Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Gregs Tagebuch 13 - Eiskalt erwischt!

Gregs Tagebuch 13

(8)
Es ist Winter, und weil die ganze Stadt eingeschneit ist, hat Greg schulfrei. Eigentlich könnte er jetzt gemütlich im Warmen sitzen und Videospiele spielen. Doch seine Mom schickt ihn raus an die frische Luft und damit hinein ins Chaos. Die Nachbarschaft versinkt im Schnee und hat sich über Nacht in ein riesengroßes Schneeballschlachtfeld verwandelt. Iglus und Eisburgen werden gebaut, Banden gebildet, Vorräte angelegt. Schneebälle zischen nur so durch die Luft. Mittendrin im Getümmel versuchen Greg und sein bester Freund Rupert den Überblick zu behalten, damit es am Ende nicht heißt: Eiskalt erwischt!

Portrait


Jeff Kinney ist New York Times-Bestsellerautor und sechsmaliger Nickelodeon Kids' Choice Award-Gewinner in der Kategorie Lieblingsbuch. Das Time Magazine zählte ihn zu den hundert einflussreichsten Menschen der Welt. Er ist außerdem Gründer von Poptropica, die vom Time Magazine zu den fünfzig besten Websites gewählt wurde. Jeff Kinney verbrachte seine Kindheit in der Nähe von Washington, D.C., und zog 1995 nach Neuengland. Mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen lebt er in Massachusetts, wo sie die Buchhandlung An Unlikely Story besitzen.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 224
Altersempfehlung 10 - 12
Erscheinungsdatum 30.10.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8339-3659-3
Verlag Baumhaus Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 21,1/14,2/2,5 cm
Gewicht 348 g
Originaltitel Diary of a Wimpy Kid 13
Auflage 1. Auflage 2018
Übersetzer Dietmar Schmidt
Verkaufsrang 3
Buch (gebundene Ausgabe)
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Gregs Tagebuch mehr

  • Band 6

    29878753
    Keine Panik! / Gregs Tagebuch Bd.6
    von Jeff Kinney
    (26)
    Buch
    14,99
  • Band 7

    33012918
    Dumm gelaufen! / Gregs Tagebuch Bd.7
    von Jeff Kinney
    (16)
    Buch
    14,99
  • Band 8

    35428604
    Echt übel! / Gregs Tagebuch Bd.8
    von Jeff Kinney
    (14)
    Buch
    14,99
  • Band 9

    39214091
    Böse Falle! / Gregs Tagebuch Bd.9
    von Jeff Kinney
    (17)
    Buch
    14,99
  • Band 10

    43254350
    So ein Mist! / Gregs Tagebuch Bd.10
    von Jeff Kinney
    (7)
    Buch
    14,99
  • Band 11

    45217320
    Alles Käse! / Gregs Tagebuch Bd. 11
    von Jeff Kinney
    (11)
    Buch
    14,99
  • Band 13

    121624004
    Gregs Tagebuch 13 - Eiskalt erwischt!
    von Jeff Kinney
    (8)
    Buch
    14,99
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

Elisabeth Jäckel, Thalia-Buchhandlung Riesa

Wieder einmal ein grandioser Band von unserem Lieblings-Greg! Super witzig und zum schreien komisch! Dieses Buch bietet dem Leser einfach so viel, dass man es nicht weglegen möchte Wieder einmal ein grandioser Band von unserem Lieblings-Greg! Super witzig und zum schreien komisch! Dieses Buch bietet dem Leser einfach so viel, dass man es nicht weglegen möchte

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
8
0
0
0
0

Bewertung
von einer Kundin/einem Kunden aus Delitzsch am 05.12.2018

Ich habe das Buch nicht für mich, sondern als Weihnachtsgeschenk für meinen Großneffen gekauft. Er hat bereits alle anderen 12 Ausgaben in seinem Besitz und sie - kaum in der Hand - sofort "verschlungen". Somit kann ich gegenwärtig nur erahnen, wie seine Reaktion bei der Übergabe sein wird.

Gregs Tagebuch 13
von einer Kundin/einem Kunden aus Unna am 03.12.2018

Wie immer - spannend. Sollte ein Geschenk zu Weihnachten sein, konnte aber nicht mehr von meinem Sohn verstecken. Danke

Immer wieder lustig
von World of books and dreams am 02.12.2018

(Rezension meiner Tochter mit meiner Hilfe ;)) Was gibt es tolleres als schulfrei zu haben, weil die gesamte Stadt eingeschneit wurde? Nichts, endlich Zeit um in Ruhe vor dem Computer zu sitzen und Spiele zu zocken. Dachte Greg zumindest, bis ihn seine Mutter an die frische Luft schicktE. Aus der... (Rezension meiner Tochter mit meiner Hilfe ;)) Was gibt es tolleres als schulfrei zu haben, weil die gesamte Stadt eingeschneit wurde? Nichts, endlich Zeit um in Ruhe vor dem Computer zu sitzen und Spiele zu zocken. Dachte Greg zumindest, bis ihn seine Mutter an die frische Luft schicktE. Aus der Nachbarschaft wird ein riesiger Schneeballschlachtenplatz und es bilden sich Banden vor allem zwischen der Oberen Silvesterstreet und der Unteren Silvesterstreet. Meinung Eigentlich bin ich gar keine so große Leseratte, aber Gregs Tagebuch gehört zu meinen absoluten Lieblingsserien und ich habe mich richtig gefreut, als ich gesehen habe, dass ein neuer Band endlich erscheint. Die Illustrationen in dem Buch sind einfach nur lustig und es macht einen riesen Spaß, die Geschichte in Bildern zu verfolgen und dabei zu lesen, was los ist. Dabei gibt es eine ganze Menge zu lachen und die komischen Situationen, in die Greg sich immer wieder bringt, sind auch dieses mal absolut witzig. Einmal mit dem Lesen begonnen, habe ich das Buch in einem Rutsch verschlungen und es erst wieder zur Seite gelegt, als es zu Ende war. Es zieht einen richtig in die Geschichte und man hat das Gefühl, Greg mittlerweile richtig gut zu kennen. Wie auch in den Teilen vorher erzählt Greg von sich, seiner Familie und seinen Freunden. Greg ist wie ein guter, wenn auch äußerst chaotischer Freund, den man nur zu gerne besucht. Bei Greg ist einfach immer etwas los und die Situationen, in die er meist unfreiwillig gerät, könnten auch mir genau so passieren. Wobei ich hoffe, dass das nicht so sein wird. Ob in der Schule, zu Hause mit seinem Bruder Manni oder bei einer Schneeballschlacht, ich habe so manches Mal laut gelacht. Ohne seinen besten Freund Rupert könnte ich mir Greg auch nicht vorstellen. Die beiden verbringen, wie immer, sehr viel Zeit miteinander und sie halten, wie es sich für Kumpel gehört, fest zusammen. Fazit Ich liebe Gregs Tagebücher und ich hatte mich so sehr auf das neue Buch gefreut, dass dann wieder viel zu schnell vorbei war, weil es einfach nur toll und leicht zu lesen ist. Natürlich sind es auch die vielen, absolut witzigen Bilder, die einen tief in das Buch versinken lassen. Auch wenn man keine allzu große Leseratte ist, so ist dieses Buch trotzdem leicht und schnell zu lesen. Ich freue mich schon jetzt darauf, wieder mehr von Greg lesen zu dürfen.