Meine Filiale

Napoleon

Ein Leben

Adam Zamoyski

(9)
eBook
eBook
18,99
bisher 22,99
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 17  %
18,99
bisher 22,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen:  17 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

18,00 €

Accordion öffnen
  • Napoleon

    C.H.Beck

    Sofort lieferbar

    18,00 €

    C.H.Beck

eBook (ePUB)

18,99 €

Accordion öffnen
  • Napoleon

    ePUB (C. H. Beck)

    Sofort per Download lieferbar

    18,99 €

    22,99 €

    ePUB (C. H. Beck)

Beschreibung

«Was für ein Roman war mein Leben», hat Napoleon einmal gesagt. Der Sohn aus einer armen Familie wird mit 26 Jahren General, kaum zehn Jahre später ist er Herr über Europa. Monarchen zittern vor ihm, die Völker bejubeln ihn als Herold einer Zeitenwende. Doch der korsische Komet verglüht so rasch, wie er aufgestiegen ist. Nach den gefeierten Bestsellern "1812" und "1815" legt Adam Zamoyski nun sein Meisterwerk vor - die Biographie des berühmtesten Feldherrn und Herrschers in der Geschichte Europas.

Mit der souveränen Sachkenntnis einer lebenslangen Beschäftigung entführt uns der geborene historische Erzähler Zamoyski in eine Epoche, wie sie dramatischer nicht sein könnte. Er begreift Napoleon im Kontext der Aufklärung, schildert die Stationen dieses unglaublichen Lebens, illuminiert mit sicherer Hand Charaktere und Konstellationen. Aber zugleich versteht er es auf unnachahmliche Weise, den Leser zu unterhalten und die Geschichte mit Leben zu erfüllen. Sein «Napoleon» ist prallvoll mit Anekdoten und ein opulentes historisches Lesevergnügen voller Pointen und scharfsichtiger Beobachtungen.

Adam Zamoyski lebt als freier Autor und Historiker in London. Seine Bücher «1812. Napoleons Feldzug in Russland» und «1815. Napoleons Sturz und der Wiener Kongress» waren international erfolgreich und wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt. Zuletzt erschien sein Buch «Phantome des Terrors. Die Angst vor der Revolution und die Unterdrückung der Freiheit 1789 - 1848».

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 863 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.09.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783406724978
Verlag C. H. Beck
Dateigröße 7265 KB
Übersetzer Ruth Keen, Erhard Stölting
Verkaufsrang 17113

Buchhändler-Empfehlungen

Bernhard Wojdyla, Thalia-Buchhandlung Rheine

Starkes Buch, toller Autor!

Anja Cordes, Thalia-Buchhandlung Neuss

Nachdem sich Adam Zamoyski jahrelang mit der Napoleonischen Zeit beschäftigt hat, bringt er jetzt endlich DIE Biographie über den berühmten Korsen heraus! Ein wahres Meisterwerk!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
5
1
2
1
0

Zamoyski Knüller
von einer Kundin/einem Kunden aus Embrach am 22.07.2020

interessant, spannend erzählt, empfehlenswert. Der Zamoyski weiss wie man spannend erzählt. Braucht etwas Durchhaltewillen

Adam Zamoyski: Napoleon
von einer Kundin/einem Kunden aus Bülach am 18.04.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Sehr interessant, instruktiv und leseleicht. Gibt ein gutes Bild über sein Leben und auch über die Geschichte Europas.

Vom Friedensbringer zum Tyrannen
von einer Kundin/einem Kunden aus Erlangen am 26.02.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Adam Zamoyski bemüht sich, eine kühle Distanz gegenüber nationalistischen Vorurteilen und ahistorischem Unsinn zu erreichen. Sein Ziel: das Leben Napoleons in all seinen Facetten zusammenzusetzen. Schwieriges Unterfangen. 1797 z.B. erscheint der Korse noch zurückhaltend und bescheiden, winzig und mager, 1799 nennt er sich schon ... Adam Zamoyski bemüht sich, eine kühle Distanz gegenüber nationalistischen Vorurteilen und ahistorischem Unsinn zu erreichen. Sein Ziel: das Leben Napoleons in all seinen Facetten zusammenzusetzen. Schwieriges Unterfangen. 1797 z.B. erscheint der Korse noch zurückhaltend und bescheiden, winzig und mager, 1799 nennt er sich schon "Ruhm der Nation". Unterhalten sollen wohl diverse blumige Räuberpistolen sowie nicht wenig Klatsch und Tratsch, viele Superlative. Wem's gefällt.


  • Artikelbild-0