Warenkorb
 

Maybe this Love - Und plötzlich ist es für immer

Colorado Ice 2

Das Spiel seines Lebens ...

Als NHL-Star genießt Ben Westmore die Vorzüge seines Ruhms: wilde Partys und unverbindliche Affären. Doch als eine heiße Nacht in Vegas mit seiner Unterschrift auf einer Heiratsurkunde endet, werden ihm zwei Dinge klar: Zum einen sollte er eine Zeitlang die Finger von den Frauen lassen, und zweitens braucht er dringend rechtlichen Beistand. Ersteres ist jedoch schnell vergessen, als sein Blick auf die Anwältin der Gegenseite fällt. Jetzt hat Ben nur noch ein Ziel: Olivias Herz zu erobern ...

"Die perfekte Mischung aus herzerwärmend und sexy." Debbie Mason, USA-TODAY-Bestseller-Autorin

Band 2 der warmherzigen und sexy COLORADO-ICE-Serie - für alle Leserinnen von Marie Force

Portrait

Jennifer Snow lebt in Edmonton, Alberta, zusammen mit ihrem Ehemann und ihrem Sohn. Sie schreibt warmherzige und sexy Liebesromane und ist Mitglied der RWA, der Canadian Authors Association und der Film and Visual Arts Association in Edmonton. Sie hat bereits mehr als zehn Romane und Novellen veröffentlicht, und es werden noch jede Menge folgen.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 336
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 28.02.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7363-0837-4
Verlag LYX
Maße (L/B/H) 18/12,5/3,2 cm
Gewicht 318 g
Originaltitel Maybe this Love (Colorado Ice 02)
Auflage 1. Auflage 2019
Übersetzer Wanda Martin
Verkaufsrang 5.608
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Colorado Ice

  • Band 1

    121623732
    Maybe this Time - Und auf einmal ist alles ganz anders
    von Jennifer Snow
    (58)
    Buch
    10,00
  • Band 2

    121623758
    Maybe this Love - Und plötzlich ist es für immer
    von Jennifer Snow
    (21)
    Buch
    10,00
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    140497075
    Maybe this Christmas - Und dann war es so viel mehr
    von Jennifer Snow
    eBook
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

Manja Berg, Thalia-Buchhandlung Wildau

"Die perfekte Mischung aus herzerwärmend und sexy." "Die perfekte Mischung aus herzerwärmend und sexy."

„Maybe this Love“

N. Zieger, Thalia-Buchhandlung Halle

Olivia wünscht sich ein Kind, als sie endlich schwanger wird, stolpert Ben in ihr Leben. Und er macht ihr klar, dass er weder Kinder noch eine Hochzeit will. Verständlich, da Olivia seine Ex-Frau vertritt.
Eine schöne, sanfte Liebesgeschichte, die Lust auf mehr macht. Ben ist humorvoll, ehrlich und verantwortungsbewusst, was echt mal eine nette Abwechslung ist. Einzig mit Olivia bin ich warm geworden, weder finde ich, dass sie einen besonders guten Job macht, noch finde ich ihre Beweggründe um ein Baby zu bekommen sinnvoll.
Aber davon sollte man sich nicht stören lassen, denn die Geschichte ist wirklich schön und ein Widersehen mit den beiden anderen Westmore-Brüdern ist garantiert.
Olivia wünscht sich ein Kind, als sie endlich schwanger wird, stolpert Ben in ihr Leben. Und er macht ihr klar, dass er weder Kinder noch eine Hochzeit will. Verständlich, da Olivia seine Ex-Frau vertritt.
Eine schöne, sanfte Liebesgeschichte, die Lust auf mehr macht. Ben ist humorvoll, ehrlich und verantwortungsbewusst, was echt mal eine nette Abwechslung ist. Einzig mit Olivia bin ich warm geworden, weder finde ich, dass sie einen besonders guten Job macht, noch finde ich ihre Beweggründe um ein Baby zu bekommen sinnvoll.
Aber davon sollte man sich nicht stören lassen, denn die Geschichte ist wirklich schön und ein Widersehen mit den beiden anderen Westmore-Brüdern ist garantiert.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
11
10
0
0
0

