Meine Filiale

Das Wilde Haus der Tiere – Das Drama-Lama

Das Wilde Haus der Tiere Band 1

Andrea Possberg, Corinna Böckmann

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
9,90
9,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 1 - 2 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar in 1 - 2 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

9,90 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

7,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein ungewöhnliches Quartett legt los! Action, Witz und Spannung für kleine Tierfreunde
Als Meerschweinchen Maffi mitsamt ihrem Käfig aus dem Umzugswagen fällt, ist sie plötzlich ganz alleine. Erschöpft verkriecht sie sich in einem leer stehenden Haus. Doch das ist nicht irgendein Haus – es ist das Wilde Haus! Hier leben die unterschiedlichsten Wildtiere, die regelmäßig Spezialaufträge erledigen. Und schon steckt Maffi mitten in einem spannenden Abenteuer ...

»Tierisch unterhaltsam, wild und lustig.« Janett Cernohuby, Janetts Meinung

»Tiere, Freundschaft, Zirkus und ein kleiner Krimi – das ist ein Mix, der vielen jungen Leserinnen und Lesern gefallen dürfte, die sich an erste längere Geschichten wagen wollen. Die kurzen Kapitel werden von schwarz-weißen Illustrationen aufgelockert und lassen sich auch gut vorlesen.« Stiftung Lesen

»Die abenteuerliche Geschichte aus fünf unterschiedlichen Tierperspektiven (Luchs, Eule, Chamäleon, Fledermaus, Meerschweinchen) ist spannend und unterhaltsam. Das attraktive Cover sowie die dezenten Zeichnungen überzeugen. Gerne für geübte Erstleser empfohlen.« Katharina Nickel, ekz Bibliotheksservice

»Ungewöhnlich, spannend und abenteuerlich. (...) Sehr empfehlenswert.« Veronika Remmele, Buchprofile 1/2019

»Witzige Abenteuer aus der Tierperspektive für Kinder, die gerade ihre ersten kleinen Romane bewältigen können.« Maren Bonacker, eselsohr 9/2018

»Lustiges Abenteuer mit einem pfiffigen Agenten-Quartett.« Beate Schräder, Westfälische Nachrichten

»In dieser witzigen Geschichte lernen Leser ein ungewöhnliches Ermittlerteam, das aus verschiedenen Wildtieren besteht, und ihren Stützpunkt „Das wilde Haus“ kennen. (...) Absolut empfehlenswert!« Christa Robbers, KidsBestBooks

Andrea Poßberg studierte in Düsseldorf Geografie, Soziologie und Politikwissenschaften (M.A.), wodurch es sie bis nach Sibirien verschlug. Sie mag Strand und Meer, am liebsten mit großen Wellen. Mit Verlag, Mann und drei Kindern lebt sie in Grevenbroich und entwickelte mit ihrer Kollegin die Umwelt-Krimireihe „Die Grünen Piraten“..
Corinna Böckmann arbeitete bereits zur Schulzeit als Grafikerin und Illustratorin für verschiedene Agenturen. Als großer Nordsee-Fan zog es sie während der Studienzeit für einige Jahre nach Hamburg. Die Mutter von drei Kindern wohnt heute mit ihrer Familie und einem wuscheligen Pudel in der Nähe von Köln.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 92
Altersempfehlung 7 - 9 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 29.08.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-943086-77-5
Verlag Südpol Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 21,6/15,6/1,5 cm
Gewicht 280 g
Abbildungen 46, schwarzweisse -Illustrationen
Auflage 1
Illustrator Corinna Böckman
Verkaufsrang 34669

Weitere Bände von Das Wilde Haus der Tiere

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Drama Lama
von Nicole aus Nürnberg am 06.10.2018

