Warenkorb
 

Cinder & Ella

Ella hat ein hartes Jahr hinter sich. Ihre Mutter starb bei einem Autounfall, den sie selbst nur knapp überlebte. Nach etlichen Klinikaufenthalten zieht sie nun zu ihrem Vater und dessen neuer Familie. Dabei will Ella nur eins: Alles soll so sein wie früher. Sie vermisst ihre Mom, ihren heißgeliebten Bücher-Blog - und Cinder, ihren Chatfreund.

Brian Oliver ist der neue Star am Hollywoodhimmel. Doch der Ruhm hat seine Schattenseiten, echte Freunde sind selten geworden. Vor allem vermisst er seine Chatfreundin Ella, mit der er unter seinem Nickname Cinder stundenlang gechattet hat. Als die sich nach einem Jahr Funkstille plötzlich wieder meldet, ist Brian überglücklich. Langsam wird ihm klar, dass er mehr will als nur Freundschaft. Doch Ella hat keine Ahnung, wer er in Wirklichkeit ist ...

Portrait

Kelly Oram schrieb mit 15 Jahren ihre erste Kurzgeschichte - Fan Fiction über ihre Lieblingsband, die Backstreet Boys, womit ihre Familie sie heute noch aufzieht. Sie ist süchtig nach Büchern, redet gern und viel und liebt Zuckerguss. Sie lebt mit ihrem Mann, vier Kindern und einer Katze am Rande von Phoenix, Arizona.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 448
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 28.09.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8466-0070-2
Verlag ONE
Maße (L/B/H) 21,6/13,4/4,3 cm
Gewicht 545 g
Auflage 4. Auflage 2018
Übersetzer Fabienne Pfeiffer
Verkaufsrang 298
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
12,90
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Unsagbar intensiv!“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Kleve

Die Geschichte rund um Cinder und Ella ist einfach wunderschön und zu einem meiner Lieblingsbücher geworden. Hochemotional und unsagbar intensiv hat Kelly Oram eine Geschichte geschaffen, die unter die Haut geht. Die Charaktere sind super ausgearbeitet, sodass es für den Leser ein leichtes wird, sich mit ihnen zu identifizieren. Die überraschenden Wendungen sorgen dafür, dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen will und noch lange Zeit später über die Geschichte nachdenkt. Ein Muss für alle Romantiker und die, die es noch werden wollen. Die Geschichte rund um Cinder und Ella ist einfach wunderschön und zu einem meiner Lieblingsbücher geworden. Hochemotional und unsagbar intensiv hat Kelly Oram eine Geschichte geschaffen, die unter die Haut geht. Die Charaktere sind super ausgearbeitet, sodass es für den Leser ein leichtes wird, sich mit ihnen zu identifizieren. Die überraschenden Wendungen sorgen dafür, dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen will und noch lange Zeit später über die Geschichte nachdenkt. Ein Muss für alle Romantiker und die, die es noch werden wollen.

Maxi Arndt, Thalia-Buchhandlung Rosenheim

Ich habe mich sofort in die Charaktere verliebt. Es blieb mir gar nichts anderes übrig als mitzufiebern. Tolle Geschichte, toller Schreibstil, tolle Charaktere. Was will man mehr! Ich habe mich sofort in die Charaktere verliebt. Es blieb mir gar nichts anderes übrig als mitzufiebern. Tolle Geschichte, toller Schreibstil, tolle Charaktere. Was will man mehr!

„Ein etwas anderes Märchen“

N. Zieger, Thalia-Buchhandlung Halle

Ella hat den schlimmsten Tag in ihrem Leben gerade so überlebt. Trotzdem hat sich viel verändert und sie muss zu ihrem Vater ziehen und seiner neuen Frau und den beiden Stiefgeschwistern.
Brian kann es nicht glauben, dass sein Vater und sein Management ihn zwingt ausgerechnet Kaylee seine Filmpartnerin zur Freundin zu nehmen und sich auch noch mit ihr zu verloben. Das alles nur Fake ist, macht es nicht erträglicher. Aber dann meldet sich Ella wieder bei ihm.
Eine wunderschöne, berührende Geschichte. Traurig, hoffnungsvoll und einfach zauberhaft. Am Anfang denkt man es ist eine klassische Cinderella Geschichte, aber diese hat viel mehr zu bieten.
Zuckersüß und traumhaft schön.
Ella hat den schlimmsten Tag in ihrem Leben gerade so überlebt. Trotzdem hat sich viel verändert und sie muss zu ihrem Vater ziehen und seiner neuen Frau und den beiden Stiefgeschwistern.
Brian kann es nicht glauben, dass sein Vater und sein Management ihn zwingt ausgerechnet Kaylee seine Filmpartnerin zur Freundin zu nehmen und sich auch noch mit ihr zu verloben. Das alles nur Fake ist, macht es nicht erträglicher. Aber dann meldet sich Ella wieder bei ihm.
Eine wunderschöne, berührende Geschichte. Traurig, hoffnungsvoll und einfach zauberhaft. Am Anfang denkt man es ist eine klassische Cinderella Geschichte, aber diese hat viel mehr zu bieten.
Zuckersüß und traumhaft schön.

