Warenkorb

Jetzt Thalia Classic-Mitglied werden und das Lesen fördern

El Gustario de Mallorca und der tödliche Schatten

Weitere Formate

»Das war es!«, sagt Sven, als die doppelläufige Pistole auf ihn gerichtet ist. Wieder einmal musste er seine Nase in Sachen stecken, die ihn nichts angehen. Er wollte nur einem guten Freund helfen. Wer konnte denn ahnen, in das dunkelste Kapitel der jüngsten mallorquinischen Geschichte hinein zu geraten, in eine Familienfehde um Ansehen, Geld und Macht, die ihre Wurzeln im spanischen Bürgerkrieg hatte?
Für Mallorca-Liebhaber ein Krimi mit historischer Dimension.
Lesen Sie den Kriminalroman als Reiseführer mit Gastrotipps oder als packende Urlaubslektüre.
Portrait
Brigitte Lamberts ist promovierte Kunsthistorikerin, PR-Beraterin und Redakteurin. In Zusammenarbeit mit einer Co-Autorin sind drei Düsseldorf-Krimis bei edition oberkassel in Düsseldorf erschienen. Mit der El-Gustario-Reihe bei edition oberkassel, kulinarische Krimis, die auf Mallorca spielen, startete sie 2017 ihr Solodebüt. Gleichzeitig schreibt sie Kurzgeschichten und ist Mitherausgeberin mehrerer Mallorca-Anthologien. Brigitte Lamberts ist Mitglied der Mörderischen Schwestern e.V., des SYNDIKATs und des BVjA-Bundesverband junger Autoren und Autorinnen e.V.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 300
Erscheinungsdatum 14.03.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95813-167-5
Reihe Krimi (Edition Oberkassel)
Verlag Edition oberkassel
Maße (L/B/H) 19/12,1/2,5 cm
Gewicht 267 g
Verkaufsrang 81168
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
9
1
0
0
0

Überzeugender Mallorcakrimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Plauen am 10.06.2019

Kurzmeinung: Ein Mallorcakrimi, der nicht nur spannend die Zeit des Bürgerkriegs von 1936 miteinbezieht, sondern auch Insidertipps zur Insel und Gastronomie bietet. Absolut lesenswert! Inhalt mit eigenen Worten: Der Gastrokritiker Sven Ruge ist auch in diesem zweiten Buch auf Mallorca unterwegs. Weil er einem Freund helfen... Kurzmeinung: Ein Mallorcakrimi, der nicht nur spannend die Zeit des Bürgerkriegs von 1936 miteinbezieht, sondern auch Insidertipps zur Insel und Gastronomie bietet. Absolut lesenswert! Inhalt mit eigenen Worten: Der Gastrokritiker Sven Ruge ist auch in diesem zweiten Buch auf Mallorca unterwegs. Weil er einem Freund helfen will, gerät er in gefährliche Situationen und nicht nur er....Düstere Geheimnisse werfen lange Schatten .... Doch hat ein brennendes Restaurant in der Gegenwart etwas mit dem spanischen Bürgerkrieg zu tun? Über die Autorin: Brigitte Lamberts ist promovierte Kunsthistorikerin, PR-Beraterin und Redakteurin. Aber sie schrieb auch schon sehr viele Krimis und beteiligte sich bei Kurzkrimianthologien, gab diese mit heraus. Nachdem ich sehr begeistert die überzeugende Anthologie "Blutspuren in Mallorca" las, wollte ich mehr von ihr lesen. Die Autorin ist sehr bekannt und beliebt. Sie ist Sie ist Mitglied bei den Mörderischen Schwestern e.V. , im Syndikat sowie weiteren Autorenverbänden. Ihre Bücher werden bei dem sehr engagierten und guten Verlag Edition Oberkassel herausgegeben. Meine Meinung: Dieser Krimi ist nun der zweite über den Gastrokritiker Sven Ruge. Nachdem ich "El Gustario von Mallorca und der tödliche Schatten" gelesen habe, will ich auch weitere Bücher von der Autorin kennen lernen. Den Lesern meiner Rezension empfehle ich mit "El Gustario und das tödliche Elixier" zu beginnen, allerdings ist der Krimi auch gut verständlich, wenn man, so wie ich, bisher noch nichts über Sven Ruge las. Der Prolog , der um 1936 handelte, war hochdramatisch und die Geschichte berührte mich sofort und hat mich sehr gefesselt. Es war definitiv keine Geschichte, die man kurz vorm Einschlafen im Bett noch liest. Der Krimi hat mehrere Zeitebenen und Handlungsstränge, die so gekonnt verflochten sind, dass sie ein überzeugendes Ganzes ergeben. Mich interessierte besonders die alte Geschichte, die um 1936 spielte, weil ich sehr gern historische Geschichten lese. Aber dieses Buch bietet noch mehr. Der Leser lernt nicht nur Mallorca noch besser kennen, sondern es gibt auch sehr viele kulinarische Tipps und im Anhang sind gleich 4 typisch mallorquinische Menüs, die zum Nachkochen geeignet sind. Die Landschaftsbeschreibungen und vor allem die kulinarischen Orte sind sehr schön und detailliert beschrieben, so dass ich bemerkte, dass ich noch sehr viel von Mallorca nicht kenne. Das Buch gibt wirklich ganz viele Insidertipps und ich fühlte mich jederzeit direkt vor Ort. . Besonders gut finde ich auch den Anhang bei diesem Buch, der eine kleine Karte Mallorcas mit allen Schauplätzen enthält. Da die Ermittlungen und die kulinarischen Touren über die ganze Insel führen (und auch in entlegenere Orte abseits der großen Tourismusströme), ist das auch sehr praktisch. So habe ich mir beim lesen die Schauplätze angeschaut auf der kleine Karte. Toll sind auch die Nachbemerkung , eine Liste der Akteure und die beiden Stammbäume der Familien. Wer, wie ich, sehr gern Krimis mit Niveau und geschichtlichem Hintergrund liest , oder wer einen Regionalkrimi über Mallorca lesen mag, sollte ebenso wie Freude des kulinarischen Krimis zu diesem Buch greifen. Eine Nebenwirkung des Romans ist, dass man beim Lesen ständig Hunger bekommt, weil einem bei den leckeren Schilderungen des Essens das Wasser im Munde zusammenläuft. Interessant fand ich auch die kurze Betrachtung der Kreuzfahrschiffe, da denke ich ähnlich. Eine Sache war mir ein wenig zu dramatisch und etwas unglaubwürdig , aber im Großen und Ganzen war es spannende Unterhaltung auf hohem Niveau. Interessant ist bei diesem Krimi, dass das Augenmerk gar nicht so sehr drauf lag, den Täter zu finden, (der ist dem Leser ja schon recht früh klar). Trotzdem bleibt es spannend bis zum Schluss. Für dieses absolut lesenswerte Buch vergebe ich sehr gute 4,5 von 5 Sternen. Ein tolles Buch auch fürs Reisegepäck!

