Nächte des Zorns

Die Unterhändlerin Band 2

Anna Tell

(14)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 10,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

14,79 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

11,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Zwei Jahre sind vergangen, seit Unterhändlerin Amanda Lund aus Afghanistan nach Stockholm zurückgekehrt ist. Nach dem Mutterschutz arbeitet sie wieder beim schwedischen Sondereinsatzkommando, doch sie zweifelt an ihren Fähigkeiten.
Als ein auf dem Balkan stationierter schwedischer Polizist verschwindet, scheint dessen Vorgesetzter kein Interesse daran zu haben, den Fall zu melden, erst spät erfahren die schwedischen Behörden von der Entführung. Amanda, die bereits in der Region im Einsatz war, übernimmt die Ermittlungen vor Ort. Obwohl inzwischen wertvolle Zeit verstrichen ist, gelingt es ihr, Kontakt zu den Entführern herzustellen.
Zur gleichen Zeit untersuchen Amandas Stockholmer Kollegen den Hintergrund des Entführungsopfers. Was hat den Polizisten zur Zielscheibe gemacht? Schon bald stellt sich heraus, dass es um weit mehr geht als schnell erbeutetes Geld, die Gründe sind weit komplizierter und persönlicher: Es geht um Rache.
Unterdessen geraten die Verhandlungen in Sarajevo ins Stocken, die Situation droht außer Kontrolle zu geraten. Amandas Fähigkeiten und Nerven werden auf eine harte Probe gestellt. Und es steht weit mehr auf dem Spiel als nur ihre Karriere ...

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.10.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783644403130
Verlag Rowohlt Verlag
Originaltitel Med ont fördrivas
Dateigröße 1330 KB
Übersetzer Ulla Ackermann
Verkaufsrang 9672

Weitere Bände von Die Unterhändlerin

Buchhändler-Empfehlungen

Anke Schnöpel, Thalia-Buchhandlung Hilden

Mehr als ein Jahr ist vergangen und Amanda ist endlich zurück. Erschreckend realistisch, aufregend und abenteuerlich beschreibt Anna Tell die Ermittlungen und Ergebnisse der Unterhändlerin.

Katalin Kocsis, Thalia-Buchhandlung Neubrandenburg

Auch der zweite Teil ist wieder ein spannender Thriller, dem man sich nicht entziehen kann. Ein komplexer Fall aus Amtsmissbrauch, Drogenhandel, Prostitution, Entführung und Rache. Actionreich, brisant und gut durchdacht. Absolut lesenswert.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
7
7
0
0
0

Wieder ein Knüller
von Streiflicht am 10.02.2020
Bewertet: Medium: Hörbuch-Download

