Warenkorb
 

Origin

Thriller

Robert Langdon (english)

Die Wege zur Erlösung sind zahlreich.
Verzeihen ist nicht der einzige.
Als der Milliardär und Zukunftsforscher Edmond Kirsch drei der bedeutendsten Religionsvertreter der Welt um ein Treffen bittet, sind die Kirchenmänner zunächst skeptisch. Was will ihnen der bekennende Atheist mitteilen? Was verbirgt sich hinter seiner "bahnbrechenden Entdeckung", das Relevanz für Millionen Gläubige auf diesem Planeten haben könnte? Nachdem die Geistlichen Kirschs Präsentation gesehen haben, verwandelt sich ihre Skepsis in blankes Entsetzen.
Die Furcht vor Kirschs Entdeckung ist begründet. Und sie ruft Gegner auf den Plan, denen jedes Mittel recht ist, ihre Bekanntmachung zu verhindern. Doch es gibt jemanden, der unter Einsatz des eigenen Lebens bereit ist, das Geheimnis zu lüften und der Welt die Augen zu öffnen: Robert Langdon, Symbolforscher aus Harvard, Lehrer Edmond Kirschs und stets im Zentrum der größten Verschwörungen.
ILLUMINATI, SAKRILEG, DAS VERLORENE SYMBOL und INFERNO - vier Welterfolge, die mit ORIGIN ihre spektakuläre Fortsetzung finden.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 704
Erscheinungsdatum 10.07.2018
Sprache Englisch
ISBN 978-1-4000-7916-2
Verlag Random House LCC US
Maße (L/B/H) 17,5/11/3,2 cm
Gewicht 304 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 12.194
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Buch (Taschenbuch, Englisch)
7,49
7,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
1

Impossible to put down!
von einer Kundin/einem Kunden am 23.04.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

This book is part of a series, but I don't think it's necessary to have read the other books about Robert Langdon. It's not difficult to read. Many characters appear in this volume, every one of them well described in detail. What I liked the most were the mentions of... This book is part of a series, but I don't think it's necessary to have read the other books about Robert Langdon. It's not difficult to read. Many characters appear in this volume, every one of them well described in detail. What I liked the most were the mentions of special places around the world and that they really exist. And if a reader is interested, it's even possible to look these places up on the internet to get some more pieces of information and pictures as well. But this is nothing new in the Robert Langdon series, and maybe not for everyone. The story held me definitely in its grip, maybe not from the start because it took a little while to get into it, but after that, until the end, I couldn't put it down. I would recommend this novel to readers who like adventures with crime involved, with a lot of architectural background information, and for every age. I hope this is not the last part in this serie.

Klasse!
von Sabine aus Trautskirchen am 30.03.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Das Buch war spannend, rasant und überraschend, wie man es von ihm gewohnt ist. Der Anfang zieht sich etwas, aber dann konnte ich es nicht mehr weglegen.

Dan Brown geht die Luft aus!
von Matthias am 16.11.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Nein! Das Buch kann einfach nicht an frühere Werke des Autoren anknüpfen. Es wirkt langatmig, gar schleppend, und Spannung wird nicht erzeugt. Was störend hinzukommt, sind ständige Erwähnungen bestimmter Technikprodukte, sowie die namentliche Nennung von Personen, welche heute mit Regelmäßigkeit in den Medien erscheinen. Das wirkt wie Schleichwerbung und... Nein! Das Buch kann einfach nicht an frühere Werke des Autoren anknüpfen. Es wirkt langatmig, gar schleppend, und Spannung wird nicht erzeugt. Was störend hinzukommt, sind ständige Erwähnungen bestimmter Technikprodukte, sowie die namentliche Nennung von Personen, welche heute mit Regelmäßigkeit in den Medien erscheinen. Das wirkt wie Schleichwerbung und man fragt sich unweigerlich, wer das Buchprojekt mitfinanziert hat.