Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

ATARI

Kunst und Design der Videospiele

MIT VERSPIELTER TECHNIK revolutioniert Atari in den 1970er- und 80er-Jahren Popkultur, Design und Unterhaltung und legt den Grundstein zum Milliarden-Geschäft elektronischer Games. Die Firma erfindet Arcade-Hits wie Asteroids, Centipede, Missile Command, baut Heimcomputer und TV-Konsolen und erweckt Anfang rund um den Globus eine neue Leidenschaft – das Videospielfieber!
IT-Genies schaffen die ersten Telespiele und die Kluft, die zwischen den frühen, primitiven Pixeln und unserer Fantasie steht, überbrücken talentierte Künstler, Produkt- und Cover-Designer bei Atari. Deren Visionen schmücken Module, Verpackungen und Anzeigen und machen auch in Deutschland mehrere Generationen zu Gamern, zu Space-Piloten, Rittern, Spitzensportlern und Cowboys. Diesem Buch spendierten US-Museen, Getty- und NASA-Archiv, vor allem die privaten Sammlungen der Atari-Kreativen 700 Werke aus drei Dekaden, Cover-Gemälde, Hardware-Designs und bislang unveröffentlichte Prototyp-Skizzen.
ATARI: KUNST UND DESIGN präsentiert knapp 400 Spiele von Adventure bis Yar’s Revenge, rund 70 Konsolen, Computer und Zubehörteile, nennt über 300 Atari-Kreative, Produktdesigner und Programmierer. Viele von ihnen ergreifen das Wort mit O-Ton aus der Sturm- und Drangzeit, Berichten und Erinnerungen aus dem Silicon Valley.
Für die deutsche Ausgabe unter anderem um chronologische Tabellen und Übersicht aller Games und Marken von Atari ergänzt, liefert das Buch die vollständigste Retrospektive von Videospielkunst und Game-Grafik der 1970- und 80er-Jahre und tiefen Einblick in die damalige Designwelt. Für den Fan und den Geniesser, für Sammler wie Einsteiger: Auf 352 Seiten feiert ATARI: KUNST UND DESIGN die Pionierphase und das Goldene Zeitalter von Atari als eine Ära, die vergangen ist, doch unvergessen.
Portrait
Tim Lapetino ist seit seiner Kindheit Atari-Fan und heute ein preisgekrönter Designer und Kreativchef mit Veröffentlichungen in Büchern und Magazinen wie HOW, Geek Monthly und RETRO. Lapetino ist Direktor des Museum of Video Game Art (MOVA) und hat sich der zeitgeschichtlichen Betrachtung der Schnittmenge von Design und Popkultur verschrieben. Mit seiner Frau und zwei Kindern lebt er in Chicago.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Winnie Forster
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 12.12.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-00-058030-7
Verlag Gameplan
Maße (L/B/H) 28,8/25,2/2,4 cm
Gewicht 1611 g
Abbildungen mit 900 Abbildungen
Auflage 1
Übersetzer Winnie Forster, Stephan Freundorfer
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
39,80
39,80
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.