Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Mordsrevanche

Küstenkrimi

(17)
Sie ist 40, beruflich erfolgreich, glücklich verheiratet und endlich schwanger. Da geschieht das Unfassbare: Franziska Hinrichs, Patenkind des Onkels von KHK Tammo Anders, wird ermordet aufgefunden. Der Kommissar und seine frisch angetraute Kollegin Fenna Stern stürzen sich in die Ermittlungen.
Bald werden Schatten auf dem Leben der vermeintlich mustergültigen Ehefrau und Geschäftsführerin einer Ferienhausvermietung sichtbar. Doch bevor die Kommissare weiter recherchieren können, wird ihnen der Fall entzogen. Frustriert ziehen sie sich in den Urlaub nach Nordfriesland zurück.
Dort erfahren sie von einem Mord, der Parallelen zu der Tat in Ostfriesland aufweist. Auf eigene Faust begeben Anders und Stern sich auf die Jagd nach dem Täter. – Ein Einsatz, der nicht ohne Folgen für sie bleibt …
Portrait
Ulrike Busch wurde in Essen geboren. Seit 1986 lebt sie in Hamburg. Sie liebt Norddeutschland, die nordfriesischen Inseln und Halligen sowie die Menschen mit ihrer Geradlinigkeit, Bodenständigkeit und ihrem schnörkellosen Dialekt.
Viele Jahre war die promovierte Sprachwissenschaftlerin als selbstständige Texterin und Technische Redakteurin tätig. 2013 entdeckte sie eine neue berufliche Leidenschaft: das Schreiben von Romanen – die natürlich in Norddeutschland spielen.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 360 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 30.05.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783739419510
Verlag Via tolino media
Dateigröße 841 KB
Verkaufsrang 2.737
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Mordsrevanche

Mordsrevanche

von Ulrike Busch
(17)
eBook
3,99
+
=
Mordsfinale. Ostfrieslandkrimi

Mordsfinale. Ostfrieslandkrimi

von Ulrike Busch
(11)
eBook
3,99
+
=

für

7,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
7
1
0
3
6

Ostfriesland oder Nordfriesland? Egal, gemordet wird überall.
von einer Kundin/einem Kunden aus Uelzen am 07.07.2018
Bewertet: Taschenbuch

In Greetsiel in Ostfriesland passiert ein Mord. Kommissare Fenna Stern und Tammo Anders werden gerufen. Es ist das Patenkind von Tammos Onkel Frido. Wer soll das gewesen sein? Die ermordete Franziska war beliebt, glücklich verheiratet und schwanger. Bevor Tammo und Fenna einen heiße Spur haben, werden sie versetzt und... In Greetsiel in Ostfriesland passiert ein Mord. Kommissare Fenna Stern und Tammo Anders werden gerufen. Es ist das Patenkind von Tammos Onkel Frido. Wer soll das gewesen sein? Die ermordete Franziska war beliebt, glücklich verheiratet und schwanger. Bevor Tammo und Fenna einen heiße Spur haben, werden sie versetzt und ihre Abteilung in Greetsiel aufgelöst. Den Fall übernimmt eine andere Einheit. Gefrustet beschließen sie Urlaub in Nordfriesland zu machen. Als sie von einem Mordfall in Husum hören, der große Ähnlichkeit mit der Ermordung von Franziska aufweist, ist ihr Spursinn geweckt und sie ermitteln erst mal auf eigene Faust. ?Mordrevanche? von Ulrike Busch ist der mittlerweile 6. Band um das Kommissarenpaar Fenna Stern und Tammo Anders und spielt diesmal nicht nur an der Küste Ostfrieslands, sondern entführt den Leser auch nach Nordfriesland. Die Atmosphäre an der Nordseeküste fängt die Autorin gut ein und lang läufige Dünen, salzige Luft, tosendes Meer und beschauliche Fischerdörfer werden beim Lesen lebendig. Die Spannung in der Geschichte baut sich schnell auf, denn die ermordete Franziska hatte doch nicht so ein schönes Vorzeigeleben geführt wie alle dachten. In ihrer Karriere in der Immobilienbrache hat sie sich nicht nur Freunde gemacht und auch in ihrer Ehe bröckelte es. Schnell gibt es einige Verdächtige und Motive, auch gibt es Parallelen zu dem in Husum ermordeten Mann. Als Leser rätseln man mit und zieht seine eigenen Schlüssel zu Motiv und Täter und wird am Ende trotzdem noch mal überrascht. Der Krimi ist sehr kompakt, denn es geht sowohl um den Mordfall als auch um die Familien der beiden Kommissare. Er lässt sich locker lesen und macht neugierig wie es mit Fenna und Tammo weitergeht. Von mit bekommt der Krimi mit Familie eine Leseempfehlung.

