch bei "Still broken" nicht enttäuscht! Wer den mitreissenden Schreibstil bereits aus der Boss-Triologie kennt, wird auch bei "Still broken" nicht enttäuscht!

Erika Schmidt-Sonntag, Thalia-Buchhandlung Schweinfurt, Stadtgalerie

Gelungene Unterhaltung von der ersten bis zur letzten Seite! In meiner Lieblingsszene schickt Max Norah Kaffeeholen u. sie kauft 1 ganze Packung u. knallt sie ihm auf den Tisch.
Gelungene Unterhaltung von der ersten bis zur letzten Seite! In meiner Lieblingsszene schickt Max Norah Kaffeeholen u. sie kauft 1 ganze Packung u. knallt sie ihm auf den Tisch.

Lisa Dauch, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Eine wunderschöne Liebesgeschichte,die rasant ihren Lauf nimmt.Max und Norah sind beide gebrochen.Sie sind total unterschiedlich.Und doch ziehen sie sich an.Spannung inklusive! Eine wunderschöne Liebesgeschichte,die rasant ihren Lauf nimmt.Max und Norah sind beide gebrochen.Sie sind total unterschiedlich.Und doch ziehen sie sich an.Spannung inklusive!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
22 Bewertungen
Übersicht
12
7
0
3
0

Von Still Broken wurde ich etwas enttäuscht. Zu viel von allem.
von MoneP aus Haltern am See am 20.11.2018
Bewertet: Taschenbuch

Der Klappentext klang sehr vielversprechend und auch das Buch begann so, als ob es gefühlvoll und wunderbar werden könnte. Norah lernt ihre neue Mitbewohnerin kennen, die auch Max´s Schwester. Sie merkt sehr schnell, dass die beiden Geheimnisse vor ihr haben. Aber sie denkt sich nicht sehr viel dabei,... Der Klappentext klang sehr vielversprechend und auch das Buch begann so, als ob es gefühlvoll und wunderbar werden könnte. Norah lernt ihre neue Mitbewohnerin kennen, die auch Max´s Schwester. Sie merkt sehr schnell, dass die beiden Geheimnisse vor ihr haben. Aber sie denkt sich nicht sehr viel dabei, sondern vertieft sich in ihr Studium, da sie der geborene Streber (nicht negativ) ist. Die Charaktere in diesem Buch sind alle verschieden. Rachel ist sehr angepasst und liebt und lebt das typische Studentenleben. Ganz im Gegensatz zu ihrem Bruder Max, der eher ein typischer Bad Boy zu sein scheint. Brook und Lydia, Norah´s beste Freundinnen, sind unzertrennlich und während die eine die wahre Liebe sucht, probiert die andere alles aus. Mit Clark, sind die Charaktere perfekt, denn er ist Norahs großer Bruder und benimmt sich auch so. Trotz allem haben sie aber auch ein freundschaftliches und liebenswertes Verhältnis im Umgang miteinander. Was mich positiv überraschte war, dass es das erste Mal war das ich eine realitätsnahe Beschreibung vom ?ersten Mal? bekam. Nicht dieses ?Ich kam beim ersten Mal gleich dreimal und schrie seinen Namen?, sonder wirklich sehr real. Trotz erotischer Momente wird der Sex hier aber nicht ausgeschlachtet und wirkt dadurch nicht nervend. Mit dem oben genannten, wäre dieses Buch im Normalfall ein Garant für einen Erfolg. Doch das ABER folgt natürlich. Leider fand ich aber auch, dass sich das Buch die erste Hälfte ganz schön in die Länge zog. Ich merkte, wie ich anfing Seiten nicht ganz so aufmerksam zu lesen und musste sie mehrmals lesen. Und dann verging die Zeit auf einmal wie im Flug. Es war Herbst und ein paar Seiten später Frühling. Dann war es drei Jahre später, nur um dann wieder zwei Jahre zurückzuspringen. Was war da los? Nun gut. Ich bin auch manchmal sehr verwirrt und springe in der Zeit hin und her, wenn ich etwas erzähle. Also schieben wir das mal beiseite. Gehen wir über zum Geschehen der Geschichte. Über was wird hier geschrieben? Ich kann es euch sagen. Über alles. Es wird einfach alles in dieses Buch rein geklatscht. Jetzt musste ich wirklich ein Teil meiner Rezension löschen, denn sonst hätte ich euch in 3 Zeilen sagen können, was alles passiert. Man könnte es ja auch positiv sehen und sagen: ?Wenn ihr einen Roman, Krimi, Drama etc. lesen wollt, dann seid ihr hier genau richtig?. Mir persönlich war es bei dem Potenzial einfach zu viel des guten. Alles war vorhersehbar und nicht unbedingt im positiven Sinne, sondern eher in dem ich mir dachte, jetzt müsste doch eigentlich noch dies und das passieren, dann haben wir alles abgedeckt. Und so war es dann auch. Ich habe schon einen Krimiroman gelesen, der echt klasse war und auch hier wäre es machbar gewesen. Wenn mehr Fokus auf zwei Dinge oder Geschehnisse gelegen hätte und nicht auf zehn verschiedenen Baustellen, wäre sicher auch dieses Buch sehr gelungen gewesen. So war es für mich leider eine etwas schleichende Lektüre.