Lea Denkel, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Berührend, dramatisch und wunderschön! Cinder & Ella ist ein wunderschönes Buch, das so viel mehr ist als nur eine reine Liebesgeschichte! Man muss dieses Buch einfach lieben! Berührend, dramatisch und wunderschön! Cinder & Ella ist ein wunderschönes Buch, das so viel mehr ist als nur eine reine Liebesgeschichte! Man muss dieses Buch einfach lieben!

Marianne Boron, Thalia-Buchhandlung Bremen

Berührend, dramatisch und einfach nur wunderschön - ein modernes Cinderella-Märchen! Berührend, dramatisch und einfach nur wunderschön - ein modernes Cinderella-Märchen!

Nancy Jarisch, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Eine moderne Cinderella-Adaption voller Tragik, Gefühlschaos und Herz-Schmerz-Momente. Am besten Einkuscheln und Taschentücher bereithalten! Eine moderne Cinderella-Adaption voller Tragik, Gefühlschaos und Herz-Schmerz-Momente. Am besten Einkuscheln und Taschentücher bereithalten!

Karina Specken, Thalia-Buchhandlung Lemgo

Diese Geschichte über zwei einsame Seelen, die zueinander finden, ist zum Lachen und zum Weinen, sehr tiefgründig und hinreißend. Diese Geschichte über zwei einsame Seelen, die zueinander finden, ist zum Lachen und zum Weinen, sehr tiefgründig und hinreißend.

„Eine tolle Liebesgeschichte“

Stephanie Potthoff, Thalia-Buchhandlung Berlin

Eine zuckersüße Liebesgeschichte mit Tiefgang.
Kann aus einer Chatfreundschaft mehr werden und darf man, auch wenn man viel verloren hat, wieder glücklich sein?

Cinder & Ella liest sich leicht und locker und berührt einen doch zutiefst!
Eine zuckersüße Liebesgeschichte mit Tiefgang.
Kann aus einer Chatfreundschaft mehr werden und darf man, auch wenn man viel verloren hat, wieder glücklich sein?

Cinder & Ella liest sich leicht und locker und berührt einen doch zutiefst!

Mareike Schmitz, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Ein tiefgründiger Jugendroman über Mobbing, eine starke Freundschaft und ein Mädchen, das in ihrem Leben viel ertragen musste und dennoch nicht aufgibt. Berührend und wunderschön! Ein tiefgründiger Jugendroman über Mobbing, eine starke Freundschaft und ein Mädchen, das in ihrem Leben viel ertragen musste und dennoch nicht aufgibt. Berührend und wunderschön!

„Moderne Romanze“

Lisa Leiteritz, Thalia-Buchhandlung Marburg

Dieser Roman in einem Wort zusammengefasst? Zuckersüß! Ich war ganz hingerissen von Brains und Ellas Chatromanze. Abzüge gibts in der B-Note: Warum zum Teufel erkennt sie ihn nicht an seiner Stimme? Aber sei es drum. Cinder & Ella ist eine moderen Romanze, die Spaß macht, Tränchen kullern und bis zum Ende mitfiebern lässt! Dieser Roman in einem Wort zusammengefasst? Zuckersüß! Ich war ganz hingerissen von Brains und Ellas Chatromanze. Abzüge gibts in der B-Note: Warum zum Teufel erkennt sie ihn nicht an seiner Stimme? Aber sei es drum. Cinder & Ella ist eine moderen Romanze, die Spaß macht, Tränchen kullern und bis zum Ende mitfiebern lässt!

