Meine Filiale

Friedrich Schiller 'Die Räuber und andere Räubergeschichten'

Friedrich Schiller: Die Räuber und andere Räubergeschichten: Gymnasiale Oberstufe

Barbara Schubert-Felmy

(24)
Schulbuch (Taschenbuch)
Schulbuch (Taschenbuch)
27,00
27,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 6,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

20,00 €

Accordion öffnen

eBook

ab 0,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 9,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 7,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Dieses Unterrichtsmodell bezieht sich auf folgende Textausgabe: Schöningh, Bestell-Nr.: 022284

Friedrich von Schiller wurde 1759 in Marbach geboren. Auf Befehl des Herzogs Karl Eugen musste der junge Schiller 1773 in die 'Militär-Pflanzschule' eintreten, wo er ab 1775 Medizin studierte; später wurde er Regimentsmedicus in Stuttgart, das er 1782 nach Arrest und Schreibverbot wegen seines Stückes 'Die Räuber' jedoch fluchtartig verließ. 1789 wurde er zum Professor der Geschichte und Philosophie in Jena ernannt, 1799 ließ er sich endgültig in Weimar nieder. Schiller starb am 9.5.1805 in Weimar.

Barbara Schubert-Felmy, Dr. phil., Studium der Germanistik und ev. Theologie in Münster und Heidelberg. Unterricht an Realschulen und Gymnasien in Vlotho, Stockholm, Recklinghausen und Bad Oeynhausen. Fachleiterin für Deutsch am Bezirksseminar Minden. Fachdezernentin bei der Bezirksregierung Detmold mit dem Schwerpunkt Lehrerfortbildung. Lehraufträge im Bereich Didaktik der deutschen Sprache und Literatur in Bielefeld, Osnabrück, Freiburg und an der Humboldtuniversität zu Berlin.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 134
Erscheinungsdatum 25.04.2006
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-14-022343-0
Reihe Einfach Deutsch
Verlag Schöningh Verlag im Westermann Schulbuchverlag
Maße (L/B/H) 29,6/21,2/1 cm
Gewicht 362 g
Abbildungen einige Abbildungen, DIN A4
Schulformen Berufliche Vollzeit-Schule, Gymnasium, Hauptschule, Realschule, Sekundarschule, Sekundarstufe II
Unterrichtsfächer Deutsch
Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen

Dazu passende Produkte

Buchhändler-Empfehlungen

Unser Urteil ist gefragt!

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Ferdinand von Schirachs Theaterstück bewegt. Gleichermaßen schockierend wie bewundernswert wird der Leser/die Leserin zum Juristen in diesem Stück und reflektiert über die schwierige Fragen von Schuld und Sühne – Verbrechen und Strafe. Zwangsläufig führt es zu einer kontroversen Diskussion über geltendes Recht und moralische Wertvorstellungen unserer Gesellschaft. Ein Werk, für alle Altersgruppen, welches Potential zur Diskussion garantiert. Ein Thema was alle berührt und sicher für rege Kommunikation im Unterricht und danach sorgt.

G. Leuschner, Thalia-Buchhandlung Görlitz

Anspruchsvoll, Spannung und viel Gefühl findet man in diesem Roman.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
24 Bewertungen
Übersicht
13
6
3
0
2

Unverständlich
von einer Kundin/einem Kunden aus Sankt Augustin am 20.01.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch an sich ist literarisch sehr niveauvolle und spannend doch es sollte verständlicher sein da es dann niemand versteht.

Irrtum, kein Buch.
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Nauheim am 14.12.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Statt Roman/Erzählung bekommt man nur einen Kommentar... Ja, doch, mit Brillen sieht man besser, dass es um "Verstehen" ging, und nicht um Roman.

Die lebendige Umsetzung des Originals ermöglicht schon jüngeren Lesern das Eintauchen in Annes Welt
von einer Kundin/einem Kunden aus Siegburg am 22.02.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Die Komposition aus Text und Illustration gewährt dem Leser einen sehr lebendigen Zugang zu Annes Gedanken - und Gefühlswelt. Das Leben im Hinterhaus läuft wie ein Film vor den Augen ab. Meine Hochachtung für Ari Folman und David Polansky, die uns Annes vielschichtigen Charakter so greifbar gemacht haben. "Das Tagebuch der Ann... Die Komposition aus Text und Illustration gewährt dem Leser einen sehr lebendigen Zugang zu Annes Gedanken - und Gefühlswelt. Das Leben im Hinterhaus läuft wie ein Film vor den Augen ab. Meine Hochachtung für Ari Folman und David Polansky, die uns Annes vielschichtigen Charakter so greifbar gemacht haben. "Das Tagebuch der Anne Frank" als Graphic Novel ist eine fesselnde Umsetzung des Originals, die ich in diesem Format schon jüngeren Lesern in die Hand drücken kann.


  • Artikelbild-0