Meine Filiale

Checkbuch für Führungskräfte

Haufe TaschenGuide Band 187

Reinhold Haller

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,95
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 6,95 €

Accordion öffnen

eBook

ab 3,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Führungskompetenz auf einen Blick bieten die zahlreichen Checklisten, Leitfäden und Tests in diesem Buch. Damit erschließen sich die wichtigsten Kenntnisse mühelos und leicht nachvollziehbar. Für alle, die einen kompakten Einstieg suchen oder Führungswissen schnell auffrischen wollen.

Inhalte:


  • Zeitsparend und auf den Punkt gebracht: alle Anforderungen an Führungskräfte kurz und übersichtlich dargestellt

  • Planen, steuern, führen: die eigenen Kompetenzen und Aufgaben kennen und beherrschen

  • Die wichtigsten Regeln für Neulinge auf dem Chefsessel

  • Von Feedback bis Zielvereinbarung: effiziente Techniken der Mitarbeiterführung

  • Mit Tests zur eigenen Führungskompetenz und zum Führungsverhalten


 

Dr. phil. Reinhold Haller hat nach seinem Studium und der anschließenden Promotion in Erziehungswissenschaften und der Psychologie als Fortbildungsreferent an der FU-Berlin gearbeitet. Anschließend war er als Leiter Organisations- und Personalentwicklung am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt tätig. Seit 2000 ist er freiberuflicher Berater, Trainier und Coach.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 128
Erscheinungsdatum 21.08.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-648-12194-8
Verlag Haufe-Lexware
Maße (L/B/H) 16,5/10,3/1 cm
Gewicht 101 g
Auflage 4. Auflage
Verkaufsrang 167732

Weitere Bände von Haufe TaschenGuide

mehr

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • Den passenden Führungsstil finden
    Die Frage nach dem richtigen Führungsstil ist ein Dauerbrenner. Die Vorstellung vom Unternehmer als Patriarchen, der seinen Arbeitern kaum Eigenständigkeit und Entscheidungsspielraum lässt, sondern detaillierte Anweisungen gibt, scheint passé. Und doch schwingen Teile davon noch mit, wenn die "Management by ..." Formel spöttisch und treffsicher abgewandelt wird zu einem "Management by Mushroom" genannten Führungsstil: Mitarbeiter im Dunkeln lassen, ab und zu mit Mist bestreuen. Wenn sich Köpfe zeigen - sofort abschneiden. An diesem Bild wird deutlich, dass Mitarbeiter selbstverständlich einen eigenen Kopf haben, sich einbringen wollen und auch Ansprüche stellen. Doch was bedeutet das für Ihren Führungsstil? Und gilt diese Annahme für alle? Wie führt man Mitarbeiter, die nicht so viel Initiative zeigen, deren Performance nicht brillant ist?

    Ist ein einziger Führungsstil der richtige?
    Lange Zeit wurde die Frage nach dem richtigen Führungsstil grundsätzlich diskutiert und nur unter dem Aspekt der Partizipation betrachtet. In Unternehmensleitbildern wurde der Anspruch erhoben, prinzipiell einen partizipativen oder kooperativen Führungssti zu pflegen. Diese Begriffe waren dem "Führungskontinuum" genannten Modell entnommen. In diesem Modell werden sieben Führungsstile genannt und nach dem Grad der Partizipation an der Willensbildung und Entscheidungsfindung geordnet.

    Übersicht: Führungsstile und ihre Bedeutung
    despotisch: Vorgesetzter entscheidet, ordnet an, setzt häufig Zwangsmittel ein.
    patriarchalisch: Vorgesetzter entscheidet, setzt durch, häufig mit Manipulation.
    informierend: Vorgesetzter entscheidet, setzt durch Überzeugung durch.
    beratend: Vorgesetzter informiert, die Betroffenen äußern ihre Meinungen.
    kooperativ: Gruppe entwickelt Vorschläge, Vorgesetzter wählt aus.
    partizipativ: Gruppe entscheidet im vereinbarten Rahmen autonom.
    demokratisch: Gruppe entscheidet autonom, Vorgesetzter ist Koordinator.

    Doch merkt man in der Praxis rasch, dass der Anspruch, aus schließlich einen einzigen Führungsstil durchzuhalten, kaum zu verwirklichen ist. Das verwundert nicht, werden doch Einflussfaktoren auf die Situation, in der ein Mitarbeiter geführt werden soll, in diesem Konzept nicht berücksichtigt. Hierzu zählen etwa: Gruppendynamik, Reifegrad des Mitarbeiters, ökonomische Unternehmenssituation.


  • Welche Kompetenzen brauchen Sie?


    • Was Vorgesetzte von Ihnen erwarten

    • Was Mitarbeiter erwarten

    • Sind Sie eine gute Führungskraft?


     

    Ihre Führungsaufgaben


    • Den passenden Führungsstil finden

    • Mitarbeiter motivieren

    • Planen und steuern


     

    Teams führen und entwickeln


    • Von der Gruppe zum Erfolgsteam

    • Die Leistung des Teams steigern

    • Teamanalyse: Verfügen Sie über ein Erfolgsteam?


     

    Effiziente Führungsinstrumente


    • Mitarbeitergespräche führen

    • Ziele vereinbaren

    • Entwicklungsziele vereinbaren

    • Mitarbeiter entwickeln

    • Feedback von den Mitarbeitern einholen


     

    Neu auf dem Chefsessel


    • Gestern Kollege - heute Chef

    • Chef im neuen Job

    • Veränderungen angehen

    • Das neue Selbst-Konzept klären

    • Die Mitarbeiter ins Boot holen

    • Coaching für den neuen Job


     

    Verzeichnis der Checklisten, Leitfäden und Tests