Die Antwort auf Vielleicht

Roman

Hendrik Winter

(38)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen
  • Die Antwort auf Vielleicht

    Lübbe

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    Lübbe

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Die Antwort auf Vielleicht

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (Lübbe)

Hörbuch-Download

14,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Adam hat nicht damit gerechnet, sich in eine der Patientinnen zu verlieben, die er täglich zur Chemotherapie und zurück fährt. Doch dann steigt eines Tages Jessi in sein Taxi - jung, schön, todkrank. Ehe er sichs versieht, ist es um ihn geschehen. Als er erfährt, dass Jessi vielleicht nur noch wenige Wochen zu leben hat, setzt er alles daran, ihr diese Zeit so schön wie möglich zu machen. Währenddessen erkennt er, dass auch er seine Träume vielleicht nicht bis "irgendwann einmal" aufschieben sollte ...

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 399 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 31.01.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783732561223
Verlag Lübbe
Dateigröße 1579 KB
Verkaufsrang 14514

Buchhändler-Empfehlungen

Großartig

Leonie Böhm, Thalia-Buchhandlung Leer

Ein wunderschöner, trauriger, aber zugleich hoffnungsvoller und mutmachender Roman über das Leben, die Liebe, Träume und Angst. Wundervoll geschrieben und sehr emotional, zum Ende hin brauchte ich auch das ein oder andere Taschentuch... Leseempfehlung von Herzen!

Ein Roman der zum Nachdenken anregt und lehrt, dass man Träume nicht verschieben sollte.

Sarah Michel , Thalia-Buchhandlung Delmenhorst

Seinen Traum einer Bergbesteigung verschiebt Adam Tag für Tag. Ob Zeit oder Geld, ihm steht immer etwas im Weg. Durch seine Arbeit trifft er eines Tages Jessi und sofort ist es um ihn geschehen. Aber Jessi hat nicht mehr viel Zeit und dennoch trägt sie ihr Schicksal mit Fassung. Adam und Jessi erinnern uns daran, dass wir nicht unendlich Zeit haben, dass ein "Vielleicht" vielleicht sein kann, dass man Dinge nie mehr erleben kann. Er zeigt, dass kleine Dinge im Leben passieren und große Auswirkungen haben. Er zeigt aber auch, dass Mut etwas ganz Großes ist. Der Thrillerautor Andreas Winkelmann, der hier unter Pseudonym schreibt, hat mich ganz zart an der Hand genommen und dann in das Buch gezerrt, brutal, ehrlich - wie das Leben so ist.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
38 Bewertungen
Übersicht
30
5
3
0
0

Die Antwort auf Vielleicht
von Chrissi die Büchereule am 03.02.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Cover war Traurig aber auch schön, es zeigt Tropfen für Regen und Farbe Blau, ich kam auf das Buch, weil ich es bei einer Freundin gesehen habe, ob es mir im Laden aufgefallen wäre, weiß ich nicht, da es sehr dezent gestaltet ist. Die Geschichte beginnt traurig , wir lernen Adam kennen , der Chemopatienten in die Klinik f... Das Cover war Traurig aber auch schön, es zeigt Tropfen für Regen und Farbe Blau, ich kam auf das Buch, weil ich es bei einer Freundin gesehen habe, ob es mir im Laden aufgefallen wäre, weiß ich nicht, da es sehr dezent gestaltet ist. Die Geschichte beginnt traurig , wir lernen Adam kennen , der Chemopatienten in die Klinik fährt, es war gleich so ein bedrückende Stimmung in der Luft. Adam geht sehr sensibel mit den Patienten um, er ist ein ganz toller Mensch. Er fuhr Jessi und ihre Freundin hin, ich muss sagen ich musste etwas schmunzeln , da die Freundin echt eine Hamburger Schnauze hatte, egal wie schlimm die Situation auch ist, es war trotzdem lustig. Michael der andere Fahrer, ist ein Fall für sich, ich mochte ihn nicht, er ist frech. Adam und Jessi nähern sich an und auch mir ging das sehr ans Herz, auch ihr Wunsch, hat mich zum Weinen gebracht. Die Geschichte ist super geschrieben und es ist trotz des schwierigen Themas, strahlt das Buch Wärme und Liebe aus, was mich auch sehr bewegt hat. Es wirkte alles sehr real und es war eine besondere Geschichte die mich immer noch beschäftigt. Ich finde nicht die richtigen Worte außer, es ist ein Buch was einen bewegt, mitnimmt und ein Wechselbad der Gefühle auslöst. Die Charaktere sind besonders und man kann sie nur mögen, es war ein besonderes Erlebnis, dieses Buch zu lesen und es lädt einem zum Nachdenken ein, aber macht auch Mut.

