Der Tote vom Stoppelmarkt

Kriminalroman

Maria Fortmann ermittelt Band 1

Marcus Ehrhardt

(3)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
1,99
1,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

6,99 €

Accordion öffnen
  • Maria Fortmann ermittelt / Der Tote vom Stoppelmarkt

    Epubli

    Sofort lieferbar

    6,99 €

    Epubli

eBook (ePUB)

1,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

In den frühen Morgenstunden des Stoppelmarktdienstags finden zwei junge Männer den Marktmeister erstochen in einem Maisfeld nahe des Festgeländes. Maria Fortmann von der Kripo Cloppenburg und ihr Kollege Goselüschen übernehmen die Ermittlungen und schnell scheinen sie mit einem langjährigen Rivalen des Opfers den Mörder überführt zu haben. Alles spricht gegen ihn und der Fall steht kurz vor dem Abschluss. Doch es kommt anders ... "Der Tote vom Stoppelmarkt" ist der erste Teil einer Reihe um Kommissarin Maria Fortmann und sehr regional gehalten, was in den Folgebänden immer weiter in den Hintergrund rückt und somit der Story wesentlich mehr Raum gewährt. Bei diesem Buch handelt es sich um einen klassischen, eher unblutigen Ermittlungskrimi. Spannend - authentisch - humorvoll. Bisher wurden folgende Titel des Autors veröffentlicht: Steve-Parker-Reihe (Krimithriller): Band 1: Fremde Angst - Burns Cree Band 2: Fremde Angst - Nemesis Maria-Fortmann-Krimireihe: Band 1: Der Tote vom Stoppelmarkt Band 2: Im Namen des ... Band 3: Die Klaviatur der Gerechtigkeit Band 4: Mordseerauschen Band 5: Mordseeflüstern Band 6: Mordseegrollen Band 7: Mordseegrauen Band 8: Mordseelügen (Band 4-8 erscheinen im November als Epub) Als Einzeltitel (Thriller): Von Hass getrieben Dein Glück stirbt in 4 Tagen

Der Autor, 1970 geboren, lebt im niedersächsischen Vechta und ist Vater zweier erwachsener Kinder. Die Idee, Geschichten zu erzählen und Bücher daraus entstehen zu lassen, kam quasi über Nacht. Seinen großen Sympathien den USA gegenüber in all ihren Vielfalten und endlosen Weiten ist es geschuldet, dass einige seiner Titel eben dort verankert sind. Demgegenüber erscheinen immer wieder Titel, die vorrangig in seiner norddeutschen Heimat angesiedelt sind.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 145 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.06.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783739420509
Verlag Via tolino media
Dateigröße 93 KB

Weitere Bände von Maria Fortmann ermittelt

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
0
3
0
0
0

Macht Lust auf mehr
von Andreas aus Kassel am 20.08.2019

Ein klassischer Krimi mit etwas Humor. Die Ermittlungen führen von einem "sicheren" Verdächtigen zum nächsten. Es macht Spass, zu verfolgen, wie die Ermittler glauben, den Richtigen zu haben, um dann festzustellen, dass es doch wer anders sein muss. Ich werde mit Sicherheit auch den zweiten Band der Reihe kaufen, und hoffe, dass... Ein klassischer Krimi mit etwas Humor. Die Ermittlungen führen von einem "sicheren" Verdächtigen zum nächsten. Es macht Spass, zu verfolgen, wie die Ermittler glauben, den Richtigen zu haben, um dann festzustellen, dass es doch wer anders sein muss. Ich werde mit Sicherheit auch den zweiten Band der Reihe kaufen, und hoffe, dass es positiv weitergeht.

