Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Am Abgrund der Dunkelheit

Seelenreise #3.5

(2)
Bei seinem ersten Auftrag als Drachenreiter soll Patrick die Seelen Verstorbener ins Licht begleiten. Niemals hätte er erwartet, dabei einem Menschen aus seiner Vergangenheit zu begegnen. Einem Menschen, der ihm sein ganzes Leben gewidmet hatte und von dem er nun Abschied nehmen muss. Doch für Trauer bleibt keine Zeit. Seine Reise führt Patrick weiter in eine gefährliche Welt, in der Gedanken und Gefühle Gestalt annehmen, übermächtig werden und seine Kräfte schwinden lassen. Kann Patrick der tödlichen Gefahr trotzen? Wird er sein Leben und seine Seele retten und in die Realität zurückkehren? Gelingt es ihm, seine Selbstzweifel endlich abzulegen und die Antwort auf die Frage aller Fragen zu finden, nämlich die nach der Liebe zu sich selbst?

Eine spirituelle Novelle über eines der größten Mysterien unseres Lebens.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 86 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.05.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783752852400
Verlag Books on Demand
Dateigröße 979 KB
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Ein wunderbarer Abschluß zu einer sehr besonderen Reise
von einer Kundin/einem Kunden aus Wesel am 25.05.2018

Wieder einmal gilt mein Dank der Autorin Kari Lessir für dieses wunderbare Leseerlebnis Auch der Abschluß der Seelenreise hat mich wieder sehr in seinen Bann gezogen, um nicht zu sagen, aufgesogen. Ich habe diese kleine Novelle, in Null komma nix gelesen, ich musste einfach wissen, wie es zu Ende geht und... Wieder einmal gilt mein Dank der Autorin Kari Lessir für dieses wunderbare Leseerlebnis Auch der Abschluß der Seelenreise hat mich wieder sehr in seinen Bann gezogen, um nicht zu sagen, aufgesogen. Ich habe diese kleine Novelle, in Null komma nix gelesen, ich musste einfach wissen, wie es zu Ende geht und ich wurde definitiv nicht enttäuscht! Schon das Cover sagt einiges über den Inhalt aus und macht den Interessenten neugierig:-) Ein wenig Geheimnis, ein wenig Grauen und ein wenig von Liebe & Spiritualität! Wow!!! Patrick bekommt den wahren Sinn seines Daseins offenbart und erkennt welche "Macht" er tatsächlich hat und ist von allemdem doch sehr überrascht. Ximaio ist wie immer an seiner Seite, doch auch hier auf eine andere Art als in den vorherigen Romanen. Er begegnet einer liebgewonnen Gefährtin aus der Gegenwart/Vergangenheit oder wie auch immer man das sehen möchte, Alma, seiner Ausbilderin, die nun in der Ewigkeit "lebt". Schön zu erfahren, wie es ihr geht und für was sie nun erlebt, wo sie ist und ... Es ist ein Abschluß der Seelenreise-Reihe und das ist er auch tatsächlich, man ist am Ende als Leser zufrieden mit dem Ausgang und dem Schluß der Reihe. Es ist definitiv zu Ende und man möchte auch keine weiteren Erzählungen von Patrick, Christine, Ximaio & Co., denn nun ist es gut und man darf selbst entscheiden wie es wohl weiter gehen könnte. Die Novelle macht glücklich und lässt einen in eine ganz andere, sehr besondere Welt eintauchen, die Protagonisten, wer sie kennt, liebenswert und wie Du & Ich und auch eben ganz anders, ein Lesevergnügen, ganz nach meinem Geschmack! Ich habe mich sehr oft in dieser kleinen Novelle wieder gefunden und die Botschaft der Autorin an die Leser/innen verstanden, das es mehr zwischen Himmel & Erde gibt, als wir je erahnen könnten, viele wissen es, viele mögen es hoffen und leider auch einige, die nicht daran glauben. Besonders diese Menschen sollten die kleine Novelle lesen und sich selber fragen, was könnte wahr daran sein! Auch sollen wir mit auf den Weg bekommen, das die Liebe alles erreichen kann, was wir uns jemals erträumen, Liebe ist und bleibt unser Weg und nur dieser Weg kann und wird der Richtige sein! Ein tolles Büchlein, ein toller Abschluß, Protagonisten und Weggefährten wunderschön beschrieben, man ist in dieser und in einer anderen Welt als Leser absolut mitgerissen und in Wohlfühlmomenten mit jedem Augenblick des Lesens! Ein Buch als Ende einer Reihe zu lesen oder als Büchlein mit Eigenwert, sehr liebevoll geschrieben. Man muss die Reihe nicht gelesen haben, um sich hier ein Bild der "Anderen Welt" zu machen, es ist eine ganz eigene in sich rührende Geschichte und absolut empfehlenswert! Ein Traum, eine Oase und eine liebevolle Novelle mit vielen Botschaften an die Leser! Ich hoffe es wird viele Leser, viele Menschen und Seelen erreichen! Ein Dank an die Autorin, wieder einmal mir das Vertrauen zu schenken, dieses Büchlein vorab lesen zu dürfen, in Ruhe und mit Geduld und Einfühlsamkeit. Ich habe viele Textstellen mehrmals gelesen, da sie sehr informativ und vielschichtig sowie sehr speziell spirituell sind:-) Für die Leser, die so etwas lieben ein wunderbares Buch! Im Grunde ein unbedingtes Muss! Man sollte mit Ruhe und Verstand lesen und lieben lernen, dann bekommt man auch einen leichten Touch Energie mit und fühlt und lebt einfach mit:-) Toll geschrieben, es ist für mich alles stimmig und einmalig, daher darf es gar keine Fortsetzung geben, das Werk ist Vollendet! Von Herzen Danke und viele, viele, wunderbare Menschen gewünscht, die das genauso erleben werden! Und ... nicht zu vergessen ... 5 von 5 Sterne für "Am Abgrund der Dunkelheit"!

