Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Evig Roses (Band 2): Verführen will gelernt sein

(2)
Seit ich als Escort bei ›Evig Roses‹ arbeite, ist mein Leben wirklich spannend. Extrovertierte Menschen, luxuriöse Wohnungen, interessante Veranstaltungen. Außerdem ist mein launischer Boss eine Sarkasmus-Schleuder und ich erleide mindestens einen nervösen Anfall pro Buchung. Ja. Der Job ist fordernd. Vor allem in letzter Zeit. Finn ist speziell, Marcel hat Wahnvorstellungen und Lias … ja, wie das gelaufen ist, lässt sich nicht wirklich mit einem Wort zusammenfassen. Oder doch: Dornen! Auf alle Fälle weiß ich jetzt, dass es nicht immer glamourös ist, eine Rose zu sein. Denn egal wer mich bucht, ich muss für jeden blühen.
Portrait
Welsch, Jasmin Romana
Jasmin Romana Welsch wurde 1989 in Graz geboren und lebt auch heute noch mit ihrem Mann und ihrer Hündin Yuki in der Steiermark. Obwohl sie bereits im Teenageralter das Schreiben für sich entdeckte, begann sie ein Jurastudium. Erst nach der Veröffentlichung ihres ersten Romans widmete sich die junge Autorin gänzlich der Schriftstellerei. Aus ihrer Feder stammen mehrere Jugendbücher, in denen sich fast immer humoristische, aber auch dramatische Akzente wiederfinden.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 350
Altersempfehlung 17 - 18
Erscheinungsdatum 01.10.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-03896-012-6
Verlag Sternensand Verlag
Maße (L/B/H) 20,3/13,9/3,5 cm
Gewicht 406 g
Verkaufsrang 126.543
Buch (Taschenbuch)
12,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Heiß, heißer, Emma!
von Michele Linzel aus Hannover am 05.11.2018

Meinung: Nachdem ich den ersten Band rund um Emma, Vincent und Co gelesen hatte, war mir ein wenig flau im Magen. Ich meine, kennt ihr das, wenn eine Geschichte eigentlich gut war - ihr sie aber nicht richtig genießen konntet? So ging es mir mit dem ersten Band von Evig Roses. Ich... Meinung: Nachdem ich den ersten Band rund um Emma, Vincent und Co gelesen hatte, war mir ein wenig flau im Magen. Ich meine, kennt ihr das, wenn eine Geschichte eigentlich gut war - ihr sie aber nicht richtig genießen konntet? So ging es mir mit dem ersten Band von Evig Roses. Ich konnte mich mit Emma nicht so richtig anfreunden, da mir ihre Tollpatschigkeit und ihre ganze Art etwas over the top war. Trotzdem wollte ich, wie immer, wissen was Emma aus der Situation macht. Immerhin tut sie das alles für ihren Bruder und es schien mir als könne sie ihre Gefühle auch noch nicht ganz im Zaum halten, was für den Job einer Escortdame ja unerlässlich ist. Also ging ich mit positiver Stimmung an Band 2. Und Zack - alles, was ich irgendwie vorher nicht gut gefunden hatte, war wie weggeblasen. Ich meine, Jasmins Schreibstil ist ja sowieso sehr humorlastig, Mit Sarkasmus kann sie wirklich super umgehen. Es liest sich alles flüssig, jugendlich und oftmals auch selbstironisch - und an diese Selbstironie musste ich mich erst mal gewöhnen. Doch Emma macht es einem leicht. Im zweiten Band geht es auch nochmal richtig zur Sache. Emma hat ihre ersten Jobs als Escort gerade hinter sich gebracht, da bekommt sie von Vincent einen spannenden, aber schwierigen Fall zugewiesen. Ich habe regelrecht mit ihr mitgelitten und gefiebert, musste mehrmals schlucken und wollte ihr an einigen Stellen einfach nur helfen. Der Kontrast zu dieser krassen Situation folgt dann prompt. Und diese Szene war es dann, bei der ich Emma endgültig verfallen bin. Ich meine, wenn eine Autorin über einen, vermutlich fiktiven - ich hab?s nicht nachgeprüft - Autor schreibt und den dann so gekonnt einbindet und besagter Autor so sympathisch und einfach zum Dahinschmelzen ist... hach. Dann finde ich keine Worte mehr. Alles in allem war Band 2 eine Explosion der Überraschungen. Spannend von der ersten bis zur letzten Seite und einfach so verschlingend! Emma nimmt einen mit, reißt einen mit, saugt dich auf und lässt dich in Situationen fallen, bei denen du nur da sitzen und mit offenem Mund starren kannst. Ich kann nicht anders: Es ist herrlich skurril - aber auch emotional. Die Charaktere lernt man ein Stück näher kennen, ob den grummeligen Victor, den furchteinflößenden Vincent oder diverse Kunden... Und das Argument schlechthin: Es gibt ein CrossOver zu Teach Me Love! Mein absolutes Highlight von diesem Jahr. Doch wenn ich dachte, besser kanns nicht mehr werden... Nunja. Fazit: Der zweite Band der Evig Roses Reihe schlug bei mir ein wie eine Bombe. War ich beim ersten Band noch skeptisch, die Fortsetzung hat mit jedem Zweifel aufgeräumt. Begleitet Emma auf ihren Auftragsreisen zu düsteren, naiven, süßen und unergründlichen Kunden und lasst euch dabei von euren Weggefährten Sarkasmus, Erotik und Spannung den Kopf verdrehen. Evig Roses ist jede Seite wert! Bewertung: ?????????? (5/5)