Nun wird in Nordfriesland ermittelt
von gaby2707 aus München am 27.06.2018
Bewertet: Taschenbuch

Nach ihrem monatlichen Tratschabend bei ihrer Freundin Petra findet Bodo Hinrichs seine schwangere Frau Franziska erschlagen im Vorgarten. Der Mörder hat ihr ein Schild mit der Jahreszahl 2008 unter den Arm geklemmt. Die beiden mitlerweile verheirateten Kommissare Fenna Stern und Tammo Anders, die die Tote, Patentochter von Tammos Onkel... Nach ihrem monatlichen Tratschabend bei ihrer Freundin Petra findet Bodo Hinrichs seine schwangere Frau Franziska erschlagen im Vorgarten. Der Mörder hat ihr ein Schild mit der Jahreszahl 2008 unter den Arm geklemmt. Die beiden mitlerweile verheirateten Kommissare Fenna Stern und Tammo Anders, die die Tote, Patentochter von Tammos Onkel Friedo, sehr gut kannten, werden von den bereits begonnenen Ermittlungen wegen Befangenheit abgezogen. Dann der nächste Schock: Die Dienststelle in Greetsiel wird aufgelöst. Für Beide sind nun Dienststellen vorgesehen, die von Greetsiel einmal 2 Autofahrstunden bzw. 150 km weg liegen. Erst mal beurlaubt, planen sie einen Urlaub mit Friedo und Martha in Nordfriesland. Kaum sind sie dort, finden sie in der Zeitung den Artikel über einen ermordeten Immobilieninvestor. Auch er hat ein Schild in der Hand mit der Zahl 2013. Hängen der Mord an Franzi und der Mord in Husum zusammen? Doch nicht nur diese beiden Morde beschäftigen Fenna und Tammo. Es tauchen unschöne Geheimnisse im Fall Franzi auf und auch in ihrer privaten Situation wird sich einiges ändern... Wie ich es von den Krimis von Ulrike Busch gewohnt bin, liest sich auch diese Geschichte leicht, flüssig und vor allem spannend. Ich bin sofort mittendrin und fühle mich wie auf Besuch bei Freunden in Ostfriesland. Recht bald tauchen die ersten Verdächtigen auf. Es kommen Geheimnisse ans Licht, die Franzi geschickt verborgen hat. Ich kann von Anfang an mit ermitteln und mit rätseln. Der Spannungsbogen hält sich hoch. Die Ermittlungsarbeit wird sehr anschaulich beschrieben und man merkt, dass man hier nicht in einem sonntagabendlichen"Tatort" ist, wo man die Taten immer recht schnell auflöst. Durch das dauernde Zusammensein mit den Ermittlern lerne ich sie sehr genau kennen und verstehen. Es ist schön zu beobachten, wie gut Fenna und Tammo nicht nur im Privatleben, sondern auch bei der Arbeit harmonieren. Gerade Fenna besticht durch ihre Besonnenheit, hat die richtigen Fragen zur rechten Zeit parat und bringt Tammo wieder auf Spur, wenn es sein muss. Fenna und Tammo ermitteln hier nicht mehr in Greetsiel und Umgebung, sondern der Mittelpunkt liegt diesmal in und um Husum und am Nordstrand in Nordfriesland. Da ich in der Gegend schon einmal einen wunderschönen Urlaub verlebt habe, habe ich einiges, was hier beschrieben oder angesprochen wird, gleich wiedererkannt. Wenn Fenna und Tammo mit dem Rad unterwegs sind, spüre ich den Fahrtwind in meinen Haaren, sehe die Schaafe auf dem Deich marschieren und habe den Salzgeruch der Nordsee in der Nase.Und bei der Fischplatte für 2 oder dem Krabbenbrötchen läuft mir das Ewasser im Mund zusammen. Wieder ist es Ulrike Busch gelungen, einen Fall zu konstruieren, der mich von Anfang an gefesselt und sehr gut unterhalten hat. Für mich hat dieses Buch die 5 Sterne voll verdient.

