Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Leichenzeichnerin (Thriller, Historisch)

(7)

Ein verschwiegenes Dorf. Eine geheime Obsession. Ein Mord, der alte Wunden aufreißt …

Minna Dahl besitzt ein düsteres Geheimnis: Sie zeichnet leidenschaftlich gern Verstorbene. Als man sie im Sommer 1919 dabei ertappt, wird die junge Krankenschwester zur Strafe versetzt. In Mühldorf am Breitbach soll sie sich fortan Kriegsversehrten widmen. Doch ein plötzlicher Todesfall schreckt die Talbewohner auf und Minna kann der Versuchung nicht widerstehen: Sie verschafft sich Zugang zur Leiche und bannt den Schrecken auf Papier. Zu spät erkennt sie, dass ihre Zeichnungen das Tor in eine grausame Vergangenheit aufgestoßen haben.

Erste Leserstimmen
„spannend und dramatisch“
„ein besonderer und außergewöhnlicher historischer Thriller“
„Sehr packend und lesenswert!“
„man erhält einen guten Einblick in die damalige Zeit“
„Ich habe das Buch förmlich verschlungen!“

Über den Autor
Raiko Oldenettel wurde 1986 in Ostfriesland geboren und wuchs inmitten friedlicher Natur und weiter Strecken auf. Mit dem Studium verschlug es ihn fernab der Heimat nach Trier und durch die Fächerwahl Japanologie und Kunstgeschichte noch ferner nach Tokyo, wo er für ein Jahr lebte. Seit seiner frühen Jugend begleiten ihn das Schreiben und Erfinden neuer Welten, angestachelt durch das Bücherregal seiner Eltern. Zwischen Fantasy, Krimi und Science-Fiction pendelnd entstanden so seine ersten Werke. Derzeit befindet sich sein Lebensmittelpunkt in Bielefeld, wo er mit seiner kleinen Autorenfamilie den Zauber des Schreibens und Lesens weiterträgt.

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 360 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.08.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783960873907
Verlag Dp Digital Publishers GmbH
Dateigröße 785 KB
Verkaufsrang 16.012
eBook
5,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
4
2
1
0
0

Ermittlungen anderer Art
von mama2009 aus Niederwürschnitz am 28.09.2018

Meine Meinung und Fazit: Mit ?Die Leichenzeichnerin? entführt der Autor Raiko Oldenettel den Leser in das Jahr 1919, kurz nach dem Ende des 1. Weltkriegs. Minna zeichnet gern, grundsätzlich ein normales Hobby, doch das ungewöhnliche daran ist, dass sie auch gern Leichen malt und somit den letzten Moment ?aufnehmen?/festhalten will.... Meine Meinung und Fazit: Mit ?Die Leichenzeichnerin? entführt der Autor Raiko Oldenettel den Leser in das Jahr 1919, kurz nach dem Ende des 1. Weltkriegs. Minna zeichnet gern, grundsätzlich ein normales Hobby, doch das ungewöhnliche daran ist, dass sie auch gern Leichen malt und somit den letzten Moment ?aufnehmen?/festhalten will. Ein sehr interessantes Thema, umso mehr war ich gespannt, wie dem Autor die Umsetzung gelingt. Der Buchbeschreibung ist zu entnehmen, dass Minna sich in ein kleines Dorf begibt, wo es Ungereimtheiten gibt und alles geheimnisvoll zugeht. Die Bevölkerung ist gegenüber Neuen reserviert? Alle verraten etwas, aber nur das nötigste. Das merkt Minna schnell und sie mag sich damit nicht abfinden. Für mich ist Minna eine starke junge taffe Frau, für damalige Zeiten untypisch, weil auch vor hundert Jahren Frauen kurz gehalten wurden und selten auf eigenen Beinen stehen durften. Ihr Ehrgeiz und akribische Zeichenkunst bringen den Leser in der Mordserie weiter nach vorn. Das Zeichnen von Leichen ist verboten, doch sie lässt sich mit den Unfalltheorie nicht abspeisen und so sind ihre Aufzeichnungen sehr hilfreich. Dies wird grundsätzlich gut beschrieben, doch für mich irgendwo zu wenig präsent bzw. im Verlauf des Buches nur noch am Rand. Beim Titel und der Buchbeschreibung habe ich mir mehr davon erwartet. Also wie Minna so den Toten nahe ist, wie ganz am Anfang des Buches gelungen beschrieben. Minna kann gut ermittelt und hinterfragt Dinge, so dass man schon von einem Krimi sprechen kann, der in historischen Mantel gebetet ist. Leider sind bei der Kontrolle des Buches einige ?falsche? Buchstaben nicht aufgefallen und auch ein logischer Fehler ist nicht gesehen wurden, dass ist für mich ein Kritikpunkt und sollte bei der nächsten Auflage überarbeitet werden. Sonst habe ich Minna gern auf ihrer Aufklärungsreise begleitet und mich gut unterhalten gefühlt. Denn es war spannend bis zum Schluss. Ich vergebe 4 von 5 Sternen. Mein Dank geht an den Autor Raiko Oldenettel und den Verlag Digital Publishers für das Reziexemplar.

