Meine Filiale

Kultur und Praxis der Wahlen

Eine Geschichte der modernen Demokratie

eBook
eBook
46,99
46,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

59,99 €

Accordion öffnen

eBook (PDF)

46,99 €

Accordion öffnen
  • Kultur und Praxis der Wahlen

    PDF (Gabler)

    Sofort per Download lieferbar

    46,99 €

    PDF (Gabler)

Beschreibung

Was ist eigentlich der Sinn und Zweck des Wählens? Warum gelten Wahlen seit dem 20. Jahrhundert für nahezu alle Staaten als unverzichtbar? Um die Erfolgsgeschichte und die variierenden Bedeutungen von Wahlen zu verstehen, gilt es, die historische Dimension zu berücksichtigen und mit einem anthropologisch interessierten Blick neue Fragen zu stellen. Diese Neue Wahlgeschichte lässt den scheinbar so selbstverständlichen Gegenstand "Wahlen" erklärungsbedürftig erscheinen. Sie fragt nach Praktiken, Materialität, Ideen und Diskursen, um die Funktionen politischer Wahlen in verschiedenen historischen und politischen Kontexten von Europa über Nordamerika bis hin nach Lateinamerika zu ergründen. Da das Interesse dem Massenwahlrecht als Grundlage moderner Demokratien gilt, richtet sich der Fokus auf das 19. und 20. Jahrhundert.

“... Der lesenswerte Sammelband präsentiert einen reichhaltigen Blick auf verschiedene Schwerpunkte historischer Wahlforschung ...” (Jahrbuch Extremismus & Demokratie, Jg. 30, 2018)

Produktdetails

Format PDF i
Herausgeber Hedwig Richter, Hubertus Buchstein
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 358 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.11.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783658160982
Verlag Gabler
Dateigröße 13999 KB

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0