Wäre dieses Buch kein Hörbuch gewesen, hätte ich gesagt, es war wieder ein Pageturner! Amanda kannte ich bereits vom Vorgängerbuch und fand sie damals schon toll. Sie ist eine eigenständige und auch eigensinnige Frau, die besondere Fähigkeiten hat. Diese setzt sie zum Wohle anderer ein, sie ist Verhandlungsführerin. Das ist natü... Wäre dieses Buch kein Hörbuch gewesen, hätte ich gesagt, es war wieder ein Pageturner! Amanda kannte ich bereits vom Vorgängerbuch und fand sie damals schon toll. Sie ist eine eigenständige und auch eigensinnige Frau, die besondere Fähigkeiten hat. Diese setzt sie zum Wohle anderer ein, sie ist Verhandlungsführerin. Das ist natürlich nicht immer einfach und setzt ihr auch zu, aber man kann sie sich auch in keinem anderen Beruf vorstellen. Auch jetzt nicht, wo sie alleinerziehende Mutter von Zwillingen ist. Wieder ruft der Balkon und Amanda reist dorthin – wenn auch mit einem unguten Gefühl. Ein schwedischer Polizist ist verschwunden und es scheint keine Spur zu geben. Vor Ort trifft sie auf korrupte schwedische Polizeibeamten, Drogenhändler und mehr. Ganz schnell wird es persönlich und auch gefährlich! Und für den Leser bzw. Hörer ist und bleibt es bis zum Ende spannend. Wieder besticht Amanda mit ihrer umsichtigen und durchdachten Art, sie ist stark und beeindruckend. Ich mag sie, weil sie immer authentisch wirkt und dem Leben so nah. Gleichzeitig gelingt es der Autorin, einen spannenden Fall zu beschreiben, der sehr komplex, aber nie verworren ist. Man erfährt einiges über diese spezielle Polizeiarbeit, auch schon ganz am Anfang des Romans. Anna Tell beherrscht es, Situationen und Figuren so zu beschreiben, dass man als Leser ganz nah dran ist. So riecht es beispielsweise in einer Umkleidekabine nach dem frischen Zitronenduft eines Reinigungsmittels, aber während Amanda noch daran denkt, wird schon beschrieben, wie sich der Geruch verändert, wenn die Truppe wieder zurückkommt. Dass es dann nach Schweiß riechen wird, ist klar, dass aber auch der zarte Geruch von Moos, Erde und Natur dazu kommen, fand ich so passend. Man merkt deutlich, dass die Autorin weiß, wovon sie schreibt, war sie doch selbst in ähnlichen Berufen wie Amanda tätig. Diese Erfahrungen gepaart mit ihrer Schreibkunst führen zu einem perfekten Roman, der dringend um eine Fortsetzung bittet.

sehr spannend, aber die Hauptfigur wirkt überzeichnet
von einer Kundin/einem Kunden aus Issum am 11.12.2019
Bewertet: Medium: Hörbuch (MP3-CD)

Buchmeinung zu Anna Tell – Nächte des Zorns „Nächte des Zorns“ ist ein Kriminalroman von Anna Tell, der 2019 bei Rowohlt Taschenbuch in der Übersetzung von Ulla Ackermann erschienen ist. Der Titel der schwedischen Originalausgabe lautet „Med ont Fördrivas“ und ist 2019 erschienen. Die leicht gekürzte Lesung durch Svenja Pages... Buchmeinung zu Anna Tell – Nächte des Zorns „Nächte des Zorns“ ist ein Kriminalroman von Anna Tell, der 2019 bei Rowohlt Taschenbuch in der Übersetzung von Ulla Ackermann erschienen ist. Der Titel der schwedischen Originalausgabe lautet „Med ont Fördrivas“ und ist 2019 erschienen. Die leicht gekürzte Lesung durch Svenja Pages ist 2019 im Audiobuch Verlag erschienen. Dies ist der zweite Band in der Reihe um die schwedische Unterhändlerin Amanda Lund. Zum Autor: Anna Tell lebt in Stockholm und ist Politologin und Kriminalkommissarin. Sie verfügt über zwanzig Jahre Polizei- und Militärerfahrung und war sowohl in Schweden als auch im Ausland im Einsatz. Sprecher: Svenja Page überzeugt. Sie gibt jeder Figur eine erkennbare Stimme und verzichtet auf übertriebene Darstellungen, so dass das Buch auch unterwegs gut verständlich ist. Ihre Stimme ist angenehm und ihre Aussprache lässt keine Wünsche offen. Klappentext: Gerade aus der Elternzeit zurück und wieder im Team des schwedischen Sondereinsatzkommandos, muss Kommissarin Amanda Lund zu einer Mission auf dem Balkan. Ein schwedischer Polizist ist dort verschwunden. Er wurde entführt. Amanda, die bereits in der Region im Einsatz war, übernimmt die Verhandlungen im Kosovo. Zur gleichen Zeit untersuchen Amandas Stockholmer Kollegen den Hintergrund des Entführungsopfers. Was hat den Polizisten zur Zielscheibe gemacht? Schon bald stellt sich heraus, dass es um weit mehr geht als um schnell erbeutetes Geld. Die Gründe sind persönlicher: Es geht um Rache. Meine Meinung: In weiten Teilen kann ich das wiederholen, was ich zum ersten Band geschrieben habe. Dieses Buch ist sehr spannend und gut konstruiert, aber was die Heldin aushalten muss, ist mir einfach zu viel. Amanda Lund ist eine hochqualifizierte Polizistin, die sich der Wahrheit verpflichtet fühlt und sich auch durchsetzen kann. Sie ist intelligent und gut vernetzt, so dass sie viele Informationen erhält und diese auch in einen Zusammenhang stellen kann. Es werden viele Punkte thematisiert und auch hier war mein Eindruck, weniger wäre mehr gewesen. Entführung, Rauschgift, sexuelle Ausrichtung, private Sicherheitsdienste, Probleme mit dem Vater ihrer Kinder, beruflicher Wiedereinstieg, Erinnerungen an einen total misslungenen Einsatz und … So entsteht ein Bild einer unwirklichen Protagonistin, die mehr einer Comicfigur als einer realen Ermittlerin gleicht. Amanda arbeitet in einem dunklen Loch und doch lässt sie sich nicht einschüchtern und ermittelt furchtlos weiter. Das Bild der schwedischen Gesellschaft ist dunkel und der Kosovo ist noch mehr als eine Spur dunkler. Die Handlung wechselt zwischen ruhigen Phasen und Kommandoeinsätzen ohne dabei an Spannung zu verlieren. Mühsam lüftet Amanda die Geheimnisse und am Ende ist vieles anders als gedacht. Ein Erzählstrang um eine ehemalige Polizistin, die als Mitarbeiterin für einen privaten Sicherheitsdienst tätig ist, bringt frischen Wind in das Geschehen. Er zeigt aber auch, welche Probleme sich allein aus der Stellung dieser Figur für Amanda Lund und ihre Kollegen ergeben. Fazit: Es ist ein überaus spannender Thriller, der aber unter den vielen Problemen der Hauptfigur leidet. Andererseits wirkt er auch sehr realistisch, deshalb bewerte ich das Werk mit vier von fünf Sternen (80 von 100 Punkten) und spreche eine Leseempfehlung aus.

