Warenkorb

Die besten Beerdigungen der Welt

Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2007, Kategorie Kinderbuch

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Ester, Putte und »ich« gründen an einem langweiligen Tag ein Beerdigungsinstitut. Für alle toten Tiere, die sonst keiner beachtet, wollen sie die besten Beerdigungen der Welt ausrichten!

Mit einer toten Hummel fängt alles an. Ester will sie begraben. Auf einer Lichtung, zu der nur der geheime Pfad der Kinder führt. Ester ist fürs Schaufeln zuständig, »ich« für ein Gedicht am Grab und der kleine Putte soll dazu weinen. Aber e i n e Beerdigung ist natürlich nicht genug. Jetzt werden noch mehr tote Tiere gebraucht. Ester greift zum Telefon … Ulf Nilssons Geschichte über dieses ganz ernsthafte Spiel zu Leben und Tod ist so präzise wie humorvoll. Jeder wird sich darin selbst entdecken und dabei unsentimental an den befreienden Umgang mit dem Tod zu Kinderzeiten erinnert. Auf wunderbar subtile Weise vervollständigen Eva Erikssons atmosphärische Bilder dabei die Geschichte. Ein Bilderbuch, das der schwedische Originalverlag bereits als »Klassiker von morgen« bezeichnet.
Portrait
Ulf Nilsson, geboren 1948 in Helsingborg, lebt als freier Autor in Stockholm. Er schreibt für Kinder wie für Erwachsene und ein wichtiges Thema ist für ihn der Sieg des Guten über das Böse. Er beschäftigt sich auch stark mit biblischen Geschichten, sieht er in ihnen doch Eckpfeiler unserer Kultur und unserer Moralvorstellungen. Im Herbst 2006 erschienen von ihm "Die besten Beerdigungen der Welt".
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 40
Altersempfehlung 5 - 7
Erscheinungsdatum 19.11.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89565-174-8
Verlag Moritz
Maße (L/B/H) 22/21,6/1 cm
Gewicht 306 g
Originaltitel Alla döda sma djur
Abbildungen mit zahlreichen bunten Bildern 22 cm
Auflage 14. Auflage
Illustrator Eva Eriksson
Übersetzer Ole Könnecke
Verkaufsrang 67706
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
13,95
13,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Herrlich! Eigentlich ein ernstes Thema, aber diese Kinder finden einen spielerischen Umgang mit viel Humor und Situationskomik, der einfach zum Schmunzeln hinreißt.

L. V. Schmidt, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Die besten Beerdigungen der Welt ist ein fröhliches und positives Bilderbuch über die Themen Tod und Abschiednahme. Ulf Nilsson bringt Kindern so auf eine wunderschöne und einfühlsame Weise den Tod näher und nimmt damit ein großes Stück der Last von den kleinen Schultern.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
6
1
0
0
0

Beerdigungen für alle!
von einer Kundin/einem Kunden aus Karlsruhe am 25.09.2014
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Schließt den Tod nicht aus dem Leben, denn dieser gehört nun mal, so traurig es ist, einfach dazu. Umso schöner, wenn der Abschied mit der besten Beerdigung der Welt endet. Ich mag es sehr gerne, dieses besondere Bilderbuch, es behandelt ein nicht ganz einfaches Thema mit Achtung und Humor.

Die beste Beerdigung der Welt
von Christa Kromminga aus Aurich am 18.03.2010

Drei kleine Kinder finden eines Tages eine tote Hummel. Da sie gerade nichts zu tun haben, beschließen sie, das Tier zu beerdigen. Sie legen die Hummel in eine Schachtel, suchen ein schönes Plätzen auf einer Lichtung und bettet die Hummel zu letzten Ruhe. Natürlich mit Blumen, bunt bemalten Steinen und einer kleinen Grabrede. U... Drei kleine Kinder finden eines Tages eine tote Hummel. Da sie gerade nichts zu tun haben, beschließen sie, das Tier zu beerdigen. Sie legen die Hummel in eine Schachtel, suchen ein schönes Plätzen auf einer Lichtung und bettet die Hummel zu letzten Ruhe. Natürlich mit Blumen, bunt bemalten Steinen und einer kleinen Grabrede. Und weil es so rührend war, gründen sie die Beerdigung AG und machen sie auf die Suche nach noch mehr toten Tieren. Als die Kinder eine Amsel finden, die gegen eine Scheibe geflogen war, und in ihren Händen stirbt, sind sie sehr betroffen. Der Vogel bekommt die beste Beerdigung der Welt. Und am nächsten Tag spielen sie was anderes. Ein sehr schön illustriertes Buch, das trotzt, oder gerade wegen, der schwierigen Thematik mit Humor und einer gewissen Leichtigkeit geschrieben ist. Es regt zum Gespräch mit Kindern über Tod, Trauer und Beerdigungsritualen an.

Dürfen wir "Tod" spielen? Jaaa!!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremen am 05.11.2008

Wie pietätlos! Darf man "Beerdigung" spielen? Ja! Man sollte sogar. Durch das Nachspielen verarbeiten Kinder neue Situationen und üben sich darin ein. Der Tod gehört zu jedem Leben. Warum also immer nur "Vater, Mutter, Kind" , "Arzt" oder "Schule" spielen? Gerade wenn kein Anlass, etwa ein Todesfall in der Familie etc., da ist, ... Wie pietätlos! Darf man "Beerdigung" spielen? Ja! Man sollte sogar. Durch das Nachspielen verarbeiten Kinder neue Situationen und üben sich darin ein. Der Tod gehört zu jedem Leben. Warum also immer nur "Vater, Mutter, Kind" , "Arzt" oder "Schule" spielen? Gerade wenn kein Anlass, etwa ein Todesfall in der Familie etc., da ist, kannn man sich mit diesem Thema auseinandersetzen, das jedem früher oder später begegnet. Dieses Buch ist dabei ein große Hilfe und ein großartige Anregung.