„Einfach wunderschön!“

Katja Treiber, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Wenn man denkt, man kennt bereits alle "Cinderella - Stories" ... Weit gefehlt!
Mit "Cinder & Ella" von Kelly Oram findet man hier eine ganz besondere Art dieser Liebesgeschichte. Man bekommt die volle Packung Emotionen geliefert und empfindet durchgehend den Drang zu Taschentüchern zu greifen, aber auch Themen wie Mobbing, Depressionen und Vorurteile und so vieles mehr werden thematisiert. Daher unbedingt lesen!
Wenn man denkt, man kennt bereits alle "Cinderella - Stories" ... Weit gefehlt!
Mit "Cinder & Ella" von Kelly Oram findet man hier eine ganz besondere Art dieser Liebesgeschichte. Man bekommt die volle Packung Emotionen geliefert und empfindet durchgehend den Drang zu Taschentüchern zu greifen, aber auch Themen wie Mobbing, Depressionen und Vorurteile und so vieles mehr werden thematisiert. Daher unbedingt lesen!

„„Sag mal „Auto“ für mich.““

Violetta Hofmann, Thalia-Buchhandlung Dresden

„Cinder & Ella“ ist eines der schönsten Bücher, das ich dieses Jahr gelesen habe.
Ich war zunächst skeptisch, da ich Lovestorys eigentlich nicht so gerne lese, diese konnte mich jedoch vollständig überzeugen.
Natürlich gibt es in dieser Geschichte reichlich Anklänge auf das Cinderella-Märchen. Cinder und Ella sind Chat-Freunde, die sich über Ellas Buchblog kennengelernt haben (wobei sie sich ausschließlich über ihre Chatnamen und nicht persönlich kennen) und auch jetzt schon funkt es zwischen den beiden gewaltig.
Was Ella nicht weiß: Cinder ist Hollywoods angesagtester Jungschauspieler und der Märchenprinz aller amerikanischen Mädchen.
Was Cinder nicht weiß: Ella hatte im vergangenen Winter einen furchtbaren Autounfall und dadurch schlimme Verbrennungen erlitten. Sie soll sich bei der Familie ihres Vaters in Los Angeles von diesem Trauma erholen, ausgerechnet in der Stadt, wo Aussehen über allem steht.
Was so locker, leicht daherkommt, besitzt doch eine angenehme Vielschichtigkeit und Tiefe und wird schnell so spannend, dass man das Buch kaum noch aus der Hand legen kann. Ich habe es jedenfalls in einem Rutsch verschlungen und hätte anschließend gerne noch 300 Seiten weiter gelesen, da ich mich von der Geschichte gar nicht loseisen konnte. ;-)
Leser ab 15 Jahren, die auf der Suche nach einer märchenhaften Geschichte mit Tiefgang sind, werden bei „Cinder & Ella“ auf jeden Fall fündig.
Ein neuer Schatz auf der Liste meiner Lieblingsbücher.
„Cinder & Ella“ ist eines der schönsten Bücher, das ich dieses Jahr gelesen habe.
Ich war zunächst skeptisch, da ich Lovestorys eigentlich nicht so gerne lese, diese konnte mich jedoch vollständig überzeugen.
Natürlich gibt es in dieser Geschichte reichlich Anklänge auf das Cinderella-Märchen. Cinder und Ella sind Chat-Freunde, die sich über Ellas Buchblog kennengelernt haben (wobei sie sich ausschließlich über ihre Chatnamen und nicht persönlich kennen) und auch jetzt schon funkt es zwischen den beiden gewaltig.
Was Ella nicht weiß: Cinder ist Hollywoods angesagtester Jungschauspieler und der Märchenprinz aller amerikanischen Mädchen.
Was Cinder nicht weiß: Ella hatte im vergangenen Winter einen furchtbaren Autounfall und dadurch schlimme Verbrennungen erlitten. Sie soll sich bei der Familie ihres Vaters in Los Angeles von diesem Trauma erholen, ausgerechnet in der Stadt, wo Aussehen über allem steht.
Was so locker, leicht daherkommt, besitzt doch eine angenehme Vielschichtigkeit und Tiefe und wird schnell so spannend, dass man das Buch kaum noch aus der Hand legen kann. Ich habe es jedenfalls in einem Rutsch verschlungen und hätte anschließend gerne noch 300 Seiten weiter gelesen, da ich mich von der Geschichte gar nicht loseisen konnte. ;-)
Leser ab 15 Jahren, die auf der Suche nach einer märchenhaften Geschichte mit Tiefgang sind, werden bei „Cinder & Ella“ auf jeden Fall fündig.
Ein neuer Schatz auf der Liste meiner Lieblingsbücher.