Mr. Womanizer trifft auf knallharte Anwältin – und es wird erotisch, romantisch und humorvoll
von pinky13 am 09.04.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Zum Buch-Klappentext Als NHL-Star genießt Ben Westmore die Vorzüge seines Ruhms: wilde Partys und unverbindliche Affären. Doch als eine heiße Nacht in Las Vegas im Desaster endet, werden ihm zwei Dinge klar. Erstens sollte er eine Zeitlang die Frauen meiden und zweitens braucht er dringend rechtlichen Beistand. Ersteres ist jedoch... Zum Buch-Klappentext Als NHL-Star genießt Ben Westmore die Vorzüge seines Ruhms: wilde Partys und unverbindliche Affären. Doch als eine heiße Nacht in Las Vegas im Desaster endet, werden ihm zwei Dinge klar. Erstens sollte er eine Zeitlang die Frauen meiden und zweitens braucht er dringend rechtlichen Beistand. Ersteres ist jedoch schnell vom Tisch, als sein Blick auf die Anwältin der Gegenseite fällt. Jetzt hat Ben nur noch ein Ziel: Olivias Herz zu erobern ... Cover Das Titelbild besticht durch seine schlichte Eleganz und durch die weichen und fließenden Darstellungen in Aquarell-Optik. Es ist in wunderschönen Grüntönen gehalten und man sieht am unteren Rande die Schönheit einer frühlingshaften Landschaft. Dazu passen sehr gut die Tulpen in Wolkenform. Alles wirkt sehr verspielt und harmonisch. Sehr geschmackvoll ist auch der Schriftzug kreiert. Die anderen Bände sind ähnlich gestaltet, sodass sie vom Stil her genau zueinander passen. Daher haben die Bücher auch einen hohen Wiedererkennungswert, und sie unterscheiden sich erfreulicherweise von vielen anderen Covern des gleichen Genres. Gefällt mir wirklich sehr gut! Meine Meinung Vorab Im 2. Teil wird die Liebesgeschichte von Ben + Olivia erzählt, man kennt sie ja schon aus dem Vorgängerband. Er ist der Bruder von Jackson und Olivia war die Anwältin von Abigail. Ich empfehle die Bücher in chronologischer Reihenfolge zu lesen, da immer wieder Personen auftauchen, die man schon kennt. Noch ein Tipp, die Kurzgeschichte Maybe this Kiss, sollte man als allererstes lesen. Ich liebe Sportler-Romanzen, besonders die heißen Spieler aus der NHL. Jedoch hat mich bei manchen Romanen gestört, dass der Sportanteil eher gering war. In dieser Geschichte wird endlich mal ausführlicher auf die Sportart eingegangen, und zwar genau in der richtigen Dosierung, nicht zu viel und nicht zu wenig. Schreibstil und Erzähl-Perspektive Jennifer Snows Schreibstil ist wirklich wunderbar und authentisch. Ich liebe ihre Bücher, sofort von Beginn an wird man in das Buch gezogen und mag es gar nicht mehr aus der Hand legen. Sie schreibt mit viel Herzblut und sehr fröhlich und locker. Ein moderner Schreibstil, der wunderbar zu der lebhaften Geschichte passt. Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht von Ben und Olivia und zwar in der personalen Erzählperspektive. Dadurch kann man sich wunderbar in die einzelnen Charaktere hineinversetzen und weiß direkt um ihre Gefühle und Gedanken. Handlungen und Charaktere Nachdem Ben entdeckt, dass er verheiratet ist, aber sich nicht mehr daran erinnern kann, muss er diese Ehe beenden. Denn Ehe, feste Bindung oder auch noch Kinder, nein, dazu ist er nicht bereit. Der Anwalt des Profi Eishockey Teams ist mit dem Fall betraut und Ben vermutet, dass nun alles schnell über die Bühne gehen wird. Nur mit einem hat er nicht gerechnet, mit der Anwältin seiner Noch-Ehefrau. Schon bei ihrem ersten Treffen vor der Anwaltskanzlei verspüren Ben und Olivia eine unerklärliche Verbundenheit, was sich schnell zu einem spannungsgeladenen Knistern zwischen ihnen entwickelt. Ben ist ein sorgloser, ehrlicher aber auch bindungsscheuer Mann, heiß wie die Hölle und liebevoll zu seiner Familie. Er ist Mr. Sexyness! Das weiß er auch und nutzt es reichlich aus. Aber er macht seinen Affären auch klar, das er nur eine unverbindliche Beziehung haben möchte. Er ist zu sehr an seinem flotten Lebensstil und an seine Profi Eishockey Karriere gewöhnt, um alles durch ein festes Verhältnis zu ruinieren. Olivia dagegen möchte unbedingt eine eigene Familie gründen und ein großes Herzensbedürfnis ist ihr Kinderwunsch. Sie will unbedingt ein Baby, jedoch will sie es nicht auf natürliche Weise. Daher hat sie über andere Methoden nachgedacht, um schwanger zu werden. Das alles ist sehr anschaulich, berührend und bewegend in einer Nebenhandlung erzählt. Im privaten Bereich ist sie eher zurückhaltend und verletzlich. Im Gerichtssaal ist sie jedoch knallhart und strotzt durch Selbstbewußtsein. Sie musste bisher alleine ihr Leben regeln, da sie ihre Eltern schon in jungen Jahren verloren hatte. Daher weiß sie wie wichtig ihr eine eigene Familie ist. Und das kann ihr Ben nicht geben, oder? Diese beiden gegensätzlichen Charaktere treffen nun aufeinander, da stimmt die Chemie, da gibt es heiße Wortwechsel und noch heißere mails, und ein Schlagabtausch folgt auf den nächsten. Ben kämpft seit seiner blitzschnell geschlossenen Heirat um seinen guten Ruf und Olivia kämpft gegen ihr Verlangen zu Ben. Immer wieder laufen sie sich über den Weg, auch im privaten Bereich, und so langsam kommen sie sich näher. Aber das Schicksal hat oft eigene Pläne, und es dauert wirklich lange ehe sie erstmal zueinander finden, und der Weg dorthin ist eher steinig, da es einige Probleme gibt, die die Beiden bewältigen müssen. Aber dann brennt das Feuer zwischen ihnen. Die erotischen Liebesszenen der Beiden sind so heiß und sexy dargestellt, dass sie ein bildhaftes Kopfkino erzeugen. Darüber hinaus sind diese Szenen gut in die Handlung eingebunden ohne zu sehr im Vordergrund zu stehen. Aber: wird es trotzdem ein Happy-End geben? Tja, das müsst ihr nun selber lesen!! Wie auch in den anderen Teilen, gibt es hier ebenfalls ein Wiedersehen mit einigen Nebencharakteren. Das liebe ich so an Mehrteilern, man erfährt auch immer wieder etwas über die vorangegangenen Figuren. Vor allem ist die Westmore-Familie zum dahin schmelzen. Ich habe sie zwischenzeitlich richtig in mein Herz geschlossen. Leider kommt dann das Ende sehr zügig um die Ecke und auch noch recht unbefriedigend, da hätte ich mir etwas mehr gewünscht. Es bleiben mir noch ein paar Fragen offen. Vor allem fehlte auch mal wieder der Prolog. Aber das ist jetzt echt jammern auf hohem Niveau. Fazit Das Buch hat mich wirklich überrascht und sehr unterhalten. Überrascht, weil es nicht nur locker leicht geschrieben ist, sondern weil es auch einiges an Tiefgang beinhaltet. Zum einen die Schwierigkeiten einer künstlichen Befruchtung, die Schattenseiten des Berufs und die Kehrseite des Ruhms, nämlich immer in der Öffentlichkeit zu stehen. Es geht um falsche Entscheidungen, geplatzte Träume aber auch um Liebe, Verständnis und Verlangen. Also ein guter Mix von ALLEM! Daher vergebe ich sehr gerne 5 aussagekräftige Sterne und eine absolute Leseempfehlung!