Absolute Leseempfehlung
von Nina Häger am 27.08.2018

Meine Meinung: Auch Band zwei hat mich vollkommen überzeugt. Es macht so viel Spaß Emma auf ihrem Weg als Rose zu begleiten, denn sie erlebt einiges in ihrem neuen Job als Escort Girl. Sie muss lernen, sich an jede Situation anzupassen und die Männer zufriedenzustellen, dabei ist sie natürlich weiterhin... Meine Meinung: Auch Band zwei hat mich vollkommen überzeugt. Es macht so viel Spaß Emma auf ihrem Weg als Rose zu begleiten, denn sie erlebt einiges in ihrem neuen Job als Escort Girl. Sie muss lernen, sich an jede Situation anzupassen und die Männer zufriedenzustellen, dabei ist sie natürlich weiterhin ihrer Art treu und ihre Tollpatschigkeit bring einen oft zum lachen. Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Man wird in einen Sog gezogen und kann einfach nicht mehr mit dem lesen aufhören und macht dann einfach mal eine Nacht durch. Es geht im zweiten Band nahtlos weiter und man begleitet Emma zu ihren Buchungen und in ihrem Privatleben.. Die Sexstellen sind echt heiß und richtig gut beschrieben. Das Buch endet mit einem sehr gemeinen Cliffhanger und ich hoffe, Jasmin beeilt sich mit dem dritten Band, denn ich muss einfach wissen, wie es weitergeht. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Die Seiten vergehen wie im Flug und besonders liebe ich Emmas inneren Schlagabtausch, denn sie spricht in Gedanken mit sich selbst und es ist richtig witzig zu sehen, was sie dann sagt, obwohl sie eigentlich was ganz anderes möchte.Das Buch ist aus ihrer Sicht geschrieben und so hat man einen hervorragenden Überblick über ihre Gedanken und Gefühle. Die Protagonisten hat man im ersten Band schon größtenteils kennen und lieben gelernt. Sie sind alle sehr individuell und liebevoll Gestaltet und auch die einzelnen Männer, die Emma buchen haben ihre ganz eigene und geheimnisvolle Ausstrahlung und gute sowie schlechte Eigenschaften. Das Cover ist wunderschön und zeigt wieder Emma mit den Rosen von Evig Roses. Es ist ein absoluter Augenschmaus und man muss es einfach lieben. Fazit: Der zweite Band von Evig Roses nimmt schnell fahrt auf, sodass man das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen kann. Es ist interessant und spannend und man ist sehr neugierig, wen Emma als nächsten Kunden bekommt und ob sie dabei ihre Tollpatschigkeit im Griff hat. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung.