Warenkorb
 

Über uns der Sternenhimmel

Roman


Eine wunderschöne Geschichte über die Liebe und das Chaos des Lebens

»Vielleicht kannst du mir ja dabei helfen«, flüstere ich dann plötzlich. Die Dunkel- und Abgeschiedenheit um uns herum macht mich mutig. Viel, viel wagemutiger, als ich es sonst bin. 

»Helfen?«

»Ja, beim ... du weißt schon. Beim Leben. Beim Fehler machen.«

Die 19-Jährige Leah ist alles andere als eine Draufgängerin. Zumindest bis zu dem Tag, an dem plötzlich Henry in ihr Leben stolpert und Verkettungen unglücklicher Ereignisse dazu führen, dass sie ihre sicheren Komfortzonen immer weiter verlassen muss. Und mit ihm an ihrer Seite fühlt es sich plötzlich wahnsinnig gut an, all das zu tun, wovor sie sich so lange gefürchtet hat.

Aber auch Henry, der den Eindruck macht, als ob ihm nichts Angst machen könnte, verbirgt ein Geheimnis vor ihr. Ein gut gehütetes, das immer mehr ans Licht dringt, je weiter er sie in sein Leben lässt ...

Rezension
"'Über uns der Sternenhimmel' überzeugt mit einem angenehm flüssigen Schreibstil und zwei sehr unterschiedlichen, sympathischen Protagonisten, die ihren Platz im Leben suchen. Viele nachdenkliche und gefühlvolle Szenen bestimmen das Geschehen.", bambinis-buecherzauber.de, 18.11.2018
Portrait
Schmidt, Janne
Janne Schmidt, geboren 1997, lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Bremerhaven und studiert Deutsch und Kunst. Sie liebt Eishockey und backt gerne für ihre Familie (wobei es immer entweder gut aussieht oder gut schmeckt - leider nie beides gleichzeitig). Ihr Debüt »Der Leo Plan« schaffte es auf die Shortlist des 1. Piper Awards »erzählesuns«.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 272
Erscheinungsdatum 01.08.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-50163-7
Reihe Piper Gefühlvoll
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 20,8/13,6/2,2 cm
Gewicht 359 g
Verkaufsrang 92.634
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
1
5
0
0
0