Eine Reise in ferne Welten...
von "Nina's verrückte Ekstase" am 25.05.2018

Es ist die Geschichte um Patricks ersten Auftrag als Drachenreiter: "Am Abgrund der Dunkelheit? und eine Ergänzung zu dem dritten Band der Seelenreise-Reihe "Plus Size für die Liebe". In dem dritten Band ging es ja um Mia, deren beste Freundin im Verlauf des Buches in helle Aufregung gestürzt wird,... Es ist die Geschichte um Patricks ersten Auftrag als Drachenreiter: "Am Abgrund der Dunkelheit? und eine Ergänzung zu dem dritten Band der Seelenreise-Reihe "Plus Size für die Liebe". In dem dritten Band ging es ja um Mia, deren beste Freundin im Verlauf des Buches in helle Aufregung gestürzt wird, als ihr Freund mit einem Mal im Bett liegt und sie nur ahnen kann, dass er nicht wirklich tot ist, sondern sich nur auf einer Seelenreise befindet. Als er dann endlich "wiederkommt", wird nur kurz erwähnt, dass seine Reise kompliziertere Ausmaße angenommen hat, als geplant war. Diese Novelle ist jetzt einzig Patricks Seelenreise, was er dort erlebt und gelernt hat. Diese Reise, von der wir bereits wissen, dass sie ein paar Tücken für Patrick bereit halten wird, ist wirklich toll geschildert! Patricks Aufgabe ist es und wird es in Zukunft vermehrt sein, Seelen ins Licht und in ihr Paradies zu begleiten, dies soll er nun erlernen. Es ist kein Roman; dieses Büchlein hat knappe 70 Seiten, aber trotzdem ist es Kari Lessír gelungen eine ganze Geschichte hineinzubauen. Es war nie die Absicht, dass es sich um einen Liebesroman handelte, es sollte sich einzig um die Tücken und Besonderheiten des Drachenreitens drehen und das ist deutlich geworden. Zu Beginn des Buchs steigt die Spannung ein wenig, aber eigentlich lässt der Spannungsbogen eine Zeit lang auf sich warten. Was aber keineswegs schlimm ist, denn zu Beginn gibt es einfach viel zu viele Informationen, die Patrick und auch der Leser verarbeiten und verstehen müssen, als dass jetzt auch noch irgendetwas Schlimmes passieren könnte. Das kommt aber, keine Sorge. Mit einem Mal steigt der Spannungsbogen und gerade als man denkt "Okay, Patrick hat es im Griff... Boom!" Besonders schön fand ich auch, dass die Novelle sich richtig schön an den dritten Band "angeschmiegt" hat, sodass man den Übergang zwischen dem, was man schon kennt und dem, was neu ist, fast nicht gemerkt hat. Genau wie die anderen Bände auch, handelt es sich auch bei dieser "Ergänzung" um ein sehr spirituelles Buch. Meiner Auffassung nach ist dieses sogar das Buch, was am meisten davon enthält, immerhin spielt es hauptsächlich in Zwischendimensionen... Das sollte euch aber nicht davon abhalten es zu lesen. Klar ist