Warenkorb
 

Der Liebeswunsch (Gekürzt)

(gekürzte Lesung)

(4)
Marlene, die einst Leonhard verließ, um seinen besten Freund Paul zu heiraten, atmet auf, als Leonhard endlich Anja, eine viel jüngere Studentin, heiratet. Die Balance der Freundschaftsbeziehungen scheint vollends wiederhergestellt. Doch die Freundschaftsrituale scheitern. Das labile Geflecht gerät durch den Liebeswunsch der jungen Ehefrau, die ihrem falsch empfundenen Leben entkommen möchte, erneut aus dem Gleichgewicht- Sie zahlt dafür den äußersten Preis. Dieter Wellershoff erzählt die subtile Dramatik des Geschehens aus den wechselnden Perspektiven seiner Figuren. Man erlebt sie in privaten und beruflichen Lebenswelten und blickt in die Intimität ihrer heimlichen Gedanken und Gefühle. Jeder versucht die anderen zu durchschauen und zu beeinflussen, während sich etwas vollzieht, das ihnen allen aus der Hand gleitet.
Portrait
Dieter Wellershoff, 1925 in Neuss geboren, schreibt Romane, Erzählungen und Essays, Filmdrehbücher und Hörspiele. Heinrich-Böll-Preis 1988. Friedrich-Hölderlin-Preis der Stadt Bad Homburg 2001, Joseph-Breitbach-Preis der Akademie der Wissenschaften und Literatur 2001. 2007 erhielt Dieter Wellershoff den Großen Kulturpreis der Sparkassen-Kulturstiftung.

Gudrun Landgrebe, 1950 in Göttingen geboren, wurde als Schauspielerin durch zahlreiche große Filme bekannt. Sie war u.a. in Robert van Ackerens "Die flambierte Frau" zu sehen. Mit unglaublichem Humor spielte sie in Helmut Dietls "Rossini" und in dem Film "Das merkwürdige Verhalten geschlechtsreifer Großstädter zur Paarungszeit". Ihre charakteristische Stimme hat sie bereits zwei Büchern von Charlotte Link geliehen.

Der deutsche Schauspieler Udo Schenk, geboren 1953 in Wittenberge, absolvierte seine Ausbildung an der Theaterhochschule Leipzig. Von 1975 bis 1985 war er am Maxim-Gorki-Theater in Berlin engagiert und flüchtete 1985 in den Westen. Seither war er in über 100 Film- und Fernseh-Produktionen zu sehen, so unter anderem in den Serien "Tatort", "Der Alte" oder "Balko", ebenso in den Kinofilmen "Dach über´m Kopf" (1980) und "Der Geschichtenerzähler" (1989). Darüber hinaus ist Udo Schenk die deutsche Stimme vieler Hollywood-Schauspieler, zum Beispiel die von Gary Oldman in "Air Force One", von Ralph Fiennes in "Der englische Patient" und "Harry Potter und der Feuerkelch" und Kevin Spacey in "Die üblichen Verdächtigen".
… weiterlesen
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Gudrun Landgrebe, Ulrich Pleitgen, Udo Schenk, Anne Moll
Erscheinungsdatum 02.07.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783838790244
Verlag Lübbe Audio
Spieldauer 458 Minuten
Format & Qualität MP3, 457 Minuten, 527.98 MB
Hörbuch-Download (MP3)
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Anne Feldhaus, Thalia-Buchhandlung Bremen

Ein perfekter Roman über Liebe und Freundschaft und deren Fragilität. Ein Psychogramm der menschlichen Liebe, meisterhaft erzählt, ein betörendes Drama! Ein perfekter Roman über Liebe und Freundschaft und deren Fragilität. Ein Psychogramm der menschlichen Liebe, meisterhaft erzählt, ein betörendes Drama!

Dirk Bluhm, Thalia-Buchhandlung Lünen

Eine echte Gegenwartstragödie mit unglaublicher Intensität geschrieben. Eine echte Gegenwartstragödie mit unglaublicher Intensität geschrieben.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

Mehr und mehr
von Polar aus Aachen am 23.08.2007
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Es hat weitaus abgeschmacktere Romane alternder Schriftsteller über eine späte Liebe gegeben. Zumeist drehen sie sich um die Liebe zu einer jungen Frau und dem unmöglichen Wunsch, selbst noch einmal jung zu sein. Bei Wellershoff reicht das Bedürfnis nach Liebe über das Körperliche hinaus. Es spielt eher mit dem... Es hat weitaus abgeschmacktere Romane alternder Schriftsteller über eine späte Liebe gegeben. Zumeist drehen sie sich um die Liebe zu einer jungen Frau und dem unmöglichen Wunsch, selbst noch einmal jung zu sein. Bei Wellershoff reicht das Bedürfnis nach Liebe über das Körperliche hinaus. Es spielt eher mit dem Gelingen, das zu erreichen, was man sich unter Liebe vorstellt, und dabei Wege der Selbsterforschung wie der Durchleuchtung anderer beschreitet. Wellershoffs Liebeshelden bedienen sich der Mitmenschen, um zum Erfolg zu kommen, und sehen sich enttäuscht um, wenn die nicht so wollen, wie sie sich das vorgestellt haben. Leidenschaft weniger im Genitalbereich als im Besitz angesiedelt. Der Roman besticht durch seine Rücksichtslosigkeit, Wünsche bloßzustellen. Aber es ist doch legitim: zu wünschen, zu sehnen, zu träumen! Nur wenn man es vom Leben einfordert, wird es schwierig.

Fesselnd!
von H. Müller aus Münster am 28.05.2007
Bewertet: Buch (gebunden)

"Der Liebeswunsch" ist fesselnd und eindringlich geschrieben. Man kann das Buch tatsächlich kaum aus der Hand legen. Ich hätte mir nur gewünscht, tiefer in eine der Figuren eintauchen zu können. Durch das häufige Wechseln der Perspektive blieb das nach meinem Gefühl ein wenig auf der Strecke. Die Geschichte macht... "Der Liebeswunsch" ist fesselnd und eindringlich geschrieben. Man kann das Buch tatsächlich kaum aus der Hand legen. Ich hätte mir nur gewünscht, tiefer in eine der Figuren eintauchen zu können. Durch das häufige Wechseln der Perspektive blieb das nach meinem Gefühl ein wenig auf der Strecke. Die Geschichte macht nachdenklich und bedrückt. Die Sprache allerdings ist grossartig!!