Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Die Hebamme

Roman

(5)
Die Macht der Medizin gegen das geheime Wissen der Hebamme

Marburg, 1799: Seit Ärzte die Geburtshilfe zum akademischen Fach erheben, finden Entbindungen im Gebärhaus statt – unter menschenunwürdigen Bedingungen, wie die Hebammenschülerin Gesa bald herausfindet. Deshalb vertrauen sich die Marburgerinnen lieber der geheimnisvollen Elgin an, auch wenn die Obrigkeiten das Wirken der erfahrenen Hebamme als Pfuscherei abtun. Als die selbstbewusste Elgin sich weigert, mit dem Gebärhaus zusammenzuarbeiten, kommt es zu einem folgenschweren Machtkampf …

Ein spannungsgeladener historischer Roman mit kriminalistischen Elementen.

Portrait
Cantz, Kerstin
Kerstin Cantz wurde 1958 in Potsdam geboren und wuchs im Ruhrgebiet auf. Nach dem Publizistik-Studium arbeitete sie als freie Journalistin, war Redakteurin bei einem privaten Fernsehsender und ist heute Drehbuch- und Romanautorin. Ihr erster Roman "Die Hebamme" wurde auf Anhieb ein großer Erfolg und eroberte die Bestsellerlisten. Zuletzt erschien ihr Roman "Die Schmetterlingsjägerin" (Diana, 2008). Kerstin Cantz lebt mit ihrer Familie in der Nähe von München.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 415
Erscheinungsdatum 05.03.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-35154-7
Verlag Diana Verlag
Maße (L/B/H) 18,8/11,8/3,2 cm
Gewicht 337 g
Verkaufsrang 34.908
Buch (Taschenbuch)
8,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Dieses Buch gehört mittlerweile fast schon zu den Klassikern der Historischen Literatur! Ich finde: Zu Recht.
Für Fans des Genres und all jene, die es werden möchten.
Dieses Buch gehört mittlerweile fast schon zu den Klassikern der Historischen Literatur! Ich finde: Zu Recht.
Für Fans des Genres und all jene, die es werden möchten.

Hendrikje Adriani, Thalia-Buchhandlung Berlin

Eine gelungene Mischung aus Krimi und historischem Roman. Erst kürzlich verfilmt! Eine gelungene Mischung aus Krimi und historischem Roman. Erst kürzlich verfilmt!

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Ettlingen

Kerstin Cantz schafft es die Geschichte der Hebammen mit starken Figuren zu verknüpfen und einen packenden Roman zu schreiben. Ein richtiger Schmöker. Kerstin Cantz schafft es die Geschichte der Hebammen mit starken Figuren zu verknüpfen und einen packenden Roman zu schreiben. Ein richtiger Schmöker.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
1
2
2
0
0

Berührend
von Buchlady am 26.03.2014

Ein Buch über das harte Leben und die Entstehung der medizinischen Wissenschaften über Schwangerschaft, Geburt, Verhütung, Abtreibung und der Beschaffung von Leichen für die Anatomie...Im Mittelpunkt stehen die Hebamme Elgin und die Hebammenschülerin Gesa, die auf dem Weg ihrer Ausbildung auf Pr.Kllian und Dr.Heuser, sowie auf die Haushebamme Trextor... Ein Buch über das harte Leben und die Entstehung der medizinischen Wissenschaften über Schwangerschaft, Geburt, Verhütung, Abtreibung und der Beschaffung von Leichen für die Anatomie...Im Mittelpunkt stehen die Hebamme Elgin und die Hebammenschülerin Gesa, die auf dem Weg ihrer Ausbildung auf Pr.Kllian und Dr.Heuser, sowie auf die Haushebamme Trextor trifft. Im Haus Am Grün, wie das Geburtshaus für mittellose und unverheiratete Schwangere genannt wird, weht ein eisiger Wind. Gesa versucht sich gegen die böse Haushebamme durchzusetzen und hilft einer Frau bei der Entbindung, was schwere Folgen für sie nach sich zieht. Ein berührendes, ergreifendes, trauriges Buch mit einem Ende, das ich so nicht erwartet habe.

Spannende Geschichte, bleibt aber nicht haften.
von Jessica aus Berlin am 06.07.2008

Zu Beginn verwirrt das Buch etwas durch die Erwähnung zu vieler Charaktere, die der Leser im Verlauf der Geschichte besser unterscheiden kann. Die Geschichte die sich um Hebammenschülerin Gesa und die erfahrene Hebamme Elgin dreht, ist an sich recht einfach geschrieben. Das Ende der Geschichte ist auch etwas lasch. Wer... Zu Beginn verwirrt das Buch etwas durch die Erwähnung zu vieler Charaktere, die der Leser im Verlauf der Geschichte besser unterscheiden kann. Die Geschichte die sich um Hebammenschülerin Gesa und die erfahrene Hebamme Elgin dreht, ist an sich recht einfach geschrieben. Das Ende der Geschichte ist auch etwas lasch. Wer Spannung durch "unmögliche" Zufälle a la Sabine Ebert oder Iny Lorentz mag, sollte dieses Buch NICHT lesen. Wer eine schnell zu lesende Geschichte für den Urlaub braucht, kann hier beherzt zugreifen. Ein reines Frauenbuch versteht sich!