Unterhaltsamer Urlaubskrimi mit Küstenflair
von sommerlese am 24.06.2018
Bewertet: Taschenbuch

Die frisch verheirateten Ermittler Fenna Stern und Tammo Anders haben einen neuen Fall, der ihnen schneller als gedacht wegen Befangenheit entzogen wird. Denn das betreffende Mordopfer ist Franziska Hinrichs, das Patenkind von Tammos Onkel Frido. Besonders tragisch an dem Fall ist die Tatsache, dass die 40-jährige Franziska nach langer... Die frisch verheirateten Ermittler Fenna Stern und Tammo Anders haben einen neuen Fall, der ihnen schneller als gedacht wegen Befangenheit entzogen wird. Denn das betreffende Mordopfer ist Franziska Hinrichs, das Patenkind von Tammos Onkel Frido. Besonders tragisch an dem Fall ist die Tatsache, dass die 40-jährige Franziska nach langer Zeit endlich schwanger war. Ihr Mann Bodo ist völlig aufgelöst und Fenna und Tammo ermitteln undercover. Fenna und Tammo machen aus der Dienstbefreiung das Beste und starten einen vermeintlichen Urlaub in Husum. Doch die Nachforschungen im Fall Franzi stellen sie natürlich nicht ein. Schon bald stellt sich heraus, dass Franziska doch nicht ganz so vorbildlich war wie bisher angenommen. Die Geschäftsführerin einer Ferienhausvermietung verbarg geschickt einige ungeahnte Geheimnisse. Jetzt ist es an Fenna und Tammo, aus den Erkenntnissen die richtigen Schlüsse zu ziehen, denn sie erfahren noch von einem ähnlichen Fall, der auffällige Parallelen zu dem Mordfall Franziska aufweist. Mit "Mordsrevanche" zeigt Ulrike Busch einen weiteren Krimi ihres beliebten Ermittlerpaars von der Kripo Greetsiel und es ist auch ein sehr persönlicher Fall, der einige Dinge aus dem privaten Umfeld der beiden aufdeckt. Das Ehepaar harmoniert nicht nur privat, auch ihr berufliches Zusammenspiel bei Befragungen ist klappt wie am Schnürchen gelungen und sorgt besonders durch Fennas Feingefühl für Besonnenheit und die richtigen Fragen zur rechten Zeit. Neben dem Mordfall gibt es berufliche Veränderungen, die das Privatleben des Paares in eine Fernbeziehung verändern soll. Die Kripo Greetsiel soll anderen Bereichen unterstellt werden und das bedeutet für Fenna und Tammo neue und weit entfernt liegende Arbeitseinsatzorte. Wollen sie sich darauf einlassen oder gibt es Alternativen? In diesem Band werden einige Verdächtige präsentiert, die ein Motiv für den Mord hätten und so kann man bis zum Ende miträtseln und sich gemeinsam mit den Ermittlern auf spannende Tätersuche begeben. Insgesamt ist der Krimi eher als unterhaltsam einzustufen, die Autorin zeigt das Vorgehen der Ermittler bis ins kleinste Detail akribisch genau. Das lässt jedoch die Spannungskurve etwas absacken. Der Fall ist recht heikel, führt ins Private der Ermittler hinein und Ulrike Busch hat die menschliche Entwicklung ihrer Charaktere in den Vordergrund gerückt. Der Krimi spielt in diesem Band hauptsächlich an der Nordsee und man erlebt die Gegend authentisch und stimmungsvoll wiedergegeben. Wer Husum und die Halbinsel Nordstrand schon einmal besucht hat, erkennt hier einige markante Punkte wieder. Es gibt ein wenig Leuchtturmromantik zu entdecken, ländliche Idylle mit Schafen auf den Deichen und Einblicke in die Schafzucht sowie die Käserei. Und es wird wieder viel Tee getrunken und auch die Fischgerichte machen Appetit beim Lesen. Für diese gelungene Krimiunterhaltung mit reichlich Nordseeflair vergeben ich 4 Sterne.