Meine Filiale

Fluchtkorridor

Zu den Ausstellungen in Offenburg, Bretten und Oberderdingen

Lindemanns Bibliothek Band 324

Harald Kille

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,00
24,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Malerei ist Philosopie mit schmutzigen Händen.
Kunst ist fanatisch, ungerecht, diktatorisch, kompromisslos,
aber zum Schluss (im Gegensatz zur Politik) wahrhaftig.
Harald Kille

Die Revolution in der Kunst von Harald Kille besteht darin, dass er die Historienmalerei, in früheren Epochen das höchst geschätzte und höchst dotierte Genre dieses Mediums, aus der Vergessenheit holt und sie, ohne Auftraggeber und damit ohne Instrumentalisierung, für gesellschaftliche Belange öffnet. Die Autonomie der Kunst wird auf eine Ebene gehoben, auf der der Betrachter zum Vollender des Kunstwerks wird. Seine Mitarbeit wird gefordert und gefördert und die Kunst inmitten der Gesellschaft angesiedelt, ohne sie von ihr abhängig zu machen – und ihre Freiheit, die immer anstrengend ist, zu verleugnen. Man braucht Abstand zu den Bildern wie auch zu den gesellschaftspolitischen Umtrieben. Mit dem Begriffspaar „Poesie und Politik“ schafft Kille eine widersprüchliche, wenn nicht vermeintlich unvereinbare Kombination, die die Sprengkraft seiner Kunst ausmacht.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 170
Erscheinungsdatum 21.08.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96308-021-0
Verlag Info Verlag
Maße (L/B/H) 28,7/24,8/2,3 cm
Gewicht 1275 g

Weitere Bände von Lindemanns Bibliothek

mehr

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0