Warenkorb
 
In den Warenkorb

Produktdetails


Medium SACD
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 13.07.2018
EAN 4013357409224
Genre Pop
Hersteller In-Akustik
Komponist Reg Meuross
Musik (SACD)
26,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 5 - 7 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Reg Meuross Werkschau in audiophiler Meisterklasse!
von Mathias Pack aus Nümbrecht am 21.06.2018

Bereits in 2016 hatte Günter Pauler den britischen Musiker, Singer/Songwriter und Storyteller Reg Meuross in seine audiophile Northeimer ?Klangschmiede? eingeladen, um ein wundervolles Album, mit herrlicher Folkmusik, mit dem Barden mit der samtweichen Stimme aufzunehmen. Das alte Sprichwort ?Was lange währt, wird endlich gut? trifft in diesem Fall wieder einmal... Bereits in 2016 hatte Günter Pauler den britischen Musiker, Singer/Songwriter und Storyteller Reg Meuross in seine audiophile Northeimer ?Klangschmiede? eingeladen, um ein wundervolles Album, mit herrlicher Folkmusik, mit dem Barden mit der samtweichen Stimme aufzunehmen. Das alte Sprichwort ?Was lange währt, wird endlich gut? trifft in diesem Fall wieder einmal zu 100% ins Schwarze und herausgekommen ist jetzt ein wunderbares Folkalbum, mit sanftmütigen Arrangements, voller schöner Melodien und Inhalte. Reg Meuross ist in England seit vielen Jahrzehnten in der Folkszene aktiv, bekannt und sehr geschätzt. Nicht umsonst wissen berühmte Kollegen wie Pete Townshend von The Who nur Positives über ihn zu berichten und bereits mehr als zehn veröffentlichte Alben sprechen ebenfalls für sich. Im Opener "Good with his hands" gibt?s tief berührende Erinnerungen an seinen Vater, der Zimmermann war. Die Hommage an seine Heimat "England Green & England Grey" ist politisch und sozialkritisch, verpackt in ein sanftmütiges Gewand. In wundervoller Erinnerung an den 50er Jahre Musiker kommt "Looking for Johnnie Ray" daher. "The man in Edward Hopper?s Bar" beschreibt aufs Vortrefflichste einen einsamen Abend in einer Bar, während "For Sophie", "I need you" und "One way ticket to Louise" allesamt grandiose Liebesballaden sind ? "Jealous" ist ebenfalls ganz großes Songwriter-Handwerk. Einfühlsam, intelligent, scharfsinnig und wunderschön sind seine Songs. Ein interessanter Querschnitt davon fand den Weg auf dieses großartig instrumentierte und produzierte Album ? Reg Meuross Stockfisch-Erstling, der hoffentlich noch weitere Produktionen dieser Art nachfolgen lässt.