Mallorca ist eine Reise wert
von Uwe Tächl aus Bremen am 31.05.2019

Sven ist zurück und stürzt sich in sein zweites kulinarisches Krimiabenteuer auf Mallorca. Eine tolle Mischung aus Kriminalroman, Reiseführer und Gastroempfehlungen. Ein Buch, das Mallorca von einer Seite zeigt, die die meisten Touristen nicht zu sehen kriegen. Inhalt: Sven Ruge ist inzwischen fest in Mallorca verwurzelt und... Sven ist zurück und stürzt sich in sein zweites kulinarisches Krimiabenteuer auf Mallorca. Eine tolle Mischung aus Kriminalroman, Reiseführer und Gastroempfehlungen. Ein Buch, das Mallorca von einer Seite zeigt, die die meisten Touristen nicht zu sehen kriegen. Inhalt: Sven Ruge ist inzwischen fest in Mallorca verwurzelt und hilft einem guten Freund, der nach einem Unfall sein Restaurant nicht weiterführen kann. Ein wichtiger Wettbewerb steht an und Sven befürchtet, dass einer seiner Konkurrenten diesen etwas zu ernst nimmt. Je mehr er seine journalistische Nase in die Sache steckt, desto mehr wird er in eine Familienfehde hineingezogen, die im spanischen Bürgerkrieg ihren Ursprung zu haben scheint. Ein Wunder, dass ihm noch genug Zeit bleibt, um die eine oder andere kulinarische Köstlichkeit zu sich zu nehmen. Cover: Ein Ausblick auf eine steinige Bucht. Dunkler als das erste Cover und passend zum tödlichen Schatten im Buchtitel. Das Cover passt gut zur Reihe. Setting und Stil: Brigitte Lamberts präsentiert uns mit dem zweiten Band wieder einige touristische und kulinarische Highlights der Mittelmeerinsel. Sie beschreibt sie so gekonnt, dass man das Verlangen bekommt, die Orte live zu erleben. Hinzu kommen die appetitanregenden Speisen und Getränke, die es auf der Insel zu Hauf zu geben scheint. Drei Menü-Vorschläge von Sven Dresselmann finden sich am Ende des Buches und laden zum Nachkochen ein. Der Autorin gelingt es gekonnt die unterschiedlichen Anteile aus Krimi, Gastroführer und Reisebegleiter so zu vereinen, dass sie eine Einheit bilden, die man gerne liest. Kurze Kapitel und wechselnde Charaktere treiben die Handlung voran und sorgen für reichlich Handlungsorte. Charaktere: Sven dürfte sowohl Neueinsteigern schnell ans Herz wachsen, als auch Lesern des ersten Teils weiterhin viel Spaß bereiten. Er hat als freier Journalist in Mallorca sein Glück gefunden und schlittert mal wieder in ein Abenteuer hinein, das ihn diesmal zu unangenehmen Ereignissen führt, die im Spanischen Bürgerkrieg in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts stattgefunden haben. Hinzu kommen reichlich alte und neue Bekannte und eine Familiengeschichte, die einige dunkle Stellen aufweist. Geschichte: Ein Restaurantwettbewerb, bei dem es nicht ganz mit rechten Dingen zuzugehen scheint. Eine Familiengeschichte, die unglücklicherweise durch neue Funde durcheinandergebracht werden könnte und mittendrin ein Gastrokritiker, der doch eigentlich nur seine Liebe fürs Kochen ausleben will. Eine tolle Mischung, die mich von Anfang bis Ende gefesselt hat. Fazit: Für mich ist es toll, mit Sven Ruge ein weiteres Mal Mallorca von einer anderen Seite kennenlernen zu dürfen. Leckere Speisen, tolle Strände und Gegenden und herzliche Bewohner. Eigentlich lädt alles dazu ein, selbst im nächsten Urlaub die unterschiedlichen Seiten der Insel zu erleben. Hinzu kommt wieder ein spannender Fall, der dem Leser mehr über die Geschichte der Insel präsentiert. Ein tolles Buch für Fans der Insel und Leser, die sie für sich entdecken wollen. Trifft all dies nicht zu, so kann man trotzdem noch die tolle Krimigeschichte samt kulinarischer Anregungen vollends genießen.

