Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Zimmer frei!

Eine Reise zu den verrücktesten Hotels der Welt

Hier erwarten dich die ungewöhnlichsten Hotels der Welt. Jedes ein Einzelstück, für das es keine Schublade gibt. Übernachten in einem Weinfass? Nicht nur für Weinliebhaber ein echtes Erlebnis. Im „Himmelbett“ in der Wildnis, ganz ohne ein Dach über dem Kopf? Oder lieber auf einer Sternwarte im Hochgebirge? Vergisst man nie. Und wie wäre es mit einer Nacht im Bohrinsel-Hotel? Auch das ist möglich. Hochsee-Festigkeit vorausgesetzt. Wer einmal die Hotels in „Zimmer frei!“ entdeckt hat, für den ist normal nicht mehr genug.

Portrait

Seit Verena Tölle ein halbes Jahr in Italien gelebt hat, lässt sie das Verlangen nach dem »Dolce Vita« nicht mehr los. Sie studiert Medienwissenschaften im Master an der Universität Bielefeld und sucht ständig nach neuen verrückten Urlaubsorten.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8
  • Artikelbild-9
  • Artikelbild-10
  • Artikelbild-11
  • Artikelbild-12
  • Artikelbild-13
  • Artikelbild-14
  • Artikelbild-15
  • Artikelbild-16
  • Artikelbild-17
  • Artikelbild-18
  • Artikelbild-19
  • Artikelbild-20

  • Inhalt:
    88 skurrile Hotels in Europa, Afrika, Asien, Nordamerika, Mittel- und Südamerika sowie Australien und Ozeanien, z.B.:

    - Oldtimerbus, Lengerich, Deutschland
    - Schlafstrandkorb, Büsum, Deutschland
    - Wiesenbett, Hilserhof, Triberg-Gremmelsbach, Deutschland
    - Iglu Lodge, Oberstdorf, Deutschland
    - Leuchtturm, Harlingen, Niederlande
    - Treehotel, Harads, Schweden
    - Grand Canyon Caverns, bei Las Vegas, USA
    - Gobi Tour Tourist Ger Camp, Wüste Gobi, Mongolei
    - Jailhouse Accomodation, Christchurch, Neuseeland

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 120
Erscheinungsdatum 06.11.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7701-8472-9
Reihe DuMont Geschenkbuch
Verlag Dumont Reiseverlag
Maße (L/B/H) 18,9/16,1/1,5 cm
Gewicht 357 g
Abbildungen mit 110 Abbildungen
Auflage 1. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Hannelore Wolter, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Unbedingt ansehen. Tolle ,verrückte, ungewöhnliche Hotelzimmer bzw. Übernachtungsideen. Zum Träumen, zum Entdecken, Spaß garantiert. Zum Ausprobieren oder als Geschenk.

Zimmer frei!

K. Wölfel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Großartiges Buch für jeden der gerne reist und einfach mal etwas anderes erleben möchte. So schöne Ausblicke und kreative Schlafplätze findet man normalerweise nicht, aber diese Locations haben alle etwas besonders an sich. Wenn man mal eine andere witzige Idee braucht oder mal eine Nacht wo anders schlafen möchte, ist dieses Buch perfekt geeignet und man findet auf jeden Fall ein paar außergewöhnliche Betten, in die man bestimmt mal kriechen möchte und nach denen man seinen nächsten Urlaub plant.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Ungewöhnliche Übernachtungsmöglichkeiten
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 08.08.2019

Die Autorin stellt in ihrem Buch „Zimmer frei!: Eine Reise zu den verrücktesten Hotels der Welt“ auf ein bis zwei Seiten 83 verrückte Hotels in aller Welt vor. Wobei die Hotels in Europa mit 46 eindeutig in der Überzahl sind. Ob Bohrinsel, Flugzeug oder Strandkorb: Hier werden etliche kuriose Übernachtungsmöglichkeiten vorgestel... Die Autorin stellt in ihrem Buch „Zimmer frei!: Eine Reise zu den verrücktesten Hotels der Welt“ auf ein bis zwei Seiten 83 verrückte Hotels in aller Welt vor. Wobei die Hotels in Europa mit 46 eindeutig in der Überzahl sind. Ob Bohrinsel, Flugzeug oder Strandkorb: Hier werden etliche kuriose Übernachtungsmöglichkeiten vorgestellt. Die Beschreibungen sind kurz und knapp, zu jeder Übernachtungsmöglichkeit werden ein, zwei Fotos gezeigt. Darunter sind wirklich witzige Vorschläge, von denen sich ein paar sogar sicher realisieren lassen. Leider scheinen nicht alle Tipps gründlich recherchiert. So wird beispielsweise das Luxor Hotel in Las Vegas, welches nebenbei bemerkt ganz sicher nicht das verrückteste Hotel in Vegas ist, mit drei Punkten = „purer Luxus“ gekennzeichnet, obwohl es dort oft Angebote für unter 50 Euro für eine Nacht im Doppelzimmer gibt. Bei besonderen Promo-Aktionen muss man für ein Zimmer mit Queensizebett sogar nur 30 Euro berappen - das fällt für mich eindeutig eher in die Kategorie Superschnäppchen. Das Warwick Castle wird hingegen in die Kategorie „erschwingliche Träume“ einsortiert. Hier waren mir die Preise für eine Übernachtung mit meiner Familie dann aber leider doch zu heftig… Das mag auch saisonabhängig sein, aber mit schulpflichtigen Kindern ist man natürlich auf die Ferientermine angewiesen. Manche Angebote sind inzwischen bedauerlicherweise nicht mehr buchbar, wie z. B. die Burst Suite in der Schweiz. Möglicherweise wird das Projekt im Jahr 2020 wieder aufgenommen. Aber das ist in unserer schnelllebigen heutigen Zeit nicht ungewöhnlich, sicher werden einige Hotelkonzepte auf Dauer nicht haltbar sein. Hier hilft dann sowieso nur die eigene Recherche. Das Buch macht auf jeden Fall Lust darauf, im nächsten Urlaub mal etwas vom Standard abzuweichen. Einige der vorgestellten Tipps sind auf jeden Fall auf meiner Urlaubs-Ideen-Liste gelandet.