„Cinderella-Story mit Tiefgang!“

Angelie Zamzow, Thalia-Buchhandlung Recklinghausen

Ellamara ist leidenschaftliche Buchbloggerin. Nach einem schweren Unfall hat sie fast 8 Monate im Krankenhaus gelegen und muss nun zur neuen Familie ihres Vaters in eine fremde Stadt ziehen. Den einzigen Trost spendet ihr bester Freund Cinder, den sie über ihren Blog kennengelernt und endlich wieder angeschrieben hat. Was sie nicht weiß, ist, dass Cinder eigentlich Brian Oliver heißt und Hollywoods aktuell begehrtester Jungschauspieler ist.
Eine tolle Liebesgeschichte mit erstaunlich vielen ernsten Tönen, wie Depressionen, Mobbing und Erpressung.
Mein Überraschungshit für alle Fans von John Green und Co.!
Ellamara ist leidenschaftliche Buchbloggerin. Nach einem schweren Unfall hat sie fast 8 Monate im Krankenhaus gelegen und muss nun zur neuen Familie ihres Vaters in eine fremde Stadt ziehen. Den einzigen Trost spendet ihr bester Freund Cinder, den sie über ihren Blog kennengelernt und endlich wieder angeschrieben hat. Was sie nicht weiß, ist, dass Cinder eigentlich Brian Oliver heißt und Hollywoods aktuell begehrtester Jungschauspieler ist.
Eine tolle Liebesgeschichte mit erstaunlich vielen ernsten Tönen, wie Depressionen, Mobbing und Erpressung.
Mein Überraschungshit für alle Fans von John Green und Co.!

„Taschentücher bereit halten!!“

Claudia Kolepka, Thalia-Buchhandlung der Waterfront Bremen

Ella hat nach einem schweren Unfall, durch den sie fast alles verloren hat, fast ein Jahr im Krankenhaus verbracht. Nun muss sie zu ihrem Vater und seiner neuen Familie in eine fremde Stadt ziehen. Wie gut, dass es Cinder gibt, ihren besten Freund, den sie allerdings nur online kennt...
Modernes Cinderella-Märchen, das auf ganzer Linie überzeugt! Kelly Orams Charaktere sind unheimlich sympathisch und absolut authentisch, die Geschichte an sich ist so wunderbar lebendig und berührend geschrieben, dass ich das Buch nicht zur Seite legen konnte! Freue mich schon sehr auf den 2.Teil und bin gespannt, wie es mit Cinder & Ella weitergeht!!
Ella hat nach einem schweren Unfall, durch den sie fast alles verloren hat, fast ein Jahr im Krankenhaus verbracht. Nun muss sie zu ihrem Vater und seiner neuen Familie in eine fremde Stadt ziehen. Wie gut, dass es Cinder gibt, ihren besten Freund, den sie allerdings nur online kennt...
Modernes Cinderella-Märchen, das auf ganzer Linie überzeugt! Kelly Orams Charaktere sind unheimlich sympathisch und absolut authentisch, die Geschichte an sich ist so wunderbar lebendig und berührend geschrieben, dass ich das Buch nicht zur Seite legen konnte! Freue mich schon sehr auf den 2.Teil und bin gespannt, wie es mit Cinder & Ella weitergeht!!

Theresa Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Köln

Eine moderne Cinderella Story, bei der ich das ein oder andere mal Taschentücher brauchte, die am Ende aber zeigt wie schön das Leben trotz aller Hindernissen sein kann! Eine moderne Cinderella Story, bei der ich das ein oder andere mal Taschentücher brauchte, die am Ende aber zeigt wie schön das Leben trotz aller Hindernissen sein kann!

Alina Borzenkova, Thalia-Buchhandlung Trier

Ein süße Geschichte zum Eintauchen und Mitfiebern für alle echten Romantiker, dass auch durchaus seine ernsten Seiten hat. Ein modernes Märchen mit zuckersüßem Happy End Ein süße Geschichte zum Eintauchen und Mitfiebern für alle echten Romantiker, dass auch durchaus seine ernsten Seiten hat. Ein modernes Märchen mit zuckersüßem Happy End

Cornelia Dygatz, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Eins der schönsten Jugendbücher ( und auch für Erwachsene ), welches ich in diesem Jahr gelesen habe! Eine herzallerliebste Geschichte, wo man mitfühlt und es nicht kitschig wird! Eins der schönsten Jugendbücher ( und auch für Erwachsene ), welches ich in diesem Jahr gelesen habe! Eine herzallerliebste Geschichte, wo man mitfühlt und es nicht kitschig wird!

Lisa Bertram, Thalia-Buchhandlung Bremen

Mich hat lange kein Buch mehr so mitfiebern lassen wie dieses. Unglaublich schön, ohne überdramatisch zu sein. 100% etwas für jeden Groupies bleiben nicht zum Frühstück Fan! Mich hat lange kein Buch mehr so mitfiebern lassen wie dieses. Unglaublich schön, ohne überdramatisch zu sein. 100% etwas für jeden Groupies bleiben nicht zum Frühstück Fan!

