Mein Jahr mit Dir

Roman

Julia Whelan

(86)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
11,99
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 10,00 €

Accordion öffnen
  • Mein Jahr mit Dir

    Penguin

    Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

    10,00 €

    Penguin
  • Mein Jahr mit Dir

    Penguin

    Sofort lieferbar

    13,00 €

    Penguin

eBook (ePUB)

11,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

21,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Du kannst dein Leben planen, aber nicht deine große Liebe ...

Es soll das Jahr ihres Lebens werden. Mit einem Stipendium erfüllt sich Ella endlich ihren lang ersehnten Traum von einem Auslandsjahr in Oxford. Doch gleich am ersten Tag stößt sie dort mit dem arroganten Jamie Davenport zusammen, der zu allem Übel auch noch ihren Literaturkurs leitet. Als Ella und Jamie eines Abends gemeinsam in einem Pub landen, kommen sie sich viel näher als geplant. Und obwohl sie sich dagegen wehrt, spürt Ella, dass sie sich in ihn verlieben wird. Sie ahnt nichts von Jamies tragischem Geheimnis und davon, dass diese Liebe sie vor die größte Entscheidung ihres Lebens stellen wird ...

»Ein Buch, das zeigt, dass wir für unser Glück manchmal Umwege gehen müssen.«

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.01.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783641239893
Verlag Random House ebook
Dateigröße 2797 KB
Übersetzer Veronika Dünninger
Verkaufsrang 9126

Buchhändler-Empfehlungen

Wohin das Leben und die Liebe dich führt

Lisa Hübler, Thalia-Buchhandlung Stendal

In diesem wundervollen Roman begleiten wir die junge Ella ins verträumte Oxford. Umgeben vom historischen Charme der Stadt erlebt sie einen einzigartigen Lebensabschnitt mit guten Freunden und tiefen Gefühlen. Ella muss herausfinden, was sie sich vom Leben und von der Liebe wünscht und wo ihr Weg sie hinführt. Mal fluffig und leicht, dann wieder abgrundtief. Für mich ein Roman der ins Herz geht und noch lange in Erinnerung bleibt :). Ein Highlight waren die sorgsam ausgewählten Zitate von einflussreichen Literaten zu Beginn jedes Kapitels.

K. Mewes, Thalia-Buchhandlung Dresden

Dieses Buch ist eine emotionale Achterbahn, von verschmitzt schmunzelnd, schockiert und tieftraurig ist alles dabei. On top gibt es noch den berühmten britischen Charme.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
86 Bewertungen
Übersicht
41
31
10
4
0

Leider konnte mich dieses Buch überhaupt nicht packen ..
von einer Kundin/einem Kunden am 02.06.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Leider bin ich entweder nicht für dieses Buch gemacht, oder das Buch nicht für mich ‍. Ich war leider von Anfang an extrem gelangweilt, da im Buch hauptsächlich mit Zitaten, Gedichten und Begriffen der englischen Geschichte, der englischen Literatur und aus dem Bereich Politik um sich geworfen wurde. Leider alles Themen für die ... Leider bin ich entweder nicht für dieses Buch gemacht, oder das Buch nicht für mich ‍. Ich war leider von Anfang an extrem gelangweilt, da im Buch hauptsächlich mit Zitaten, Gedichten und Begriffen der englischen Geschichte, der englischen Literatur und aus dem Bereich Politik um sich geworfen wurde. Leider alles Themen für die ich mich überhaupt nicht interessiere. England klang für mich sonst auch immer interessant wenn ich davon gelesen habe. In dem Buch konnten mich die zahllosen Beschreibungen von Oxford auch nur langweilen, leider. Ich muss zugeben ich war wirklich oft kurz davor das Buch abzubrechen. . . Die Beziehung zwischen Ella und Jamie konnte mich ebenfalls überhaupt nicht einnehmen. Alles wirkte total oberflächlich für mich und viele Gedankengänge auch nicht nachvollziehbar. Die Beziehung zwischen den beiden war von einer Seite zur nächsten einfach da und genauso ging es weiter zwischen den beiden, alles was sich entwickelte ist für mich irgendwie total schnell passiert und erst so ab 200 Seiten konnte ich mich etwas einfühlen. . Einziger Lichtblick waren für mich die drei Freunde von Ella, die wirklich herzlich und amüsant waren. Deren Beziehungen fand ich interessanter als die der beiden Hauptcharaktere. Das Ende des Buchs konnte mich zum Glück auch noch etwas positiv stimmen, da es anders ausgefallen ist als ich erwartet habe. . Insgesamt war das Buch leider mein Flop des Jahres und ich glaube ich war noch nie sooo gelangweilt von einem Buch, schade . Ich vergebe daher höchstens 2 .

