Warenkorb
 

Schwarzmond

Die ersehnte Fortsetzung des BoD-Bestsellers:
"Blut schreit nach Blut"
________________________________________

Dein Blut ist in mir. Mein Gift in dir.

Ich höre dich meine Gedanken denken.
Fühle dich in meinem Hass brennen.
Höre dein Herz für meine Liebe klopfen.

Ein Bruchstück in unserem Spiegelbild ist fremd.
Gewaltsam wurde es in unsere Seelen gestanzt.
Du siehst darin mich und ich sehe darin dich.

Gemeinsam baden wir im unschuldigen Blut.
Gemeinsam schließen wir die Augen.
Gemeinsam tragen wir unseren letzten Gedanken
in den Traum.
Luna... Luna...
Portrait
Als Tochter von abenteuerlustigen Auswanderern wurde Aikaterini Maria Schlösser 1989 in Athen geboren. Aufgewachsen in Griechenland, dem Land der Mythen, hatte sie das Glück, statt von Zyklopen gefressen zu werden, den Kuss der Muse zu empfangen. Ihre Fantasie nahm aber die falsche Abzweigung - anstelle der griechischen Antike landete sie im Mittelalter.
Im Gegensatz zu Ikarus, der sich zu nah an die Sonne wagte, sucht Aikaterini in den dunklen Abgründen der Seele nach Inspiration.
Ihr Debüt und inzwischen BoD-Bestseller "Blut schreit nach Blut" wurde auf Lovelybooks auf Platz 11 der schönsten historischen Romane 2017 gekürt.
Stapelweise umgeben von mittelalterlichen Sachbüchern, historischen Karten und mystischen Artefakten schreibt Aikaterini an den Folgebänden. Ihre geheimen Zutaten auf der Zeitreise ins dunkle Zeitalter: Mondschein, Wolfsheulen und eine Prise Wahnsinn.
Ihr neustes Werk und bei Lovelybooks auf Platz 2 der Liste der beliebtesten historischen Romane 2018 ist die historische Mysterynovelle: Dornengrab.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 420
Erscheinungsdatum 17.10.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7528-0696-0
Verlag Books on Demand
Maße (L/B/H) 21,6/13,6/3,2 cm
Gewicht 595 g
Auflage 2. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
13,99
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tage, Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
6
1
0
0
0

Überwältigend und faszinierend
von Ladybella911 aus Besancon am 12.10.2018

Zum Inhalt möchte ich nichts weiter sagen, ausser: Lesen, lesen, lesen..... Was es zu diesem Folgeband zu sagen gibt kann ich kaum in Worte fassen. Es ist unglaublich, wie mich dieses Buch und übrigens auch sein Vorgänger, in den Bann ziehen. So ganz abseits von meinem üblichen Genre. Diese Sprache,... Zum Inhalt möchte ich nichts weiter sagen, ausser: Lesen, lesen, lesen..... Was es zu diesem Folgeband zu sagen gibt kann ich kaum in Worte fassen. Es ist unglaublich, wie mich dieses Buch und übrigens auch sein Vorgänger, in den Bann ziehen. So ganz abseits von meinem üblichen Genre. Diese Sprache, diese Wortschöpfungen, dieser Ideenreichtum haben mich wieder aufs Neue fasziniert. Und ich frage mich ? woher kommt diese schöpferische Kraft, diese ausdrucks- und eindrucksvolle Vielfalt der Sprache dieser doch noch jungen Autorin ? Welche Erfahrungen hat sie im Leben gemacht um sich eine solche fantastische Geschichte auszudenken? Ich war und bin begeistert und muß sagen, dieses Buch ist eines meiner Lesehighlights des Jahres. Aikaterini, mit dieser Geschichte berührst du mein Herz und meine Seele. Ich fühle, ich kämpfe und ich leide. Unglaublich viel Spannung, unglaublich viele Emotionen transportiert dieser Roman, und wer mich so fesseln kann, dass ich alles um mich vergesse und mich fallen lasse, irgendwann merke, dass die Lesenacht zum Tag geworden ist, dem kann, und muss und will ich allzugerne 5 Sterne geben. Danke dir für das Reziexemplar. Autor: Aikate