Anne Voss, Thalia-Buchhandlung Wildau

Wirklich sehr süß gemacht. Eine super Mischung zwischen ernsten Themen, der erste großen Liebe und jeder menge Situationen (wenn es um Fantasy Leser geht) zum wieder erkennen. Wirklich sehr süß gemacht. Eine super Mischung zwischen ernsten Themen, der erste großen Liebe und jeder menge Situationen (wenn es um Fantasy Leser geht) zum wieder erkennen.

Stefanie Schmidt, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Diese Cinderella-Story hat mich anfangs echt gefesselt. Die schwer gebeutelte Ella trifft auf ihren Prince Charming. Leider ist das letzte 1/3 wirklich extrem kitschig geraten. Diese Cinderella-Story hat mich anfangs echt gefesselt. Die schwer gebeutelte Ella trifft auf ihren Prince Charming. Leider ist das letzte 1/3 wirklich extrem kitschig geraten.

Leia Strickert, Thalia-Buchhandlung Hamm

Ich bin absolut verliebt in dieses Werk. Ich hab es einfach nur verschlungen. Mehr habe ich dem nicht hinzuzufügen. Ich bin absolut verliebt in dieses Werk. Ich hab es einfach nur verschlungen. Mehr habe ich dem nicht hinzuzufügen.

Denise Leopold, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Zwei Welten treffen aufeinander... eine Cinderella-Story in der heutigen Zeit. Wer träumt nicht von sowas?!? Romantisch & einfühlsam... - Taschentücher bereit halten! Zwei Welten treffen aufeinander... eine Cinderella-Story in der heutigen Zeit. Wer träumt nicht von sowas?!? Romantisch & einfühlsam... - Taschentücher bereit halten!

Clara Ludwig, Thalia-Buchhandlung Gotha

Eine wunderschöne und zarte Liebesgeschichte, die es schafft, dass man das Buch mit einem weinenden und einem lachenden Auge beendet. Eine wunderschöne und zarte Liebesgeschichte, die es schafft, dass man das Buch mit einem weinenden und einem lachenden Auge beendet.

„Perfekt füreinander - Cinder & Ella “

Maria Hartmann, Thalia-Buchhandlung Dallgow-Döberitz

Ich bin absolut Hin und Weg von diesem Jugendbuch. Es enthält einfach alles was mein Herz als Leserin höher schlagen lässt: eine gute Story, Romantik, tolle Protagonisten (in die ich schwer verliebt bin) und einen Hauch vom modernen Märchen.
Besonders faszinierend war die Entwicklung der einzelnen Hauptpersonen mitzuerleben. Sie alle durchlaufen einen Prozess, der einfach bewundernswert ist. Allen voran Ella.
Eine Geschichte die zeigt, wie hart und ungerecht Menschen manchmal zueinander sind und das Aussehen nicht alles ist. Eine Geschichte die außerdem deutlich macht, dass mit den richtigen Menschen an seiner Seite alles schaffbar ist.
Es war einfach perfekt. Ich habe das Ebook gelesen, aber in diesem Fall muss ich mir definitiv auch das Buch kaufen. Dies ist ein Schatz für jedes Bücherregal.
Ich bin absolut Hin und Weg von diesem Jugendbuch. Es enthält einfach alles was mein Herz als Leserin höher schlagen lässt: eine gute Story, Romantik, tolle Protagonisten (in die ich schwer verliebt bin) und einen Hauch vom modernen Märchen.
Besonders faszinierend war die Entwicklung der einzelnen Hauptpersonen mitzuerleben. Sie alle durchlaufen einen Prozess, der einfach bewundernswert ist. Allen voran Ella.
Eine Geschichte die zeigt, wie hart und ungerecht Menschen manchmal zueinander sind und das Aussehen nicht alles ist. Eine Geschichte die außerdem deutlich macht, dass mit den richtigen Menschen an seiner Seite alles schaffbar ist.
Es war einfach perfekt. Ich habe das Ebook gelesen, aber in diesem Fall muss ich mir definitiv auch das Buch kaufen. Dies ist ein Schatz für jedes Bücherregal.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Berührend, dramatisch und einfach schön!! Berührend, dramatisch und einfach schön!!

Alexandra Gerhard, Thalia-Buchhandlung Köln

Wirklich nette Lovestory für junge Leserinnen,mit einer kleinen Prise Humor und Dramatik.Und, ehrlich,welches junge Mädchen träumt nicht von einer Romanze mit einem Hollywood Star? Wirklich nette Lovestory für junge Leserinnen,mit einer kleinen Prise Humor und Dramatik.Und, ehrlich,welches junge Mädchen träumt nicht von einer Romanze mit einem Hollywood Star?