Leichte Unterhaltungskost
von einer Kundin/einem Kunden am 05.04.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Olivia geht ihre Karriere als Anwältin über alles. Doch nun mit Ende dreißig ist der Wunsch nach einer eigenen Familie groß. Da sie den Richtigen Mann noch nicht gefunden hat, versucht sie auf künstlichem Wege schwanger zu werden. Als NHL Spieler Ben in ihr Leben tritt, fühlt sie sich... Olivia geht ihre Karriere als Anwältin über alles. Doch nun mit Ende dreißig ist der Wunsch nach einer eigenen Familie groß. Da sie den Richtigen Mann noch nicht gefunden hat, versucht sie auf künstlichem Wege schwanger zu werden. Als NHL Spieler Ben in ihr Leben tritt, fühlt sie sich von Beginn an zu ihm hingezogen. Doch ist der Playboy wirklich der Richtige oder wird er ihr, wie bei vielen anderen Frauen zuvor, das Herz brechen? Da die Geschichte aus der Sicht von Olivia und Ben erzählt wird, erfährt man viel über ihre Vergangenheiten, aber auch Ängsten. Bens Familie ist liebevoll beschrieben und man fühlt sich bei ihnen regelrecht zu Hause. Olivia ist eher eine Einzelgängerin und man erfährt schlussendlich recht wenig über sie. Alles in allem dreht sich die Geschichte ausschließlich um Eishockey. Diese Szenen wurden sehr gut rübergebracht und man konnte sich gut in Ben hineinversetzen. Außerhalb des Eishockeys blieb die Geschichte relativ flach. Es fehlten Beschreibungen zu den Handlungsorten oder auch mehr Interaktionen mit Bens Familie. Insgesamt ist das Buch flüssig zu lesen und es gab witzige, romantische, aber auch erotische Passagen. Maybe this Love ist eine würdige Fortsetzung der Maybe Reihe. Die Geschichte ist durchaus unterhaltsam, weist aber auch winzige Schwächen aus. Mal schauen wie sich Asher und Emma in Band 3 anstellen werden!

