Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Mitochondrien-Power

Ihr Ernährungsprogramm

Nie wieder ausgepowert

Sind Sie es leid, sich immer wieder erschöpft und müde zu fühlen, ohne eine wirkliche Erklärung dafür zu haben?
Unser Vorschlag: schließen Sie Freundschaft mit Ihren Mitochondrien. Das sind Hochleistungs-Kraftwerke, die jede unserer Körperzellen mit Energie versorgen und viele weitere Stoffwechselprozesse steuern. Das bedeutet: kraftlose Mitos lassen unser Energie-Level drastisch sinken, und sind für viele Folgeerkrankungen mit verantwortlich.

Die Ernährung ist der Schlüssel:
Boost it: Die ultimative Energie-Liste für starke Mitos. Was sie brauchen, was sie schwächt.
Eat it: Essen Sie sich energiereich. Das Mito-Ernährungsprogramm mit über 40 Booster-Rezepten von Avocado-Lachs-Salat bis Paleo-Bison-Burger.
Power up: Mehr Energie, Fokus und Körperspannung durch eine verantwortungsvolle Lebensweise.

Mit der richtigen Ernährung zu wahren Mito-Kraftpaketen.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 132 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.06.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783432106878
Verlag TRIAS
Dateigröße 7804 KB
Übersetzer Bettina Snowdon
eBook
eBook
11,99
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Gute Übersicht, um den roten Faden nicht zu verlieren
von www.Medizin-Blog info am 25.02.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Zielgruppe: Medizin- und Zahnmedizinstudenten in den vorklinischen Semestern, denen es vor allem darum geht einen guten Überblick über das Stoffpensum zu erhalten. Aufbau / Didaktik: Das Buch gliedert sich in insgesamt 15 Kapitel, wobei das letzte durch den Anhang (chemische Grundlagen, Stoffwechselübersichten etc.) gebildet wird. Die wichtigsten Stoffklassen (Kohlenhydrate, Lipide, Aminosäuren, Enzyme…)... Zielgruppe: Medizin- und Zahnmedizinstudenten in den vorklinischen Semestern, denen es vor allem darum geht einen guten Überblick über das Stoffpensum zu erhalten. Aufbau / Didaktik: Das Buch gliedert sich in insgesamt 15 Kapitel, wobei das letzte durch den Anhang (chemische Grundlagen, Stoffwechselübersichten etc.) gebildet wird. Die wichtigsten Stoffklassen (Kohlenhydrate, Lipide, Aminosäuren, Enzyme…) werden nach einem einleitenden Kapitel behandelt, zum Ende hin finden diese dann in wichtigen Stoffwechselwegen sowie in der Zell- und Molekularbiologie Verwendung. Das Layout ist im Vergleich zur Vorauflage nochmal etwas anschaulicher geworden, was vor allem an den ausführlichen Einleitungen in die Kapitel liegt. Außerdem sind die Strukturformeln schön übersichtlich dargestellt. „Merke-Kästen“, „Lerncoach“ und „Lerntipps“ dürfen natürlich auch in diesem Thieme-Buch genau wie die Online-Unterstützung in der eRef nicht fehlen. Insgesamt erkennt man eine wohl durchdachte Struktur des Buches, die dem Vorklinik-Studenten genau das vermittelt, weshalb solche Bücher auf dem Markt sind: Einen roten Faden, den man ansonsten im Dschungel der Vorlesungen, Kurse und Praktika schon mal leicht aus den Augen verlieren kann. Inhalt: Die Texte lesen sich leicht und beschränken sich auf das Wesentliche. Natürlich darf man von einem Kurzlehrbuch nicht detailbesessene Erklärungen erwarten, aber die braucht man in vielen Fällen auch nicht. Und dafür gibt es dann ja eben auch ausführliche Literatur wie die Duale Reihe oder den Horn. Wichtig ist, dass sich ein Kurzlehrbuch nicht in Kleinigkeiten verliert und dem Studenten stattdessen wichtige Grundlagen und eine ausgeklügelte Lernstruktur an die Hand gibt und genau diese Attribute bringt die 4. Auflage des Kurzlehrbuchs Biochemie mit sich. Fazit: Wie schon oft von uns betont, sind die großen vorklinischen Fächer (Anatomie, Physiologie, Biochemie) nicht immer alleine mit großen Wälzern zu schultern. Das Kurzlehrbuch Biochemie erfüllt seinen Anspruch und bringt den so wichtigen roten Faden an den Studenten. Das Design der 4. Auflage fällt noch etwas farbenfroher aus, bleibt dabei aber gewohnt aufgeräumt und übersichtlich. Ein Kurzlehrbuch im Fach Biochemie macht unserer Meinung nach wirklich Sinn. Letztendlich bleibt die Wahl also Geschmackssache und dürfte je nach Gusto unterschiedlich ausfallen.