Saskia Hoppe, Thalia-Buchhandlung Emden

Eine Märchenadaption,die wirklich süchtig macht, aber zwischendurch etwas ZU viel Drama beinhaltet.
Ziemlich klischeehaft, aber trotzdem muss man unbedingt wissen, wie es ausgeht.
Eine Märchenadaption,die wirklich süchtig macht, aber zwischendurch etwas ZU viel Drama beinhaltet.
Ziemlich klischeehaft, aber trotzdem muss man unbedingt wissen, wie es ausgeht.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
100 Bewertungen
Übersicht
84
14
2
0
0

Cinder & Ella in modern ist gelungen!
von Caro Bücherträume am 31.01.2019

Auch mit solch einem Schicksalsschlag beginnt auch dieses Neuzeitmärchen. Der Prolog startet damit, dass Ella und ihre Mutter auf dem Weg in den Urlaub sind, jedoch in einen schweren Verkehrsunfall verwickelt werden. Ihre Mutter stirbt, Ella überlebt nur dank zahlreicher Operationen und einer langen Genesungszeit. Da sie durch den Unfall... Auch mit solch einem Schicksalsschlag beginnt auch dieses Neuzeitmärchen. Der Prolog startet damit, dass Ella und ihre Mutter auf dem Weg in den Urlaub sind, jedoch in einen schweren Verkehrsunfall verwickelt werden. Ihre Mutter stirbt, Ella überlebt nur dank zahlreicher Operationen und einer langen Genesungszeit. Da sie durch den Unfall ihre letzte Verwandte verloren hat, die ihr etwas bedeutet, muss sie nach Los Angeles zu ihrem Vater und seiner neuen Familie ziehen. Dort wird sie unterkühlt empfangen, ihre Stiefschwestern machen ihr das Leben schwer, der Schulalltag ist von Mobbing geprägt, die Trauer um ihre Mutter und eine anstrengende Psychotherapie machen es auch nicht erträglicher. Sie wünscht sich nur etwas Normalität. Halt gibt ihr Cinder, ihr Chatfreund, bei dem sie sich nach langer Zeit wieder meldet. Mit ihm ist alles immer so einfach, sie können sich über alles unterhalten. Ihr liebstes Gesprächsthema ist ?Der Druidenprinz?, ein Buch, von dem beide überzeugt sind. Und Cinder lebt ebenfalls in LA. Aber was Ella nicht weiß, ist, dass Cinder im wahren Leben Brian Oliver ist, ein berühmter Schauspieler. Die Parallelen zum Märchen ?Aschenputtel? sind schon deutlich zu sehen. Fiese Stiefschwestern, Juliette und Anastasia sehen Ella als Eindringling in ihre perfekte Welt. Auch ihre Stiefmutter Jennifer ist distanziert. Ellas furchtbare Situation ist mir sofort unter die Haut gegangen, all ihre Träume und Hoffnungen sind geplatzt, sie kann sich nur unter großen Anstrengungen bewegen und muss so viele Behandlungen über sich ergehen lassen. Sie kann sich nicht mehr auf ihren Körper verlassen, lebt bei Fremden und hat keine Bezugsperson mehr. Die Autorin versteht es, den Leser in die Geschichte einzubeziehen. Man kann sich super in Ellas Situation hineinversetzen und spürt jeden Stich und jede Gemeinsamkeit. Man wird von der Trauer überwältig, fühlt den Schmerz und die Tränen. Aber natürlich gibt es auch Liebe, Freundschaft und Vertrauen eine große Rolle in der Geschichte. Ella ist in keiner gänzlich ausweglosen Situation, sie findet neben Cinder Freunde in der ?realen Welt?. Auch Cinder, Brian Oliver, lernt man kennen. Er ist der neue Star am Hollywood Himmel, er liebt das Schauspielern. Seine Identität verbirgt er vor Ella, was einem als wissenden Leser immer zum Schmunzeln bringt, wenn die beiden chatten. Dadurch dass sich Brian und Ella erst am Ende der Geschichte richtig kennenlernen, bleibt viel Raum, um die Charaktere wirklich kennenzulernen. Die Beziehung zwischen den beiden kann so sehr zaghaft und authentisch entwickelt werden. Durch viele Chats und auch Telefonate kann man die beiden erst mal in Ruhe beobachten. Bemerkenswert ist, dass in der Geschichte die Charaktere im Vordergrund stehen, man sie von allen Seiten kennenlernt und ihr Leben nicht nur eine Kulisse für eine Liebesgeschichte ist. Die Liebe windet sich um die Probleme hindurch, findet nur wenig Platz, um aufblühen zu können. Natürlich ist die Geschichte vorhersehbar, aber trotzdem habe ich eine Echtheit und Tiefgründigkeit wahrgenommen, die in manch anderer Geschichte zu kurz kommt. Beide Protagonisten sind stark. Ella steht klar im Vordergrund, es ist zu bewundern, wie willensstark sie ist. Mit viel Humor und aufkeimenden Freundschaften kämpft sie sich zurück ins Leben. Geschrieben ist das Buch aus der Ich-Perspektive von Ella und auch Brian, der ihr aber in keinem Fall die Bühne stielt. Ella und Brian zusammen ergeben eine Kombination, die für viel Lesespaß und witzige Diskussionen sorgen. Auch die Nebencharaktere sorgen für ein bunt gemischtes Gefühlschaos. Wir haben Charaktere, die man sofort mag, wie Vivien mit ihren Dads, aber es gibt auch Charaktere, die man auf Anhieb nicht leiden kann wie Kaylee Summers. Auch wenn man vermuten mag, dass das herzergreifende Leiden der Protagonistin die Stimmung herunterziehen mag, wird man schnell eines Besseren belehrt. Die Autorin schafft es gezielt mit flotten Dialogen und viel Witz und Gefühl die Stimmung zu heben. Es wird der zuckersüße Märchen-Flair mit der bitteren Realität verbunden, was die Geschichte locker und leicht macht. Das Buch lässt sich super leicht und zügig lesen. Fazit: ?Cinder&Ella? ist eine wunderschöne Märchenadaption mit einer starken Protagonistin. Es ist eine gelungene Geschichte mit einem Märchen-Flair verbunden mit der bitteren Realität. So wird die Geschichte unterhaltsam, herzerwärmend, dramatisch und witzig.