Eine wilde und bunte Weltreise mit Urwölfen
von einer Kundin/einem Kunden aus Memmingen am 04.10.2018

?Schwarzmond? ist die Fortsetzung von ?Blut schreit nach Blut? und knüpft direkt an der Geschichte an. Nachdem Astrum und Luna ihm erfolglos eine Falle gestellten haben, fliehen sie vor dem unberechenbaren Werwolf Lodwig. Dieser muss sich erst an seine neue Gestalt, seine immensen Kräfte und seine Verwandlung zu Vollmond... ?Schwarzmond? ist die Fortsetzung von ?Blut schreit nach Blut? und knüpft direkt an der Geschichte an. Nachdem Astrum und Luna ihm erfolglos eine Falle gestellten haben, fliehen sie vor dem unberechenbaren Werwolf Lodwig. Dieser muss sich erst an seine neue Gestalt, seine immensen Kräfte und seine Verwandlung zu Vollmond gewöhnen. Auf ihrer Flucht wachsen Astrum und Luna immer mehr zusammen und werden zu einem ?Liebespaar?. Luna fühlt sich als Urwölfin wesentlich wohler als als junges Burgfräulein mit den auffälligen Haaren. Sie muss ihr wahres Wesen nicht mehr verstecken und genießt Astrums Nähe. Jedoch gibt es für die beiden keine Zeit, ihre Zweisamkeit zu genießen. Ständig fliehen sie vor Lodwig und müssen Tag und Nacht vor anderen Urwölfen auf der Hut sein. Währenddessen erfährt Luna immer mehr über Astrums altes Leben und das Mysterium der Urwölfe und Lykia. In einer parallelen Erzählung lernen die Leser/innen Autorin einen neuen Charakter ? die junge Meredith ? kennen. Sie führt mit ihrem körperlich beeinträchtigten und brutalen Vater nebst ihrer missgünstigen Schwester ein entbehrungsreiches, elendes Leben und trotzdem scheint sie voller Liebe zu sein, welche sie vor allem ihrer kleinen Nichte Anora entgegenbringt. Eines Tages verändert sich ihr Leben durch eine ganz besondere Begegnung und gibt der Geschichte um Astrum und Luna eine neue Wendung. Aikaterini Maria Schlösser schickt ihre Urwölfe Astrum und Luna sowie den Werwolf Lodwig einmal rund um den Erdball. Natürlich in rasender Geschwindigkeit, denn schließlich haben alle drei wesentlich mehr Ausdauer und Schnelligkeit vorzuweisen als ein herkömmlicher Wolf oder gar ein Mensch. Dabei fliehen die beiden nicht nur vor Lodwig, der ihnen getrieben von unbändigem Hass auf den Fersen ist, sondern sie müssen sich auch vor anderen Urwölfen und vor allem vor den Lykia in Acht nehmen. Als erste Urwölfin der Geschichte stellt Luna eine große Versuchung für die Urwölfe dar. Zusammen mit dem wunderschönen Cover und den liebevoll gestalteten Zeichnungen im Buch ist der zweite Teil um Luna unglaublich spannend. Aikaterinis unverwechselbarer Schreibstil hat mich von der ersten Seite an gefesselt und mich mitgenommen auf eine fantastische Reise mit Astrum und Luna. Die Beschreibungen der Gefühlswelt der drei Hauptfiguren Astrum, Luna und Lodwig geben so tief, dass meine eigene Vorstellungskraft beflügelt wurde und ich mich mitten in der Geschichte und einer Welt voller magischer Momente zwischen den Liebenden und der Brutalität des Überlebenskampfes und des Tötens wiederfand. Besonders begeistert hat mich die Kommunikation zwischen den Charakteren ? diese findet in deren Gedanken und Empfindungen statt und so sind sie stets miteinander verbunden. So erklärt Astrum Luna ihrer beider Seelen mit Lodwig: ?Ich bin der Ursprung seiner Wolfskraft. Seine Gedanken werden immer zu mir zurückkehren. So wie auch zu dir. Ganz gleich, wie viele Jahre vergehen. Ganz gleich, was alles geschehen mag. Seine Gedanken werden immerzu um dich kreisen.? Diese schicksalshafte Verbindung ist ein zentraler Punkt in ?Schwarzmond? und hat mich von Anfang an begeistert. Aikaterini versteht es mit ihren Landschaftsbeschreibungen die Mystik der Geschichte ganz bildhaft vor dem inneren Auge des Lesers entstehen zu lassen. ?Obwohl die Gebirgskette noch fern war, erhob sie sich so mächtig in den Himmel, als würde sie den Wolken ihren Platz am Firmament streitig machen wollen. ? Doch die Berge zogen sich von Ost bis West über die ganze Länge des Horizonts. Die zahlreichen Gipfel muteten wie der gezackte Rücken eines gewaltigen Drachens an.? In ?Schwarzmond? bekommen die Hauptcharaktere mehr Tiefe und auch die dunklen bzw. hellen Seiten (z.B. bei Lodwig) kommen zum Vorschein, so dass es kein klares Gut und Böse gibt. Eines steht zweifelsfrei fest: ich bin ein großer Fan der historischen Fantasyromane von Aikaterini geworden und warte schon sehnsüchtig auf die Fortsetzung dieser Reihe. Daher fällt es mir sehr leicht, die vollen 5 Punkte für dieses tolle Buch zu vergeben.

