Ich bin kein Berliner

Ein Reiseführer für faule Touristen

Wladimir Kaminer

(10)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen
  • Ich bin kein Berliner

    Goldmann

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    Goldmann

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

9,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Der bekannteste und beliebtest Berliner führt durch seine Stadt – ein Reiseführer der anderen Art.

Es gibt derzeit wohl kaum einen bekannteren Berliner als Wladimir Kaminer. Und keinen, der geeigneter wäre, die Stadt einem Touristen in all ihren Facetten vorzustellen. Von einer kurzen Einführung in die Berliner Historie über Geschichten zu Sehenswürdigkeiten am Wegesrand oder das Verhalten japanischer Touristen bringt Wladimir Kaminer auf gewohnt witzig-charmante Art dem Leser seine neue Heimat näher. Dabei dürfen natürlich auch praktische Hinweise nicht fehlen: Dazu gehören kleine Spazierrouten, dank derer man auf den Spuren von Wladimir Kaminer durch die Stadt schlendern kann, sowie Adressen origineller Restaurants, Geschäfte und anderer im Buch vorgestellten Attraktionen.



"Es ist wie im richtigen Leben, nur viel, viel komischer! Und deswegen ist Kaminer auf der ZDF-Vorschlagsliste für die Lieblingsbücher der Deutschen."

Wladimir Kaminer wurde 1967 in Moskau geboren und lebt seit 1990 in Berlin. Mit seiner Erzählsammlung »Russendisko« sowie zahlreichen weiteren Bestsellern avancierte er zu einem der beliebtesten und gefragtesten Autoren Deutschlands..
Vitali Konstantinov studierte Architektur, Grafik, Malerei und Kunstgeschichte. Er arbeitet als freier Illustrator und wurde 2011 für den Dt. Jugendliteraturpreis nominiert.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 251
Erscheinungsdatum 12.03.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-54240-6
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 18,9/12/2,5 cm
Gewicht 246 g
Abbildungen mit Illustrationen von Vitali Konstantinov. 19 cm
Illustrator Vitali P. Konstantinov

Buchhändler-Empfehlungen

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Amüsant, informativ und unterhaltsam beschreibt der Autor Kurzgeschichten und humorvolle Anekdoten. Neben den Sehenswürdigkeiten gibt es Tipps ab vom touristischen Trubel Berlins.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
5
3
1
1
0

Berlin aus Kaminer-Sicht...
von MissRose1989 aus Dresden am 29.04.2017

Der Bär gehört schon nach Berlin und deswegen findet man ihn auch auf dem Cover von Wladimier Kaminers Buch, Bären mit Bier - Berlin auf eine feine Art, passende zum Buch. Berlin ist immer eine Reise wert, nach der Lektüre von dem etwas ungewöhnlichen Stadt-Portraits von Wladimir Kaminer umso mehr, weil er zeigt in seinem Buc... Der Bär gehört schon nach Berlin und deswegen findet man ihn auch auf dem Cover von Wladimier Kaminers Buch, Bären mit Bier - Berlin auf eine feine Art, passende zum Buch. Berlin ist immer eine Reise wert, nach der Lektüre von dem etwas ungewöhnlichen Stadt-Portraits von Wladimir Kaminer umso mehr, weil er zeigt in seinem Buch Facetten der Stadt, die man vielleicht nicht so erwartet, weil man sieht Berlin durch die Augen von Wladimier Kaminer, der schon lange in der Stadt lebt, auch wenn er kein Berliner ist, aber trotzdem schon seit 1990 in der Stadt an der Spree lebt. Wladimir Kaminer begleitet in dem Buch eben nicht nur das alltägliche Leben in der Stadt, er bringt dem Leser auch das Berliner Nachtleben näher, in das er immer wieder eintaucht, aber dabei verliert er nie einen besonderen Blick auf das Leben der Berliner und auf die Ecke, die ihm wichtig sind. Neben dem eigentlichen Stadtrundgang erzählt Kaminer immer wieder kleine Geschichte und Anekdoten, die nicht nur schön zu lesen sind, sondern wieder den Stil von Wladimir Kaminer zeigen, seinen besonderen Blick auf seine Stadt und auch auf das Leben, das in den Strassen von Berlin tobt. Die kleinen Tipps packt Wladimier Kaminer in ein wirklich handliches Buch, vollgepackt mit kleinen Geschichte und Tipp, die dann immer wieder mit kleinen Karikaturen überschrieben sind. Fazit: "Ich bin kein Berliner" ist kein typisches Buch von Wladimir Kaminer, weil er schreibt über seine Stadt und deswegen hebt sich das Buch schon ab, aber für Fans von ihm oder von Berlin oder einfach für Menschen, die dann gerne mal vom Sofa aus reisen, ist das Buch auf jeden Fall eine Empfehlung.

von einer Kundin/einem Kunden aus Karlsruhe am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Sehr witzig !!

Typisch Kaminer...
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 25.08.2011

Typisch Kaminer - wie man ihn kennt und liebt. Er führt duch seine Wahlheimatstadt Berlin, spricht Empfehlungen aus, die man in keinem echten Reiseführer finden würde. Wenn man eine Reise nach Berlin plant oder gerade hinter sich hat, ist es eine schöne Einstimmung bzw. in Erinnerungen schweben. Dazu gibt es noch amüsante Geschi... Typisch Kaminer - wie man ihn kennt und liebt. Er führt duch seine Wahlheimatstadt Berlin, spricht Empfehlungen aus, die man in keinem echten Reiseführer finden würde. Wenn man eine Reise nach Berlin plant oder gerade hinter sich hat, ist es eine schöne Einstimmung bzw. in Erinnerungen schweben. Dazu gibt es noch amüsante Geschichten aus der Kaminerschen Familie, den Freunden und natürlich den lieben Nachbarn. Leichte Lektüre zum Entspannen!


  • Artikelbild-0