Wahnsinnig gut
von einer Kundin/einem Kunden aus Duisburg am 19.11.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Norah möchte nichts mehr mit Männern zu tun haben sondern sich auf ihre Fächer im College konzentrieren. Das ist gar nicht so einfach, den auf einer Party sieht sie den geheimnisvollen Max, der sie in seinen Bann schlägt. Sie versucht ihn zwar zu vergessen, aber das ist gar nicht... Norah möchte nichts mehr mit Männern zu tun haben sondern sich auf ihre Fächer im College konzentrieren. Das ist gar nicht so einfach, den auf einer Party sieht sie den geheimnisvollen Max, der sie in seinen Bann schlägt. Sie versucht ihn zwar zu vergessen, aber das ist gar nicht so einfach, denn er ist der Bruder ihrer neuen Mitbewohnerin. Still Broken hat mich wahrlich überrascht und das in vielerlei Hinsicht. So dachte ich zu anfangs eine klischeehafte New Adult Geschichte zu lesen. Was ich durchaus gerne lese. Aber die Autorin hat mir echt der eine oder andere Herzinfarkt bereitet und ich möchte hier wirklich nicht zu viel verraten. Ich habe Tränen in den Augen gehabt und das nicht wegen Max und Norah, nein da hat sich die Autorin was anderes einfallen lassen. Gerade im letzten Drittel wurde so einiges umgeworfen. Von der Perspektive und wie die Geschichte ihren Verlauf nimmt. Action und Drama waren auf einmal angesagt. Nebenbei erwähnt die Charaktere waren mir auch sehr sympathisch. Und der Buchtitel passt zu der Geschichte. Beiden wurde auf verschiedene Art weh getan und wurden durch den anderen geheilt. Norah scheint auf den ersten Blick etwas schüchtern zu sein aber sie hat ordentlich Temperament. Max, der mit seiner Art anfangs sehr undurchdringlich war, entpuppt sich als kleiner Romantiker, der einfach nur geliebt werden mag. Die beiden passen perfekt zu einander. Die Nebencharaktere fand ich auch sehr gelungen, zumal die die Mädelsgespräche sehr erheitern fand. Die Autorin hat mich mit dieser Geschichte in den Bann gezogen so dass ich das Buch sehr schnell durchhatte und mir klar wurde ?Hier von will ich viel mehr lesen?.

