Meine Filiale

Deutschbuch. 8. Schuljahr. Schülerbuch.

Sprach- und Lesebuch Erweiterte Ausgabe - Neubearbeitung 8. Schuljahr

Gerd Brenner, Ulrich Campe, Günther Einecke, Dietrich Erlach, Karlheinz Fingerhut

(2)
Schulbuch (gebundene Ausgabe)
Schulbuch (gebundene Ausgabe)
31,00
31,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

ab 24,50 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Übersichtlicher AufbauDas Deutschbuch ist ein integratives Lehrwerk und gliedert sich in Sprechen - Zuhören - Schreiben, Nachdenken über Sprache, Lesen - Umgang mit Texten und Medien sowie Arbeitstechniken und Methoden.Im Anhang ist das Orientierungswissen übersichtlich zusammengefasst.Alle Kapitel sind im integrierenden Dreischritt aufgebaut:Systematische Behandlung des Hauptlernbereichs,Integration eines weiteren Lernbereichs,Üben, Vertiefen und projektartiges Anwenden des Gelernten.]

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Bernd Schurf, Andrea Wagener
Seitenzahl 343
Erscheinungsdatum 20.02.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-464-68058-2
Reihe Deutschbuch
Verlag Cornelsen Verlag
Maße (L/B/H) 23,8/20,2/2 cm
Gewicht 844 g
Abbildungen mit zahlreichen meist farbigen Abbildungen 26,5 cm
Schulformen Gymnasium
Klassenstufen 8. Klasse
Unterrichtsfächer Deutsch, Kommunikation

Dazu passende Produkte

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Schulbücher
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 07.09.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Super schnelle Bestellung. Mach ich schon viele Jahre so. Immer wieder sehr zufrieden. Und werde es auch die weiteren Jahre so tun. Danke

Deutsch in der Mittelstufe
von einer Kundin/einem Kunden aus Ludwigshafen am Rhein am 13.06.2011

Es ist ein ganz "normales" Schulbuch, welches zwar kein Schüler vom Hocker haut, aber den Stoff gut rüberbringt. Ich gebe 5 Sterne, weil kaum ein Schulbuch zum Lieblingsbuch eines Jugendlichen wird, aber dennoch das vermittelt, was wir gem. Lehrplan brauchen.


  • Artikelbild-0