Meine Filiale

Stefan Loose Reiseführer Georgien

mit Reiseatlas

Nina Gabriele Kramm

(2)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
24,99
24,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

24,99 €

Accordion öffnen

eBook

ab 22,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ob Trekking im Kaukasus, Off-Road-Abenteuer in der Halbwüste oder Erkundung alter Klöster: In Georgien gibt es viel zu erleben. Das Kleinod am Kaukasus bietet auf engstem Raum eine kaum zu übertreffende Vielfalt an Landschaften, Kulturschätzen und Aktivitäten. Mit seinen unzähligen praktischen Tipps, 62 Karten und 11 Aktivtouren ist das Stefan Loose Handbuch der ideale Begleiter für alle, die Georgien aktiv und auf eigene Faust durchstreifen wollen. Noch gilt das Land als Geheimtipp, aber der Tourismus zieht mächtig an: Allein von 2011 bis 2017 stieg die Zahl internationaler Besucher von 2,8 auf 7 Millionen. Die rund 50 000 Touristen aus Deutschland unternehmen vorwiegend Kultur- oder Aktivreisen. Dem trägt das Stefan Loose Travel Handbuch Rechnung. Dabei kommen auch wenig bekannte Regionen wie Javakhetien im Kleinen Kaukasus und der Vashlovani-Nationalpark im Südosten des Landes nicht zu kurz. Unverzichtbar für jeden Individualreisenden sind zudem die vielen detaillierten Tipps zu Unterkünften, Restaurants, und Transportverbindungen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 536
Erscheinungsdatum 05.02.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7701-7887-2
Reihe Stefan Loose Reiseführer
Verlag DuMont Reiseverlag
Maße (L/B/H) 18,4/12,9/2,9 cm
Gewicht 578 g
Abbildungen mit 108 Abbildungen, mit 62 Karten
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 41421

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
1
0
0

Eigentlich gut, aber...
von einer Kundin/einem Kunden am 19.10.2019

Dieser Reiseführer hat uns 3 Wochen bei unserer Reise durch Georgien "begleitet". Es ist sehr übersichtlich und hilfsreich. Viele gute Tipps. Wir würden aber den Zagar- Pass nicht empfehlen, besonders wenn man von Lentekhi nach Uschguli fährt. Es ist lebensgefährliche Fahrt. Was uns sehr gestört hat: sehr einseitige schwarz-wei... Dieser Reiseführer hat uns 3 Wochen bei unserer Reise durch Georgien "begleitet". Es ist sehr übersichtlich und hilfsreich. Viele gute Tipps. Wir würden aber den Zagar- Pass nicht empfehlen, besonders wenn man von Lentekhi nach Uschguli fährt. Es ist lebensgefährliche Fahrt. Was uns sehr gestört hat: sehr einseitige schwarz-weisse politische Bewertungen. Nach unzähligen Gesprächen mit Georgier haben wir ganz anderen Eindruck bekommen, besonders der Beziehungen zu Russland (sehr positiven), guten Erinnerungen an der Sowjetzeiten und nicht an "Sowjetdiktatur". Es wäre wünschenswert in dieser Hinsicht bessere Recherche, aber sonst ist dieses Buch zu empfehlen.

Wieso Georgien?
von einer Kundin/einem Kunden am 21.06.2019

Na, weil meine Frau immer nach Montenegro wollte und sich versprochen hat. Kaukasus, Balkan eh dasselbe. Ganz im Gegenteil. Dieser Reisführer ist genau 4 Monate vor unserem Trip auf dem Markt gekommen und jeden Cent wert. Nicht nur aktuelle Infos, sondern auch die Richtigen die einem das Land auf eigene Faust erkunden lasse. ... Na, weil meine Frau immer nach Montenegro wollte und sich versprochen hat. Kaukasus, Balkan eh dasselbe. Ganz im Gegenteil. Dieser Reisführer ist genau 4 Monate vor unserem Trip auf dem Markt gekommen und jeden Cent wert. Nicht nur aktuelle Infos, sondern auch die Richtigen die einem das Land auf eigene Faust erkunden lasse. Fakten werden unterhaltsam erklärt so dass man auf der Schlaglochstraße beim Vorlesen lassen, immer ein Lächeln im Gesicht trägt. Und alles was sie über den Autoverkehr geschrieben hat… es stimmt.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Reiseziele und Routen, Travelinfos von A bis Z, Land und Leute, Tbilissi (Tiflis), Der Osten: Kachetien, Der Nordosten: Kazbegi und Pshav-Khevsuretien, Das Kernland: Kartlien, Der Nordwesten: Swanetien und Racha-Lechkhumi, Der Westen: Imeretien und Megrelien, Schwarzmeerküste und Adscharien, Der Süden:
    Kleiner Kaukasus