Gefühlvoll und mitreißend
von einer Kundin/einem Kunden am 31.01.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Cinder & Ella von Kelly Oram aus dem Bastei Lübbe Verlag. Zum Inhalt Nach einem schweren Autounfall hat Ella ein Jahr voller OPs und Rehas hinter sich. Und nun muss sie auch noch zu ihrem Vater und dessen neuer Familie ziehen, die sie überhaupt nicht kennt. Ella will nur eins:... Cinder & Ella von Kelly Oram aus dem Bastei Lübbe Verlag. Zum Inhalt Nach einem schweren Autounfall hat Ella ein Jahr voller OPs und Rehas hinter sich. Und nun muss sie auch noch zu ihrem Vater und dessen neuer Familie ziehen, die sie überhaupt nicht kennt. Ella will nur eins: ihr altes Leben zurück. Deshalb beschließt sie, sich nach langer Zeit wieder bei ihrem Chatfreund Cinder zu melden. Er ist der Einzige, der sie wirklich versteht, und obwohl sie ihn noch nie getroffen hat, ist Ella ist schon eine halbe Ewigkeit heimlich in ihn verliebt. Was sie nicht weiß: Auch Cinder hat Gefühle für sie. Und er ist der angesagteste Schauspieler in ganz Hollywood. Meine Meinung: Gleich mal Vorneweg - dieses Buch hat mich echt gefesselt und mitgerissen. Ich hab gelitten, gehofft und gebangt. Es bleibt kein Auge trocken und geht ganz tief unter die Haut. Nicht nur die Liebesgeschichte zwischen Cinder und Ella, nein auch die Familiendramatik hat mich sehr aufgewühlt und beschäftigt. Nach einem Autounfall bei dem Ella ihre Mutter verlor und langem Klinikaufenthalt kommt sie zu ihrem Vater und seiner neuen Familie. Ihre Stiefschwestern wussten nichts von Ihr. Was mich sehr geschockt hatte. Wie kann ein Vater sein Kind ?vergessen? bzw. sich nicht um es kümmern und ganz unbekümmert ein Super-Dad für die anderen Kinder sein. In der Familie ist sie der Fremdkörper und wird auch so behandelt. Klar kann man auch die Schwestern verstehen und dass das für alle keine leichte Situation ist. Aber ein Kind kann niemals was für seine Existenz. Gerade die Eltern sollten dies niemals ein Kind spüren und fühlen lassen. Ich hätte sehr gerne wie oft alle am Kragen gepackt, wachgerüttelt und gefragt ob sie noch ganz dicht sind. Cinder, ihren Chatpartner, den sie nach langer langer Zeit wieder kontaktiert, gibt ihr den Halt und die Kraft. Zwischen den Beiden herrscht eine Freundschaft die nicht zu toppen ist. Der Schreibstil von Kelly ist locker, leicht und flüssig zu lesen. Die Themen um die sich die Geschichte dreht, sind gut beschrieben und gefühlvoll ausgearbeitet. Ich kann diesem Buch eine klare Kaufempfehlung aussprechen. Daumen hoch für Cinder&Ella. Vielen Dank an den Verlag, dass ich diese Geschichte lesen durfte.