Karriere oder Familie?
von Ascora am 05.04.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Das Cover: Eine eher abstrakte, aber harmonische Gestaltung in zarten Blau-/Grüntönen mit einer raumfüllenden Blüte und der Silhouette einer Baumlandschaft, beides ist ebenfalls in Blaunuancen gehalten und passt sich dem Hintergrund an. Der Titel ist in einem schwungvollen Schriftzug in Schwarz darauf gesetzt. Die komplette Serie ist im Cover... Das Cover: Eine eher abstrakte, aber harmonische Gestaltung in zarten Blau-/Grüntönen mit einer raumfüllenden Blüte und der Silhouette einer Baumlandschaft, beides ist ebenfalls in Blaunuancen gehalten und passt sich dem Hintergrund an. Der Titel ist in einem schwungvollen Schriftzug in Schwarz darauf gesetzt. Die komplette Serie ist im Cover aufeinander abgestimmt und unterscheidet sich in den Farbtönen und den Motiven, der herausstechende Schrifttyp ist immer der Gleiche. Der Klappentext: „NHL-Star Ben Westmore ist ein Playboy, wie er im Buche steht: Wilde Partys und unverbindliche Affären sind sein Ding. Doch als eine Nacht in Las Vegas aus dem Ruder läuft und Ben Wochen später seine Unterschrift auf einer Heiratsurkunde sieht, ist klar, dass sich etwas ändern muss. Zum einen sollte er eine Zeit lang die Finger von den Frauen lassen, und zweitens braucht er dringend rechtlichen Beistand. Bens gute Vorsätze sind allerdings sofort vergessen, als sein Blick auf die Anwältin der Gegenseite fällt. Olivia Davis lässt sein Herz schneller schlagen und ist die erste Frau seit langer Zeit, die in ihm den Wunsch weckt, mehr als nur eine Nacht zu wollen. Doch obwohl Olivia den Eishockeyspieler attraktiv findet – welche Frau mit Augen im Kopf würde das nicht! –, muss sie sich von ihm fernhalten. Denn Olivia ist keine Frau für unverbindliche Affären, sondern wünscht sich eine Familie, ein Zuhause. Also verhält sie sich Ben gegenüber kühl und abweisend – obwohl jeder Blick und jede Berührung ihren Vorsatz gehörig ins Wanken bringen. Aber Ben hätte es als Profi nicht so weit gebracht, wenn er so einfach aufgeben würde …“ Zum Inhalt: Hier wird die Geschichte von Olivia und Ben erzählt, beides sehr starke und eigentlich unabhängige Personen zwischen denen die Funken fliegen, zu einem Zeitpunkt der für beide eigentlich überhaupt nicht passt. Dieser innere Zwiespalt, die persönlichen Probleme – falsche Ehefrau, Einsamkeit, Kinderwunsch, eine Frau die dem Frauenheld widersteht und natürlich die unglaubliche Anziehung zwischen den beiden bilden den Hauptkern der Geschichte und sorgen mit einigen Konflikten und Problematiken mit einer guten Unterhaltung der Leser. Zum Stil: Es handelt sich bei „Und plötzlich ist es für immer“ um den zweiten Band der Colorado Ice Serie, wer den ersten Band und/oder die Novelle zur Serie kennt wird einige Charaktere wiedererkennen, doch es ist nicht notwendig die Vorgänger zu kennen, alles Wichtige wird umrissen und ausreichend erklärt. Der Schreibstil ist wie gewohnt leicht und flüssig und die Seiten fliegen nur so dahin. Abwechselnd wir aus Olivias und Bens Perspektive, allerdings nicht in Ich-Form erzählt, dadurch wird dem Leser der Einstig in die Gefühlswelt der beiden Hauptcharakter sehr erleichtert. Allerdings werden alle Charaktere, auch die der Nebenfiguren äußerst authentisch und lebendig ausgeführt. In der Geschichte wird ein kontinuierlicher Spannungsbogen rund um die Beziehung aufrecht gehalten und mit etlichen humorvollen, teilweise frustrierenden und auch peinlichen Momenten aufgelockert. Mein Fazit: Ein weiterer gelungener Roman aus der Serie Colorado Ice, deren Charaktere in einigen weiteren Romanen auftauchen. Man kann diese Geschichte aber auch sehr gut unabhängig und einzeln lesen.