Meine Filiale

Silas Marner

Der Weber von Raveloe

George Elliot

(1)
eBook
eBook
0,99
0,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 6,80 €

Accordion öffnen
  • Silas Marner

    Klett Sprachen GmbH

    Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

    6,80 €

    Klett Sprachen GmbH
  • Silas Marner

    dtv

    Sofort lieferbar

    11,90 €

    dtv

gebundene Ausgabe

24,00 €

Accordion öffnen
  • Silas Marner

    Ars vivendi

    Lieferbar innerhalb von 6 Wochen

    24,00 €

    Ars vivendi

eBook

ab 0,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Zu der Zeit, als noch die Spinnräder in den Bauerhäusern lustig schnurrten und selbst vornehme Damen in Seide und Spitzenbesatz ihr Spinnrad von poliertem Eichenholz zum Spielzeug hatten, da sah man wohl in ländlichen Bezirken oder tief im Gebirge gewisse bleiche kleine Gestalten, die neben dem kräftigen Landvolk wie die Überbleibsel eines verdrängten Stammes aussahen. Die Schäferhunde bellten wütend, wenn so ein fremdländisch aussehender Mann vorbeikam - denn welcher Hund mag einen Menschen leiden, der unter einem schweren Packen gebückt geht? - und ohne diese geheimnisvolle Last gingen jene blassen Leute selten über Land. Den Schäfern selbst war es zwar sehr wahrscheinlich, in dem Packen sei nichts als Garn und Stücke Leinen, aber ob sich diese Weberei, so unentbehrlich sie sein mochte, ganz ohne Hilfe des Bösen betreiben ließe, das war ihnen nicht so sicher. In jener fernen Zeit hing sich der Aberglaube leicht an jeden und jedes, was überhaupt ungewöhnlich war oder auch nur selten und vorübergehend vorkam, wie die Besuche des Hausierers oder Scherenschleifers. Wo diese Herumtreiber zu Hause seien oder von wem sie stammten, wußte kein Mensch, und was konnte man sich bei jemand denken, wenn man nicht wenigstens einen kannte, der seinen Vater oder Mutter kannte?! Für die Bauern von damals war die Welt außerhalb des Bereichs ihrer unmittelbaren Anschauung etwas Unbestimmtes und geheimnisvolles; für ihren an die Scholle gefesselten Sinn war ein Wanderleben eine so unklare Vorstellung wie das Leben der Schwalben im Winter, die mit dem Frühlinge heimkehrten, und selbst wenn sich ein Fremder dauernd bei ihnen niederließ, blieb fast immer ein Rest von Mißtrauen gegen ihn bestehen, so daß es niemand überrascht hätte, wenn der Fremdling nach langer tadelloser Führung schließlich doch mit einem Verbrechen endete - zumal, falls er im Rufe stand, gescheit zu sein, oder besonders geschickt war in seinem Gewerbe. Jede Begabung, sei es im raschen Gebrauch der Zunge oder in ...

George Eliot (Mary Anne Evans) lebte von 1819 bis 1880 und war eine englische Schriftstellerin.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Altersempfehlung 1 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 24.08.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783746756196
Verlag Epubli
Dateigröße 1240 KB
Verkaufsrang 101539

Buchhändler-Empfehlungen

Ein unbekannter Klassiker in unglaublich toller Ausstattung!

Kathrin Regel, Thalia-Buchhandlung Wetzlar

"Silas Marner", der Weber im viktorianischen England, durchläuft während dieses kurzen Romans alle Empfindungen des menschlichen Wesens. Er wird von seinem Freund verraten und von seiner Verlobten verlassen. Zu Unrecht beschuldigt flieht er in die Einsamkeit, verliert seinen Glauben und hängt sein ganzes Glück an sein wachsendes Vermögen. Als dies ihm gestohlen wird, zieht er sich völlig von der Gesellschaft zurück, bis ein kleines Mädchen wieder Freude und Glück in sein Haus bringt. Ich habe mich in der Sprache verloren und mich furchtbar über alle Ungerechtigkeiten aufgeregt! Ein toller Roman, der als einer der größten englischen Klassiker gilt, bei uns aber, abseits der ausgetretenen Jane-Austen-Pfade, gar nicht so bekannt ist.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0