Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Gebrauchsanweisung für Indien

Weitere Formate

Taschenbuch
Eine überraschende, vergnügliche Entdeckungsreise in das Land der Widersprüche: Anhand populärer, mehrdeutiger Begriffe wie Guru, Tamasha oder Maya unternimmt Ilija Trojanow, der über sechs Jahre in Indien lebte und ausgiebig dort reiste, einen erfrischend anderen Streifzug durch den heutigen Alltag zwischen Chutney, Cricket und Crocket, zwischen Armut und Ayurveda, Saris und Sufis, Raga und Bhangra, Cybergöttern und Popidolen. Dabei kann Trojanow, der mit gängigen Klischees aufräumt, auf unterschiedlichste eigene Erfahrungen zurückgreifen etwa als Hauptdarsteller bei einer indischen Hochzeit oder in einer Nebenrolle bei einem Bollywood-Schinken. Mit seiner ironischen Perspektive schlachtet er dabei durchaus auch heilige Kühe, vor allem die der europäischen Wahrnehmung.
Portrait
Ilija Trojanow, 1965 in Bulgarien geboren, floh 1971 mit seiner Familie über Jugoslawien und Italien nach Deutschland und erhielt dort politisches Asyl. Er lebte zehn Jahre in Kenia, fünf Jahre in Bombay, zog 2003 nach Kapstadt und lebt heute in Wien. Von 1985 bis 1989 studierte Ilija Trojanow Rechtswissenschaften und Ethnologie an der Universität München. 1989 gründete er den Kyrill & Method Verlag und 1992 den Marino Verlag in München. Seine Romane, Reisereportagen und Streitschriften sind von der Kritik gefeierte Bestseller. Trojanow erhielt verschiedene Auszeichnungen wie den Preis der Leipziger Buchmesse 2006, den Berliner Literaturpreis 2007, den Preis der Literaturhäuser 2009, den Würth-Preis für Europäische Literatur 2010, den Carl-Amery-Preis 2011 und den Heinrich-Böll-Preis 2017. Seine Bücher sind in 30 Sprachen übersetzt. Zuletzt erschienen sein Roman »Macht und Widerstand«, der Erfahrungsbericht »Meine Olympiade. Ein Amateur, vier Jahre, 80 Disziplinen« und der Essay »Nach der Flucht«.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 168
Erscheinungsdatum 01.10.2006
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-27552-1
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 19,6/12,3/1,8 cm
Gewicht 204 g
Auflage 5. Auflage
Verkaufsrang 51391
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Als erste Informaationsquelle für Indienreise geeignet. ansonsten ist es eine sehr subjektive Schilderung von Erfahrungen des Autors in Indien.

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Indien in vielen Facetten betrachtet, kann man auch als Reiseführer benutzen aber auch um das Land von aussen zu betrachten.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
0
1
0
0

von Kathleen Weiland aus Bremen am 05.07.2016
Bewertet: anderes Format

Alles, was man als Tourist in Indien wissen muss, um nicht von einem Fettnäpfchen ins nächste zu stolpern. Lustig und unterhaltsam.

Lassen Sie sich verführen...
von Vera Politynski aus Augsburg am 02.02.2012

Ein traumhaftes Buch das Ilja Trojanow uns hier zum Geschenk macht. Er verführt den Leser in ein Indien, das sich dem Reisendem vieleicht erst auf den 3. oder 4. Blick eröffnet und sonst nur erahnen läßt.

India is cricket world champion 2011!
von K. Alphéus aus Halle (Saale) am 23.05.2011

So jetzt weiß ich, wie man Indien gebraucht. Wusste ich aber vorher schon. Danke V. Gut einige Aktualisierungen sind fällig (vorallem in Sachen Kricket), aber trotzdem war es ein kurzweiliges und amüsantes Lesen. Herr Trojanow hat seine Gebrauchsanweisung netterweise in 9 Kapitel unterteilt. Ein gelungenes Werk!