Das Oxfordjahr
von margaret k. am 24.05.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Für Ella geht ein Traum in Erfüllung, als sie ein Stipendium für Oxford bekommt. Und nicht nur die Stadt begeistert sie, sondern auch die Menschen, die sie trifft. Besonders ihr Dozent geht ihr nicht mehr aus dem Kopf. Doch ihre Zeit ist begrenzt und ihr bleibt nur ein Jahr, um alles zu genießen. Dieses Buch ist für mich ein ... Für Ella geht ein Traum in Erfüllung, als sie ein Stipendium für Oxford bekommt. Und nicht nur die Stadt begeistert sie, sondern auch die Menschen, die sie trifft. Besonders ihr Dozent geht ihr nicht mehr aus dem Kopf. Doch ihre Zeit ist begrenzt und ihr bleibt nur ein Jahr, um alles zu genießen. Dieses Buch ist für mich ein persönliches Highlight. Mal davon abgesehen, dass ich mir die Handlung wie in einem Film vorstellen konnte, sind die Charaktere einfach zum verlieben. Besonders Ellas etwas chaotische und sehr lustige Freunde habe ich beim lesen richtig ins Herz geschlossen. Durch den Humor wird es einfach nicht langweilig. Aber das Buch ist nicht nur lustig, denn es ist auch ziemlich tiefgründig und vorrallem sehr gefühlvoll. Besonders das Ende konnte mich richtig zu Tränen rühren. Dabei ist die Liebesgeschichte überhaupt nicht kitschig und dennoch unglaublich romantisch und richtig riefgehend. Dazu tragen auch die literarischen Zitaten bei. Und als Literaturstudent hätte ich mich manchmal in das Buch reinlegen können, wenn die Charaktere total tiefgründige Gespräche geführt haben, die richtig zum nachdenken anregen. An einigen Stellen gab es sogar richtig weise Sprüche, die mir sehr gut gefallen haben. Und Oxford wird hier richtig zauberhaft beschrieben. Da bekommt man direkr Lust selbst hinzufahren und in diesen alten Gemäuern zu studieren. Am Anfang hatte es sogar ein bisschen etwas von der Harry Potter Atmosphäre, als alles beschrieben wird und wie Ella ankommt. Also insgesamt bin ich von dem Buch begeistert und hätte nicht erwartet, das es so eine Wende nimmt und so unglaublich gefühlvoll wird. Dabei trifft die Autorin den perfekten Mix zwischen Emotionen und Humor, sodass man einfach von der Geschichte gepackt wird. Aber auch von den Personen würde ich noch mehr lesen, weil sie einfach super sind und allgemein stimmt einfach alles bei dem Buch.

Gefühlschaos vorprogrammiert
von lovelypagesx am 16.05.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch „Mein Jahr mit Dir“ von Julia Whelan hat mich total berührt und zum Weinen gebracht. Der Schreibstil der Autorin ist locker, leicht und flüssig. Man schwebt durch das Buch. Die Handlungen sind nachvollziehbar und gut gewählt. Die Charaktere Ella und Jamie sind sympathisch und absolut authentisch. Die Geschichte von Ella... Das Buch „Mein Jahr mit Dir“ von Julia Whelan hat mich total berührt und zum Weinen gebracht. Der Schreibstil der Autorin ist locker, leicht und flüssig. Man schwebt durch das Buch. Die Handlungen sind nachvollziehbar und gut gewählt. Die Charaktere Ella und Jamie sind sympathisch und absolut authentisch. Die Geschichte von Ella und Jamie ist wunderschön. Traurig und unfassbar liebevoll zugleich. Dieses Buch hat mich zu Tränen gerührt und mich einige Lacher gekostet, die durch die Trauer ersetzt wurden. Als ich es gelesen habe, habe ich gelächelt während mir die Tränen runtergelaufen sind. Wow. Wow. Wow. Für 5 Sterne hat es jedoch leider nicht gereicht, da mir der Einstieg in die Geschichte nicht allzu leicht gefallen ist, was mich etwas gestört hat. Das Buch ist eine Mischung aus Drama, Liebe, Trauer und Humor. Niemals hätte ich mit dieser Wendung gegen Ende des Buches gerechnet und es hat mich total umgehauen. Tränen floßen und mein Herz schmerzte. Warum? Ich hatte so auf ein Happy End gehofft.


  • Artikelbild-0