Wahrheit und Fiktion gekonnt vermischt
von einer Kundin/einem Kunden aus Suhl am 26.05.2019

El Gustario de Mallorca und der tödliche Schatten ein Krimi von Brigitte Lamberts erschienen Edition Oberkassel Sven Ruge hat seine Lieblingsinsel Mallorca zum Traumdomizil auserkoren und ist dort seit kurzer Zeit sesshaft geworden. Weiterhin verdient er sich seinen Unterhalt mit Aufträgen rund um seine Restaurantkritiken. In s... El Gustario de Mallorca und der tödliche Schatten ein Krimi von Brigitte Lamberts erschienen Edition Oberkassel Sven Ruge hat seine Lieblingsinsel Mallorca zum Traumdomizil auserkoren und ist dort seit kurzer Zeit sesshaft geworden. Weiterhin verdient er sich seinen Unterhalt mit Aufträgen rund um seine Restaurantkritiken. In seiner Freizeit könnte er der Sonne Mallorcas frönen, doch der agile Kulinariker schlittert in ein brenzliges Abenteuer. Auf seinen Freund Manuel, eigens selbst Resaurantbesitzer, werden Attacken verübt, die recht kriminelles Potential in sich bergen. Als Manuel im Krankenhaus landet, bietet Sven ihm und seiner Familie Unterstützung an. Dank seiner neuen Bekanntschaften auf der Insel, die längst zu seinen Vertrauten zählen, kommt der smarte Deutsche einem grausigen Geheimnis aus Manuels Familiengeschichte auf die Spur - ein dunkles Kapitel in Mallorcas Geschichte... Brigitte Lamberts versteht es, durch einen tollen Schreibstil, eine spannende Atmosphäre zu erschaffen. Die Kimihandlung mit den eingeflochtenen, historischen Rückblicken ist durchweg glaubwürdig. An manchen Stellen lief es mir eiskalt den Rücken hinab. In Anbetracht der Tatsache, das hier realistische, tragische Fakten Mallorcas aus einer fundierten Recherche eingeflossen sind, blickt man der Fratze des Grauen mitten ins Gesicht. 1936, die Zeit des Wandels und der brutalen Machtergreifung des Franco-Regimes und deren Folgen zeigen sich in episodischen Einblicken. Gerade dieser historische Teil und die dunkle Vergangenheit der Ballearen-Schönheit machen diesen Roman höchst interessant. Die Autorin lässt die Fäden aus der Vergangenheit gekonnt in der Gegenwart zusammen laufen und am Ende erschließt sich ein Gesamtwerk aus Kimi, Kulinarik, Reiseführer und hitorischem Drama. Besondere detailreiche Einblicke gewährt die Handlung in die spezielle Küche der Insel sowie deren besuchenswerte Lokalitäten. So hat Sven verschiede Lokale, Bars und Restaurants mit ihren Köstlichkeiten und Leckereien auf der Liste. Eine Auswahl an schmackhaften gerichten dazu findet sich im Anhang in Form von Menü-Vorschlägen mit Rezapten. Des Weiteren umspannt die Rahmenhandlung ein emotionaler Prolog am Anfang sowie die Nachbemerkung, die Aufzählung der Akteure, eine Karte Mallorcas, die Stammbäume der in Aktion tretenden Familien, Quellen zum historischen Hintergrund und eine Danksagung. Fazit: Nach dem gelungen Auftakt mit El Gustario de Mallorca und das tödliche Elixier kann der zweite Teil El Gustario de Mallorca und der tödliche Schatten das Niveau hoch halten. Mit diesem Krimi taucht man in atemberaubende Lesestunden ein. Informationen zum spanischen Bürgerkrieg sind gekonnt verpackt. Lektüre, die begeistert, die ich gern weiterempfehle!