Der Wahnsinn!
von Luna / Books - The Essence of Life am 24.01.2019

Cinder ist ein gefeierter Hollywoodstar. Jedes Mädchen will ihn, jeder Kerl will seinen Platz und er weiß das. Er macht kein Geheimnis um sein Leben oder seinen Job ? nur um seinen Namen. Denn als Cinder auf Ella ?trifft? geigt diese ihm erstmal die Meinung zu einem Buch, dass... Cinder ist ein gefeierter Hollywoodstar. Jedes Mädchen will ihn, jeder Kerl will seinen Platz und er weiß das. Er macht kein Geheimnis um sein Leben oder seinen Job ? nur um seinen Namen. Denn als Cinder auf Ella ?trifft? geigt diese ihm erstmal die Meinung zu einem Buch, dass der junge Schauspieler nur noch fasziniert sein kann. Per Email nach einer witzigen Debatte auf ihrem Blog. Ella bloggt über Bücher und Filme auf ihre ganz eigene Weise. Sie ist hart, aber gerecht. Ehrlich und sehr schlagfertig. Als ihr vor drei Jahren ein verrückter Kerl eine Email zum Buch ?Der Druidenprinz? schickt und sie milde gesagt lustig anmeckert, ist eine neue Freundschaft geboren. Ella ist der einzige Mensch, der Cinder schonungslos die Wahrheit sagt, aber sie ist auch die einzige, die Cinder?s wahren Charakter kennt. Durch einen richtig üblen Unfall wird plötzlich alles anders und wie Cinder reagiert, als Ella sich nach 10 Monaten endlich wieder melden kann, solltet ihr selbst lesen. Fakt ist, dieses Buch ist nicht nur eine romantische Liebesgeschichte, bei der einfach jedem das Herz aufgehen muss. Ella muss aufarbeiten, dass sie ihre Mutter verloren hat. Dass sie bei ihrem Vater und dessen neuer Familie wie ein Störfaktor wirkt und es doch anders ist, als man zu Beginn denkt. Dass ihr Körper nie wieder so sein wird, wie vorher und vor allem muss Ella ihr Seelenleben kitten. Aber wird sie es schaffen oder gibt sie noch einmal auf?   Ich bin verliebt? Verliebt in die witzigen Schlagabtäusche, die tiefgründigen Dialoge, die Verbindung zwischen zwei völlig fremden Menschen, die sich noch nie gesehen haben und trotzdem wie zwei Teile einer Seele wirken. Ich habe getrauert? Getrauert um Ella´s dramatische Lebensveränderung. Um ihre Mutter. Um ihre Beziehung zu ihrem Vater. Um das Leid das man ihr zufügt. Und um die Tatsache, dass sie nicht erwünscht war und ist, es bei manchen nie sein wird und doch darum, dass sie die Augen öffnet. Ich wurde überrascht? Überrascht von der Weitsicht der Autorin. Von der Ausgewogenheit, der Leichtigkeit und der Kreativität in der Geschichte. Aber vor allem vom Verlauf, der einfach nicht vorhersehbar war und mich sowas von mitgerissen hat. Kelly Oram hat einen flüssigen und fesselnden Schreibstil. Wortgewandt, abwechslungsreich und leicht baut sie eine Atmosphäre auf, die uns an Märchen im realen Leben glauben lassen. Und schließlich wünscht sich jeder Mensch sein ganz eigenes Happy End ? egal wie es aussehen mag. Die Emotionen in ?Cinder & Ella? haben mich umgehauen, sodass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte, bis ich es durch gelesen hatte. Es war eine Achterbahnfahrt der Gefühle sondergleichen. Ob die zwei eine gemeinsame Zukunft haben, neben den Problemen, den fiesen Menschen und den großen Klüften zwischen deren beider Lebensweisen? Findet es heraus und lässt euch verzaubern. Ein modernes Märchen, dass in allen Schmachtmomenten ohne beladene Kitschberge auskommt und so tragisch und witzig geschrieben ist, dass man sich in ?Cinder & Ella? nur verlieren kann. Ein Muss für Fans von Liebesgeschichten!