Savoy oder doch lieber Dolomitenhütte?
von Wortschätzchen aus Kreis Heidelberg am 14.01.2019

Was für ein genialer kleiner Appetit-Anreger! Wer den üblichen Urlaub satt hat, wer etwas Ausgefallenes erleben möchte, der findet in diesem Bildband-Reiseführer jede Menge Anregungen für absolut und wirklich ausgefallene und verrückte Hotels! Die Umgebung ist dabei auch nicht übel, ganz klar, aber die Hotels bzw. die Zimmer, di... Was für ein genialer kleiner Appetit-Anreger! Wer den üblichen Urlaub satt hat, wer etwas Ausgefallenes erleben möchte, der findet in diesem Bildband-Reiseführer jede Menge Anregungen für absolut und wirklich ausgefallene und verrückte Hotels! Die Umgebung ist dabei auch nicht übel, ganz klar, aber die Hotels bzw. die Zimmer, die haben es echt in sich. Ob nun im Gefängnis, einer Betonröhre, im Triebwerk, in einer Bibliothek, in der Wüste, über Singapur, im Eishotel, im U-Boot oder einem der anderen unfassbar außergewöhnlichen Hotels, es geht immer noch verrückter! Zu jedem findet sich hier gleich die Preiskategorie (ein, zwei oder drei Dollarzeichen für „unschlagbar günstig“, „unschlagbare Träume“ und „purer Luxus“), auf einem Piktogramm die etwaige Lage und – so vorhanden – die Internetadresse. Ja, nicht alle der Hotels haben tatsächlich Internet! Verena Tölle hat sie gesucht und gefunden und sucht noch immer nach neuen verrückten Urlaubsorten. Zu jedem liefert sie ein paar witzige Erklärungen und Beschreibungen, sodass man am liebsten sofort losreisen und eins nach dem anderen mit eigenen Augen sehen und sich ein Bett buchen möchte. Die Fotos sind traumhaft schön und machen Fernweh. Erstaunt stellt man fest, dass man möglicherweise einige Jahre zählt, aber für ein Abenteuer dieser Art wohl nie zu alt ist. Herrlich! Ein Buch, das mich so fröhlich stimmt und so viel Abenteuerlust in mir weckt, bekommt eindeutig fünf Sterne!

Ungewöhnliche Übernachtungsmöglichkeit
von einer Kundin/einem Kunden aus Großlohra am 16.12.2018

Zimmer Frei Ich mag Bücher, in denen etwas skurrile Situationen ober Bauten dargestellt werden. Bei diesem Paperback-Buch kann ich mir ansehen, wo manch Einer übernachtet. Belustigt blättere ich immer wieder gern die einzelnen Seiten durch. Da sieht man unter anderem eine Pillenbox, bei der man möglichst keine Platzangst hab... Zimmer Frei Ich mag Bücher, in denen etwas skurrile Situationen ober Bauten dargestellt werden. Bei diesem Paperback-Buch kann ich mir ansehen, wo manch Einer übernachtet. Belustigt blättere ich immer wieder gern die einzelnen Seiten durch. Da sieht man unter anderem eine Pillenbox, bei der man möglichst keine Platzangst haben sollte, in der in der über- und nebeneinandergestapelten Boxen Jemand schlafen kann. Auch gefallen mir die großen Fässer, in denen man sein Haupt zum Schlafen hinlegen kann. Ein Sträfling im Urlaub wäre ich mit Sicherheit nicht gern. Hier waren wirklich früher Sträflinge untergebracht. Der Urlauber kann nun in den vergitterten Zellen übernachten. Diese und noch viel mehr etwas verrückte Übernachtungsmöglichkeiten, die man weltweit findet, werden gezeigt. Ich schaue sie mir sehr gern an und amüsiere mich über die doch etwas außergewöhnlichen Ideen für Schlafmöglichkeiten. Selbst kämen sie für mich nicht in Frage, da ich vielleicht in dieser Beziehung etwas „altmodisch“ bin und „normale“ Unterkünfte bevorzuge.