Meine Filiale

Psychologen in autoritaeren Systemen

Beiträge zur Geschichte der Psychologie Band 24

eBook
eBook
54,99
54,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

56,20 €

Accordion öffnen

eBook (PDF)

54,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Dieser Sammelband stellt die Lebenslaufe oder markante Lebensabschnitte von 16 Psychologen unter Nationalsozialismus und polnischem Staatskommunismus dar. Dabei wurden die Biographien teilweise anhand bisher unbekannter Dokumente erarbeitet. Die Beitrage machen deutlich, dass die Schicksale der Psychologen auerordentlich verschieden waren: Es gab Emigration und Deportation, Hinrichtung und Ermordung, es gab Mitlaufer, Intriganten, Opportunisten und Gesinnungstater, aber auch Solidaritat und bis heute fast unbekannte Widerstandskampfer. Zu verzeichnen waren dabei vielerlei Gedachtnislucken und Schonfarbereien. Wenn auch die Psychologen von beiden Diktaturen in ahnlicher Weise beeinflusst wurden, so fasziniert doch die ganze Vielfalt individueller und letztlich einmaliger Lebenslaufe.

Produktdetails

Format PDF i
Herausgeber Theo Herrmann, Wlodek Zeidler
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 05.11.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783653022650
Verlag Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften
Dateigröße 4271 KB

Weitere Bände von Beiträge zur Geschichte der Psychologie

mehr

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0