viel Witz und tiefe Emotionen (4,5 Sterne)
von Anja am 19.11.2018

Als Leah die Urlaubskatzen- und Pflanzenpflege für ihre Schwester übernimmt, lernt sie zufällig Henry kennen. Leah ist keine Abenteurerin, die auf Fremde zugeht, aber Henry muss ihr bei einem wichtigen Problem helfen. Die beiden freunden sich an und für Leah eröffnet sich die Chance, aus ihrem geschützten Leben auszubrechen.... Als Leah die Urlaubskatzen- und Pflanzenpflege für ihre Schwester übernimmt, lernt sie zufällig Henry kennen. Leah ist keine Abenteurerin, die auf Fremde zugeht, aber Henry muss ihr bei einem wichtigen Problem helfen. Die beiden freunden sich an und für Leah eröffnet sich die Chance, aus ihrem geschützten Leben auszubrechen. Henry hingegen will Leah eigentlich gar nicht so nah an sich heranlassen, denn er hütet ein dunkles Geheimnis? Leah und Henry sind sehr unterschiedlich. Leah wächst behütet auf, hat klare Ziele und Vorstellungen vom Leben. Sie schlägt nie über die Stränge, geschweige denn tut sie etwas verbotenes. Dabei sehnt sie sich danach, etwas zu Neues zu probieren, fühlt sich aber nicht mutig genug dafür. Henry hat schon viele gefährliche Dinge probiert und etliche nächtliche Partys hinter sich. Doch ein Ereignis in seiner Vergangenheit hat ihn ruhiger und vorsichtiger gemacht. Er ringt mit sich, wie sein Leben nun weiter verlaufen soll. Während Leah so klare Ziele hat, ist sich Henry über seine Zukunft nicht sicher. Der Beginn des Buches ist unglaublich witzig. Leah und Henry lernen sich auf recht ungewöhnliche Weise kennen, was noch einige Szenen zum Schmunzeln nach sich zieht. Dazu trägt auch Leahs Tollpatschigkeit und ihre spaßig-ironische Art, davon zu berichten, bei. Danach wird es emotional. Schnell wird klar, dass beide Charaktere Dinge erlebt haben, die sie schwer belasten. Aber beide reden nicht darüber, es gibt nur jede Menge Andeutungen. Obwohl Henry und Leah nicht immer ehrlich zueinander sind, tun sie einander gut. Sie zeigen sich gegenseitig eine andere Art zu leben, trauen sich neue Dinge oder springen über ihren Schatten, indem sie emotionale Erinnerungen teilen. Sie bringen einander bei mutig zu sein ? auf ganz unterschiedliche Weise. Es ist eine Geschichte über das Erwachsenwerden, über das Finden von sich selbst und den eigenen Zielen fürs Leben. Über das Zulassen von Fehlern und das Aufarbeiten von Schicksalsschlägen. Viele ruhige, nachdenkliche Szenen bestimmen die Handlung. Dazwischen gibt es immer wieder witzige Momente, aber auch ein paar aufregende Szenen und viele aufgewühlte Emotionen. Abwechselnd schildern Leah und Henry in der Ich-Perspektive die Geschehnisse und geben dabei tiefe Einblicke in ihre Gefühle. Der Erzählstil beider Charaktere ist angenehm locker und flüssig. Die tatsächliche Auflösung der Ereignisse, die beide so sehr belasten, ist emotional und hält noch kleine Wendungen bereit. Da gerade im Freundeskreis nach einigen Andeutungen noch Fragen offen bleiben, würde ich mich überein weiteres Buch um die bekannten Figuren freuen. Fazit Über uns der Sternenhimmel überzeugt mit einem angenehm flüssigen Schreibstil und zwei sehr unterschiedlichen, sympathischen Protagonisten, die ihren Platz im Leben suchen. Viele nachdenkliche und gefühlvolle Szenen bestimmen das Geschehen. Dabei sind die Ereignisse aber keineswegs langweilig ? ganz im Gegenteil, Leah und Henry richten einiges Chaos an, nicht nur bei den Gefühlen des anderen.

Über uns der Sternenhimmel
von Anika F am 18.10.2018

Janne Schmidt - Über uns der Sternenhimmel Klappentext Eine wunderschöne Geschichte über die Liebe und das Chaos des Lebens »Vielleicht kannst du mir ja dabei helfen«, flüstere ich dann plötzlich. Die Dunkel- und Abgeschiedenheit um uns herum macht mich mutig. Viel, viel wagemutiger, als ich es sonst bin. »Helfen?« »Ja, beim... Janne Schmidt - Über uns der Sternenhimmel Klappentext Eine wunderschöne Geschichte über die Liebe und das Chaos des Lebens »Vielleicht kannst du mir ja dabei helfen«, flüstere ich dann plötzlich. Die Dunkel- und Abgeschiedenheit um uns herum macht mich mutig. Viel, viel wagemutiger, als ich es sonst bin. »Helfen?« »Ja, beim ... du weißt schon. Beim Leben. Beim Fehler machen.« Die 19-Jährige Leah ist alles andere als eine Draufgängerin. Zumindest bis zu dem Tag, an dem plötzlich Henry in ihr Leben stolpert und Verkettungen unglücklicher Ereignisse dazu führen, dass sie ihre sicheren Komfortzonen immer weiter verlassen muss. Und mit ihm an ihrer Seite fühlt es sich plötzlich wahnsinnig gut an, all das zu tun, wovor sie sich so lange gefürchtet hat. Aber auch Henry, der den Eindruck macht, als ob ihm nichts Angst machen könnte, verbirgt ein Geheimnis vor ihr. Ein gut gehütetes, das immer mehr ans Licht dringt, je weiter er sie in sein Leben lässt ... _ Mein Fazit! Titel, Klappentext, sowie das Cover haben mich sehr neugierig auf das Buch gemacht. Die Autorin hat einen tollen Schreibstil, es liest sich sehr flüssig. Leah ist eine sehr anständige junge Erwachsene, welche immer darauf bedacht ist, was andere über sie denken. Sie möchte keine Fehler machen und lässt vieles über sich ergehen. Leider auch mal etwas zu viel, wie man im Laufe des Buches erfährt. Sie schien mir teilweise etwas zu naiv. Dennoch taut sie im Laufe des Buches auf und bricht auch mal aus ihrem Muster aus. Henry ist ein junger Mann, welcher schon einiges erleben musste. Ich finde es schön zu sehen wie er um die Liebe kämpft und das man auch mal Rückschläge und Enttäuschungen erleiden muss um den richtigen Weg zu finden. Leider hat mich das Buch nicht ganz so gepackt, wie ich es mir erhofft habe. 4 von 5 Sterne

