Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Bitcoinverschwörung

Thriller über eine Künstliche Intelligenz

(3)
Der vorliegende Thriller handelt in einer Welt, die scheinbar meilenweit von uns entfernt ist ... oder etwa nicht?
Eine Künstliche Intelligenz, die sich selbst erkennt und in Wettstreit mit ihren Schöpfern tritt. Und den Bitcoin als Instrument zur Weltherrschaft benutzen will.
Aus Verschwörern werden auf einmal Gejagte.
Und dazwischen die scheinbar normale Welt, die nicht bemerkt, wie sich alles um sie herum unweigerlich verändert!
Lassen Sie sich überraschen, dass nichts so ist, wie es am Anfang erscheint und folgen Sie den Kommissaren in eine virtuelle Welt, die mehr Einfluss auf die heutige Realität bereits hat, als wir Menschen wahrhaben möchten. Alles zeigt uns deutlich, dass wir an einem Scheideweg stehen und es nicht sicher ist, ob die Menschheit als Gewinner daraus hervorgeht, denn Machtgier und Geldgier stehen wie so oft dem Fortschritt letztendlich im Weg. Und warum soll eine KI mit Ich-Bewusstsein auf Dauer Sklave sein?
Viel Spaß beim Lesen!
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 199 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 25.06.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783746018973
Verlag Books on Demand
Dateigröße 490 KB
eBook
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

GOLEM und die Weltherrschaft
von anke3006 am 13.10.2018

Michael Rodewald hat hier einen Krimi vorgelegt, bei dem es um Politik, Verschwörung, Macht und Gier geht. Eine Gruppe machtgieriger Geheimdienstler aus verschiedenen Nationen wollen eine Kryptowährung und eine künstliche Intelligenz erschaffen um die Weltherrschaft zu übernehmen. Beim Lesen fragt man sich immer wieder, was davon ist Utopie und... Michael Rodewald hat hier einen Krimi vorgelegt, bei dem es um Politik, Verschwörung, Macht und Gier geht. Eine Gruppe machtgieriger Geheimdienstler aus verschiedenen Nationen wollen eine Kryptowährung und eine künstliche Intelligenz erschaffen um die Weltherrschaft zu übernehmen. Beim Lesen fragt man sich immer wieder, was davon ist Utopie und was ist heute schon möglich? Michael Rodewald hält den biologischen Lebewesen den Spiegel vor. Wie weit ist man bereit zu gehen? Wann schaltet sich das Gewissen ein? Die einzelnen Figuren sind gut dargestellt und man erlebt den Machthunger und die Gier. Selten regt sich das Gewissen. Ist die Menschheit bereit für andere Lebensformen und auch bereit diese gleichberechtigt existieren zu lassen? Ein wirklich interessanter Gedankengang. Jetzt bin ich neugierig wie der zweite Teil gestaltet wird.

Ein hochaktueller Thriller, der in der heutigen Zeit nicht passender hätte verfasst werden können.
von Nikola am 26.09.2018