Atemlose Flucht
von einer Kundin/einem Kunden am 25.08.2018

?Schwarzmond? ist lang erwartete Fortsetzung des Mittelalter-Fantasy-Romans ?Blut schreit nach Blut?. Die Handlung setzt nahtlos an den Vorgängerteil an. Luna ist nach ihrer spektakulären Verwandlung die erste Urwölfin seit tausenden von Jahren. Sie rettet Astrum vor dem Tod und ist nun mit ihm auf der Flucht. Sie flüchten nicht... ?Schwarzmond? ist lang erwartete Fortsetzung des Mittelalter-Fantasy-Romans ?Blut schreit nach Blut?. Die Handlung setzt nahtlos an den Vorgängerteil an. Luna ist nach ihrer spektakulären Verwandlung die erste Urwölfin seit tausenden von Jahren. Sie rettet Astrum vor dem Tod und ist nun mit ihm auf der Flucht. Sie flüchten nicht nur vor den anderen Urwölfen, auf deren Todesliste sie ganz oben stehen, sondern auch vor Lodwig, der den Biss überlebt hat und zu einer Halbmondbestie geworden ist. Er sinnt auf blutige Rache an den beiden, da er mehr als nur seine Braut verloren hat. Die Flucht scheint endlos und Luna begreift langsam, was es heißt, die einzige Urwölfin zu sein. Wie auch im ersten Teil sind hier Mittelalter und Fantasy perfekt vereint. Der Vorgänger beschränkt sich auf die Schwarzburg und ihre nähere Umgebung. Im zweiten Teil weitet sich die Handlung über mehrere Kontinente aus. Mit Lunas Verwandlung hat sich quasi eine neue Welt für sie eröffnet. Zusätzlich werden neue Charaktere eingeführt, die der Geschichte frische spannende Impulse geben. Der Fokus liegt immer noch bei Astrum und Luna, aber durch die neuen Figuren bleibt es interessant und es eröffnen sich ganz neue Handlungsstränge. Der Schreibstil ist wie immer fesselnd und spannend. Die vielen Details zu den Schauplätzen und zum mittelalterlichen Alltag lassen den Roman lebendig wirken. Mir hat der zweite Teil sogar noch besser gefallen als der Vorgänger und ich bin wahnsinnig neugierig, wie es im nächsten Teil weitergeht.