Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Lesen Sie Ihre eBooks immer und überall auf einem tolino eReader. Jetzt entdecken.

Everything I Didn't Say

Everything Band 1

Herzzerreißend, emotional und sexy: die neue New-Adult-Reihe vom Kim Nina Ocker bei LYX!

Als Jamie und Carter sich zum ersten Mal gegenüberstehen, sprühen zwischen ihnen augenblicklich die Funken. Dabei wissen sie beide, dass sie unbedingt die Finger voneinander lassen müssen: Jamie hat gerade erst ihren Job als Regieassistentin angetreten, und Carter ist als Star der Show vertraglich dazu verpflichtet, sich nicht mit einer Frau an seiner Seite in der Öffentlichkeit zu zeigen. Doch mit jedem Tag, den sie miteinander verbringen, knistert es heftiger zwischen ihnen, bis sie sich ihrer Leidenschaft hingeben - nicht ahnend, dass diese Entscheidung ihr Leben gehörig durcheinander bringen wird ...

Band 2 ("Everything I Ever Needed") erscheint am 28.02.2020.
Portrait
Kim Nina Ocker, geboren 1993, wuchs im beschaulichen Büren in Nordrhein-Westfalen auf und lebt heute mit ihrer Familie in Wennigsen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 517 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 31.10.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783736309241
Verlag LYX
Dateigröße 1244 KB
Verkaufsrang 1882
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Lisa Dauch, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

"Ich bin viel zu nett für Jamie." Selten habe ich so mit einem Protagonisten mitgefühlt, der so selbstsicher und von Starallüren geprägt ist, wie mit Carter Dillane. Witzig, romantisch und echt schön. Eine tolle Lovestory ohne große Dramen und mit vielen süßen Momenten.

...und manchmal kommt das Leben dazwischen

Michelle Gomez, Thalia-Buchhandlung Pforzheim

Die Junge Jamie hat ein Praktikum an einem Filmset ergattert, ist super aufgeregt und freut sich tierisch auf ihren ersten Tag. Doch am Set angekommen stolpert sie in Carter Dillane hinein, aufstrebender Schauspieler und sehr überzeugt von sich selbst. Mit diesem Aufeinandertreffen beginnt eine Achterbahn der Gefühle. Denn Beziehungen am Set sind verboten und überhaupt wollte Jamie sich nicht verlieben, aber ihr verräterisches Herz macht ihr einen Strich durch die Rechnung. Doch dann geschieht etwas, das die beiden auseinanderreißt und sie sich vier Jahre lang aus den Augen verlieren... Kim Nina Ocker hat ein zauberhaftes Buch geschaffen, welches an den richtigen Stellen dramatisch ist. Die Geschichte wird auf zwei Zeitebenen, abwechselnd aus Jamies und Carters Sicht erzählt, wodurch man auch die tieferen Charakterzüge der beiden kennenlernt. Es klingt vielleicht ein bisschen Klischeehaft - der Schauspieler und die Praktikantin, aber dennoch hat mich "Everything I didin't say" sehr gut unterhalten und gegen Ende hab ich auch das ein oder andere Tränchen verdrückt. Ich freue mich schon auf den zweiten Teil, in welchem es um Carters besten Freund Dexter geht.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
55 Bewertungen
Übersicht
25
18
11
1
0

Typisch New Adult? Denkste!
von Ramona Nicklaus am 10.02.2020
Bewertet: Einband: Paperback

Kurzbeschreibung: Als Jamie und Carter sich zum ersten Mal gegenüberstehen, sprühen zwischen ihnen augenblicklich die Funken. Dabei wissen sie beide, dass sie unbedingt die Finger voneinander lassen müssen: Jamie hat gerade erst ihren Job als Dramaturgieassistentin angetreten, und Carter ist als Star der Show vertraglich dazu v... Kurzbeschreibung: Als Jamie und Carter sich zum ersten Mal gegenüberstehen, sprühen zwischen ihnen augenblicklich die Funken. Dabei wissen sie beide, dass sie unbedingt die Finger voneinander lassen müssen: Jamie hat gerade erst ihren Job als Dramaturgieassistentin angetreten, und Carter ist als Star der Show vertraglich dazu verpflichtet, sich nicht mit einer Frau an seiner Seite in der Öffentlichkeit zu zeigen. Doch mit jedem Tag, den sie miteinander verbringen, knistert es heftiger zwischen ihnen, bis sie der Anziehungskraft nachgeben – nicht ahnend, dass das ihre Leben gehörig durcheinanderbringen wird … Typisch New Adult? Denkste! Everything I Didn’t Say kommt als relativ typischer NA-Adult-Roman daher und hat mich schnell mit Cover und Klappentext neugierig gemacht. Auch der Einstieg in die Geschichte ist noch „normal“ für das Genre. Etwas verschüchtertes Mädel trifft den gutaussehenden Typen und natürlich knisterts zwischen ihnen. Aber dank Kim Nina Ocker wird es anders. Ganz anders, als ich es erwartet habe. Natürlich möchte ich an dieser Stelle niemanden spoilern. Aber Jamies und Carters Geschichte geht weit über eine simple Liebelei und goldene Muskeln zum Anstarren hinaus… Jamies Entwicklung hat mich sehr beeindruckt. Vom etwas schüchternen Mädchen, wird sie zur mutigen, jungen Frau, die sich für ihre Lieben einsetzt, wie eine Löwin. Natürlich, wenn man gewisse Erfahrungen macht, dann wird man auch vorsichtig. In der zweiten Hälfte war Everything I Didn’t Say mir teilweise etwas zu lang. Da hat es sich manchmal etwas gezogen. Dennoch haben mich die Intensität und das Gefühlschaos der Geschichte sehr in den Bann gezogen. Ich habe mit Jamie mitgefühlt und mitgelitten. Zu Carter habe ich noch keine richtige Beziehung aufgebaut. In der ersten Hälfte blieb er mir komplett fremd. Gegen Ende hin bekam man langsam ein besseres Bild von ihm. Aber da warte ich einfach mal neugierig auf den zweiten Teil. Ich bin wahnsinnig gespannt, auf den zweiten Teil. Everything I Didn’t Say hat mich völlig überrascht. Sehr positiv überrascht und mitgerissen. Lest dieses Buch. Ich hoffe, ihr werdet Kim Nina Ockers Geschichte mit ebenso viel Herzklopfen verfolgen, wie ich.