Sehr spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Oschersleben am 26.09.2018

Der Thriller hat mir richtig gut gefallen. Besonders das Thema war sehr spannend, aber auch neu und unverbraucht. Die Tätigkeit der Hauptfigur Minna wird einem näher gebracht und man lernt viel über die Zeit, in der das Buch spielt. Der Schreibstil war angenehm und flüssig und hat geholfen, schnell... Der Thriller hat mir richtig gut gefallen. Besonders das Thema war sehr spannend, aber auch neu und unverbraucht. Die Tätigkeit der Hauptfigur Minna wird einem näher gebracht und man lernt viel über die Zeit, in der das Buch spielt. Der Schreibstil war angenehm und flüssig und hat geholfen, schnell in der Geschichte Fuß zu fassen. Das Cover finde ich ansprechend und passend zum Inhalt. Das Buch werde ich auf alle Fälle empfehlen und es wäre auch noch mal eine Fortsetzung spannend.

Spannend und mysteriös
von Streiflicht am 02.09.2018

Dieses Buch hat mir gut gefallen, weil es sehr spannend, atmosphärisch und mysteriös war. Minna ist eine interessante und nicht immer einfache Hauptfigur, die den Leser mitnimmt auf eine Reise von Berlin in ein kleines Dorf, in dem sie einen rätselhaften Patienten versorgen soll. Sie wurde von ihrem bisherigen... Dieses Buch hat mir gut gefallen, weil es sehr spannend, atmosphärisch und mysteriös war. Minna ist eine interessante und nicht immer einfache Hauptfigur, die den Leser mitnimmt auf eine Reise von Berlin in ein kleines Dorf, in dem sie einen rätselhaften Patienten versorgen soll. Sie wurde von ihrem bisherigen Arbeitgeber dabei erwischt, als sie eine Leiche zeichnete und wird daher aus dem Krankenhausdienst entlassen. Minna selbst ist schon relativ verschroben, aber die Dorfbewohner ihrer neuen Heimat sind es noch mehr. Sie hüten schreckliche Geheimnisse, die nun ans Tageslicht drängen. Jeder verbirgt etwas und Minna gerät mehrfach in Gefahr. Und dann geht auch noch etwas ganz Gefährliches und Grausames im Wald vor... Der Autor Raiko Oldenettel schreibt sehr authentisch und nah am Geschehen, man ist immer direkt dabei. Gerne hätte ich gewusst, wo das mysteriöse Dorf liegt, aber letztlich spielt das keine Rolle. Das Buch ist bis zuletzt spannend und unterhaltsam und zieht den Leser in seinen ganz eigenen Bann.