Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Der Tod ist schwer zu überleben

Roman

Der Tod und ich 2

(6)
Gestorben wird immer, aber selten so vergnügt: „Der Tod ist schwer zu überleben“ von Bestsellerautor Sebastian Niedlich jetzt als eBook bei dotbooks.

Es gibt Traumjobs. Es gibt Höllenjobs. Und es gibt den Job, vor dem sich Martin bisher erfolgreich gedrückt hat – denn eigentlich soll er Nachfolger seines besten Freundes werden, dem leibhaftigen Tod. Stattdessen gibt es nun plötzlich andere Kandidaten für den Job, zu denen eine mordlustige Studentin, ein liebenswerter Pazifist und eine trinkfeste Russin gehören. Aber ist einer von ihnen die richtige Wahl? Während das natürliche Gleichgewicht zwischen Leben und Tod immer mehr aus den Fugen gerät, muss Martin sich die Frage stellen, ob er sich wirklich vor seiner Verantwortung drücken darf. Und noch dazu findet er heraus, dass ein Mensch, den er über alles liebt, vielleicht bald sterben muss – und das muss er unter allen Umständen verhindern!

Darf man sich über das Ende des Lebens amüsieren? Comedy-Autor Sebastian Niedlich ist ein Meister darin, seine Leser zum Lachen zu bringen – und erzählt trotzdem bewegende Geschichten, die lange in Erinnerung bleiben.

Jetzt als eBook kaufen und genießen: In „Der Tod ist schwer zu überleben“ erzählt Sebastian Niedlich endlich, wie die Geschichte des Bestsellers „Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens“ weiter geht. Wer liest, hat mehr vom Leben! dotbooks – der eBook-Verlag.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 382 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 03.11.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783961483730
Verlag Dotbooks Verlag
Dateigröße 1118 KB
Verkaufsrang 2.333
eBook
5,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Der Tod und ich

  • Band 1

    41201940
    Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens
    von Sebastian Niedlich
    (44)
    eBook
    2,99
    bisher 5,99
  • Band 2

    131392811
    Der Tod ist schwer zu überleben
    von Sebastian Niedlich
    (6)
    eBook
    5,99
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

Lustige und spannende Fortsetzung
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 12.12.2018

Sebastian Niedlich ist es gelungen den "Tod und andere Höhepunkte meines Lebens" spannend und lustig fort zusetzen. Martin zu erleben wie es mit ihm nach seinem "Tod" weitergeht ist ein kurzweiliges und interessantes Vergnügen. Ich kann das Buch sehr empfehlen.

Satirisch-philosophisch und sehr komisch!
von jam am 10.12.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