Kann den Hype nicht verstehen, totaler Flop
von Katie's Bücherwelt am 17.11.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die Rezension beinhaltet Spoiler zur Handlung, leider kann ich meine Meinung nicht ohne den ein oder anderen Hinweis auf die Handlung darlegen. Das Cover ist wunderschön und auch ein Grund warum ich auf das Buch aufmerksam geworden bin. Der Klappentext verrät leider so gar nichts über die wirkliche... Die Rezension beinhaltet Spoiler zur Handlung, leider kann ich meine Meinung nicht ohne den ein oder anderen Hinweis auf die Handlung darlegen. Das Cover ist wunderschön und auch ein Grund warum ich auf das Buch aufmerksam geworden bin. Der Klappentext verrät leider so gar nichts über die wirkliche Handlung des Buches, trotzdem war ich neugierig und hab es gelesen. Norah, ist die typische Protagonistin eines jeden Liebesromans. Sie ist Single, weil ihr letzter Freund sie betrogen hat und vorerst möchte sie keinen Mann an ihrer Seite haben. Dann trifft sie aber auf den geheimnisvollen Max und schon kreisen ihre Gedanken nur noch um ihn. Max stellt den typischen Bad-Boy-Herzensbrecher da, der erst durch Norah die wahre Liebe finden und fortan nur noch mit ihr zusammen sein möchte. Natürlich hat er aber ein großes Geheimnis, das er nicht verraten darf und weshalb er sich manchmal merkwürdig verhält. Tja leider war die Geschichte so gar nicht mein Ding. Angefangen hat mal wieder alles mit einer Instant-Anziehung, die mir mittlerweile echt zum Hals raushängt. Aber na gut, damit konnte ich wirklich noch leben, weil die Szenen schön geschrieben wurden. Auch das Klischee ?er hat ein großes Geheimnis? konnte mich noch überzeugen, obwohl mir die Richtung nicht gefallen hat. Danach folgte der erste große Schock, als jemand unerwartet verstirbt und für Norah die Welt zusammenbricht. Leider hatte ich aber überhaupt keinen Bezug zu dieser Figur aufgebaut, weshalb mir der Tod auch ziemlich gleichgültig war. Und spätestens ab diesem Punkt geht die Handlung den Bach hinunter. Es folgen Aneinanderreihungen von passenden Zufällen, die die Geschichte vorantreiben. Bereits der Tod der besten Freundin hatte mir für mich eigentlich genügend Drama-Faktor, aber der Autorin reichte das noch nicht aus. Das große Geheimnis von Max holt ihn ein und er muss die Stadt verlassen, was für Norah der nächste Schock ist. Es folgt ein Zeitsprung von drei Jahren, in denen die Figuren alle super erfolgreich wurden und eine Figur eine 180 Grad Drehung bezüglich ihrer Berufswahl hinlegt. Aber dieser Jobwechsel ist für die restliche Handlung essentiell, deshalb wird dem Leser auch keine wirkliche Erklärung hierfür geboten. Andererseits hatte ich eh keinen Bezug zu den Freundinnen bis dahin aufgebaut, weshalb auch der Tod einer Figur komplett an mir vorbei gegangen ist. Leider ist dies bereits ein schlechtes Zeichen, da man mit den Figuren mitfühlen soll, aber durch die rapide Erzählweise blieben meine Emotionen komplett auf der Strecke. Norah hat die letzten drei Jahre natürlich nicht allein verbracht und hat einen neuen Mann in ihrem Leben. Der wird durch das Auftauchen der großen Liebe Max aber komplett vergessen. Die Autorin hielt es auch nicht für nötig ihn nochmal zu erwähnen. Norah nutzt ihn absolut aus, er stellt den typischen Lückenbüßer dar und wird am Ende auch noch von ihr betrogen. Ein absolutes No-Go was die Autorin da bringt! Das einzig Gute war der angenehme Schreibstil, der sehr flüssig ist. Außerdem erhält auch Max ein paar Kapitel aus seiner Sicht. Leider gibt es aber auch extrem viele Plotholes, die mich gestört haben. Fazit: So schwer es mir auch fällt ein Buch schlecht zu bewerten und damit der Autorin vielleicht auf die Füße zu treten. Für mich ist das Buch ein großer Flop, weil die Figuren so extrem flach sind, dass man als Leser einfach kein Interesse für sie entwickelt. Außerdem ist die Handlung komplett forciert und wirkt abgedroschen. Die Autorin hätte sich mal lieber auf einen Handlungsaspekt fokussiert, anstatt zu versuchen so viele Klischees/Dramen/Wendungen auf 315 Seiten zu packen. Hier gilt Qualität vor Quantität. Die gesamte Handlung ist per se nicht schlecht, aber das Erzähltempo ist viel zu schnell, besser wäre es gewesen einen weiteren Teil zu schreiben, als diese Katastrophe abzuliefern. Für das schöne Cover, den angenehmen Schreibstil und die eigentlich gute Grundidee, gibt es von mir noch großzügige 2 Sterne.