das ein sehr... verzwicktes Thema, besonders mit dem extravaganten Thema: "Tod", aber Kari Lessír hat das meiner Meinung nach sehr elegant umschifft und hat dem Leser ihren Weg, ihre Version und Vorstellung sehr gut begreiflich gemacht. Ich kann jetzt natürlich nur für mich sprechen, aber ich finde diese Art der Wahrnehmung, die in dieser Novelle geschildert wird, sehr, sehr schön und halte es auch für durchaus annehmbar. Auf der anderen Seite ist es natürlich eine Geschichte und eine Reise, die, zumindest auf den ersten Blick, ein wenig fantastisch wirken mag. Ich meine, Lichtgestalten, oder die Seele, die sich von einem Körper abspaltet... da wirkt vielleicht sogar ein Drache, der Feuer speit, wahrscheinlicher. Aber nein, in diesem Zusammenhang und diesem Umfeld schildert Kari Lessír all das erstaunlich glaubhaft und ehrlich. Zu guter Letzt noch ein wichtiger Punkt: das Cover. Es ist meiner Meinung nach fantastisch gelungen. Im Vordergrund steht Patrick, der Drachenreiter, der in diesem Buch eine waschechte Seelenreise erlebt, wie man sie sich besser nicht vorstellen kann. Im Vergleich zu den anderen Bänden wirkt dieser dann aber doch eher düster. Die Dunkelheit mag vielleicht daher rühren, dass sich die Zwischendimensionen häufig in absolute Dunkelheit hüllen. Aber dazu kommt noch die Gefahr, die in dieser Novelle im Vordergrund steht und von der man weiß, dass sie bei der kleinsten Unachtsamkeit zuschnappt. Im Hintergrund erkennt man außerdem Ximaio, zumindest sieht es aus wie ein Drache, aber die Augen sind rot und glühend, als stände Gefahr darin... Also noch einmal; diese spirituelle Novelle hat genau das richtige Maß an Spannung und auch wenn der romantische Aspekt vielleicht ein bisschen kürzer treten muss, war das ja so geplant. Das Thema mit dem "Tod" und was danach kommen mag, ist sehr einfallsreich und verständlich rüber gebracht worden. Im Zusammenhang mit der ganzen Geschichte wirkt nichts an dieser Novelle "einfach nur aus der Luft gegriffen". Der einzige Punkt, wo es bei mir einfach immer ein bisschen hakt ist, dem ganzen meinen vollständigen Glauben zu schenken und mich darauf einzulassen. Das mag auch daran liegen, dass ich eher selten spirituelle Romane lese und es deshalb immer eine neue Erfahrung ist. Auch das hat Kari Lessír gut gemacht, denn selbst, wenn ihr nicht so spirituell denken mögt, lässt sich dieses Buch auch immer noch als Fantasy-Geschichte lesen. Unter Berücksichtigung all dessen gebe ich dieser süßen und spannenden kleinen Novelle 4 von 5 Sternen. Das war also meine Meinung dazu. Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Lesen dieser Novelle.