Spannender zweiter Fall
von einer Kundin/einem Kunden am 10.12.2019
Bewertet: Medium: Hörbuch-Download

Auch der zweite Fall mit der Sonerermittlerin Amanda Lund kann wieder mit viel Spannung aufwarten. Man merkt beim Hören einfach, dass Annat Tell weiß, worüber sie schreibt. Mittlerweile ist einige Zeit vergangen; Amanda ist Mutter von Zwillingen und hat keinen Kontakt mehr zu ihrem Ex-Freund. Zum Glück hat sie ein gutes Kinde... Auch der zweite Fall mit der Sonerermittlerin Amanda Lund kann wieder mit viel Spannung aufwarten. Man merkt beim Hören einfach, dass Annat Tell weiß, worüber sie schreibt. Mittlerweile ist einige Zeit vergangen; Amanda ist Mutter von Zwillingen und hat keinen Kontakt mehr zu ihrem Ex-Freund. Zum Glück hat sie ein gutes Kindermädchen, denn ihr erster Auftrag führt sie gleich in den Kosovo, wo ein schwedischer Polizist verschwunden ist. Sein Kollege macht sich sofort verdächtig, aber spätestens als die Entführer kein Lösegeld mehr fordern, sondern behaupten, jemand anderes hätte sie bezahlt, nimmt der Fall größere Dimensionen an. Was steckt dahinter? Und welche Rolle spielt Ellen, aus deren Sicht immer mal wieder Kapitel zu hören sind. Ein spannender zweiter Fall, der neugierig auf weitere Fälle macht. Svenja Pages trägt das Hörbuch gekonnt vor und man mag das Hörerlebnis am liebsten gar nicht unterbrechen.

  • Artikelbild-0