?Ich seufzte. ?Musst du eigentlich jeden schönen Gedanken kaputt machen?? ?Vielleicht bin ich auch der Tod der schönen Vorstellungen.? ?Und der inspirierenden Thesen.?? Seit er klein war, kann Martin den Tod sehen ? kein Wunder, er ist ja sein Nachfolger! Und manche von Tods Fähigkeiten sind im Laufe der Jahre auf ihn... ?Ich seufzte. ?Musst du eigentlich jeden schönen Gedanken kaputt machen?? ?Vielleicht bin ich auch der Tod der schönen Vorstellungen.? ?Und der inspirierenden Thesen.?? Seit er klein war, kann Martin den Tod sehen ? kein Wunder, er ist ja sein Nachfolger! Und manche von Tods Fähigkeiten sind im Laufe der Jahre auf ihn übergangen, von einem Ort zum anderen zu springen oder alle Sprachen zu verstehen zum Beispiel. Doch Martin hat die Nachfolge des Todes Thanatos abgelehnt und das Leben ihn schwer verletzt wieder zurückgeholt. Jetzt ergibt sich ein neues Problem, welches in der Fortsetzung von ?Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens? erzählt wird: Irgendwer muss ja des Todes Erbe antreten und so stehen bald mehrere potentielle Anwärter auf der Matte. Aber ob die so gut geeignet sind wie Martin es gewesen wäre? Ich kannte den Vorgänger nicht, konnte der Geschichte aber gut folgen! ?Der Tod ist schwer zu überleben? ist ein schwer zu beschreibendes Buch. Mit viel Witz zwischen den Zeilen und kleinen Anspielungen auf Filme und Musik unterhält mich der Autor auf ganz eigene Weise. Zugegeben, es schadet beim Lesen nicht, wenn man eine gehörige Portion schwarzen Humor mitbringt! Aber dann amüsiert man sich köstlich! Denn da wird mit dem Tod an eine Palme gelehnt Rum getrunken und nebenbei hochphilosophische Gespräche geführt, ob Martin es sich nicht doch anders überlegt habe und sterben will. Oder ob es hilfreich wäre, Menschen, die man als böse betrachtet, etwas früher zu holen. Rückblickend erklärt Martins Weigerung, tot und Tod zu sein einige Katastrophen der vergangenen Jahre und auch der Butterfly-Effekt gewinnt eine völlig neue Bedeutung. Und letzten Endes stellt sich die Frage: Was ist man zu geben bereit, um der Menschheit und seiner Lieben willen? Für mich ist die Geschichte weniger Satire als viel mehr schräge Philosophie gepaart mit Seitenhieben und Situationskomik. Gerade Gespräche wie das eingangs zitierte haben mich gut unterhalten. Und das Buch ließ mich darüber nachdenken, dass der Tod jeden von uns durchs Leben begleitet und viel mehr zu uns gehört, als wir in unserem Kulturkreis wahrhaben wollen. Fazit: Eine satirisch-philosophische Geschichte, die vor allem durch humorvolle Seitenhiebe und Situationskomik besticht!

Mal etwas ganz anderes, dabei unterhaltsam und wirklich gut!
von siraelia am 09.12.2018

?Der Tod ist schwer zu überleben (Der Tod und ich 2)? ist eine Weiterführung der Idee von Sebastian Niedlich, die beim Verlag dotbooks erschienen ist. Der vorangehende Titel ist ?Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens?. Ich kannte den ersten Teil nicht, konnte aber dem Plot des vorliegenden Teils gut... ?Der Tod ist schwer zu überleben (Der Tod und ich 2)? ist eine Weiterführung der Idee von Sebastian Niedlich, die beim Verlag dotbooks erschienen ist. Der vorangehende Titel ist ?Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens?. Ich kannte den ersten Teil nicht, konnte aber dem Plot des vorliegenden Teils gut nachvollziehen und hatte nicht den Eindruck, dass man den ersten Teil aus Verständnisgründen hätte lesen müssen. Allerdings hat mir dieser Teil so gut gefallen, dass ich unbedingt den ersten Teil noch lesen werde, da ich gerne mehr über Martins Leben erfahren möchte. Schon allein das Cover machte mich auf das Buch aufmerksam, sodass ich mich bei einer Leserunde beworben habe. Martin, der eine Protagonist des Buches, ist in der Lage den Tod zu sehen, der mit einem Kescher bestückt auf den Zeitpunkt wartet, in dem die Seele des sterbenden Menschen, in Form eines Schmetterlings den Körper verlässt und eingefangen werden muss. Aber nicht nur dass ? so hat Martin auch noch einige weitere Fähigkeiten, wie das Verständnis der Sprachen oder die Möglichkeit an den Punkt auf der Welt in einem Augenblick zu reisen, vom Tod übernommen. Und warum? Er soll irgendwann den Job vom Tod übernehmen, hat aber verständlicherweise überhaupt keine Lust dazu? Mich hat das Buch völlig überzeugt. Ich fand die Dialoge zwischen Martin und Thanatos, dem Tod, sehr gelungen. Auch die gesamte Idee an sich ist kreativ! Insbesondere wie der Autor tatsächliche Ereignisse (z.B. Tod von Persönlichkeiten in dem Jahr, in dem die Geschichte spielt, etc.) in den Plot mit einbaut ist einmalig. Das Ende hat mich dann richtig überwältig, da es so traurig und dabei so schön geschrieben ist. Für dieses einmalige Leseerlebnis vergebe ich 5 von 5 Sterne und werde auch noch weitere Bücher des Autors lesen.