Man selbst sein
von einer Kundin/einem Kunden aus Clausthal-Zellerfeld am 16.10.2018

Leah geht immer auf Nummer sicher. Ja nichts machen was auch nur Ansatzweise nach etwas verbotenem aussieht. Doch dann steht plötzlich Henry vor ihr, der ihr den Atem verschlägt. Das Cover ist sehr stimmungsvoll und passt sehr gut zum Titel und auch zu der Geschichte, die sich darunter verbirgt. Die Geschichte... Leah geht immer auf Nummer sicher. Ja nichts machen was auch nur Ansatzweise nach etwas verbotenem aussieht. Doch dann steht plötzlich Henry vor ihr, der ihr den Atem verschlägt. Das Cover ist sehr stimmungsvoll und passt sehr gut zum Titel und auch zu der Geschichte, die sich darunter verbirgt. Die Geschichte selbst wird durch die beiden Ich-Erzähler Leah und Henry vermittelt, die beide ganz eigenständige Persönlichkeiten sind (na gut, Leah arbeitet noch etwas an dem auf eigenen Beinen stehen, ist aber auf einem guten Weg) und jeweils ihre ganz eigene Art haben. Beide waren mir sehr sympathisch, auch wenn man sich an Leahs Redefluss vielleicht erst mal gewöhnen muss, denn auch wenn sie sogar um Schimpfworte einen großen Bogen macht, so mangelt es ihr nicht an Worten um Stille zu füllen. Henry hingegen, möchte eigentlich einfach nur ganz neu anfangen und sein altes Leben hinter sich lassen, mit allem was dazugehört. Aber das ist nicht so einfach wie es klingt. Die Geschichte ist sehr auf die Beiden Ich-Erzähler fokussiert, ihre Gefühle, Gedanken und Träume, aber trotzdem kommen auch die Nebencharaktere nicht zu kurz. Und die sind schon eine ganz eigene Marke, jeder auf seine Art. Vom Schreibstil her lässt sich das Buch sehr flüssig und angenehm lesen, so dass die Seiten sich fast von allein umblättern und das Kopfkino die passenden Bilder liefert. ?Über uns der Sternenhimmel? ist eine Geschichte darüber sich selbst zu finden, sich etwas zu trauen, für sich selbst einzustehen und sich nicht von seiner Vergangenheit fertig machen zu lassen. Man kann sie nicht ungeschehen machen, aber man kann trotzdem nach Vorne blicken und das Leben genießen. Und natürlich spielt auch die Liebe eine große Rolle. Diese Buch bietet locker-leichte Unterhaltung mit einer guten Portion Tiefgang, die sehr gut miteinander verflochten wurden und so eine gute, runde Geschichte bilden.