Interessanter Auftakt mit einer Prise Humor
von Buchwurm05 am 18.10.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Es ist Stoppelmarkt in Vechta. Am frühen Dienstag Morgen wird in der Nähe des Festgeländes die Leiche eines Mannes gefunden und das obwohl wegen des Viehmarkts am Montag besonders großer Trubel dort herrscht. Der Tote wird als der bei allen unbeliebte Marktmeister identifiziert. Verdächtige gibt es also genug. Schnell scheint de... Es ist Stoppelmarkt in Vechta. Am frühen Dienstag Morgen wird in der Nähe des Festgeländes die Leiche eines Mannes gefunden und das obwohl wegen des Viehmarkts am Montag besonders großer Trubel dort herrscht. Der Tote wird als der bei allen unbeliebte Marktmeister identifiziert. Verdächtige gibt es also genug. Schnell scheint der Mörder überführt. Ist er doch ein langjähriger Rivale des Toten.... Der Tote vom Stoppelmarkt ist ein eher kurzer Kriminalroman mit sehr viel Lokalkolorit, ohne lange Beschreibungen. Gleichzeitig ist es der Auftakt einer Reihe um das ungleiche Ermittler Duo Maria Fortmann und Peter Goselüschen. Er ist bis auf 3 kleine Passagen aus der Sicht der Ermittler geschrieben. Hierbei lernt der Leser beide besser kennen. So konnte ich mir Peter Goselüschen sehr gut bildlich vorstellen. Mit seinem ewigen Hunger auf Fleisch und bloß keinen Schritt zu viel Laufen. Ganz das Gegenteil seine Kollegin Maria Fortmann. Pescetarierin und läuft einige Strecken auch gerne mal zu Fuß. Bei ihr blieben aber noch ein paar Fragen bezüglich ihres Privatlebens offen. Allein die unterschiedlichen Lebensweisen haben für einige lustige Dialoge gesorgt. Der Autor versteht es die Ermittlungen und eine Prise Humor gut zu verbinden. So macht er auch vor sich selbst nicht halt. Der Schreibstil ist recht flüssig, so dass die knapp 140 Seiten schnell gelesen sind. In punkto Spannung ist allerdings noch ein bisschen Luft nach oben. Der Tote vom Stoppelmarkt wird auf jeden Fall nicht mein letztes Buch des Autors sein. 

Spannender Kurz-Krimi
von Melanie B. aus Stuttgart am 04.03.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein guter kurzweiliger Regionalkrimi von Marcus Ehrhardt...um es in einer Kurzfassung zu sagen ;-) Eigentlich lese ich ja eher etwas dickere Bücher und wenn es dünnere waren hatte ich manchmal schon das Gefühl das doch ein paar Seiten mehr dem Buch nicht geschadet hätten, aber ich muss sagen, hier, mit ca. 143 Seiten, finde i... Ein guter kurzweiliger Regionalkrimi von Marcus Ehrhardt...um es in einer Kurzfassung zu sagen ;-) Eigentlich lese ich ja eher etwas dickere Bücher und wenn es dünnere waren hatte ich manchmal schon das Gefühl das doch ein paar Seiten mehr dem Buch nicht geschadet hätten, aber ich muss sagen, hier, mit ca. 143 Seiten, finde ich es völlig ausreichend. Man hatte einen guten, unterhaltsamen und spannenden Krimi bei dem man mitraten durfte, was ich ja gerne mache. Ob man richtig liegt wird man am Ende sehen, aber so viel gesagt, man wird gerne mal auf eine falsche Fährte geführt und bis zuletzt lag ich eigentlich falsch. Wer auf etwas brutales, blutiges oder sonstig derartiges hofft wird enttäuscht sein, denn die Geschichte ist harmlos. Jemand der sich wahrscheinlich in seinem Leben mehr Feinde als Freunde gemacht hat wird tot aufgefunden, nicht mal seine eigene Frau weint ihrem Ehemann eine Träne nach. Der Johann Müller hat eben seine Position als Marktleiter wirklich ausgenutzt. Umso schwieriger sind da natürlich die Ermittlungen. Der Autor hat aber mit den beiden Ermittler der Kripo Cloppenburg mit Maria Fortmann und ihrem Kollegen Goselüschen ein tolles sympathisches Team geschaffen. Besonders Gose gefällt mir, wenn ich mich auch etwas an den Namen gewöhnen musste ;-) Einige interessante und humorvolle Schlagabtausche finden immer wieder statt. Die beiden sind eigentlich Menschen wie du und ich, vielleicht ist gerade das auch was sie so sympathisch machen. Man erfährt ein wenig über die beiden, aber weder zu viel noch zu wenig. Gutes Gleichgewicht geschaffen, das auch nicht jeder Autor schafft. Ich freue mich auf den nächsten Teil und gebe dem Krimi vom Stoppelmarkt 4 von 5 Sternen :-)


  • Artikelbild-0