Berührende Geschichte mit authentischen Charakteren
von Sandra8811 aus Oberbayern - Chiemgau am 03.09.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Warum habe ich mich für das Buch entschieden? Das Buch bekam richtig gute Rezensionen, daher war ich neugierig. Cover: Das Cover fand ich auf den ersten Blick nicht ganz so ansprechend, nachdem ich allerdings die ganzen Kleinigkeiten entdeckt hatte, fand ich es sehr gelungen. Die Regentropfen, die auch Tränen sein könnten, ... Warum habe ich mich für das Buch entschieden? Das Buch bekam richtig gute Rezensionen, daher war ich neugierig. Cover: Das Cover fand ich auf den ersten Blick nicht ganz so ansprechend, nachdem ich allerdings die ganzen Kleinigkeiten entdeckt hatte, fand ich es sehr gelungen. Die Regentropfen, die auch Tränen sein könnten, oder auch die Bremer Stadtmusikanten. Es machte dann auf jeden Fall neugierig auf den Inhalt. Inhalt: Adam ist Taxifahrer und ausschließlich für Patientenfahrten zuständig. Er nennt sein Auto die Krebskarosse. Als eines Tages die junge Jessi bei ihm mitfährt, setzt er alles daran, ihr noch eine schöne letzte Zeit zu machen. Handlung und Thematik: Eine wahnsinnig berührende und emotionale Story. Der Autor hat mich bereits auf der ersten Seite in seinen Bann gezogen und mich weit bis nach der letzten Seite erst wieder losgelassen. Das Buch ging mir noch sehr nach und hat mich wirklich berührt. Der Autor hat sehr gut gezeigt, dass es sich lohnt für seine Träume zu kämpfen, erst recht, wenn man todkrank ist. Man sollte nichts auf später verschieben, denn dann könnte es vielleicht schon zu spät sein. Charaktere: Mein Lieblingscharakter im Buch war definitiv Vero. Ihr Berliner Dialekt und ihre Art hat mich einfach überzeugt. Ich konnte sie mir richtig gut vorstellen, sie war einfach etwas Besonderes! Aber auch Adam war total toll. Seine Reaktionen und Gedanken wirkten sehr authentisch und machten ihn sympathisch. Er ist hilfsbereit und er versetzte sich in die Lage von Jessi. Ein Traumtyp! Auch Jessi gefiel mir gut. Durch ihr Schicksal und ihre Art muss man sie einfach gerne haben. Schreibstil: Hendrik Winter packt so viel Gefühl ins Buch, dass man richtig merkt, wie sehr ihn das Thema berührt und dass er weiß, von was er schreibt. Er brachte Jessis Schicksal und ihre Handlungen super realistisch rüber. Auch die der anderen Charaktere waren authentisch. Durch seine Beschreibungen, die auch oft sehr bildlich waren, konnte man sich super gut in die Charaktere hineinversetzen und sich alles gut vorstellen. Das Buch berührte mich sehr. Die Kapitel hatten die ideale Länge und das Buch lies sich durch den einfachen Schreibstil total schnell lesen. Persönliche Gesamtbewertung: Es werden Tränchen fließen! Das Buch berührte mich sehr. Authentische Charaktere und berührende Schicksale. Von mir gibt’s definitiv eine Leseempfehlung!

Die Antwort auf vielleicht
von Timo Funken am 09.06.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Berührende Geschichte über die Liebe und den Tod. Ein Buch, welches sich fragt, was der Tod für unser Leben bedeutet. Schön geschrieben. Liebe Grüße Timo Funken


  • Artikelbild-0