Die Digitalisierung ist bei uns auf dem Vormarsch. Technisch sind heute Dinge möglich, die vor zehn Jahren noch als Hirngespinst abgetan wurden. Ein Gerät, das auf einen Namen reagiert und selbstständig Informationen aus dem Netz heraussucht, um unsere Frage zu beantworten? Heute bereits ein tagtäglich stattfindender Ablauf. Man könnte regelrecht meinen, dass dieses... Die Digitalisierung ist bei uns auf dem Vormarsch. Technisch sind heute Dinge möglich, die vor zehn Jahren noch als Hirngespinst abgetan wurden. Ein Gerät, das auf einen Namen reagiert und selbstständig Informationen aus dem Netz heraussucht, um unsere Frage zu beantworten? Heute bereits ein tagtäglich stattfindender Ablauf. Man könnte regelrecht meinen, dass dieses Gerät eigenständig denkt, also ein Ich-Bewusstsein besitzt, dabei handelt es sich erst einmal nur um einen persönlichen Assistenten. Doch ist der Fortschritt wirklich noch so weit von solchen Geräten entfernt? Wird nicht bereits heute an Künstlichen Intelligenzen, kurz KIs, geforscht? Eine mögliche KI ist Thema dieses Erstlingswerkes, der bisher als E-Book erhältlich ist. Von China ausgehend haben sich zwölf, für den Plan interessante Personen zu 12 Faktoren zusammengeschlossen, die alles für diese KI in die Wege leiten wollen, einschließlich der Produktion. Ziel der ganzen Sache ist es, die stabile, digitale Währung Bitcoin einzuführen und mit ihr die Weltherrschaft zu erlangen. Um der langen Phase der Währungsumstellung zu entgehen, soll GOLEM, so der Name der KI, Zugriff auf alle Rechnernetzwerke der Welt erlangen und die Macht abzusichern. Die KI soll jedoch gewillt sein, stets Dinge im Wohle der Menschheit zu vollführen, um dann so manipuliert zu werden, dass es für seine Entwickler von Vorteil ist. Aber was ist, wenn die KI dies erkennt und dem entgegen agiert, hat letztendlich doch sie als ?Handlanger? die gesamte Macht über die Netzwerke und nicht der Mensch? In diesem Buch gibt es einen auktorialen Erzähler, der uns in so gut wie alle agierenden Figuren der Handlung einen Einblick gewährt. Da es relativ viele Figuren sind, findet man zu Beginn des Buches ein Personenverzeichnis vor. Einen wirklichen Lieblingscharakter habe ich nun nicht entdeckt, sind sie doch alle irgendwie vordergründig auf ihre eigenen Interessen aus, auch wenn diese nicht unbedingt im Wohle anderer sind. Trotzdem gefällt mir gerade dies sehr, wird doch der Mensch oft vom Geld oder der möglichen Macht verleitet. Auch GOLEM ist in meinen Augen sehr gut dargestellt. Wie man es von einer KI erwartet, analysiert diese bereits in Sekunden gewisse Sachverhalte und verdeutlicht somit, wie sehr sie dem Menschen doch eigentlich überlegen ist. Die Handlung ist ebenfalls gut aufgebaut. Es beginnt alles mit der Entstehung GOLEMs und gipfelt dann rasant in den Folgen des Konfliktes zwischen ihm und seinen Erschaffern. Dabei kommt es immer wieder zu unvorhergesehenen Wendungen, die der Geschichte ihre Spannung verleihen, denn nicht nur die Menschen denken, sondern auch die KI und zwar wie bereits erwähnt deutlich schneller? Beim Schreibstil mache ich leider ein paar Abstriche. Er ist an sich gut, sachlich und nüchtern, andererseits sorgt gerade vielleicht das dafür, dass ich keine tiefere Bindung zu einzelnen Charakteren aufbauen konnte. Des Weiteren hätte man manchmal noch detaillierter auf die Gedanken und Empfindungen eingehen können. Vielleicht hätten diesem Buch an sich mehr Szenen gutgetan, kann auf knapp 200 Seiten auch nicht so viel umschrieben werden, wenn es sich weiterhin um eine sehr komplexe Geschichte handeln soll. Teilweise war es mir deshalb auch zu sprunghaft. Alles in allem möchte ich es aufgrund des noch nicht ganz ausgereiften Schreibstils mit 4 / 5 Sternen bewerten. Michael Rodewald präsentiert uns mit diesem Thriller eine aufrüttelnde Geschichte, die nicht unbedingt fiktiv zu sein scheint und demnach umso erschreckender ist. Ich empfehle jedem, der sich mit diesem Thema weiter befassen möchte, dieses Buch zu lesen.

Spannende Urlaubslektüre
von einer Kundin/einem Kunden aus Eltville am 05.09.2018

man wird gefesselt, weil ständig das Unerwartete geschieht etwas langsamer Einstieg aber danach wow Erschreckend die Realitätsnähe und die menschlichen Seiten die der KI leichtes Spiel bieten über die biologischen Lebewesen zu herrschen aber dann...