Warenkorb

Tödliches Ostfriesland. Ostfrieslandkrimi

Faber und Waatstedt ermitteln Band 3

Ein schrecklicher Todesfall zerstört die Idylle des ostfriesischen Dorfs Freepsum. Auf dem Pferdeferienhof der Familie Hannler wird die eigene Tochter Gesine tot aufgefunden. Hat das erst 14-jährige Mädchen sich das Leben genommen? Die Kommissare Richard Faber und Rike Waatstedt von der Kripo Emden/Leer nehmen die Ermittlungen auf. Die Spur führt nach Emden, wo Gesine das Gymnasium besuchte. Ein verdächtiges Video taucht auf, und viel deutet auf ein perfides Spiel hin, das noch lange nicht zu Ende ist... Nach und nach setzt sich das Puzzle zusammen, zwischen mehreren schockierenden Ereignissen in Ostfriesland offenbart sich ein unerwarteter Zusammenhang. Der Täter verfolgt einen lange gehegten tödlichen Plan und wird nicht ruhen, bis er sein Ziel erreicht hat. Gelingt es den Ermittlern, ihn zu stoppen? Die Uhr tickt, denn in diesem emotionalen Fall zählt jede Minute...

In der „Faber und Waatstedt ermitteln" - Reihe sind bisher erschienen:
1. Tödliche Krummhörn
2. Tödliche Leyhörn
3. Tödliches Ostfriesland
4. Tödliches Pilsum
5. Tödliches Rysum
6. Tödliches Campen
7. Tödliches Wangerooge
8. NEU: Tödliches Fehnland

Alle Ostfrieslandkrimis von Elke Nansen können unabhängig voneinander gelesen werden.

Portrait
Elke Nansen ist das Pseudonym einer Autorin, die den Norden und Ostfriesland liebt. Die Nordsee, die unendliche friesische Weite, das platte Land mit seinen ganz speziellen Charakteren - diese Region hat ihren eigenen rauen Charme, hier kann Elke Nansen ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Und so schreiben sich die spannendsten Geschichten manchmal wie von selbst ... Besonders angetan haben es der Autorin die ostfriesischen Inseln, die sie alle schon besucht hat. Als leidenschaftliche Taucherin liebt Elke Nansen die See und das Wasser. 8 Jahre hat sie im niedersächsischen Städtchen Verden an der Aller gelebt.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 200 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.08.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783955738433
Verlag Klarant
Dateigröße 382 KB
Verkaufsrang 7544
eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Faber und Waatstedt ermitteln

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
6
0
0
0
0

Tödliches Ostfriesland
von einer Kundin/einem Kunden aus Neuwied am 10.02.2020

Alle Bücher von Elke Nansen die ich bisher gelesen habe, waren so gut geschrieben das ich es nie erwarten konnte sie fertig zu lesen.

Schwieriges Thema, das einen emotional mitnimmt
von mein Leseleben am 09.01.2019

Der Selbstmord eines 14-jährigen Mädchens ist schon schlimm genug, aber die Abgründe, denen sich Rike und Faber im Laufe der Ermittlungen gegenüber sehen, erreichen ungeahnte Ausmaße. Das friedliche Ostfriesland und ein unerbittlicher Rachefeldzug – manchmal schwer zu ertragen. Aber es gelingt der Autorin, das auch wieder du... Der Selbstmord eines 14-jährigen Mädchens ist schon schlimm genug, aber die Abgründe, denen sich Rike und Faber im Laufe der Ermittlungen gegenüber sehen, erreichen ungeahnte Ausmaße. Das friedliche Ostfriesland und ein unerbittlicher Rachefeldzug – manchmal schwer zu ertragen. Aber es gelingt der Autorin, das auch wieder durch den Charme der Ostfriesen, insbesondere Opa Knuths zu entschärfen, sodass man doch immer mal schmunzeln muss. Dennoch wird die Spannung durchgängig hoch gehalten bis zum erlösenden Ende.

Kurzweilig und spannend
von Inas Buecherregal am 09.09.2018
Bewertet: Einband: Kunststoff-Einband

Mitten aus einer kleinen Frotzelei werden Richard Faber und seine Kollegin Rieke Waatstedt zu einem Selbstmord gerufen, die 14jährige Tochter vom Pferdeferienhof Hannler hat sich in der Scheune erhängt. Doch nach der Obduktion kommt den Ermittlern ein schrecklicher Verdacht. Die Bestürzung der Ermittler beschreibt die Autorin s... Mitten aus einer kleinen Frotzelei werden Richard Faber und seine Kollegin Rieke Waatstedt zu einem Selbstmord gerufen, die 14jährige Tochter vom Pferdeferienhof Hannler hat sich in der Scheune erhängt. Doch nach der Obduktion kommt den Ermittlern ein schrecklicher Verdacht. Die Bestürzung der Ermittler beschreibt die Autorin sehr gefühlvoll, vor allem Rieke nimmt der Fall sehr mit. Die Geschichte nimmt nach und nach immer mehr an Fahrt auf, die Autorin schreibt flüssig in einer sehr bildhaften Sprache, die Gefühle aller Beteiligten kommen so sehr gut zur Geltung. Die Geschehnisse überschlagen sich fast, trotzdem bleibt genügend Zeit, sich mit den Taten auseinander zu setzen und darüber nachzudenken, ob dies tatsächlich so stattfinden könnte. Elke Nansen schreibt sehr leidenschaftlich, man fühlt und fiebert mit den Ermittlern mit, alle Protatgonisten bekommen durch diesen schwungvollen Schreibstil Leben eingehaucht und sind dadurch authentisch. Ich bin quasi durch das Buch durchgeflogen und konnte es nicht eher aus der Hand legen, bis ich wusste was mit Gesinde tatsächlich passierte und wer hinter all dem steckt. 5 *****