Ich wurde auf eine tolle Reise mitgenommen
von Romantische Seiten - Der Buchblog mit Herz am 01.02.2020

Jamie Evans (19) und Carter Dillane (23) arbeiten beide für die TV Serie Chicago Hearts. Jamie ist dort als Dramaturgieassistentin angestellt und Carter ist ein Star vor der Kamera. Vom ersten Moment an sprühen die Funken zwischen ihnen, aber eine Liebe ist unmöglich, denn eine Beziehung zwischen ihnen ist vertraglich nicht mögl... Jamie Evans (19) und Carter Dillane (23) arbeiten beide für die TV Serie Chicago Hearts. Jamie ist dort als Dramaturgieassistentin angestellt und Carter ist ein Star vor der Kamera. Vom ersten Moment an sprühen die Funken zwischen ihnen, aber eine Liebe ist unmöglich, denn eine Beziehung zwischen ihnen ist vertraglich nicht möglich. Doch was macht man, wenn jeden Tag die Sehnsucht größer wird? Jamie ist eine zielstrebige und ehrgeizige junge Frau, die Ziele in Leben hat und diese verfolgt. Sie hat mit typischen Sorgen und Ängsten junger Erwachsenen zu kämpfen, was sie in meinen Augen sehr sympathisch macht. Jamie hat ein gutes Verhältnis zu ihrer Familie, die immer für sie da ist. Carter dagegen ist ein Sohn aus reichen Haus. Er ist arrogant und sehr von sich überzeugt. Carter hat ein schwieriges Verhältnis zu seinen Eltern. Besonders sein Vater ist nicht mit seiner Berufswahl einverstanden und mischt sich immer wieder in sein Leben ein. Carter versucht auf eigenen Beinen zu stehen, aber er knickt dann doch immer wieder ein. Die Figurenentwicklung hat mir sehr gut gefallen und sie war für mich glaubwürdig. Carter und Jamie haben in den richtigen Momenten Stärke und Schwäche gezeigt und mich komplett von sich überzeugt. Die Nebendarsteller haben sich perfekt in die Geschichte eingefügt und sie sehr gut unterstützt. Kim Nina Ocker hat mich mit Everything I didn´t say auf eine tolle Reise mitgenommen. Ihr Schreibstiel hat mir sehr gut gefallen und passt perfekt zu der Geschichte. Das Buch lies sich fließend lesen und hatte für mich überhaupt keine Längen. Es war eher so, das ich es kaum aus der Hand legen wollte, da es mich so gefesselt hat. Man merkt recht schnell wohin die Reise gehen soll, aber trotzdem hat dies meinem Lesevergnügen keinen Dämpfer versetzt. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Jamie und Carter erzählt, aber auch im Wechsel zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart. Das passt sehr gut zu der Geschichte, in der es um Geheimnisse, Missverständnisse und unausgesprochene Emotionen geht. Mich hat dieser Reihenauftakt sehr gut unterhalten und ich freue mich schon auf den zweiten Band, in dem Dexter, der beste Freund von Carter, die Hauptrolle übernimmt.

von einer Kundin/einem Kunden am 31.01.2020
Bewertet: anderes Format

Ein Ausrutscher verändert das ganze Leben von Jamie und Carter. Nach Jahren begegnen sie sich wieder, doch Jamie hat für Carter nichts mehr übrig, außer Hass. Er hat sie im Stich gelassen, als sie ihn am meisten brauchte. War es nur ein Missverständnis?