Meine Meinung zum Kinderbuch: Das wilde Haus der Tiere Das Dramalama Aufmerksamkeit: Diesen Punkt gibt es auf meinem Blog zu entdecken. Inhalt in meinen Worten: Das Meerschweinchen Maffi ist aus dem Umzugsauto gepurzelt und will eigentlich nur zurück zum Frauchen, doch leider geht das nicht, denn die Beinchen s... Meine Meinung zum Kinderbuch: Das wilde Haus der Tiere Das Dramalama Aufmerksamkeit: Diesen Punkt gibt es auf meinem Blog zu entdecken. Inhalt in meinen Worten: Das Meerschweinchen Maffi ist aus dem Umzugsauto gepurzelt und will eigentlich nur zurück zum Frauchen, doch leider geht das nicht, denn die Beinchen sind zu kurz und wie gut, das da das verrückte Haus der Tiere auftaucht, naja nicht verrückt sondern einfach das wilde Haus der Tiere. Als diese sich besprechen, was mit Maffi passieren soll, kommt ein seltsames Rohr aus dem Boden geschossen und das Meerschweinchen erschrickt sich erst einmal, dabei muss es aufpassen, denn das Rohr hat eine sehr wichtige Aufgabe für das Haus und seine Mitbewohner. Sie müssen ein Tier mit Punkten und Blitzen befreien, aus einem Zirkus, was sie da aber so alles erleben, das erfahrt ihr nur, wenn ihr weiter lest, und zwar wenn ihr wirklich das Buch lest. Wie ich das Gelesene empfand: Ich fand das total süß wie das Haus der wilden Tiere Maffi helfen wollte, und dabei muss Maffi feststellen, das sie selbst eine sehr wichtige Rolle spielt. Natürlich wünscht sie sich nur eines, zu helfen, das sie dabei aber erst mal beweisen muss, das sie nicht nur das brave Haustier ist, ist gar nicht so einfach, aber Maffi ist nicht auf ihr Stupsnäschen gefallen und schafft das Unfassbare, sie findet das zu rettende Tier, auch wenn sie anfangs danebenlag, und schafft es mit ihren neuen Freunden ein zu Hause innerlich zu entdecken. Einziger Mango, ich fand es nicht gut, das Maffi von Anfang an allein gehalten wird, denn Meerschweinchen müssen einfach zu zweit oder mehr gehalten werden, sonst tut man ihnen nichts gutes. Ich hoffe jedoch auf ein weiteres Abenteuer mit Maffi, denn dafür ist noch einiges offen geblieben und ich bin mehr als gespannt, was diese kleine Meerschweinchen Dame noch alles erleben darf. Schreibstil: Das Buch ist für Erstleser wirklich wunderbar, denn es sind bis auf zwei Ausnahmen keine schweren Wörter vorhanden und die Geschichte ist spannend gestaltet, so das man einfach Lust hat, das Abenteuer mit Maffi zu erleben. Jedoch ist das Buch sehr oft in der wörtlichen Sprache, damit hat man das Gefühl mittendrin anstatt nur als Leser dabei zu sein. Charaktere: Ich finde das werte Lamadame echt genial gezeichnet ist, nicht nur weil sie gezeichnet ist, sondern auch von ihrem Charakter und von ihrer genialen Art und Weise, die doch recht eingebildet ist, aber auf eine liebe Art. Maffi dagegen ist ein sehr starkes Meerschweinchen, das sich klar zu behaupten weiß und das auch gut nutzt, selbst wenn sie mal etwas verpeilt ist. Dagegen sind die anderen Charaktere noch nicht so ganz griffig für mich gewesen, dennoch braucht es wirklich jeden Charakter in der Geschichte, sonst würde einfach etwas fehlen. Wunderschön und lebendig, voller Humor und ein bisschen Wissen wird auch noch vermittelt, dank den tollen Tieren. Zeichnungen: Die Bilder im Buch sind schwarz-weiß gehalten und jeder der die Geschichte liest, kann sich selbst seine Figuren so denken, wie er das gerne möchte. Toll finde ich, wie die verschiedenen Gefühle eingefangen worden sind, aber zugleich auch einfach die Tiere Tiere bleiben. Die Zeichnungen sind einfach gestaltet, es wirkt zumindest so, aber gerade das ist der Clou an diesem Buch. Spannung: Mal ehrlich, dieses Buch hat seine Spannung Aufgrund der tollen Tiere, weil man nie weiß, was als nächstes kommt und welches Tier um welche Ecke gestolpert kommt, und welches Tier welchen Charakter hat, einfach toll. Selten findet man ein Buch das auch wirklich mit den Figuren so spielt. Empfehlung: Für alle Erstleser sollte dieses Buch ein Muss sein, vor allem wenn sie Tierliebhaber sind. Die Sprache ist einfach und kindgerecht und es macht einfach Spaß mit Maffi die Welt zu entdecken. Bewertung: Ich möchte dem leicht detektivischen Kinderbuch fünf Sterne geben. Jedoch hoffe ich, das Maffi bald einen Artgenossen findet, denn Meerschweinchen lieben es eher zu zweit zu sein, als allein.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6